ForumA6 4G
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Rasseln/Nageln - u. a. nach Kaltstart

Rasseln/Nageln - u. a. nach Kaltstart

Audi A6 C7/4G
Themenstarteram 9. Juli 2013 um 8:08

Liebes Forum,

seit einiger Zeit fällt mir auf, dass mein Motor (3.0 TDI, 245PS) beim morgendlichen Kaltstart ein kurzes, rasselndes Geräusch von sich gibt. Nach 1s ist der Spuk vorbei. Es hört sich an, als würde irgendwo noch Öldruck fehlen. Danach ist absolut Ruhe, auch beim Warmstart gibt es nichts beunruhigendes. Hat jemand eine Idee?

Danke und Gruß!

Beste Antwort im Thema

Och neee. Trotz getauschtem Kettenspanner tritt nun das Rasseln wieder auf. Für eine längere Zeit war es weg und nun hört sich der Kaltstartvorgang wieder an wie bei einem Traktor. Ich habe das Gefühl, dass es nur auftritt wenn er länger steht (1-2 Tage) oder am nächsten Morgen nach einer längeren Fahrt.

Anbei mal eine Audiobeispiel, vllt hilft es jemandem. Ich für meinen Teil wende mich nun wieder der Werkstatt zu. - Mal ne Frage: Kann man wandeln, wenn ein Fahrzeug zu oft in der Werkstatt ist oder nur, wenn ein Mangel nicht behoben werden kann?

4037 weitere Antworten
Ähnliche Themen
4037 Antworten

Das sind die Flexrohre!

Wenn dich das so sehr stört, würde ich die Flexrohre neu machen lassen.

Habe übrigens dieses Geräusch schon sehr lange über 100.000km ist nicht schlimmer und nicht besser geworden.

Und das Steuerkette kaputt geht oder überspringt ist zumindest bei dem 3.0 TFSI nicht so der Fall. Zumindest hab ich von noch keinem gehört wo das passiert sein sollte bzw allgemein sagt man die sind robust.

Eine Generation vorher war das wohl noch anders. Aber gut dass wir ja hier beim 4g sind und nicht 4f.

Also nichts wildes! Kannst das Geräusch übrigens nachhören/nachproduzieren. Fahr mal in ein Parkhaus, Tiefgarage oder so und dann ganz langsam an einer Mauer entlang. Dann hörst du es durchgängig. Wie gesagt sind die Flexrohre.

Ich wollte die eigentlich mal machen, aber ja habs bis heute noch nicht geschafft.

Ich erinnere mich gerade, ich hatte mich mal ausgiebig damit beschäftigt. Schau mal hier rein.

https://www.youtube.com/watch?v=fKppLEdqy_M

https://www.motor-talk.de/.../...s5-3-0tfsi-erneuern-t6547820.html?...

https://www.motor-talk.de/.../...die-3-0-tsfi-fahrer-t5244392.html?...

 

Evtl. hilft das ja nochmal weiter, bevor du teure Kettenspanner tauschst und am Ende hast du die Geräusche immernoch.

Der Betroffene antwortet nicht, deshalb ist es Raterei.

Das kurze Rasseln nach dem Start in dem Video ist definitiv ein normales Geräusch welches das Sportdiff beim Selbsttest macht.

Habe nen S5 und BiTdi. Beide mit Sportdiff. Daher kenn ich dieses Geräusch.

Flexrohr hatte ich beim S5 auch schon erneuert, weil er beim Abtouren gerasselt hat. War ne Zeit lang gut, jetzt Rasseln die MSD

Ich habe bisher jeden Tag mein Handy an die Motorhaube gehalten und bisher kam das Geräusch mal wieder nicht.

Ich mache es weiter, wird bestimmt bald wieder auftreten und ich stelle das Video

Hier ein

Setze dich ins Auto, lass die Türe auf und gib leichte Gasstöße bis 1500u/min und lass ihn wieder runtertouren, dann wette ich hörst du es.

am 23. Juni 2022 um 7:45

Zitat:

@Quattro290 schrieb am 22. Juni 2022 um 18:09:34 Uhr:

Setze dich ins Auto, lass die Türe auf und gib leichte Gasstöße bis 1500u/min und lass ihn wieder runtertouren, dann wette ich hörst du es.

