ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Reifenkombination vorne BT014 , hinten BT023...

Reifenkombination vorne BT014 , hinten BT023...

BMW F 800 (E8)
Themenstarteram 14. März 2013 um 2:16

Hallo Leute,

Habe eine einfache Frage:

Ist folgende Kombination gesetzlich und Fahrphysisch möglich-

Vorne Bridgstone BT014 hinten Bridgstone BT023???

Motorrad: BMW F800 S

Betrifft Österreich

Danke im voraus an alle die eine Antwort geben

Beste Antwort im Thema

Moin.

Ja klar kann schon sein, das dein Reifenhändler dir ' nen Satz verkaufen will. Habt ihr bei euch in Österreich nur "einen"???

Und wenn du schon so ein Klugscheißern bist, brauch ich dir...

1. ...nicht erzählen, das man auch beim TÜV nachfragen kann!

2. ...den Rat eigentlich nicht mehr geben muss, das du dich hier einfach abmelden solltest!

3. ...nicht zu sagen, das du das Klischee vom Österreicher "voll" erfüllst!

Schönen Tag noch...

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Moin.

Einfache Antwort:

Fahr zu deinem Reifenhändler. Der kann dir sagen, welche Reifen wie "zusammenpassen", Freigaben der Hersteller usw.

Bernd

Schau mal da. Dann bist du einen Schritt weiter. Kannst auch selbst mal weitersuchen.

http://moto.bridgestone.de/motorrad-reifen/ranges/battlax/bt-014/

Hallo,

 

ich denke mal nicht, aber schau mal selber hier unter "Ihr Motorrad".

Da werden Sie geholfen :p

 

Liebe Grüße

Herbert

Themenstarteram 14. März 2013 um 14:47

Danke euch, diese Antworte sind aber keine Lösung.

1. der Reifenhändler versucht ganzen Set zu verkaufen, daher keine optimale Antwort.

2. die Webseiten von Bridgestone habe ich schon immer geschaut...außerdem seid ihr nicht die sie entdeckt habt.

3. wenn nicht sicher bitte keine Abtwort ist besser!

P.S. Ich hab es leider wieder getan eine Frage in Forum zu stelen...nur leere Gequatsche.

Moin.

Ja klar kann schon sein, das dein Reifenhändler dir ' nen Satz verkaufen will. Habt ihr bei euch in Österreich nur "einen"???

Und wenn du schon so ein Klugscheißern bist, brauch ich dir...

1. ...nicht erzählen, das man auch beim TÜV nachfragen kann!

2. ...den Rat eigentlich nicht mehr geben muss, das du dich hier einfach abmelden solltest!

3. ...nicht zu sagen, das du das Klischee vom Österreicher "voll" erfüllst!

Schönen Tag noch...

Themenstarteram 14. März 2013 um 17:19

Hey hast du Komplex Ausbrüche? Wenn du nicht etwas weißt dann keep cool und leise...da du Österreichische mit Deutsche Mentalität erwähnst- ja, die kleinen führen die großen müssen hackeln(arbeiten). ;-)))

Aber deine Art gefällt mir überhaupt nicht. Behalte dir dein "Wissen" für dich...und deine Deutsche, obergescheite Gesellschaft! Solche wie du verderben die Unterhaltung!

Unter moppedreifen.de kannst du alle Reifenpaarungen für dein Mopped finden und die passenden Freigaben/Gutachten im Download.

In den Freigaben steht in der Regel die Zulässigkeit der Paarungen mit Reifen des gleichen Herstellers.

Themenstarteram 14. März 2013 um 18:36

Danke!!!

am 14. März 2013 um 18:46

Zitat:

Original geschrieben von Fubo2

Danke euch, diese Antworte sind aber keine Lösung.

1. der Reifenhändler versucht ganzen Set zu verkaufen, daher keine optimale Antwort.

P.S. Ich hab es leider wieder getan eine Frage in Forum zu stelen...nur leere Gequatsche.

Das ist doch klar, das der Reifenhändler das versucht.

Der will möglichst viel verkaufen.

Dann weiss der Reifenhändler ja möglicherweise auch noch, dass ein solches von Dir gewünschtes Reifenpaar auf Deiner Maschine überhaupt nicht zulässig ist, weil Bridgestone für eine solche Kombination keine Freigabe erteilt hat.

Wenn Du die einzelnen Hinweise bei Bridgestone gelesen hättest, wärst Du selbst auf die Antwort gekommen.

