Forume-tron
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. Realer Verbrauch E-Tron

Realer Verbrauch E-Tron

Audi e-tron GE
Themenstarteram 15. Mai 2019 um 9:21

Hallo zusammen,

wäre schön, wenn die E-Tron Besitzer über ihren realen Verbrauch berichten könnten.

Idealerweise bei welche Durchschnittsgeschwindigkeit und bei welchem Streckenprofil.

Danke!

Beste Antwort im Thema
am 5. Juni 2019 um 10:26

Ich kaufe mir ein 100.000 EUR-Auto weil es mir Spaß macht.

Unabhängig davon versuche ich mit Verstand und Verantwortung von A nach B zu fahren.

Wenn ich dann 22 KW statt 35 KW auf 100 km verbrauche finde ich das sehr gut.

1617 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1617 Antworten

Ich hoffe das ist ein Tippfehler für den Rückweg?

"Rückweg (59,9 kWh/100km) lief besser."

Zitat:

@StefanLi schrieb am 30. Juli 2021 um 15:43:08 Uhr:

Ich hoffe das ist ein Tippfehler für den Rückweg?

Ja klar, danke für den Hinweis. Konnte es noch auf 25,9 korrigieren.

am 30. Juli 2021 um 17:58

Nach nun gut 1000 km pendelt sich bei meinem 50 SB der Verbrauch bei 24-25 kWh ein. Ist ziemlich exakt was ich erwartet habe … 20 Zoll hoffe im Winter mit 19 auf ähnliche Werte

Zitat:

@StefanLi schrieb am 30. Juli 2021 um 10:41:27 Uhr:

… die etwas höhere Gebühr ist zwar für den Schotten und den Schwaben unschön, für den Komfort des ruhigen Ankommens hilfreich.

Wenn der Oberschotte aus dem Pott sich da mal vorher richtig drum gekümmert hätte, wäre es bei einem normalen Aufpreis geblieben. Wer zu faul ist, den bestraft das Portemonnaie :D

 

Komme gerade von einem kleinen Ausflug, gemischt, etwas Stadt, viel Autobahn mit sehr vielen Baustellen und etwas tempobeschränkte Landstraße, entspanntes dahingleiten und schön segeln lassen im Flachland Brandenburg und am Ende einen Schnitt von 17,8 kWh/100km. Find ich klasse. Schnitt jetzt über 4100km 21.7 kWh/100km, also ziemlich genau WLTP. Urlaubsfahrten sind einfach Entspannungsfahrte. Schätze das wird sich bald ändern, aber schon mal schön zu sehen, dass man auch weit kommen kann. Hängt gerade wieder am Schnorchel in der Garage bei 91% und hat schon 403km Reichweite in der Anzeige.

Da ich hier sonst immer nur mitlese, wollte ich auch mal meinen Verbrauch teilen.

E-tron 55 MY19 mit 21" Sommerreifen.

Wochendfahrt nach Flensburg mit jeweils 2 Stops auf der Hin und Rückfahrt. Das meiste natürlich Autobahn mit verschiedenen Geschwindikeiten von 110 bis 130 km/h. In Baustellen gemäß Vorgabe und in kleineren Abschnitten auch mal 140 bis 160 km/h.

Hinfahrt
Rückfahrt

Heute, ruhige Tour über knapp 200km, das war der Rückweg, der hellgraue Balken daneben, der Hinweg.

War einmal der Versuch festzustellen, was ist möglich, wenn man gemütlich und sehr konstant fährt, keine Windschattenfahrt! Klima war auf Eco.

14,9 kWh/100km :) für einen fetten 55er Sportback finde ich eine Hausnummer.

Bildschirmfoto-2021-08-12-um-18-53

Sehr ordentlich:-) werde ich bei Gelegenheit auch mal ausprobieren.

Nimm ein Hörspiel mit :) so konnte ich die Zeit, neben Telefonaten, versüßen.

Bin mal gespannt ob ich es schaffe eine Reichweite von über 500km in der Anzeige einmal zu erreichen.

Edit: die App zeigt bei 90% schon mal 510km an :) witzig.

Ich habe einen Stick mit 128GB multimedialer Unterhaltung dabei, das reicht für die ein oder andere Testfahrt. Allerdings bin ich zu 95% eh extrem relaxed unterwegs :) Spätestens wenn wir nach NL in Urlaub fahren dürfte ein sehr guter Verbrauch drin sein :)

So weit runter kam ich nicht, aber für 260 km (hin und zurück eingerechnet) 20.6 kWh/100km und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 88 km/h finde ich auch ganz ordentlich - an Komfort-Funktionen habe ich dabei nicht gespart, bei ca. 22 Grad Aussentemperatur (ja, das gibts diesen Sommer wirklich noch kurzfristig) lief die Klima, teilweise die Massagefunktion, Musik und zu ca. 50% die Sitzlüftung.

Ich hatte gestern 276 km mit vollem Tank. Zuerst ein wenig Stadt/Land/Fluß mit einigen Stopps. Dann rund 210 km reine Autobahn, bei einer Anzeige von 280 km Restreichweite.

Ich bin dann die ersten 80 Kilometer Tacho max. 140 km/h unter Einhaltung der Limits und Behinderungen sehr defensiv gefahren. Klima war aus, Lüftung auf 1 und Radio ohne Ton. Die Restreichweite schrumpfte. Als nach den 80 Kilometern nur noch +45 Kilometer übrig bleiben, habe ich auf max 130 km/h reduziert. Später kam noch Regen auf und ich bin nur noch max. 120 km/h gefahren. Zuhause angekommen waren nach den 276 km noch für 35 km Saft im Akku. Die 311 km Reichweite wurde mir auch angezeigt, als ich losfuhr.

Nachgeladen habe ich 81,87 kWh, was einem Verbrauch von 29,66 kWh/100 km entspricht. Angezeigt wurden 26,4 kWh. Das finde ich für die eher defensive Fahrweise doch recht viel. Dreimal habe kurz beschleunigt, um niemandem die Vorfahrt zu nehmen. Ansonsten bin ich aber sehr früh vom Gas, wenn ein Hindernis sichtbar war. Getreu nach dem Motto, dass die verbrauchte Energie, nie zu 100% rekuperiert werden kann.

Ich habe einen 55er normalen E-Tron ohne optischen Firlefanz, sogar die Reling habe ich weggelassen. Die einzigen verbrauschfördernden Punkte dürften die AHk (nicht montiert) und die blöden 20 Zoll 5-Arm-Felgen sein.

Ich hatte mit dieser Fahrweise echt Langeweile ;). Dagegen war meine 147 km Vollgasfahrt wo Vollgas möglich (Stufe S) mit einem angezeigten Verbrauch von 34,7 kWh und einem Schnitt von 119 km/h (Limits eingehalten) nicht so schlecht :D. Die ca. 8 kWh/100 km Mehrverbrauch finde ich da schon fast günstig für Bodenblech und Vmx kurzzeitig die abgeregelten 200 km/h.

Eine Fahrt mit LKW surfen und einem Verbrauch unter 19 kWh hatte ich mal nach 80 Kilometern beendet und war an eine teure EnBw Säule. Ich hatte es nicht länger ausgehalten.

300 defensive Kilometer mit einer Vmax von 150 km/h wären schon gut. Das klappt aber wohl höchstens 250 km.

Zitat:

@febrika3 schrieb am 18. Aug. 2021 um 18:56:21 Uhr:

81,87 kWh

Das war vermutlich die Anzeige der Wallbox oder Ladestation? Da aufgrund der Ladeverluste im Akku weniger ankommt, hättest du demnach auch weniger verbraucht. Ca. 5 bis 10 % weniger. Damit wäre die Anzeige im Auto nicht mehr so falsch.

@febrika3 das passt schon, hatte gestern auch so eine Hin- und Rücktour, Berlin-Hamburg-Berlin, wenn es ging, ich auf der Hinfahrt eher zügig, also lange strecken konstant 150 oder 160 fuhr und zurück nur unwesentlich langsamer.

Da ich biologische Pausen bei solchen Strecken nehme, habe ich kein Reichweitenproblem. Wetter war eher bescheiden mit sehr viel Gegenwind und teilweise Regen auf der Hinfahrt, Klima war immer auf 22 Grad Eco an.

Hin kamen dann am Ende genau 27kWh/100km bei einem Schnitt von 93km/h über 303km heraus, zurück waren es dann 23.7 kWh/100km bei einem Schnitt von 89km/h, bin also etwas langsamer gefahren. Waren aber auch einige VMax Strecken und maximale Beschleunigung nach Tempolimits, ab und an will ich das mal spüren, dabei. Hab den 55er SB mit 19“.

Das ist so wir kommen mit Regen, Wind und niedrigeren Temperaturen wieder in die Bereiche wo er zum hemmungslosen Säufer wird.

400km mit 90 hinter LKW ist übrigens eigentlich kein Problem. ACC rein und einfach rollen lassen (fahre auf der Autobahn zu nahezu 100% mit ACC, reine Gewohnheit also)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. e-tron
  6. Realer Verbrauch E-Tron