Forume-tron
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi E-Autos
  6. e-tron
  7. Realer Verbrauch E-Tron

Realer Verbrauch E-Tron

Audi e-tron GE
Themenstarteram 15. Mai 2019 um 9:21

Hallo zusammen,

wäre schön, wenn die E-Tron Besitzer über ihren realen Verbrauch berichten könnten.

Idealerweise bei welche Durchschnittsgeschwindigkeit und bei welchem Streckenprofil.

Danke!

Beste Antwort im Thema
am 5. Juni 2019 um 10:26

Ich kaufe mir ein 100.000 EUR-Auto weil es mir Spaß macht.

Unabhängig davon versuche ich mit Verstand und Verantwortung von A nach B zu fahren.

Wenn ich dann 22 KW statt 35 KW auf 100 km verbrauche finde ich das sehr gut.

2233 weitere Antworten
Ähnliche Themen
2233 Antworten

Ich frage mich, ob aus Reichweitegründen der Kauf eines 55 ggü. 50 lohnt. Eure Meinung?

Ja lohnt es. Die SuFu gibt ausreichend Inhalt dazu!

Das hört hängt von Deinem Fahrprofil ab und den Lademöglichkeiten in Deinem Umfeld ab.

Bei eher kürzeren Strecken und eigener Lademöglichkeit ist ein 50 oder besser, weil er günstiger ist und etwas weniger verbraucht.

Ich fahre viel Langstrecke und bin froh den 55 zu haben, weil der Akku größer ist und die Ladekurve besser. Die Mehrleistung ist mir nicht so wichtig.

Aber auch Langstrecke geht mit dem 50. Kannst einmal bei Youtube nach den Videos von Blauzahn schauen.

Zitat:

@swannika schrieb am 12. Mai 2022 um 16:22:01 Uhr:

Das hört hängt von Deinem Fahrprofil ab und den Lademöglichkeiten in Deinem Umfeld ab.

Bei eher kürzeren Strecken und eigener Lademöglichkeit ist ein 50 oder besser, weil er günstiger ist und etwas weniger verbraucht.

Ich fahre viel Langstrecke und bin froh den 55 zu haben, weil der Akku größer ist und die Ladekurve besser. Die Mehrleistung ist mir nicht so wichtig.

Aber auch Langstrecke geht mit dem 50. Kannst einmal bei Youtube nach den Videos von Blauzahn schauen.

Ladekurve soll nun seit diesem Jahr auch beim 55 schlechter sein..

Was ich nicht bestätigen kann. Diese Woche noch über 150kW bis 80% SoC an einer Ionity laden können mit meinem MJ 2021er 55er.

Und soweit ich weiß, war es die Information, dass es seit MJ 21 schlechter sein soll mit Umstellung des Zellherstellers. Wie gesagt, bei mir zuverlässig 150kW wenn die Säule mitmacht, Ionity macht das bisher.

Daneben auf beiden Seiten die ID Buzze mit großer Batterie, einmal als Transporter und einmal als Familienfahrzeug.

Ionity über 150kW

Ich hatte die Frage so interprtiert, ob es einen signifikanten Unterschied in der Reichweite zwischen 50er und 55er gibt. Vielleicht kann der Fragesteller noch etwas Futter in die Diskussion geben.

Dafür kann man aber ganz gut den Reichweitenindikator bei Auto bemühen. Da sieht man, dass schon eine Reichweitendifferenz zwischen dem 50er und 55er ist, je nach Bereifung kommt man mit dem 55er gut 70km weiter auf der Autobahn, die anderen Strecken dürften weniger relevant sein.

Zitat:

@royjones schrieb am 12. Mai 2022 um 16:52:04 Uhr:

Zitat:

@swannika schrieb am 12. Mai 2022 um 16:22:01 Uhr:

Das hört hängt von Deinem Fahrprofil ab und den Lademöglichkeiten in Deinem Umfeld ab.

Bei eher kürzeren Strecken und eigener Lademöglichkeit ist ein 50 oder besser, weil er günstiger ist und etwas weniger verbraucht.

Ich fahre viel Langstrecke und bin froh den 55 zu haben, weil der Akku größer ist und die Ladekurve besser. Die Mehrleistung ist mir nicht so wichtig.

Aber auch Langstrecke geht mit dem 50. Kannst einmal bei Youtube nach den Videos von Blauzahn schauen.