Die gilt nicht nur in der obergescheiten Gesellschaft, sondern auch in Österreich...aber speziell für Deinen Fahrzeugtyp.

Zitat:

Original geschrieben von Fubo2

Danke euch, diese Antworte sind aber keine Lösung.

1. der Reifenhändler versucht ganzen Set zu verkaufen, daher keine optimale Antwort.

2. die Webseiten von Bridgestone habe ich schon immer geschaut...außerdem seid ihr nicht die sie entdeckt habt.

3. wenn nicht sicher bitte keine Abtwort ist besser!

P.S. Ich hab es leider wieder getan eine Frage in Forum zu stelen...nur leere Gequatsche.

Zitat:

Original geschrieben von Fubo2

Danke euch, diese Antworte sind aber keine Lösung.

1. der Reifenhändler versucht ganzen Set zu verkaufen, daher keine optimale Antwort.

2. die Webseiten von Bridgestone habe ich schon immer geschaut...außerdem seid ihr nicht die sie entdeckt habt.

3. wenn nicht sicher bitte keine Abtwort ist besser!

P.S. Ich hab es leider wieder getan eine Frage in Forum zu stelen...nur leere Gequatsche.

Hallo,

was hast Du denn für eine Erziehung genossen, daß Du eine solche Antwort gibst.

Trotzdem will ich versuchen es Dir zu erklären, für den Fall, daß Du das noch nicht weißt.

Motorräder dürfen häufig nur mit bestimmen Reifenkombinationen gefahren werden.

Sind halt keine Autos und reagieren auf Mischbereifungen u. U. mit unkalkulierbaren Fahreigenschaften.

Das gilt immer dann, wenn im Fahrzeugschein nicht nur die Größe sondern ein ganz bestimmtes Reifenmodell eines Herstellers vorgegeben ist.

Wenn man davon abweichen will, dann benötigt man eine entsprechende Freigabe und die findet man am ehesten auf den Internetseiten der Reifenhersteller.

Zitat:

Original geschrieben von Oetteken

 

Motorräder dürfen häufig nur mit bestimmen Reifenkombinationen gefahren werden.

Sind halt keine Autos und reagieren auf Mischbereifungen u. U. mit unkalkulierbaren Fahreigenschaften.

Das müsste mir erst mal jemand beweisen..........ich halte das für Mumpitz und gesteuert von der deutschen Industrie/Reifenhandel.

Sonst müssten sich z.b. die Holländer auf ihren Böcken ja reihenweise ablegen wegen ihrer Reifenkombinationen.

Denn in den Niederlanden isset vollkommen wumpe was du für Reifen auf dem Bock hast, von welchem Hersteller und was auch immer......hauptsache die Größe stimmt mit den Papieren überein.

Die kombinieren fröhlich alles was es am Markt gibt vorne und hinten......grad wie es passt.

Zur Reifenfabrikatsbindung, da würde ich einfach mal in deinen Papieren nachsehen, ob du überhaupt eine hast. Meine F800R zum Beispiel hat keine, diese müsste in den Fahrzeugpapieren und/oder dem CoC vermerkt sein.

Wenn keine vorhanden, kannst du dir alle Reifen montieren (lassen), die du möchtest... halt auf eigenes "Risiko", wobei es m.E. eigentlich keine so extremen Unterschiede zwischen zwei Reifen aus der gleichen Klasse (Sport, Tourensport,...) geben kann, dass es gefährlich wäre zu mischen (jm2C).

 

@BMW-Onkel:

Im normalen Betrieb wird es m.E. keine/kaum merkbaren Unterschiede geben, im Nassen und/oder bei extremer Belastung merkt man aber sicherlich einen Unterschied. Ob das dann zur Gefahr wird oder werden kann, ist eine andere Frage, dem sollte man sich dann halt bewusst sein.

(Das Problem ist ja weniger, dass einer besser oder schlechter ist, sondern dass die Reifen unterschiedlich reagieren.)

Mfg shmerlin

Themenstarteram 15. März 2013 um 0:50

Ich möchte mich bei alle bedanken! Das sind jetzt wirklich klasse Antworten! Das hat mich immer bedruckt: das zu machen was uns vorgeschrieben ist. Wegen Kommerz ist unser Freiheit begrenzt. Danke insbesonders an BMW Onkel! Wenn bei der FlyingDutshman's funktioniert kann auch bei uns funktionieren.Nächste Woche montiere ich auf meinem Moped hinten die BT023'er und lass ich vorne die BT014'er ...& Rock'n'Roll

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Reifenkombination vorne BT014 , hinten BT023...