ForumEQC
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. EQ
  6. EQC
  7. Realer Verbrauch EQC

Realer Verbrauch EQC

Mercedes EQC N293
Themenstarteram 15. Mai 2019 um 9:24

Hallo zusammen,

wäre schön, wenn die EQC Besitzer über ihren realen Verbrauch berichten könnten.

Idealerweise bei welche Durchschnittsgeschwindigkeit und bei welchem Streckenprofil.

Danke!

Beste Antwort im Thema

Moin!

Ich hatte den EQC 7 Tage zum Testen. Habe mit dem Wagen in dieser Zeit eine Strecke, von Norddeutschland nach Süddeutschland und wieder zurück, abgespult... Bisschen durch die schwäbische Alb im Süden, bisschen Stadtverkehr. Bin insgesamt 2522km gefahren. Habe einen Schnitt von 79km/h und einen Verbrauch von 28,7kwh/100km. Bin nicht wirklich anders gefahren, als mit meinem E220d T-Modell. Deshalb bin ich mit dem Verbrauch des EQC echt zufrieden. :)

Das Laden auf der Langstrecke, absolut kein Problem. Das MBUX hat mich immer zu einer Schnelladesäule gelotst, an der Autobahn. Ladezeit betrug meist so von 25-40 Minunten, je nach Restfüllstand des Akkus! Ein ganz positiver Nebeneffekt, man kommt deutlich entspannter am Ziel an, da man ja "gezwungen" wird eine längere Pause zu machen!

Meine persönliche Meinung zu der ganzen Reichweiten/Verbrauchsdiskussion: Wenn ich mit einem Diesel oder Benziner oder auch mit einem AMG flott unterwegs bin, dann habe habe ich auch eine geringere Reichweite pro Tankfüllung und einen entsprechend höheren Verbrauch!

JaWa-Fahrer1983 :)

1169 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1169 Antworten

Da er erst im zweiten Quartal 2020 geliefert wird, musst du wohl noch ein Moment warten.

Hallo. Kleiner Erfahrungsbericht zu den Verbrauchswerten von EQC.

Ich hatte letztes Wochenende die Möglichkeit den EQC zu nutzen.

Autobahn 140-150 auch mal kurz 190 => 31,5kwh / 100km => Über eine Distanz von 70km mit Klima an und Aussentemp. von ca. 26 grad

Autobahn mit zähfließendem Verkehr 80-110km/h => 16,8 kwh/ 100km => Über eine Distanz von ca. 45km und Klima aus, weil es nicht so warm war.

Ich schätze das ein realer Alltagswert irgendwo bei 26-30 kwh liegten wird. Je nach Fahrweise und Klimatisierung.

Sicherlich kann man auch 50-60 kwh verbrauchen bei Vmax

Reichweite ca. 300-350km.

Ansonsten ein super Auto in allem. Es gab nichts was mir nicht gefallen hat. Er fährt sich wirklich wie ein E- Benz fahren muss! Soviel dazu.

Eher 260km. Die Tragödie dieses Autos ist der einphasige Wechsellader. In Österreich und Schweiz darf man einphasig nur mit maximal 3,7kW laden. Wenn man mit leeren Akku am späten Abend ankommt, hat man die Wahl 20h daheim zu laden oder zur CCS Säule fahren und 40min Daumen drehen. Auch der i-pace hat den gleichen Blödsinn eingebaut. Warum überlässt man Tesla so einen Ladevorteil???

Der dreiphasige Lader beim i-Pace soll im Herbst bestellbar sein. Der Audi E-tron hat bereits jetzt einen 11kW Dreiphasenlader und Tesla bei 3, S und X ebenso (11kW beim Model 3 und 16,5kW bei S/X). Auch der BMW i3 hat seit dem letzten Akku-Update serienmäßig einen 11kW-Lader...warum es Mercedes beim EQC nicht hinbekommen hat einen anzubieten, ist mir deshalb auch unverständlich.

Hallo,

der Lader ist 2 phasig mit 7,3 kW.

Ok! Das sind gute Nachrichten. Obwohl ich noch immer nicht verstehe warum nicht gleich einen 3 Phasenlader einbaut.

Ich meine gehört zu haben dass er 2020 kommt.

Themenstarteram 15. Juli 2019 um 11:38

Zitat:

@vozidlo schrieb am 13. Juli 2019 um 22:58:59 Uhr:

Ok! Das sind gute Nachrichten. Obwohl ich noch immer nicht verstehe warum nicht gleich einen 3 Phasenlader einbaut.

Den bekommen halt nur Premium Fahrzeuge wie der Smart ;)

SCNR

Man kann auch so:)

Zwei Phasenlader hat auch was gutes. Die Batterie hält dann viel länger. Desto schneller man lädt desto mehr macht man sich seine Batterie kaputt :)

Aber schade dass es dort nicht ist weil ab und zu wurde es helfen :)

Verbrauch

Kann ich unterbieten :-)

Img-20190707-131627

@dejan_kv

Das stimmt freudig, sofern es nicht bergab mit Rückwind war. ;)

Laden zu hause bei 7,4 dauert 11 Stunden also über Nacht.

Schnelllader macht das in 40 Minuten.

Bin gerade bei der Vorstellung ??

Zitat:

@dejan_kv schrieb am 11. Juli 2019 um 19:15:38 Uhr:

Hallo. Kleiner Erfahrungsbericht zu den Verbrauchswerten von EQC.

Ich hatte letztes Wochenende die Möglichkeit den EQC zu nutzen.

Autobahn 140-150 auch mal kurz 190 => 31,5kwh / 100km => Über eine Distanz von 70km mit Klima an und Aussentemp. von ca. 26 grad

Autobahn mit zähfließendem Verkehr 80-110km/h => 16,8 kwh/ 100km => Über eine Distanz von ca. 45km und Klima aus, weil es nicht so warm war.

Ich schätze das ein realer Alltagswert irgendwo bei 26-30 kwh liegten wird. Je nach Fahrweise und Klimatisierung.

Sicherlich kann man auch 50-60 kwh verbrauchen bei Vmax

Reichweite ca. 300-350km.

Ansonsten ein super Auto in allem. Es gab nichts was mir nicht gefallen hat. Er fährt sich wirklich wie ein E- Benz fahren muss! Soviel dazu.

Puh, der Verbrauch finde ich schon recht hoch.

Ein Tesla Model3 liegt bei Autobahn140 mit kurzzeitiger 200 bei um 20 kwh/100km., also ca. 40% weniger.

Bei normaler Fahrweise gemischt ca. 15-16 kWh.

Das ist deutlich effektiver.

Warum ist das so ?

Denke weil das Model 3 500kg weniger wiegt, weil er eine Limousine ist und kein SUV, weil er vielleicht auch tatsächlich effizienter ist. Aber Hauptsächlich wegen den ersten beiden Punkten. Da müsste man den EQC eher mit dem Model X vergleichen, dann sieht's anders aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen