ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Relais beim BMW 320d Touring auswechseln

Relais beim BMW 320d Touring auswechseln

BMW 3er E46
Themenstarteram 14. März 2020 um 0:02

Hallo, beim BMW 320d Touring E46,

muss ich einem Relais auswechseln.

Das Handschuhfach habe ich bereits ausgebaut.

Die Relais sind auch schon zu sehen.

Aber rausziehen kann ich da keins.

Könnte mir evtl. jemand sagen, wie ich da

weiter vorgehen muss? Das wäre echt super.

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

@Sprinter019 schrieb am 14. März 2020 um 00:02:23 Uhr:

Hallo, beim BMW 320d Touring E46,

muss ich einem Relais auswechseln.

Das Handschuhfach habe ich bereits ausgebaut.

Die Relais sind auch schon zu sehen.

Aber rausziehen kann ich da keins.

Könnte mir evtl. jemand sagen, wie ich da

weiter vorgehen muss? Das wäre echt super.

Hallo, was funktioniert bei deinem Dicken nicht? :cool:

Habe auch den Touring in 320dA Motorisierung - und etliche Probleme!!

Kabelbruch in der Heckklappe: folge - Scheibenwischer geht nicht und Klappe inkl Scheibe gehen nicht mehr auf :confused:

Dann ist noch der Fahrertür-Schloss kaputt - die Türen gehen nicht mehr zu und auf, außer von innen mit der Taste nur zu... :rolleyes::eek:

Themenstarteram 17. März 2020 um 23:57

Hallo, mein Problem ist, das die Batterie sich im Ruhezustand mit 3,5 A endläd. Das heißt, wenn die Batterie voll geladen ist und der Wagen ca. 3 Tage in der Garage steht, ist sie leer und muss fremd gestartet werden.

Ich lade die Batterie jedoch nicht permanend auf. So kommt es hin und wieder vor, das der Wagen 1 oder 2 Tage in der Garage steht und nicht gefahren wird. Dann muß die Batterie des Wagens mit einem Defibrator gestartet werden. Früher hatte ich ein Schnellladegerät. Das dauerte dann so ca. 15-20 Minuten. Dann wurde sie geladen im schnell verfahren. Das die Batterie nicht mehr o.k. ist, ist mir schon klar. Aber auch als sie neu war, hatte ich das gleiche Problem.

Die Si. wurden geprüft, die Lima ist o.k., der Anlasser ist o.k. Im Cockpit leuchtet keine LED, Sonst gibt es auch kein Bauteil, bei dem ichv sagen könnte das ist es. Ausser im Fehlerspeicher befinden sich seit ca. 6 Jahren, also noch vor dieser Zeit, 4 Glühkerzen als defekt. Starten tut er deshalb jedoch einwandfrei. Auch im Winter.

Nun wollte ich die Relais hinter dem Handschuhfach mal rausholen und der reihe nach überprüfen. Das Handschuhfach ist bereits demontiert. Die Relais kann ich auch sehen. Komme jedoch nich weiter dran, um sie raus zu nehmen.

Du wolltest wissen, wie die Relais gezogen werden.

Dazu hatte ich den Link eingestellt.

Um einen möglichen Stromdieb zu entlarven, könnte man nacheinander Sicherungen ziehen und beobachten, ob sich etwas ändert. Das ist aber eine langwierige Prozedur, die Geduld erfordert und man muss wissen, was man da tut.

Wurde der Fehlerspeicher schon bei BMW ausgelesen?

Themenstarteram 24. März 2020 um 21:33

Hallo,

ja der Fehlerspeicher wurde bereits ausgelesen. Da stehen nur die 4 Glühkerzen drin. Vermutlich ist da das Glühkerzensteuergerät defekt. Daran kann der Fehler jedoch nicht liegen sagte man mir.

Die Sie hatte ich auch alle einzeln gezogen und dann gemessen (auch die 15 Minuten abgewartet, bis der Strom abschaltet). Da konnte ich jedoch nur 0,03 A messen. Das liegt noch im normalen Bereich. Keine Si. war irgendwie angeschmorrt oder ist zu heiß geworden. Ja das war schon etwas aufwendig. For allen, ich hatte dadurch den Fehler nicht finden können. Das war nicht so gut.

Ich wollte den Wagen auch wegen diesem Fehler mal in eine freie Werkstadt bringen. Die sagten mir jedoch, das ich besser mal im Internet schauen sollte. Sie hätten vor ca. 2 Monaten auch einen Wagen 3 Wochen auf dem Hof stehen gehabt. Den Fehler aber nicht gefunden und den Wagen dann abgegeben.

Nach BMW möchte ich mit so einem Fehler lieber nicht gehen. Das könnte teuer werden.

So die 3 Stecker hinter dem Handschuhfach habe ich nur raus. Das erste Relais hab ich jetzt raus bekommen. Es hat die Nr.: 6136-8373700 und ist für die Vorförderpumpe beim Diesel.

So wie kann ich dies nun prüfen? die 3 Kabelstecker wieder reinstecken und de Amperestrom zwischen der Batterie messen? Könnte ich das Relais selbst auch messen, ob es defekt ist? Hm, wenn ich die Funktion testen muss, dann benötigt es ja Strom. Also geht das wohl eher nicht.

Wenn ich den Wagen nun über Nacht in der Garage stehen hatte, springt der Wagen am nächsten Morgen nicht mehr an. Hänge ich dann meinen Defilibrator (Jumperbox) an die Batterie, springt er sofort an. Dann habe ich ja auch so ca. 13 Volt an der Batterie anliegen.

Vielleicht wäre es doch besser, zu BMW zu fahren.

Das muß nicht teurer werden, als planlos irgendwelche Teilen zu erneuern.

Ansonsten habe ich schon öfters gelesen, dass der Igel als Stromdieb identifiziert wurde.

Themenstarteram 25. März 2020 um 20:32

So ich habe hier gerade das Relais Orange-Bosch mit der Nr.: 0332019456 liegen. Weiss evtl. welche funktion es haben könnte? Die Kontakte sind ab der Halterung im Sockel etwas oxidiert. könnte das evtl. daran liegen, das zu viel Strom darüber geflossen ist?

Könntest Du mir evtl. sagen, wo sich dieser Igel genau befindet?

Das Ding heißt korrekt „Endstufe Gebläse“, im Link mit deiner VIN suchen:

https://www.realoem.com/bmw/de/select

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Relais beim BMW 320d Touring auswechseln