ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. Regeln bei MT

Regeln bei MT

Ich habe einige Threads hier verfolgt, zu denen ich bewusst nichts beigetragen habe.

Wie sich nun ganz aktuell herausgestellt hat zu Recht.

Es gibt in diesem Forum Regeln, an die ich mich leider nicht mehr erinnern kann (wie wahrscheinlich die meisten anderen auch nicht!?), da sie nur bei der Anmeldung angezeigt werden!

Wäre es nicht sinnvoll, diese Regeln hier abzulegen, damit man zwischendurch mal schauen kann, was Sache ist?

Sollte es diese Regeln doch hier zum Abruf geben (ich habe sie nicht gefunden), bitte ich um Mitteilung.

 

Gruß

Martin

Ähnliche Themen
25 Antworten

Sehr gute Idee XC70D5!!!

 

Gruß

funky moose

Hallo, ihr "Unwissenden",

schaut mal in die Fußzeile vom Rotherbach, der hat einen Link zum Thread mit den Verhaltensregeln im Board (Funky, wo Du ihn doch so schätzt: nie gelesen?).

Gruß, Hagen

Doch Hagen, ich hab mir Rotherbachs Profil ganz genau angeschaut und war angenehm überrascht!

Aber trotzdem: Regeln schwarz auf weiß sind

nie verkehrt!

(blau auf weiß)

Gruß

funky moose

Nett, aber eigentlich nicht das was ich wollte...

 

Gruß

Martin

Das genau ist der Link, den Rotherbach in der Sig hat, cap666 :)

Ach ja, habe gerade noch mal geschaut, was ich beim Anmelden akzeptiert habe:

Motor-Talk Regeln

Die Registrierung und Benutzung der Foren ist kostenlos!

Wenn Sie die hier genannten Regeln und Erklärungen anerkennen und mindestens 16 Jahre alt sind, klicken Sie auf 'Akzeptieren', um Mitglied zu werden.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von Motor-Talk versuchen, alle unerwünschten Beiträge/Nachrichten von diesem Forum zu fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, daß wir alle Beiträge überprüfen können. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus, und die Betreiber können nicht für den Inhalt eines Beitrags verantwortlich gemacht werden. Ferner darf keine Rechtsberatung stattfinden oder Beiträge als Rechtsberatung verstanden werden.

 

Durch das Bestätigen der 'Akzeptieren' Schaltfläche unten, versichern Sie, keine Nachrichten zu schreiben, die obszön, vulgär, sexuell orientiert, abscheulich, bedrohlich sind, oder sonstwie gegen Gesetze verstossen.

Sie erhalten bis auf Widerruf den Newsletter per Email.

Mit dem Einsenden eines Beitrages treten Sie alle Rechte zur Veröffentlichung, Speicherung und Weiterverarbeitung Ihres Beitrages, auch auf anderen Medien, an die Betreiber von Motor-Talk ab.

 

Mehrfache Anmeldungen unter verschiedenen Mitgliedsnamen ist untersagt. Personen, die bereits von Motor-Talk ausgeschlossen wurden oder eine Löschung verlangt haben, ist eine erneute Registrierung untersagt.

Die Betreiber von Motor-Talk haben das Recht Beiträge zu löschen, zu bearbeiten, zu verschieben oder zu schließen.

Gruß, Hagen

Das war´s schon?

Nichts über Nettiquette etc. (wahrscheinlich, weil sie vorausgesetzt wird!?)

Da habe ich ja bisher nur gegen einen Punkt verstossen ;)

 

Gruß

Martin

am 1. September 2004 um 19:50

Als langjähriger User diverser Internetforen (insbesondere als Ex-Moderator eines der größten Onlinegamingforen) gebe ich mal meinen Senf dazu:

Der Stilblütenthread (um den es sich hier dreht und der für Aufregung sorgte) war vom Ursprung her in Ordnung.