Also ich halte dagegen, habe den bi tdi und habe 100%das gleiche Geräusch und es kommt auch im stand ohne Gas zugeben. Habe mir dein Video angesehen, ist sehr ähnlich aber nicht das gleiche. Aber wir werden schon rausfinden was es ist, ich mache mir aber diesbezüglich keine Sorgen.

Lieben Gruß

So, heute morgen war es dann so weit.

Nach 3 Tagen ohne Rasseln.

https://youtube.com/shorts/B1IdydGUJeU?feature=share

Ich kann aber auch nochmal ein Video machen, wenn die Motorhaube offen ist. Hatte heute morgen nach dem Nachtdienst etwas Zeitdruck ??

Also das hört sich nach Startrasseln an. Bin mir aber noch nicht 100% sicher, aber ziemlich. Mach noch ein Video wo Du das Handy auf die Abdeckung zwischen Spritzwand und Windschutzscheibe legst.

Tritt das Rasseln nur auf, wenn der Wagen länger gestanden ist?

Moin,

hab bei meinem Competition teilweise das Problem, dass er in den ersten Sekunden nach dem Kaltstart in den ersten beiden Gängen schwankende Drehzahlen hat, als würde ich mit dem Gaspedal spielen. Tritt selten und unregelmäßig auf und nur bei niedrigen Geschwindigkeiten. Anbei mal ein Video vom Kaltstart, ist das Tackern was man hört normal?

https://youtube.com/shorts/w3NvLbXxJ3k?feature=share

Gruß

Basti

Hört sich normal an, kein Startrasseln hörbar.

Wegen dem unruhigen Motorlauf, hast Du die Drallklappe schon gereinigt?

Wenn ja sind die Injektoren bzw. Kupferdichtungen auch mögliche Kandidaten (fangen meistens bei ca. 120.000km an)

 

https://www.motor-talk.de/.../...wankt-bei-kaltstart-t7220955.html?...

Zitat:

Hört sich normal an, kein Startrasseln hörbar.

Wegen dem unruhigen Motorlauf, hast Du die Drallklappe schon gereinigt?

Wenn ja sind die Injektoren bzw. Kupferdichtungen auch mögliche Kandidaten (fangen meistens bei ca. 120.000km an)

 

https://www.motor-talk.de/.../...wankt-bei-kaltstart-t7220955.html?...

Danke für deine Antwort. Nein, habe noch nichts gereinigt. Laufleistung sind noch keine 70k km.

 

Das Tackern was man hört ist also normal?

Zitat:

Das mit dem Stecker am regelventil abziehen dient eigentlich nur um festzustellen, ob der kettenspanner platt ist. Z. B. Wenn man kein Kaltstartrasseln hat, aber trotzdem irgendwas klappert und man wissen will, ob es von der Kette kommt.

der motor wurde mit der schummelsoftware öldrucksensor auf 2 bar runtergedrosselt um sicher bessere werte zu erziehlen! 3bar für den start ist eh besser, also wenn der stecker ab ist, hat man 2,6bar öldruck und der motor läuft auch runder und gesunder :) Gemessen habe ich das ganze mit ODB eleven. Ich fahre generell so damit rum. Es gibt codierer die im Motor STG es auf 3 bar umschreiben und somit keine fehlermeldungen im system hat aber so auch kein problem ist.

Der Öldruck wird über bis ca. 2000/min runter geregelt und beträgt min. 0,8 bar.Darüber hinaus schaltet das Öldruckregelventil um und der Motor bekommt min 1,5 bar.

 

Die 2,6 bar im Leerlauf von Dir zweifle ich stark an. Bau mal den oberen Öldruckschalter aus und schließe ein Manometer an, wenn Du es nicht glaubst.

Wirst bei deaktivierten Regelventil nicht großartig über 1,5 bar kommen.

