ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Reichweitenanzeige V90 T8 nach vollem Akku sinkt sukzessive

Reichweitenanzeige V90 T8 nach vollem Akku sinkt sukzessive

Volvo V90 P
Themenstarteram 4. August 2020 um 23:01

Hallo zusammen,

 

leider habe ich in der Suchfunktion nichts gefunden. Es geht um folgendes.

 

Ich fahre einen V90 T8 aus 07/2018 (Mj 2019) und einer Laufleistung von ca. 22.000km. Den Wagen habe ich seit Mai 2020.

Seit ca. einem Monat sinkt meine Reichweite der Akkuanzeige nach einer vollgeladenen Batterie. Als ich den Wagen vollgeladen hatte, zeigte die Batterie eine Reichweite von 39km im Hybridmodus an.

 

Gegen Ende Juni sank die Reichweitenanzeige nach einer vollgeladenen Batterie auf 38km im Hybridmodus.

 

Jetzt gegen Ende Juli wird nach einer vollgeladenen Batterie 37km angezeigt.

 

Der Wagen steht in einer Grossraumgarage mit zwei PKW.

 

Meine Frage ist, hat jemand das selbe Phänomen oder ist der Akku defekt?

 

Ich finde es nämlich seltsam.

 

LG

 

Ähnliche Themen
57 Antworten

Hört sich erstmal nicht seltsam für mich an. Das ist ja eine Reichweiten Prognose und die wird auch die Verbrauchshistorie berücksichtigen. Wenn Du aktuell wegen Hitze und Klimaanlage rein elektrisch mehr Energie verbrauchst könnte sich das entsprechend in der Reichweite nach dem Laden niederschlagen. Ich würde mir da erstmal keine Sorgen machen.

Bei unserem e Golf ist die Reichweite nach dem Laden auch nicht auf etwas nominelles festgelegt.

Habe das gleiche Problem bei meinem XC60 MY 2019 aus 04/2019. Da ist schon seit Anfang des Jahres so, dass ich statt den 35 km meist nur noch 31-32 km im Hybridmodus angezeigt bekomme. Hab auch noch keine Lösung gefunden. Wenn ich aber direkt nach dem Laden - also wenn er gerade fertig ist werden 34-35 km angezeigt. Komme ich aber mind. 30 Min nach Ladeende zeigt er nur die niedrigeren KM an.

 

Ich lade aber auch mind. 2x täglich. Habe 25 km einfache Strecke Arbeitsweg. Hab jetzt fast genau 25.000 km runter und derzeit 3,5 Liter Spritverbrauch über diese Strecke.

Themenstarteram 4. August 2020 um 23:31

Alles klar. Das Faktoren für die Reichweite eine Rolle spielen ist klar. War nur etwas verwundert das die Anzeige nach dem Laden, obwohl der Wagen keinen mm bewegt wurde, immer weniger angezeigt hatte. Es sind wohl keine großen Sprünge gewesen, war aber nur etwas verwundert.

Dass der Akku sich sukzessive selbst entlädt, spielt ja auch nochmal mit rein. #phantomdrain

MfG Paule

Themenstarteram 5. August 2020 um 9:36

Zitat:

@Carlos1706 schrieb am 5. August 2020 um 07:47:38 Uhr:

Dass der Akku sich sukzessive selbst entlädt, spielt ja auch nochmal mit rein. #phantomdrain

MfG Paule

Vielleicht hätte ich das noch hinzufügen sollen, dass mir direkt nach dem entfernen des Ladesteckers die verringerte Reichweite aufgefallen ist.

 

LG

Guten Abend Gentlemen

Vllt werden sich manche noch an mich hier erinnern, als ich mich mit meinem T6 in einem anderen Fred vorgestellt habe.

Leider habe ich meinen geliebten S90 T6 auf der Autobahn auf einen Tag genau 2 Monate nach dem Abholen beim Händler am 24 November am Offenbacher Kreuz mit 80 Sachen in ein vor mir stehendes Fahrzeug eingeparkt. Hinten ist mir noch ein Honda mit 80 Sachen in den Kofferraum eingefahren. Ergebnis: wirtschaftlicher Totalschaden, aber mein Gustav hat mir, meiner Frau, meiner Tochter und meinem Achtelhund (ganze 1,7 kg) das Leben einwandfrei gerettet. Auch die Hilfe von Volvo SOS danach war einwandfrei. Eigentlich mußten die beiden anderen "Teilnehmer" von der linken Spur auf den Standstreifen geschoben werden. Der Gustav fuhr gediegen zur Seite selbst, wo er von ADAC mit Ehre in Empfang genommen wurde. Siehe Fotos.

