ForumTwingo & Wind
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Renault twingo 2004: Motor-Warnlampe an und stinkt extrem

Renault twingo 2004: Motor-Warnlampe an und stinkt extrem

Renault Twingo I ( C06)
Themenstarteram 13. Mai 2021 um 12:40

Also habe mein twingo im Dezember für kleines geld gekauft. Wollte schon immer ein twingo haben. Zu meinem problem und zwar ging die motorkontroll lampe an . Vor circa 6 wochen gleiche problem. Er läuft dann unsauber stinkt nach faulen Eiern. In der ersten Werkstatt vor 6 wochen wurde ausgelesen und zündkerzen gereinigt danach alles wieder gut. Ja aber das wirkliche problem wurde nicht behoben. Da das gleiche problem nach 6 wochen wieder aufgetreten ist. Und ich den diesmal in ekeeiner fachwerkstatt gehabt. Die dann festgestellt haben das er zu wenig kompression hat. Aber bei dem alten auto sich es nicht lohnt den fehler zu finden. Weil die kosten steigen. Ins unermässliche. Jetzt zu meiner eigentlichen frage . Woran erkenne ich ob es zahnriemen ist .also was die schlimmste ursChe wäre.. da motorschaden. Aber der motor lief noch und ich bin zur Werkstatt gefahren. Ich wäre traurig wenn ich den entsorgen muss . Hat einer ein tipp wie ich als leihe das erkennen kann. Oder ob es vielleicht eine sicherung ist. Weil zündkerzen . Verteiler mit Kabel auch neu .

Ähnliche Themen
3 Antworten

Hallo!

Ich bin einer der Forenpaten im Renault-Bereich. Eine meiner Aufgaben ist, Threads ggf. in passendere Unterforen zu verschieben, was ich hiermit getan habe. Hier im passenden Unterforum wirst du am ehesten Hilfe finden (ich gehe mal davon aus, dass du die Suchfunktion schon mal genutzt hast).

Außerdem sagt dein Problem nix zum eigentl. Problem aus. Hab das editiert.

Leider steht dort immernoch keine Motorisierung, weil du die nicht angegeben hast. Ohne die kann man dir bei Motorproblemen kaum helfen.

Wenn du nicht gerade von privat mit _schriftl._ Gewährleistungsausschluss gekauft hast, bist du gerade so noch in den ersten 6 Monaten der Gewährleistung, wo die Beweislast nicht bei dir liegt. Würde den Verkäufer kontaktieren. Wobei es auch so gesehen werden kann, dass sowas bei einem so alten bzw. günstigen Auto normal ist, also keine Gewährleistung...

notting

Solange der Motor läuft, kann am Zahnriemen nichts sein, wenn da was am Zahnriemen passiert, dann reist der und der Motor ist Futsch, er springt dann nicht mehr an.

Was dein Problem sein könnte, zu enge Ventile, dadurch wird das Abgas zu heiß und eventuell kommt auch Sprit mit in den Kat, Der Kat wird zu heiß und fängt an zu Stinken oder schmilzt sogar innen (die keramik) und ist dann kapput.

Ventile überprüfen ! Das wäre das ersten, also die Ventilspieleinstellung kontrollieren. Sind die zu Eng, geht auch Kompression verloren weil sie nicht richtig oder zu spät schließen.

Dazu muss der ventildeckel runter.

Ich kann Dir eine Anleitung dazu aus dem Dialogys suchen, dazu muss ich aber den genauen Motortyp wissen. Sonst passt die Anleitung vielleicht nicht. Twingo C06, das reicht leider nicht. Selbst wenn ich weis das da ein D4F Motor drinn ist (es könnte ja auch ein C3G sein oder ein D7F oder ein K7J etc...) reicht das noch nicht aus.

Ich brauch die Fahrgestellnummer (beginnend mit VF1, die 17 stellige Nummer im fahrzeugschein) um damit aufzuschlüsseln was da genau für ein Motor drinn ist.

Themenstarteram 15. Mai 2021 um 10:07

Danke für die antwort . Leider habe ich die daten vom auto gerade nicht zur hand der steht seit montag in der werkstatt. Habe den gestern von einer Werkstatt zur nächsten gefahren . Und der hat nach verbrannten gummi gestunken . Also als wenn was schmoren würde . Aber er ist normal gelaufen .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Twingo & Wind
  6. Renault twingo 2004: Motor-Warnlampe an und stinkt extrem