ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Reichweitenanzeige vs. WLTP-Wert - XC 90 Recharge T8

Reichweitenanzeige vs. WLTP-Wert - XC 90 Recharge T8

Volvo
Themenstarteram 2. Dezember 2020 um 23:33

Mittels der Suche habe ich nur wenig zu meiner Frage gefunden und hoffe, dass mir die Experten im Forum eine kurze Auskunft geben können.

Ich fahre seit September einen XC90 Recharge T8. Von Beginn an zeigt die Reichweitenanzeige für den Hybridbetrieb bei vollgeladenem Akku nie mehr als 35km an und für "Pure" nie mehr als 40km. Jetzt ist mir bei Durchsicht der Unterlagen aufgefallen, dass Volvo für das Fahrzeug eine rein elektrische Reichweite nach WLTP von 48km bzw. eine rein elektrische Reichweite "Stadt" von 52km angibt.

Mir ist bewusst, dass die Reichweitenanzeige nur eine grobe Prognose darstellen kann. Aber müsste bei einer Außentemperatur von 15-20 C nicht wenigstens ein Wert ausgeworfen werden, der den nach WLTP ermittelten 48km nahekommt? Die tatsächliche elektrische Reichweite liegt im Pure-Betrieb übrigens allenfalls bei 35km (bei Temperaturen >15 C, aktuell verständlicherweise deutlich darunter).

Habe ich ein Fahrzeug mit miesem Akku erwischt oder ist die Diskrepanz zwischen WLTP-Wert und Reichweitenanzeige so üblich?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Nö, ist tatsächlich so, mit der Umstellung auf WLTP kommen zwar einige Nutzer der Reichweite nahe aber mit einem echten Alltagswert hat das immer noch wenig zu tun. Immerhin ist aus dem Feigenblättchen der ersten Hybriden, bei denen oft nur eine einstellige Kilometerleistung elektrisch erreicht wurde ein kleines Feigenblatt geworden dass man den typischen Arbeitsweg im Schnitt elektrisch schaffen kann.

Aber WLTP ist immer noch eine Marketingangabe und das bei so ziemlich allen Herstellern, hat nichts mit Volvo speziell zu tun und mit dem Hybridkonzept auch nicht, das trifft für Verbrenner und reine Elektros ebenso zu.

Ist beim XC60 T8 auch so, 35 hybrid, Pure 40km zumindest momentan bei der Kälte

Abwarten und bei 20 Grad und Klima aus bewusst sparsam und sehr vorausschauend fahren. Dann schafft der auch 45km. Habe den XC40 bereits auf dem Rückweg von der mehrtägigen Probefahrt auf 53km bekommen, 98% Landstraße mit reichlich Urlauberverkehr.

MfG Paule

Habe den XC90 erst seit 2 Tagen, kann aber die 35 Kilometer bestätigen.

Für mein Fahrprofil mit 3km Arbeitsweg und viel städtischen Kurzstrecken passt das. Kann aber auch gut verstehen, wieso Hybride in der Kritik stehen...35km ist schon arg wenig.

Zitat:

@Calivar schrieb am 3. Dezember 2020 um 10:56:46 Uhr:

Habe den XC90 erst seit 2 Tagen, kann aber die 35 Kilometer bestätigen.

Für mein Fahrprofil mit 3km Arbeitsweg und viel städtischen Kurzstrecken passt das. Kann aber auch gut verstehen, wieso Hybride in der Kritik stehen...35km ist schon arg wenig.

Der XC60 ist doch etwa gleich auf mit anderen Modellen, die Kritik bezieht sich doch häufig darauf das die PHEV wie Benziner ohne Laden gefahren werden und nur aufgrund der Steuervorteile angeschafft werden.

Es gibt zwar einige PHEV von MB oder Land Rover die bereits zwischen 70-90km WLTP schaffen, das sind aber auch neuere Modelle als der XC60. Reichweitenerhöhung gibts evtl schon mit dem Facelift, spätestens dann mit der SPA2 Platform beim XC60/90.

Das Problem dabei ist, das VOLVO mal führend war. Mein 2013er V60 D6 wurde seinerzeit nur vom Ampera geschlagen was die Reichweite angeht. Die katuellen sind maximal Me-Too Produkte, wenn überhaupt (der XC90 ist mit GLE oder X5 verglichen inzwischen ziemlich schlecht)

Allerdings sind beim Volvo die Modellzyklen auch deutlich länger als bei den Mitbewerbern. Vermutlich wird die kommende XC90-Generation wieder einen großen Sprung machen, den dann die anderen erstmal wieder aufholen müssen und irgendwann vermutlich vorbei ziehen...