In den Funkmedien z.B. ist es Gang und Gebe, in diversen Medien andere Sendungen auf die Schippe zu nehmen und sich selbst als Medium zu karikieren. Im Prinzip habe ich den Stilblütenthread so aufgefaßt.

Aber warum geht das also nicht in einem Internetforum?

Die Sache ist im Prinzip ganz einfach: Ein Internetforum, in welchem Threads und Replies enthalten sind, bedingt durch seine Struktur die Möglichkeit der Fehlinterpretation und somit den Nährboden für Mißverständnisse. Erschwerend hinzu kommt, dass viele (aufgrund der Pseudoanonymität) im Netz gewisse Hemmschwellen außer acht lassen, die bei einem persönlichen Kontakt zweifelsohne vorhanden sind.

So ein Thread entwickelt im Lauf der Zeit eine gewisse Eigendynamik, so auch in dem benannten Stilblütenthread. Einige schossen über das Ziel hinaus, ich selber auch, obwohl ich das meine was ich sage. Aber: Beispielsweise in einem Gespräch mit einem anderen User würden die Mißverständnisse überhaupt nicht aufkommen, weil ein sozialer Kontakt da ist, der in einem Internetforum fehlt. Ich sehe im persönlichen Gespräch auf einen Blick, ob mein Gegenüber intellektuell in der Lage ist mir zu Folgen, oder ob er im Prinzip nur glücklich darüber ist von der Evolution ein schönes Plätzchen im Leben ergattert zu haben. So etwas fehlt im Netz, und es ist immer schwer zu beurteilen wie das Gegenüber meinen Text auffasst.

Von daher: Besinnen wir uns auf das wesentliche: auf schöne Volvos. ;) :)

Zitat:

Original geschrieben von EierFanta©

Ich sehe im persönlichen Gespräch auf einen Blick, ob mein Gegenüber intellektuell in der Lage ist mir zu Folgen, oder ob er im Prinzip nur glücklich darüber ist von der Evolution ein schönes Plätzchen im Leben ergattert zu haben.

Welcher war jetzt besser? Der oder der andere?

:D

 

Gruß

Martin

Der das immer schon so gesehen hat, aber nie so schön umschrieben ;)

@ Eierfante

Deine Analytik und Zusammenfassung ist brilliant, aber what to to ?

Nur über schöne Auros und Ihre Macken posten - Du wirst zugeben, das Volvoforum würde sine Identität völlig verlieren.

Ich sehe es im Umgang etwas anders - auch dieses Forum ist ein Spiegel der Gesellschaft und ihrer Mitglieder. Es sind halt nicht alle gleich - in vielerlei Hinsicht nicht. Also : jedem seine Nische, seine Stil, sein Niveau. Leben und leben lassen - mit allen Konsequenzen und Reibungspunkten. Hat ja niemand verlagt alle Tuningprolls *wer immer das ist* oder Fahrer mit IQ unter 100 hier auszuschließen. Von daher : immer locker bleiben !

meint der eMkay

am 1. September 2004 um 20:16

Zitat:

Original geschrieben von XC70D5

Welcher war jetzt besser? Der oder der andere?

:D

 

Gruß

Martin

.....

Der, der den einem Arm auf der einen Seite hat, und der dem anderen, der auf der anderen Seite den anderen Arm hat sagt, dass er im Prinzip arm drann ist, aber dass das immer noch besser als Arm ab ist, der ist besser drann. :D

Also Fakt:

Links ist da wo der Daumen rechts ist!?

@ [€mkay]

An deinem Englisch musst du aber noch ein

büschen arbeiten..... :D

Gruß

funky moose

Ein Wort zu Regeln bei Motor-Talk.