Ladekurve soll nun seit diesem Jahr auch beim 55 schlechter sein..

Ich weiß. Meiner bekommt morgen wohl das Update. Der 55 sollte trotzdem noch etwas schneller am HPC sein. Ich habe aber nicht runtergerechnet, wieviel das durch den höheren Verbrauch des 55 gegenüber dem 50er bringt.

Da ich auch im Winter mit einem dann deutlich hören Verbrauch längere Strecken fahre, möchte ich dann die etwas höhere Variabilität haben. 10 oder 15 % mehr Teichweite ist dann schon sehr viel. Das befreit mich im Kopf. Wenn ich nur 10 oder 15 TKM im Jahr fahren würde, wäre es wahrscheinlich nicht so wild.

Wenn das Budget nicht so eng ist nimm den 55. So viel höher ist die Leasingrate bei mir nicht gewesen.

Hier mein Ergebnis von rund einer Woche Alltagsfahrten auf Landstraßen, Bundesstraßen, Ortschaften, Stadt und inkl. knapp 100 km Autobahn gem. Richtgeschwindigkeit bzw. Beschilderung. Btw. neue Baustelle Richtung Gießen wurde prädiktiv erkannt. Funktionierenden Online-Diensten sei Dank.

Dabei ist auch eine Fahrt (40 km) mit 700 Liter Rindenmulch im Kofferraum (ohne Umklappen!)

2019er e-tron 50 mit 20 Zoll. Habe während dieser Zeit nicht geladen. D.h. 99-0% 323 km Reichweite mit einer Akkuladung. Morgens zur Arbeit waren übrigens die Temperaturen teilweise noch einstellig.

Fahre damit morgen noch zur Arbeit.
Die Schlinge zieht sich zu.

BlauZahn der alte Profi-Fuchs : )

Der S ist da deutlich hungriger

Landstraße ist einfach das optimale Terrain für einen BEV.

Ich weiß, dass unsere 55er Gang diese Werte nur ein müdes Lächeln kosten.

 

Aber für einen S mit 285 Reifen auf 22 Zoll Felgen - solche Werte, vor allem Reichweite, habe ich seit der Auslieferung nicht gesehen.

 

Ob es damit zusammen hängt weiß ich nicht, aber am Mo & Di bekam er das Reichweitenanzeige + BMS Update

.jpg
Asset.JPG

Zitat:

@audicle schrieb am 12. Mai 2022 um 21:47:33 Uhr:

Ich weiß, dass unsere 55er Gang diese Werte nur ein müdes Lächeln kosten.

 

Aber für einen S mit 285 Reifen auf 22 Zoll Felgen - solche Werte, vor allem Reichweite, habe ich seit der Auslieferung nicht gesehen.

Nicht nur die S mit den 22er schlappen zieht die Batterie leer. Der 55er mit 22/265 ist auch nahe zu nicht unter 20 zu bekommen - der Schnitt liegt eher bei 22-24.

Hätte 19 oder 20" bevorzugt aber bei nem sofort verfügbaren Dienstwagen leider nicht änderbar. Im Winter gibt's zum Glück die kleinen.

 

Realreichweite auf der Landstraße schätze ich aktuell auf ca. 350-380km, Autobahn je nach Fahrweise 200-300.

Screenshot_20220513-060931.png
Screenshot_20220513-060952.png

Die warmen Temperaturen machen sich stark bemerkbar. Derzeit fahre ich im Durchschnitt auf der Langstrecke zwischen 21,5 und 23,5 KW/100km. Anbei ein Screenshot einer Fahrt von Wien nach Klagenfurt. Die 329km sind reine AB-KM und enthielten einige Baustellen sowie 100er Zonen. Angekommen bin ich bei 329km Fahrstrecke mit 13% und 56 km Restreichweite.

Stark wirkt sich dabei vor allem die Geschwindigkeit aus. 125 km/h statt 135 zu fahren macht dabei schon einen großen Unterschied.

Auf der Kurzstrecke schwankt der Verbrauch je nach Strecke zwischen 17,9 und 24 KW/100km.

Ich fahre einen Etron Sportback 55 mit VAS und 20 Zoll.

Daraus ergibt sich derzeit bei 100% Ladung nahezu die Soll-Reichweite. Im Winter waren maximal um die 320km mit einer Ladung möglich.

Asset.JPG
Asset.JPG
Asset.JPG
+1
Deine Antwort
Ähnliche Themen