ForumMaverick, Explorer & Ranger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Maverick, Explorer & Ranger
  6. Ranger XLT 5-Gang, Kupplung(?) klappert

Ranger XLT 5-Gang, Kupplung(?) klappert

Themenstarteram 8. Mai 2006 um 5:00

Ich fahre hier auf den Philippinen einen Ford-Ranger XLT mit Schaltgetriebe, also die mit dem Mazda-B baugleiche Version.

Im Leerlauf und ausgekuppeltem Zustand habe ich ein lautes Klappergeraeusch, welches an das Klappern von falsch eingestellten Ventilen erinnert. Trete ich die Kupplung, ist das Geraeusch nahezu weg. Meist kann ich die Kupplung mehrfach treten und irgendwann ist nach dem wiederholten Wiedereinkuppeln dann auch das Gerauesch weg.

Wahrend der Fahrt ist das Geraeusch nicht auszumachen, allerdings habe ich das Problem, dass bei hoeheren Drehzahlen (ab etwa 2700 Umdrehungen) aus dem Motor/Getriebebereich starke Vibrationen auftreten, ich also kaum schneller als 90 kmh fahren kann aus Angst vor Folgeschaeden. Geraeuschtechnisch hoert sich das bei 90 mmh so an, als haette ich vergessen zu schalten und wuerde immer noch im 2. Gang fahren.

Any ideas? Kupplung, Ausruecklager ....

Falls Ausruecklager, wie kann ich das Ausruecklager wechseln? Muss ich dazu das Getriebe ausbauen, oder komm ich da so ran?

Der Wagen hat jetzt 80.000 km gelaufen, ist seit einem Jahr in meinem Besitz und machte bisher auf eine undichte Kupplungshydraulik keinerlei Probleme. Insbesondere verbraucht er kein Oel und springt sehr gut an.

Der 'freundliche' ist zwar sehr freundlich, hat aber ansonsten null Ahnung was das denn sein koennte. Das mit der 'null Ahnung' besagt aber nichts, das ist bei Filipinos halt Standard an den es sich zu gewoehnen gilt.

Ich danke Euch im voraus.

Guenther

Davao City, Philippines, Planet Earth, 33.9 °C

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 14. Juni 2006 um 22:16

Zitat:

Original geschrieben von gboelter

Hallo FORDAK,

Also 50 kg hoert sich wirklich sehr nach Leicht- und Billigbauweise an. Ich hoffe natuerlich immer noch, dass es nur Kupplung und Ausruecklager ist.

Wie hat sich denn der Schaden bei Deinem Getriebe bemerkbar gemacht? Hast Du inzwischen ein neues Getriebe gefunden?

Gruss

Hi.

Du es war ganz einfach,bin ich meistens unterwegs mit einem autotransporter unterwegs und auch beladen(gesamt cca 2000kg).Es ist so bisl geroisch gemacht,dan habeich ausgeschalten und konte ich nicht mehr den 5ten gang eingeben. Nach hause so gefahren,getriebe zerlegt u die haupt welle ganz hinten vor dem 5ten gang-rad gebrochen.Aber ich habe auf meinem tacho 230 000 KM,und da von mindestens die 100 000 KM mit anhenger gevahren.

Themenstarteram 15. Juni 2006 um 12:08

Zitat:

Original geschrieben von gboelter

.... und mir dann aus einem kleineren Ranhgierwagenheber einen Getriebeheber baue, also eine Aufnahme drauf schweisse, dann sollte sich das eigentlich machen lassen.

Hi Leute,

mein Getriebe klappert zwar immer noch so vor sich hin, aber zumindest habe ich mir jetzt schon mal den angekuendigten 'Getriebeheber' gebaut: http://www.phil4expats.net/getriebeheber.jpg

Ok, die meisten werden drueber lachen, aber fuer den einen oder anderen mag das doch immerhin eine Anregung sein. Oben kommt noch 'ne passende Weichholzplatte zwecks besserer Auflage drauf, und notfalls fixiere ich das Getriebe auch noch mit einem Spanngurt.

Und wenn's Wetter mitspielt, dann baue ich am Samstag endlich das Getriebe aus und am Sonntag bete ich dann, das ich am Montag die noetigen Teile bekomme .... ;-)

Gruss

am 19. Juni 2006 um 21:48

Ohne hebe bune tust du sterben!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Maverick, Explorer & Ranger
  6. Ranger XLT 5-Gang, Kupplung(?) klappert