 

Bei den VFL als die Thematik mit dem Kettenspanner richtig hoch kam, gab es von Audi mal einen Softwarestand (lief über TPI) bei dem der Öldruck immer auf hoher Stufe lief. Audi wollte sich vermutlich damals die teure Reparatur der Kettenspanner sparen. Das Ende vom Lied war, dass durch den ständig hohen Öldruck die Motoren undicht wurden. Ventildeckel, obere Ölwanne usw.

 

Deshalb Öldruckregelventil so lassen, wenn die Kette rasselt, neuen Spanner rein, alle 15tkm Ölwechsel, dann hast sicher Ruhr.

Ich kenne keinen einzigen Fall, bei dem die Kette nach Tausch auf Spanner neueste Generation wieder gerasselt hat.

 

 

Übrigens der 4F fährt mit dem gleichen Öldruck, an allem ist die Schummelsoftware auch nicht schuld;)

Servus, also die 2bar sind mit obd eleven wie auch mit vcds im standgas gemessen!

 

Audi klemmt zur kontrolle den stecker öldrucksensor ab um ein Kettenrasseln - Kettenspanner festzustellen.

 

Bei abklemmten stecker, bekomm ich im Stand auf 2,6bar öldruck auch mit obd elven und vcds gemessen zum auslesen.

 

Der Motor bekommt beim Fahren, eh zwischen 4 und 6 bar öldruck.

 

Du kannst mir das glauben oder nicht! Die info habe ich selber von eine Audi werkstatt schrauber bekommen... den stecker einfach abzuklemmen, das der kettenspanner beim start mehr öldruck bekommt. Es gibt tuner die den öldruck im Motor stg auf 3 bar im stand umschreiben und selber fahre ich ohne stecker und läuft viel runder...

 

Motoröl wechsle ich eh alle 15000km auf 5w40 meguine low Emissionen mit zusatz ceramic von wagner.. läuft alles sehr ruhig und geschmeidig.. und die kette schwimmt auch nicht im Motoröl.

 

Aber können ja gern mal telefonieren um sich besser austauschen ????

Zitat:

@RalleRS2 schrieb am 28. Juli 2022 um 11:56:53 Uhr:

Der Öldruck wird über bis ca. 2000/min runter geregelt und beträgt min. 0,8 bar.Darüber hinaus schaltet das Öldruckregelventil um und der Motor bekommt min 1,5 bar.

Die 2,6 bar im Leerlauf von Dir zweifle ich stark an. Bau mal den oberen Öldruckschalter aus und schließe ein Manometer an, wenn Du es nicht glaubst.

Wirst bei deaktivierten Regelventil nicht großartig über 1,5 bar kommen.

Bei den VFL als die Thematik mit dem Kettenspanner richtig hoch kam, gab es von Audi mal einen Softwarestand (lief über TPI) bei dem der Öldruck immer auf hoher Stufe lief. Audi wollte sich vermutlich damals die teure Reparatur der Kettenspanner sparen. Das Ende vom Lied war, dass durch den ständig hohen Öldruck die Motoren undicht wurden. Ventildeckel, obere Ölwanne usw.

Deshalb Öldruckregelventil so lassen, wenn die Kette rasselt, neuen Spanner rein, alle 15tkm Ölwechsel, dann hast sicher Ruhr.

Ich kenne keinen einzigen Fall, bei dem die Kette nach Tausch auf Spanner neueste Generation wieder gerasselt hat.

 

Übrigens der 4F fährt mit dem gleichen Öldruck, an allem ist die Schummelsoftware auch nicht schuld;)

Moin, also deiner Meinung nach reicht es die oberen spanner ohne motorausbau zu tauschen?

Ich bin aktuell kurz davor es bei mir lassen zu machen, da mein 3.0 Tfsi nach dem Start sporadisch rasselt.

Lg

Bei gelegentlichen Startrasseln kann man das mit dem oberen Spanner schon versuchen. Eine Garantie, dass es auf lange Zeit dann nicht mehr rasselt wird Dir keiner geben.

Ich würde es auch machen lassen, denn auch beim Startrasseln bekommt die Kette und Gleitschienen jedesmal Schläge ab.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4G
  7. Rasseln/Nageln - u. a. nach Kaltstart