Es gibt keine und ich halte es für keine gute Idee Regeln aufzustellen. Ohne eine grosse Grundsatzdiskussion lostreten zu wollen, möchte ich hier nur kurz und ohne Anspruch auf Vollständigkeit meine Meinung dazu sagen:

Regeln beschreiben die Grenzen, dessen, was erlaubt, bzw erwünscht ist. In einem System, in dem die Regeln auch exekutiv durchgesetzt werden können mag das auch ein legitimer Weg sein. Doch diese Voraussetzung erfüllt ein Forum wie dieses nicht. Es gibt kaum wirksame Massnahmen die gegen die, die gegen Regeln verstossen angewandt werden können. Daher muss man sich fragen, wo zu Regeln dienen sollen. Sicherlich geben sie dem einen oder anderen Anhaltspunkte dafür, wie er sich verhalten soll. Doch im selben Maße sagen solche Regeln auch aus, das alles, was nicht expressis verbis verboten wird wohl erlaubt ist. Das entscheidende ist jedoch, dass der einzelne nicht mehr sich selbst fragen muss, was wohl gut sei, sondern 'blind' schauen kann, was er nicht soll. Auf diesem Weg führen Regeln indirekt zu eine Selbstentmündigung. Selbstverantwortliches Handeln ist nicht etwas, das jenseits von Regeln plötzlich entsteht, sondern im Kleinen, Unwichtigen, wie auch im Entscheidenden geübt werden muss. Jedes mal, wenn man sich einfach an eine Regel hält, schaltet man seine eigene Vorstellung dessen, was wohl das richtige ist aus.

Ich will hier gewisslich kein Plädoyer für rechtsfreie Gesellschaften halten, jedoch erlaubt die Immaterialität des Internet Wege zu bestreiten, die besser zur Steuerung zwischenmenschlicher Kommunikation geeignet sind, als jene, die ein weites Feld des Verhalten in der realen Welt regeln müssen.

Da es Regeln bei Motor-Talk nicht gibt ist es auch für die Moderatoren sehr schwer gerecht zu handeln, weil sie jedes Mal neue Massstäbe anlegen müssen und nicht den allgemeinen Masstab "Die Motor-Talk-Regeln" anlegen können. Da her gibt es auch immer paar Meinungsverschiedenheiten zwischen Usern und Moderatoren und auch Moderatoren untereinander. Und das ist auch gut so, denn es hält die Sinne wach für das, was tatsächlich passiert und zwing ständig neu zu evaluieren und Massnahmen abzuwägen. Dies ist für eine junges, sich änderndes Medium sehr wichtig. Viele Diskussionen, die Moderatoren untereinander führen, um zu einer gerechten Handlung zu finden, könnte man sich sparen, wenn man sich auf Regeln berufen könnte. Wir können sehr dankbar sein, Moderatoren zu haben, die diese zusätzliche Hürde auf sich nehmen, um Motor-Talk wirklich gut zu machen. Einfach machen wir es uns sicher nicht - aber wir machen es sehr gut.

Also, support your local moderator, denkt selber darüber nach, was wohl ok ist, und was nicht und schon macht jeder Motor-Talk ein bischen besser. Ganz ohne Regeln, sondern selbst.

Zitat:

Original geschrieben von habu

Viele Diskussionen, die Moderatoren untereinander führen, [...]. Wir können sehr dankbar sein, Moderatoren zu haben, die diese zusätzliche Hürde auf sich nehmen, um Motor-Talk wirklich gut zu machen. Einfach machen wir es uns sicher nicht - aber wir machen es sehr gut.

Also, support your local moderator, denkt selber darüber nach, was wohl ok ist, und was nicht und schon macht jeder Motor-Talk ein bischen besser. Ganz ohne Regeln, sondern selbst.

Danke, für dein Statement, habu. Mit den Volvo Moderatoren haben wir es hier wohl gut getroffen, die machen hier einen guten Job. Im aktuellen Fall hat es aber an der Absprache gemangelt, und ein fremder Mod hat hier eingegriffen. Dieses Verhalten finde ich nciht ok.

Genau, m-t soll locker bleiben, mit wenig Regeln und einer vernünftigen Moderation, so wie ich es bisher aus dem Volvo Forum kenne.

Einen Dank an Jürgen, Mike und Oli für ihre Arbeit.

Gruß, Olli

Deine Antwort
Ähnliche Themen