Nun hat mein Autohaus angesichts dessen mir ein Angebot gemacht, das ich nicht ablehnen konnte und seit ein paar Tagen bin ich ein stolzer Besitzer eines 10/2019' S90 T8's mit 10,4 kWh Batterie. Gerade mal knappe 14000 km drauf. Ein tolles Auto und ja - ich kann es bestätigen im direkten Vergleich - der T8 ist viel leiser als der T6 (im Motorbetrieb).

Nun zu meinen (kleinen) Problemchen mit dem Auto.

1. Anscheinend ist ein Autohaus-Mitarbeiter vor mir (Vorführfahrzeug) nicht so gut mit der SHZ umgegangen, wie ich es tue. Schon zweimal hatte ich die Meldung "Klima im Stand nicht verfügbar, bitte den Service kontaktieren". Dazu noch - wenn die SHZ schon läuft, stinkt es echt nach einer alten Öl-Heizung und es qualmt auch manchmal unter dem Auto. Ein bisschen. Als würde das Ding nicht komplett den Sprit verbrennen oder die Düse/Verbrenner wären verstopft/verschmutzt. Das Auto ist auch nicht wirklich warm, obwohl ich die Heizung volle ca. 30 Minuten immer bis zum Ende durchlaufen lasse. Dazu kommt noch, das wenn das Auto ganze Nacht an der Dose hängt, springt die SHZ meist morgen früh nicht an. Wenn ich den Wagen aber von der Steckdose nach Voll-Aufladen am Abend wegnehme, springt die SHZ am nächsten Morgen zuverlässig an. Verstehe ich nicht ganz die Idee dahinter.

Ich schreibe es weil ich nicht genau weiß, ob dieses Problem Einfluß auf das andere Problem hat, das ich im Punkt zwei beschreiben möchte.

2. Wenn ich "Hybrid" fahre, schaltet sich der Verbrenner schon nach 2 bis 4 km ein. Wenn ich "Pure" fahre, schaltet er sich viel weniger, manchmal auf meinen 7 km zur Arbeit fast gar nicht, manchmal kurz vorm Parkplatz. Ich versuche in der Stadt immer mit dem leichten elektrischen Fuß zu fahren. Der Verbrenner schaltet sich fast immer im Stehen an einer Ampel dazu, wo mein Fuß auf dem Bremspedal ruht. Batterie ist dann noch z.B. 30 km-voll. Hängt das vllt mit einer kalten Batterie zusammen? Dazu kommt noch, dass wenn der Verbrenner anspringt und ich dann trotzdem den "Pure" Modus mit dem Schalter wähle, passiert nichts. Auf dem Display steht "Pure", das Auto fährt mit dem Verbrenner weiter. Der ist dann nicht mehr ausschaltbar.

3. Wenn ich das Auto an die Steckdose anschliesse, zeigt er mir z.B.: "Ladevorgang bis 20.00 Uhr" (ca. 4 St 15 Min, Rest-Km elektrisch 10). Ich komme dann zum Auto um 18.40 Uhr (nach knapp 2,5 St.) und er zeigt mir dann 33 km Reichweite elektrisch und Ladevorgang läuft - diesmal zeigt er bis 19.00 Uhr. Soweit ok, ladet eine Stunde kürzer, passt doch. Als ich dann aber um 19.30 Uhr zum Auto aus Neugier nochmal komme, zeigt er mir "Ladevorgang beendet" und Reichweite elektrisch nur noch plötzlich 30 km.

Alles Laden im Dezember bei ziemlich konstanten Temperaturen zwischen 0 und 6 Gr. Celsius.

Einmal (nur einmal) hat er auf 39 km Reichweite geladen (sonst maximal 34 km). Dann habe ich ihn auf 29 km Reichweite runtergefahren. Ich wollte ihn dann auf voll Akku nochmal für nächsten Tag früh aufladen, an die Steckdose angeschlossen und siehe da - da schrieb er mir "Akku voll, Ladevorgang beendet". Er hat gar nicht versucht diese - sagen wir mal 20% - dazu aufzuladen. Iss das normal?

Ich muß dazu sagen, dass der Wagen seit der Erstzulassung (28.10.2019) noch nie upgedated wurde. Vllt liegt's an der Software? Am Mittwoch geht er in die Werkstatt für die erste Inspektion, Updates, SHZ-Kontrolle etc.

Trotzdem wäre ich neugierig, ob jemand hier schon ähnliche Erfahrungen mit für mich nicht ganz nachvollziehbaren Ladezyklen gemacht hat. Ob bei jdm die Standheizung auch so gestunken habe. Welche Funktionsweise hat diese, weil ich denke, dass diese nicht ganz identisch betrieben wird, wie meine alte SHZ im T6. Nimmt diese Strom aus der Steckdose auch? Läuft sie während der Fahrt mit, wenn ich im "PURE" Modus fahre und den Wagen heize?

