ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Reduzierte Qualität beim neuen XC 90!

Reduzierte Qualität beim neuen XC 90!

Volvo XC90
Themenstarteram 20. Juli 2021 um 7:10

Liebe Leser,

ich fahre seit einer Woche meinen neuen XC 90 (Baujahr 2021) - zuvor bin ich von 2018 bis 2021 den „Vorgänger“ gefahren.

Das Vorgängermodell ist deutlich! hochwertiger verarbeitet und war ein nicht nur von außen sondern auch von innen ein echter Hingucker!

Die Unterschiede:

- es fängt schon beim Schlüssel an;

Modell alt, ein schicker lederbezogener Schlüssel in der Farbe des Innenraumleders

Modell neu, pures einfaches Plastik, einer in schwarz und der andere in Knallorange!?

- meine bestellte Volllederausstattung setzt sich nun ggü dem Vorgänger an vielen Stellen aus Kunstleder! zusammen!

- der Vorgänger hatte in der Mittelkonsole einen sehr eleganten Wählhebel mit dem man die unterschiedlichen Fahrmodi auswählen kann - beim neuen entfällt dieses schicke Detail (jetzt an dieser Stelle schwarzes durchgehendes Plastik) und man muss die Fahrmodis über das Display einstellen, was sich als umständlich entpuppt.

- braunes Leder nur noch in Verbindung mit schwarzem Holz im Innenraum; vorher braunes Holz - was insgesamt deutlich edler und passender aussah!

- am Heck fehlen nun die Endrohre; gewöhnungsbedürftig - der XC 90 verliert optisch dadurch an seinem Auftritt. Wirkt irgendwie als würde dort was fehlen.

- der Schriftzug „Inscription“ an der Fahrer- und Beifahrertür fehlt.

- die Drosselung des Motors auf 180 Km/h empfinde ich als störend- natürlich reicht das für den Normalbetrieb, es gibt auch mal Situationen, an denen man nicht nur auf der Mittelspur Tuckern will, sondern mal zügig überholen will.

Zugegeben „Jammern“ auf hohem Niveau, allerdings in dieser Preisklasse unangemessen. Unter dem Strich kostet der XC 90 genauso viel wie vorher, aber mit deutlich reduzierterer Qualität- ich werde mir keinen mehr bestellen, finde ich in dieser Preisklasse einfach zu schlecht. Man spürt deutlich die vorgenommenen Einsparungen!!

Ähnliche Themen
42 Antworten

Welches Modell hast Du genau bestellt? Inscription Expression? Die sind tatsächlich etwas abgespeckt gegenüber dem normalen Inscription, wurde hier auch ausführlich diskutiert.

Davon mal abgesehen, die 180kmh Sache betrifft alle Volvos und ist Teil der Sicherheitsstrategie von Volvo. Ich persönlich finde die Kombi beiges Leder und schwarzes Holz sehr schick und nicht abgespeckt, ist eher Geschmacksache.

Nichts für ungut, aber keines der genannten Punkte war ein Geheimnis...

Der orange Schlüssel bildet eine vollkommen neue Funktion ab, die es bisher im XC90 nicht gab.

Die 180kmh Beschränkung ist seit Ewigkeiten bekannt.

Die optischen Änderungen sind auch deutlich erkennbar, die Du bei Bestellung zur Kenntnis nehmen konntest

Mich würde interssieren, an welchen Stellen jetzt Kunstleder verbaut ist, wo es das vorher nicht war.

Außerdem: Fährst Du nen Inscription Expression (was Du leider nicht erwähnst) hast Du Dich bewusst für die Sparbrötchen-Variante des Inscription entschieden.

Was ist bisher nicht wusste: Der Drive-Model Schalter ist auch im XC90 weg? Dachte nur bei den neuen Fahrzeugen mit Google Built In

Sich etwas Luft zu machen, kann ja manchmal ganz gut sein. Als erster Auftritt im Forum etwas gewagt, aber sei's drum...

Für mich sind das alles ErsteWeltProbleme, die so gut wie nichts mit dem von Dir gewählten Titel gemein haben:

Schlüssel: Ist halt so. Sieht der auf dem Golfplatz nicht schick genug aus? Bei ebay gibt's für wenig Geld Ersatzetuis.

Leder/Kunstleder: Wayne? Hauptsache unempfindlich gegenüber Schmutz. 3 Kühe weniger - ist doch auch schön.

Fahrmodi: Bin ich bei Dir. Nutze ich als D5 Fahrer allerdings nicht. Auch im Hybrid Test mit dem XC40 habe ich den Wagen einfach machen lassen. Das ist auch das, was die Hersteller damit bezwecken wollen. Los geht's immer in Comfort, wer was anderes will, muss sich strecken.

Farbkombi: Ist eben so, das weiß man doch vor der Bestellung. Absolut kein Qualitätsmangel sondern Geschmack.

