ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Rasentraktor Getriebe (Peerless) Schaltprobleme

Rasentraktor Getriebe (Peerless) Schaltprobleme

Themenstarteram 30. Juni 2015 um 17:38

Hallo Zusammen !

Ich habe ein Problem mit einem Rasentraktor AYP(Fleurelle) AM 120 von einem Kumpel ,

das Getriebe( 5-Gang + 1 Rückwärts , Peerless 930-054A ) lässt sich , nach dem Antriebsriemenwechsel , nicht bei laufendem Motor schalten , auch nicht wenn Last von den Rädern auf dem Getriebe ist (z.B. am Hang). Im Stand , bei abgestelltem Motor klappts ohne Probleme .

Der neue Riemen ist beim Auskuppeln schön locker und greift auch prima beim Einkuppeln .

Die Bremse ist neu belegt und funktioniert .

Würde mich über Tips zur Fehlersuche freuen ! :)

Gruss

Martin

Beste Antwort im Thema

So, habe nun die Ziehkeile getauscht und siehe da jetzt läuft er tadellos.

Hätte nie gedacht das diese kleinen Abnutzungsspuren so große Auswirkungen haben können.

Nochmals Vielen Dank in die Runde.

LG

Bluesdriver

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Getriebeproblem Rasentraktor' überführt.]

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Hallo zusammen,

ich besitze einen MTD Rasentraktor super 111SL mit einem Peerlees 5 Gang Getriebe Mod. 813 A

Nach einem Getriebeschaden(Laufbuchsen und Zahnräder 4 und 5 ten Gang getauscht) läuft der Traktor nicht mehr richtig. Legt man einen Gang ein dauert es oft sehr lange bis der Traktor plötzlich losfährt und dann beim fahren stark ruckelt. Dreht man per Hand an der Riemenscheibe drehen sich die Räder sofort.

Der Keilriemen dreht auf der Riemenscheibe aber nicht durch. Wer kann mir sagen woran es liegt ?

Liebe Grüße

Bluesdriver

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Getriebeproblem Rasentraktor' überführt.]

Peerlees
am 5. Januar 2014 um 16:18

ich würde ersteinmal alles reinigen, und neues Öl verwenden sieht so aus als wenn dein Getriebe Öl wasser abgekommen hat!!!!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Getriebeproblem Rasentraktor' überführt.]

Das Getriebe wird mit Fliesfett gefüllt und hat noch keinen Kilometer gelaufen.

Was ich vergessen habe zu sagen ist folgendes" Im Rückwärtsgang fährt der Traktor tadellos."

LG

Bluesdriver

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Getriebeproblem Rasentraktor' überführt.]

Das Problem muss aussen liegen.

Überprüfe in wie weit beim Zusammenbau die Lage des Keilriemen zur Spanneinrichtung verändert worden ist.

Als Kupplung fungiert ja dieser Riemen und es könnte sein, dass die Spannrolle, die ja über das Fußpedal betätigt wird, irgendwie nicht richtig arbeiten kann weil der Riemen falsch eingefädelt wurde.

Ich gehe dabei aber davon aus, dass du nur den Riemen abgezogen und nicht irgendwelche Gestänge und deren Stellmuttern verändert hast !

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Getriebeproblem Rasentraktor' überführt.]

am 9. Januar 2014 um 21:50

Ziehkeile richtig eingebaut? Tippe stark auf die Ziehkeile die verschlissen sind. Hatte bei einem meiner Peerless Getriebe das gleiche Problem. Ziehkeile getauscht (zwei Stück 60 Teuros) und alles läuft seitdem Tadelos

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Getriebeproblem Rasentraktor' überführt.]

Danke für die Antworten, an die Spannrolle habe ich auch schon gedacht (sieht mir sehr ausgelutscht aus) aber warum fährt er dann im Rückwärtsgang?. Ziehkeile könnte ich noch ausprobieren.

Werde mir mal ein Paar besorgen und dann hier Bericht ob`s geklappt hat.

LG Bluesdriver

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Getriebeproblem Rasentraktor' überführt.]

am 13. Januar 2014 um 19:52

Wenn er Rückwärts fährt,dann sinds zu 99,9% die Ziehkeile. Rückwärts fährt man halt nicht so oft und sind daher in diese Richtung nicht so ausgelutscht. Wenn die kleine Macken haben oder ein bisschen rund sind oben, dann reicht das schon aus, damit die nicht mehr zuverlässig die Zahnräder mitnehmen.

 

Mfg

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Getriebeproblem Rasentraktor' überführt.]

So, habe nun die Ziehkeile getauscht und siehe da jetzt läuft er tadellos.

Hätte nie gedacht das diese kleinen Abnutzungsspuren so große Auswirkungen haben können.

Nochmals Vielen Dank in die Runde.

LG

Bluesdriver

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Getriebeproblem Rasentraktor' überführt.]

Hallo ,

ich bin Peter und habe auch dieses Problem das mein Murray peerlees getriebe sich nicht schalten laesst werend der Motor laeuft ,da ich auch nicht so vertraut bin mit dieser Technik .

Meine Frage die Ziehkeile wo sitzen die am oder im getriebe ?

Da ich meinen gerade neu aufbaue auch das getriebe gerade eingebaut habe ,aber die Ziehkeile habe ich nicht gesehen ,ich habe ebend auf google geschaut das ich zu mindestens weis was gemeint ist .

Bin selber Autoschlosser an erfahrung solls nicht scheitern mein anderer Murray schaltung auf den Radlauf Kotfluegel ,lauft super und schaltet auch gut ,hoffe auf Hilfe von Euch .

Gruesse Peter

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Getriebeproblem Rasentraktor' überführt.]

Mein Getriebe wird immer hakeliger. Bringt es da was

es neu zu befüllen oder ist es einfach irgendwann auf?

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Getriebeproblem Rasentraktor' überführt.]

Ich habe einen Stiga Park 2002 mit 5-Ganggetriebe erworben.

 

Der Motor läuft rund, ohne zu stottern. Trotzdem ist die Fahrt "ruckelig". Je höher der gewählte Gang, desto geringer ist das Ruckeln.

 

Man stellt sich das so vor, als wenn an einem Zahnrad im Getriebe 2 Zähne fehlen, d.h. hier fällt die Antriebsleistung ab, danach greift das Zahnrad wieder bis zur nächsten Umdrehung.

 

Das Getriebe macht keine auffälligen Geräusche.

 

Evtl. hat ja jemand einen Lösungsansatz für mein Problem.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Getriebeproblem Rasentraktor' überführt.]

Die Getriebe sind nicht für einen Schaltvorgang bei Bewegung vorgesehen und ausgelegt.

Der entsprechende Gang muss immer vor Fahrtantritt gewählt werden.

Themenstarteram 30. Juni 2015 um 20:41

OK , Danke !! Aber der Gangwechsel funktioniert schon nicht , wenn der Motor läuft und ausgekuppelt ist .

Der Riemen lässt sich , bei stehendem Motor , im ausgekuppelten Zustand , von Hand über die Riemscheibe ziehen , das sollte also locker genug sein .

Dann ist ein Ziehkeil oder beide im Getriebe gebrochen. Also auseinander nehmen, alles Fett entfernen (alles !!!) und die Keile ersetzen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Rasentraktor Getriebe (Peerless) Schaltprobleme