Man kann doch gar nicht länger als ein paar Monate Spitzenreiter sein, genau aus den Gründen. Dafür hat man dann meist den Vorteil eines ausgereiften Autos. Da man ja heute bei allem Betatester ist, muss man hier auch manchmal viel Geduld mitbringen. Mit meinen 2017er XC60 kann ich da gut mitreden.

Ich hätte auch gerne einen ausgereiften Volvo....

Zitat:

@RGBLicht schrieb am 3. Dezember 2020 um 16:25:45 Uhr:

Ich hätte auch gerne einen ausgereiften Volvo....

Welches Baujahr fährst Du?

Zitat:

@BeÄmWe schrieb am 2. Dezember 2020 um 23:33:33 Uhr:

 

Mir ist bewusst, dass die Reichweitenanzeige nur eine grobe Prognose darstellen kann.

Dem Irrtum, dass die Startanzeige im Volvo eine variable "Reichweitenanzeige" wie in einem BEV darstellt, bin ich anfangs auch unterlegen. Es handelt sich nicht um eine Prognose.

Ein Blick in die Volvo-Unterlagen hat dann zur Aufklärung geführt.

Auch die schwankende Ladezeitlänge hängt noch von einem zusätzlichen Parameter ab (die anderen sind ja bekannt) - der Akku ist beheizbar (was wirklich gut ist)

Volvo Twin Engine - Startwertanzeige
Volvo Twin Engine - Ladezeit
Themenstarteram 3. Dezember 2020 um 23:09

@Gustaf_Larson schrieb am 3. Dezember 2020 um 21:50:43 Uhr:

Zitat:

Dem Irrtum, dass die Startanzeige im Volvo eine variable "Reichweitenanzeige" wie in einem BEV darstellt, bin ich anfangs auch unterlegen. Es handelt sich nicht um eine Prognose.

Ein Blick in die Volvo-Unterlagen hat dann zur Aufklärung geführt.

Ok, vielen Dank für den Hinweis. Aber wenn es sich um einen Maximalwert handelt, dann ist 40 km in der Reichweitenanzeige im Pure-Modus bei vollem Akku doch ein bisschen wenig, oder? Ich habe das Fahrzeug im September erhalten und die Anzeige ist (auch an warmen Tagen) niemals über 40km hinausgegangen.

Wie passt das mit der WLTP-Angabe zusammen? Oder bezieht die Reichweitenmessung nach WLTP auch die Aufladung während der Fahrt durch Rekuperation mit ein?

Du kannst Dir im Netz die Daten des WLTP-Zyklusses ansehen. So Du genau diesen fahren würdest, müsstest Du auf den Wert kommen.

Da der aber auf dem Prüfstand gefahren wird, wird das schwer werden.

Die SUV-Hybriden haben eine um 5 km geringere Anzeige.

Bei meinem V60 stehen immer (auch bei den aktuellen Temperaturen) 45 km im Pure-Modus. Bedingt durch Sitz- und Lenkradheizungsnutzung und die niedrigen Temperaturen, komme ich aber nur noch um 40 km.

Im Sommer bin ich auch mal 57 km weit gekommen. Das entsprach in etwa dem WLTP-Wert (59). Das war allerdings das Ergebnis einer perfekten Berg- und Talfahrt.

Die Reifengrösse spielt naturgemäß auch eine Rolle.

Der normierte WLTP-Wert dient nur der Vergleichbarkeit verschiedener Modelle. Es hängt vom Fahrer, der Fahrzeugkonfiguration, dem Fahrprofil und den äußeren Bedingungen ab, wie weit man tatsächlich kommt. Im E-Betrieb ist es nicht anders als im Verbrennermodus - die Varianz kann deutlich sein.

P.S.: Die Startwerte betragen bei allen aktuelleren Volvo-PHEV 35/40 bzw. 40/45.

Volvo Twin Engine - Hinweis Verbrauch 1
Volvo Twin Engine - Hinweis Verbrauch 2
Themenstarteram 8. Dezember 2020 um 22:48

Zitat:

@Gustaf_Larson schrieb am 3. Dezember 2020 um 23:31:35 Uhr:

 

P.S.: Die Startwerte betragen bei allen aktuelleren Volvo-PHEV 35/40 bzw. 40/45.

Also habe ich keinen schlechten Akku erwischt, sondern alle Fahrzeuge des neuesten Modelljahres zeigen voll aufgeladen 35/40 an. Vielen Dank für die Info, das hilft mir weiter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Reichweitenanzeige vs. WLTP-Wert - XC 90 Recharge T8