Endrohre: 2015 hat angerufen und wollte sie zurück. Auch das hat nichts mit der gebotenen Qualität zu tun. Kannst meine versifften vom D5 haben, außer Dreck kann ich denen nichts abgewinnen.

Schriftzüge: OMG! --> Siehe Punkt Schlüssel

180er Limit: Ebenfalls kein Qualitätsthema. Firmenphilosophie und vor Abgabe der Bestellung bekannt.

Sorry, wenn es etwas übergriffig rüber kommt. Aber das ist nicht jammern auf hohem, eher ohne Niveau in Verbindung mit dem reißerischen Titel.

MfG Paule

Zu den Schriftzügen, beim T8 Inscription (nicht Expression) steht da jetzt Recharge, keine Ahnung wie das bei anderen Modellen ist.

Ich finde die Drehwalze auch nicht ganz optimal, während der Fahrt wechsle ich ohnehin kaum, würde mir aber eine (konfigurierbare) Taste wünschen, wo man schnell auf Pure umschalten kann.

@carlos1706

 

…bin nicht im Thema wie der TE - aber gehe davon aus, dass es stimmt.

 

Zu deiner Aussage: „…Leder/Kunstleder: Wayne? Hauptsache unempfindlich gegenüber Schmutz. 3 Kühe weniger - ist doch auch schön. …“

 

Ist nicht dein Ernst- oder?

 

Wenn ich „VOLLEDER“ bestelle (gehe davon aus wie du, dass es so war), dann will ich auch die Kuh im Auto und nicht auf der Weide sehen.

 

Mit dir will ich Geschäfte machen - dir ist scheinbar egal was du bestellst und was du geliefert bekommst…

 

Gruß Didi

Zitat:

@SirDeedee schrieb am 20. Juli 2021 um 10:13:25 Uhr:

...

Wenn ich „VOLLEDER“ bestelle (gehe davon aus wie du, dass es so war), dann will ich auch die Kuh im Auto und nicht auf der Weide sehen.

Nur steht bereits in der Preisliste nirgendwo "Vollleder" sondern "Leder-/Ledernachbildung Komfortsitze". Selbst die Nappasitze werden so gekennzeichnet. Es wird auch erwähnt, dass eine etwaige 3. Sitzreihe IMMER komplett in Ledernachbildung ist.

Das selbe gilt für das Armaturenbrett und die Türinnenverkleidung, dort steht "Lederoptik". Insofern weiss man vorher was man bekommt.

Wie jemand daraus die Erwarungshaltung ableiten kann, dass überall echtes Leder verbaut ist erscheint nur nachvollziehbar, wenn man sich nicht vorab informiert und anhand der Optik urteilt. Offensichtlich macht Volvo hier einen guten Job, wenn alles nach Leder aussieht.

Vielleicht ergötze ich mich einfach nicht so sehr an solchen Kleinigkeiten?

Dafür ist mir meine Lebenszeit zu schade - es gibt Wichtigeres...

Wir wissen nicht, welche Ausstattungscodes, basierend auf welcher Preisliste gewählt wurde. Welche Ausstattungslinie? Keine Angabe. Wir wissen ebenfalls nicht, an welchen Stellen denn nun (vermeintlich) Kunstleder verbaut wurde.

MfG Paule

Typischerweise werden die Sitzrückseiten, Seitenbahnen, Rückseite der Kopfstützen und Kunstleder ausgeführt (übrigens auch bei den Mitbewerbern, z.B. ABM). Quassi alles, was man normalerweise nicht direkt berührt.

Die exakte Aufstellung fehlt mir allerdings auch, BMW und Audi listen das in den Tiefen der Doku recht detailiert auf.

Das mag alles stimmen - deshalb habe ich das unter der Voraussetzung geschrieben.

 

Und dennoch ist die Antwort von Carlos daneben - denn er hat nich korrigiert, dass es im Katalog kein Volleder steht, sondern die Aussage war quasi „EGAL“.

Und wenn ich tatsächlich Volleder bestelle (und auch bezahle) dann will ich auch Volleder gelefert haben - alles andere wäre dann nicht Pfusch, sondern gar ein Betrug…

…und das wäre dann ein no go.

 

Gruß Didi

Themenstarteram 20. Juli 2021 um 13:50

Vielen Dank für Euer Feedback - ich hatte es am Anfang erwähnt, mir geht es um den Vergleich zum Vorgänger!

Der XC 90 von 2018 ist edler gebaut als der Neue von 2021! Hier wurde zum Nachteil des Kunden abgespeckt - dabei bleibe ich - für ein Auto mit einem Kaufpreis von rd. 100 k nicht angemessen.

Vieles ist tatsächlich Geschmacksache - im Vorgängermodell sind die Sitze hinten perforiert, genauso wie vorne- im neuen Modell auf der Rückbank durchgehendes Leder/Kunstleder - das sieht im Vergleich zum Vorgänger billig aus!

