ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Reicht Vorderradantrieb + Schneeketten (neben Winterreifen), um durch Schneeverwehungen zu kommen?

Reicht Vorderradantrieb + Schneeketten (neben Winterreifen), um durch Schneeverwehungen zu kommen?

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 8. Februar 2021 um 11:30

Oder geht das nur mit Quattro - wobei beim Quattro auch nur 1 Achse Schneeketten aufziehen darf.

Frage an die Winterexperten im Süden. Bin im Flachland eingeschneit und komme voraussichtlich nicht aus dem Garagenhof und den ungeräumten Nebenstraßen. Bisher war im Flachland (NRW) kein Quattro nötig.

Würde mir bei positiven Erfahrungsberichten dann Schneeketten zulegen.

Gruß und Dank für sachdienliche Hinweise/Erfahrungsberichte

CGI BE

Ähnliche Themen
16 Antworten

Das gößte Problem ist derzeit, wenn das Fahrzeug mit dem Unterboden auf dem Schnee "aufliegt", dann ist es bei allen Antriebsarten vorbei (da reichen denn 10-12cm). Da braucht man dann Allroad / aas. (Beim Allroad geht es bis 18,5 cm Bodenfreiheit)

Ansonsten reicht auch der Grip mit dem Frontantrieb + Schneeketten locker aus.

Hoch kommst du fast immer und fast überall mit quattro, aber runter ist an steileren Stellen ohne Schneeketten eine gefährliche Herausforderung...

Aber wie MZ-ES-Freak schon sagt, ist Schluss, wenn er "aufschwimmt".

Mit Schneeketten kommst du immer weiter als ohne.

Es geht schon etwas Mehr als 12 cm ,man kann etwas Schnee vor sich herschieben,wichtig ist dann möglichst nicht anzuhalten, deshalb schalt das esp aus wenn du Bergauf fährst sonst kann die Motorleistung bis zum Stillstand reduziert werden wenn die Reifen durchdrehen.

Fahren im Schnee ist kein Hexenwerk aber man sollte mit etwas Gesunden Menschenverstand darangehen.

Die Meisten Autos scheitern nicht am Fehlenden Allrad sondern an Schlechten Reifen oder Fahrern die sich selbst Überschätzen.

Wenn du jetzt nicht dringend irgenwo hin musst warte doch einfach bis Morgen Früh ,dann sollten auch die Nebenstraßen geräumt sein.

Themenstarteram 8. Februar 2021 um 12:46

Also die Nebenstrßen werden hier leider NIE greäumt.

Und Berge gibt es hier (außer Schneebergen) auch keine. Aber wahrscheinlich ist ESP aus grundsätzlich bei hohem Schnee eine gute Idee.

Bis es auf 12cm getaut ist, dauert es wohl leider noch ein paar Tage (aktuell bis zu 30 cm und es schneit weiter).

Somit Zwischenfazit:

Abwarten, Tee trinken, Bus fahren (wenn sie denn wieder fahren) und zur Sicherheit Schneeketten ab 12 cm Schneehöhe aufziehen.

Gruß

CGI BE

Heute morgen auf dem weg zur Arbeit, war der einzige der da war.

20210208
20210112

Wenn's dann zu viel für den Quattro ist :D

Spielzeug

Bist du der deutsche Diplomat auf dem Weg zum Empfang: Wir kommen etwas später... ?

(alter Audi-quattro-Werbefilm https://youtu.be/DrEdLsNUWM4)

Ich finde die Frage schon etwas befremdlich ehrlich gesagt. Früher gab es härtere Winter und die wenigsten Autos hatten einen Allrad. Natürlich sind dann die Ketten noch öfter raus gekommen und haben das gelöst.

Frontantrieb mit Ketten sollte dich grundsätzlich immer voran bringen. Es sei denn natürlich die Kiste sitzt auf. Dann ist so oder so Ende!

Sehe ich auch so. Selbst ohne Ketten kommt gerade ein frontlastiger Frontantrieb mit guten Winterreifen aus Erfahrung solange weiter, bis er Schnee vor der Frontschürze schiebt oder aufsetzt.

Meine Frau hat ihren Quattro gestern auch in zu Tiefen Schnee auf dem Parkplatz gefahren. Heute will ich erst mal sehen wie ich ihn rausbekomme.

Zitat:

@Egon888 schrieb am 9. Februar 2021 um 08:05:04 Uhr:

Meine Frau hat ihren Quattro gestern auch in zu Tiefen Schnee auf dem Parkplatz gefahren. Heute will ich erst mal sehen wie ich ihn rausbekomme.

Wenn du Glück hast, macht er beim nächsten Anlassen sofort ein DPF-Regeneration. Dann mußt du nur noch warten, bis alles unter dem Auto zusammengeschmolzen ist ;-)

Zitat:

@47xsr2 schrieb am 9. Februar 2021 um 10:04:39 Uhr:

Zitat:

@Egon888 schrieb am 9. Februar 2021 um 08:05:04 Uhr:

Meine Frau hat ihren Quattro gestern auch in zu Tiefen Schnee auf dem Parkplatz gefahren. Heute will ich erst mal sehen wie ich ihn rausbekomme.

Wenn du Glück hast, macht er beim nächsten Anlassen sofort ein DPF-Regeneration. Dann mußt du nur noch warten, bis alles unter dem Auto zusammengeschmolzen ist ;-)

Gute Lösung ;-). Er hatte sich nicht festgefahren, die eine hintere Bremse war festgefroren.

Beim Fahren die Bremse festgefroren?

Zitat:

@judyclt schrieb am 10. Februar 2021 um 15:11:21 Uhr:

Beim Fahren die Bremse festgefroren?

Zitat:

@Egon888 schrieb am 9. Februar 2021 um 08:05:04 Uhr:

Meine Frau hat ihren Quattro gestern auch in zu Tiefen Schnee auf dem Parkplatz gefahren. Heute will ich erst mal sehen wie ich ihn rausbekomme.

Nein sie hat auf Arbeit geparkt und nach 6 Stunden parken war die hintere Bremse auf einer Seite festgefrohren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Reicht Vorderradantrieb + Schneeketten (neben Winterreifen), um durch Schneeverwehungen zu kommen?