ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Reifenabnutzung

Reifenabnutzung

Themenstarteram 7. Juli 2024 um 8:39

Hab vor paar Tagen festgestellt, dass meine ContiRoudAttak4 hinten an den Seiten deutliche "Mutzeln" haben.

Reifen ist 1jahr alt, ca 6tkm gefahren.

Fahre Versys 1000S mit meiner Frau. Ausladung am Limit, da wir beide groß und "schwer" sind. Luftdruck ok, Stossdämpfer auf 2/3 ca eingestellt

 

Mögliche Ursachen? Luftdruck höher nehmen? Stoßdämpfer max? Anderer härterer Reifen?

Dankeschön schon im voraus

IMG_20240707_101139.jpg
10 Antworten

Definiere "Mutzeln". Das Foto ist nicht besonders aussagekräftig.

Und nach 6000 km darf so ein Reifen durchaus Spuren zeigen.

Ich kann auf dem Bild auch nicht wirklich erkennen, was gemeint ist.

Bei mir haben Reifen bisher nur 6 - 7tkm überhaupt gehalten auf der Z900, den RoadAttack 4 habe ich jetzt erst seit kurzem drauf, mal sehen wie lange er durchhält.

Themenstarteram 7. Juli 2024 um 13:35

An den Profileinschnitten sind solche Gummiablösungen, habe foto etwas vergrößert, mutzeln sagen wir zu so was, und bin erstaunt, dass die Reifen immer nur 1 Saison halten. Sind Tourer, keine Feger..

IMG_2024-07-07_15-36-11.jpeg

Wenn es so "wellenartige" Auswaschungen sind, kann das wirklich bedeuten, dass das von der recht hohen Belastung kommt und das Fahrwerk damit überfordert ist. Frag mal in der Werkstatt Deines Vertrauens, ob denen eine Optimierungsmöglichkeit (Stoßdämpfer, Feder) bekannt ist. Früher gab es ja für viele Mopeds Fahrwerke von Öhlins auf dem Nachrüstmarkt, keine Ahnung wie das heute ist.

am 8. Juli 2024 um 6:32

Das Fahrwerk hinten ist falsch eingestellt. Brauchst erstmal stärkere Feder im Federbein. Je nach dem wie Alt das Federbein ist muss sie überholt werden, auch wegen dem Gewicht was das stemmen muss ist der Dämpfer bestimmt defekt.

zB. bei Franz Racing kann man sowas machen lassen.

Immerhin hat die Versys eine maximale Zuladung von 220 Kg. Das ist sehr ordentlich und mit 475 Kg Gesamtgewicht ist auch ein Tourenreifen nach 6000 KM normalerweise am Limit. Manche schaffen etwas mehr, ich idR nicht.

Dein Reifen sieht dafür noch recht ordentlich aus, ist im Querschnitt aber nicht mehr rund.

Themenstarteram 8. Juli 2024 um 14:38

Moinsen, danke für die Hinweise, das Motorrad is ja erst 2 Jahre alt, Dämpfer somit nicht defekt, oder unwahrscheinlich, der erste Reifen war nach 11tkm hinüber. Dieses mal leider schon 6..egal danke für die Hinweise, ich schau, was Kawa nächste woche zur Inspektion sagt

Vielleicht auch noch ne Idee:

Wenn Ihr den Reifen immer so gewichtstechnisch am Limit fahrt, vielleicht macht es da auch Sinn einen GT-Reifen zu nehmen der hohes Gewicht besser wegsteckt. Michelin bietet beispielsweise den Road 6 in einer GT Variante an, die sind nochmal etwas steifer und für höheres Gewicht ausgelegt. Gibt es auch bei anderen Herstellern.

11.000 km sind für einen Tourenreifen der hart rangenommen wird schon ganz ordentlich.

am 10. Juli 2024 um 6:27

Kommt auch drauf an wie man fährt. Da muss man schon extrem penibel Reifen-schonend unterwegs sein für 11 Tsd. Km. Macht aber kein Spaß.

Naja, kommt ja auch auf das Gewicht an. Meine Reifen schaffen gute 15000km und das ohne Probleme. Ich halte mich aber auch an die Gesetze und fahre halt auf der Landstraße nicht 150 und mehr.

Schnelle Beschleunigungen hingegen, sind des öfteren dabei.

Bin aber mit meinen 85-90kg nicht so schwer...

Bei gleicher Fahrweise war der Sportler vom Reifen schon bei der Hälfte Runter. Hängt also auch vom Reifen ab, ob Tourer oder als Sportler...

Deine Antwort