Ich meine im Moment, wenn ich den Wagen an die Dose anschliesse, weiss ich ja nie, was mich erwartet nach dem Anschliessen an die Dose, was am Ende an Reichweite rausspringt usw. Mal ladet er auf 39 km, Mal auf 30 km. Meine Fahrweise kann hier nicht ausschlaggebend sein, da diese immer konstant identisch in den letzten zwei Wochen war.

Sonst ein Traumauto für mich...

Ich denke die anderen Wehwehchen werden wir schon irgendwie regeln können.

Guten Abend noch und VG

Neptyk

Whatsapp-image-2020-11-24-at-12-11-13
Whatsapp-image-2020-11-24-at-12-11
Whatsapp-image-2020-11-24-at-12-11
+2

Moin,

my 2 cents:

- Das Verhalten Deiner SH (Du hast tatsächlich die benzinbetriebene, richtig?) ist so in der Tat nicht nachvollziehbar.

- Wenn Du den Zuheizer im Menü aktiviert hast, läuft der auch während der Fahrt auf Benzin mit, auch in Pure.

- Riechen tut die SH, auch im Zuheizer-Betrieb, durchaus. Ist nach dem Aussteigen mitunter deutlich bemerkbar. Verbranntes Benzin halt.

- Wann der Verbrenner zuschaltet, ist neben dem Gasfuß natürlich von äußeren Faktoren abhängig. Mir gelingt es allerdings auch bei 0 Grad (kälter war es noch nicht...), durchgängig elektrisch zu fahren. Wenn der Verbrenner einmal läuft, tut es er dann mitunter auch eine Weile. Durch Umschalten in Pure ist keine "Zwangsabschaltung" möglich.

Zitat:

@Neptyk schrieb am 21. Dezember 2020 um 23:32:48 Uhr:

Guten Abend Gentlemen

3. Wenn ich das Auto an die Steckdose anschliesse, zeigt er mir z.B.: "Ladevorgang bis 20.00 Uhr" (ca. 4 St 15 Min, Rest-Km elektrisch 10). Ich komme dann zum Auto um 18.40 Uhr (nach knapp 2,5 St.) und er zeigt mir dann 33 km Reichweite elektrisch und Ladevorgang läuft - diesmal zeigt er bis 19.00 Uhr. Soweit ok, ladet eine Stunde kürzer, passt doch. Als ich dann aber um 19.30 Uhr zum Auto aus Neugier nochmal komme, zeigt er mir "Ladevorgang beendet" und Reichweite elektrisch nur noch plötzlich 30 km.

Alles Laden im Dezember bei ziemlich konstanten Temperaturen zwischen 0 und 6 Gr. Celsius.

Einmal (nur einmal) hat er auf 39 km Reichweite geladen (sonst maximal 34 km). Dann habe ich ihn auf 29 km Reichweite runtergefahren. Ich wollte ihn dann auf voll Akku nochmal für nächsten Tag früh aufladen, an die Steckdose angeschlossen und siehe da - da schrieb er mir "Akku voll, Ladevorgang beendet". Er hat gar nicht versucht diese - sagen wir mal 20% - dazu aufzuladen. Iss das normal?

Waren die 39km Reichweite im Hybrid oder Pure Modus? Die Reichweitenanzeige ist nicht sehr aussagekräftig, z.B. bei mir wurden aus 40km (Hybrid) nach einer ungeklärten Ladeunterbrechnung dauerhaft 35km (Hybrid). Die tatsächliche Reichweite hatte sich aber nicht verändert. Es kann helfen das Fahrzeug ein paar mal komplett zu entladen und am Stück wiederaufzuladen, am besten direkt nach der Fahrt den Ladevorgang starten um die Reichweitenanzeige wieder zu Kalibrieren.

Hinsichtlich der Ladezeitanzeige, der Wert aktualisiert sich während des Ladevorgangs dreimal: beim Starten, kurz nach dem Starten wenn sich der Ladestrom eingependelt hat und beim Beenden des Ladevorgangs. Das zeitweilige Unterbrechen des Ladevorgangs, z.B. durch Öffnen des Fahrzeug, kann die Schätzung wieder aus dem Ruder bringen.

Morgen

schon Mal vielen Dank für die Antworten. Würde Einiges erklären (z.B. warum im reinen Elektromodus immer noch Spritverbrauch von 1.7 - 1.9 L/100 km gezeigt wird, geht anscheinend auf die SH zurück). Und zeigt mir, dass ich mit der Reichweite-Thematik nicht ganz allein da bin.