Zum Schlüssel - auch hier, im Vergleich zum Vorgänger nicht so schick; ich hatte mit Ende 2017 bei der Bestellung des XC 90 bewusst gegen Q7 und X5 entschieden, weil ich eben keinen „Einheitsbrei“ kaufen wollte, sondern puristische Eleganz mit Liebe zum Detail - und das hat beim neuen Modell definitiv verloren. Meine persönliche Meinung - Ihr könnt gerne Eure eigenen haben.

Liebe Grüße

Themenstarteram 20. Juli 2021 um 13:59

Natürlich ist das Tempolimit von Volvo bekannt - hie geht es mir ausschließlich um meine Erfahrung damit und mein Empfinden - es fährt sich anders damit; wenn man früher auf der Autobahn Mitte/Links fuhr, ist es heute eher Mitte/Rechts. Fand ich beim Vorgänger einfach passender - würde ich mir so auch nicht mehr bestellen. Muss jeder selbst wissen - liest sich bei der Bestellung nicht schlimm, lebt sich aber nicht schön damit.

Liebe Grüße

leider gehst Du nicht darauf ein, was Dein bisheriges Fahrzeug (Deine Referenz war) und was Dein aktuelles Fahrzeug ist.

Natürlich ist beschreibst Du Deine subjekten Eindrücke, allerdings in einem öffentlichen Forum - damit stellst Du Deine Sichtweise ja auch offen zur Diskussion. Viele haben also zurecht angemerkt, dass die meisten Deiner Dinge VOR dem Kauf offensichtlich waren bzw. das Lesen der Unterlagen hätte erkannt werden können. Das Forum hilft auch gerne vielen Teilnehmern hier mit Fragen und Unklarkeiten vor (!) dem Kauf. Du bist frisch registriert, d.h. entweder warst Du hier bei MT vorher nicht aktiv oder hast nen neuen Account registiert um diesen Post abzusetzen. Erscheint zumindest für uns Alteingesessenen etwas befremdlich.

Mein Kommentar dazu: Wenn man wirklich ein Fahrzeug für 100k bestellt (da ist man im XC90 aber auch ziemlich am oberen Ende der Möglichkeiten) sollte man zumindest im Vorfeld erkennen können, dass man mit den offensichtlichen Dingen leben kann. Der Großteil Deiner bemängelten Dinge basiert aber auf Offensichtlichem... Klingt für mich eher nach nicht gemachten Hausaufgaben.

Wie auch immer - ich wünsche Dir, dass Du mir den Mängel zumindest bis zum Leasingende leben kannst.

Das machen alle anderen Hersteller genau so.

Angefangen bspw. bei einem VW T-Cross wo man unter anderem die Dachgriffe entfernt hat (meine Mutter im höheren Alter hatte das bemängelt) über den Audi S5, auch schnell bei 100k, wo ich nun im neuen Modell nur noch massiv eingeschränkte Auswahl bspw. bzgl. Sitze in Kombination mit Lüftung habe oder der wegrationalisierte Dreh-/Drückwähler usw.

All das ist nicht gut, da gehe ich mit dem TE bei solch teuren Autos, aber wohl den Aktionären geschuldet.

Allerdings stimme ich auch @BANXX zu, dass es eben KEIN Vollleder in der Preisliste gibt und sich sicher kein Hersteller hier eine Blöße geben würde und falsche Angaben reinschreiben würde.

Sei es drum. Dem TE geht es nicht um bestellt und falsch geliefert, sondern um vorher so und jetzt so. Damit ist es ein Sammelsurium der Modellentwicklung. Und wer das Forum oder die Preisliste ausführlich liest, merkt das auch vorher. Das war ja aber nicht der Kern der Kritik. Ich kenne genügend Menschen, bei denen ein Wiederkauf des vermeintlich gleichen Produktes zum Schrecken führt, da es nun anders ist als erwartet.

Unter der Überschrift "2015 bis 2021 - was ändert sich am XC90" hätte es den Sturm der Entrüstung aus Richtung der Mitforisti nicht gegeben. Sehen wir es so und sagen: Jau - da hat man einiges geändert. Es dürften auch Sparmaßnahmen und Anpassungen zur allgemeinen Reduzierung von Varianten dabei sein.

Und die 180er Diskussion finde ich dabei einigermaßen unglücklich, da 180 km/h eigentlich nur dort eine Frage von "tuckern" auf "mitte/rechts" ist, wo es das auch mit 240 km/h wäre. Mir sind zumindest auf den letzten tausend Autobahnkilometern keine Situationen begegnet, wo ich links überholt wurde und rechts mit 180 km/h mitschwimmen konnte. Aber das hatten und haben wir ja regelmäßig hier, s. auch SSA behindert mich beim Einfädeln. :rolleyes::rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Reduzierte Qualität beim neuen XC 90!