ForumTesla S und Tesla X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Reinigungstipps Tesla Model X

Reinigungstipps Tesla Model X

Tesla
Themenstarteram 15. Febuar 2020 um 17:51

Jetzt fahr ich mein MX ja schon 6 Wochen und benötigt so langsam regelmässige Reinigung.

Zum einen sind natürlich die weißen Sitze ein Punkt.

Es ist zwar nur ganz minimal, jedoch sieht man am Fahrersitz schon leichte Blaufärbungen von den Jeans.

Welche Pflegeprodukte nehmt ihr zur Reinigung?

Wie reinigt ihr die große Frontscheibe am effektivsten? Hab auch noch nicht das ideale Mittel dafür gefunden bei meinen bisherigen Fahrzeugen.

Ansonsten ist das Fahrzeug ja vom Boden her gut zu reinigen, da dort wenig verbaut ist und man überall gut mit dem Staubsauger hin kommt.

Ähnliche Themen
9 Antworten

Die Sitze werden mit Fensterputzmittel gereinigt. Schau mal in YouTube.

Es gibt aber auch dedizierte Kunstlederreiniger, oder auch Kunststoffreiniger im Automobilbereich. Denke mal, so was sollte noch im Budget sein.

Die Scheibe mit zwei Mikrofasertüchern; die Scheibe satt mit Fensterreiniger ein sprühen, oder auftragen, dann mit dem ersten Tuch reinigen, anschließend dann mit dem frischen und trockenen Tuch die Scheibe trocken und blank wischen.

Themenstarteram 15. Febuar 2020 um 21:57

Zitat:

@Z28LET schrieb am 15. Februar 2020 um 21:33:26 Uhr:

Es gibt aber auch dedizierte Kunstlederreiniger, oder auch Kunststoffreiniger im Automobilbereich. Denke mal, so was sollte noch im Budget sein.

Die Scheibe mit zwei Mikrofasertüchern; die Scheibe satt mit Fensterreiniger ein sprühen, oder auftragen, dann mit dem ersten Tuch reinigen, anschließend dann mit dem frischen und trockenen Tuch die Scheibe trocken und blank wischen.

Gibts da bestimmte? Die die ich bisher für teures Geld gekauft hab schmieren alle. Vielleicht versuch ich es einfach mal mit einem banalen Essigreiniger und eben den 2 Tüchern wie du schreibst.

An sich sollte es jeder haushaltsübliche Fensterreiniger tun. Wenn man besonders lange nicht gereinigt hat, oder Raucher ist, kann es natürlich mal schwer werden.

Wichtig ist, dass das letzte Mikrofasertuch möglichst trocken ist, damit "poliert" man sämtliche noch übrige Streifen weg.

Ich habe bzgl. Microfasertüchern und Frontscheibenreinigung schon die Erfahrung gemacht, dass mir die zu viel Fusseln im Sichtfeld hinterlassen - ja ich weiß, ein sauberes Microfasertuch, extra gewaschen sollte überhaupt nicht fusseln, aber mit der Zeit passiert das in der Wäsche eben doch (zumindest bei uns).

Deshalb reinige ich Frontscheiben lieber mit Baumwolltüchern (z.B. Geschirrtuch), damit habe ich bzgl. "Streifenfreiheit" gute Erfahrungen gemacht. Und dabei lieber weniger als mehr Scheibenreiniger verwenden, sollte die Scheibe nicht zu dreckig sein - oder wie hier schon erwähnt mit zwei Tüchern arbeiten, das ist ein guter Tipp.

Zitat:

@ballex schrieb am 16. Februar 2020 um 02:22:25 Uhr:

Deshalb reinige ich Frontscheiben lieber mit Baumwolltüchern (z.B. Geschirrtuch), damit habe ich bzgl. "Streifenfreiheit" gute Erfahrungen gemacht. Und dabei lieber weniger als mehr Scheibenreiniger verwenden, sollte die Scheibe nicht zu dreckig sein - oder wie hier schon erwähnt mit zwei Tüchern arbeiten, das ist ein guter Tipp.

Exakt diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Lieber weniger Reinigungsmittel und auf jeden Fall mit dem zweiten Geschirrtuch "polieren", dann gibt es keine Streifen.

Mir ist gestern beim Putzen noch was eingefallen. ;)

Für alle die, die das schwarze Hochglanz-Holzdekor haben: Dort nicht mit einem Baumwolllappen etc., sondern ausschließlich mit einem weichen, leicht feuchten Microfasertuch wischen...sonst kommt es schnell zu Microkratzern, was in der Sonne unschön aussieht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla S und Tesla X
  6. Reinigungstipps Tesla Model X