Mich beschäftigt aber noch z.B. so ein Problem.

Manchmal muss ich abends zur Arbeit hin, so für 20-30 Minuten meistens. Da würde ich gerne das Auto warm halten. Leider geht es bei mir nicht. Die "Taste" - "Klima im Stand halten" war bei mir noch nie "unterleuchtet". Die ist zwar grau durchsichtig da dargestellt auf dem mittlerem Display. lässt sich aber nie betätigen. Funktion ist nicht verfügbar.

Oder folgende Situation:

SH auf 07.15 Uhr früh eingestellt. Springt ausnahmsweise an. Ich steige ins Auto um 07.16 Uhr ein. Das Auto ist bestenfalls lauwarm. Ich schalte den "Pure" Modus an und fahre los. Elektrische Reichweite wird mit 35 km angezeigt. Nach 2,7 km stehe ich an einer Ampel, Fuß auf dem Bremspedal, Sitzheizung Fahrer auf 2, Lenkradheizung auf 1, leise Musik sickert durch die Lautsprecher. Nach ca. 15 Sek. springt der Benzinmotor an. Die restlichen 4,3 km zu Arbeit fahre ich im de facto Hybrid-Modus, obwohl auf dem Display Pure-Modus steht. Ich komme an - Durchschnittsverbrauch Benzin stiegt in der Zeit von 1,7 auf 7,9 L/100 km an, von der elektrischen Reichweite sind "nur noch" 24 km übrig (also 11 km weg).

Nicht ganz schlüssig für mich. Mache ich da etwas falsch?

Wieviel Sprit hast Du noch im Tank?

Ahhh, sorry

vergessen das

Ich habe diesen Wagen noch nie mit weniger als einem halben Tank gefahren. Ist meine vierte SH. Ich weiß, dass - je nach Model - noch 1/3 Tank voll sein muss.

Tanke im Winter deshalb fast immer bei einem halben Tank.

Übrigens - interessant. Wie ist es beim S90 T8? Muss es auch 1/3 Sprit im Tank sein? so ca. 20 Liter?

OK, dann würde ich tippen das Deine SHz kaputt ist, denn dann fällt die Hauptunart des "alten" T8 weg. Der schmeißt nämlich schwachsinnigerweise den Verbrenner zum Heizen an, wenn er meint das für die SHz zu wenig Sprit da wäre.

Das es völliger Blödsinn ist ein 200kW Aggregat anstelle einer 5kW Heizung anzumachen, hat denen in Schweden wohl nie einer geagt,

Alles klar

Habe mir schon gedacht.

Die vorherigen SH's haben nämlich einwandfrei funktioniert und keineswegs gerochen. Absolut kein Geruch des unverbrannten oder teilsverbrannten Sprits war da. Kein Qualmen, gar nix. Ein bisschen Pfeifen, sonst nix. Und in Autos war echt Sauna. Man konnte sehen wie der Rasen auf dem Dach grün wurde, sozusagen...

Bei diesem sieht es manchmal so aus, als würde ich Makrele räuchern wollen.

Mein Eindruck war auch so, dass er versucht, die Batterie zu erwärmen und dafür schmeißt er den Benziner an.

Aber lieber fragen. Mit PHEV's habe ich keinerlei Erfahrung. Nix. Nada. Niente. Eigentlich Schade um den anderen. 27 Jahre bin ich unfallfrei gefahren.

Da muss ich noch viel lernen...

Danke und schönen Gruß

Zitat:

Manchmal muss ich abends zur Arbeit hin, so für 20-30 Minuten meistens. Da würde ich gerne das Auto warm halten. Leider geht es bei mir nicht. Die "Taste" - "Klima im Stand halten" war bei mir noch nie "unterleuchtet". Die ist zwar grau durchsichtig da dargestellt auf dem mittlerem Display. lässt sich aber nie betätigen. Funktion ist nicht verfügbar.

Du meinst "Komfort-Klima halten" (so heißt das bei mir)? Diese Funktion dient dazu, nach einer Fahrt den Wagen im Stand mit der vorher erzeugten Motorwärme noch nachzuheizen, z.B. wenn Du im Auto wartest. Die SH ist dabei nicht involviert.

Wenn vorher nicht genügend Wärme erzeugt wurde oder auch wenn es draußen zu warm ist, funktioniert es nicht oder allenfalls kurz.

Wenn Du den Wagen verlässt und abschließt, auch nicht.

Mögliche Lösung: Einige Zeit vor Abfahrt über VOC die "richtige" Standheizung sofort, also ohne Timer, starten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Reichweitenanzeige V90 T8 nach vollem Akku sinkt sukzessive