ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Räder vom 4G auf dem 4K nutzen?

Räder vom 4G auf dem 4K nutzen?

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 14. Mai 2019 um 13:30

Guten Tag zusammen

Da ich nichts in der Sufu gefunden habe, erstelle ich einen neuen Thread und hoffe um Mithilfe.

Ich habe einen 4G mit Aluminium Gussräder Audi Sport im 5-Doppelspeichen Design Titanoptik matt glanzgedreht 8,5J x 20 mit Reifen 255/35R20

Nun diese Kompletträder würde ich gerne auf meinem neuen 4K montieren, in der Typenprüfung steht aber 255/40R20 kann man diese trotzdem bedenkenlos montieren ?

Danke für die hilfreichen Antworten.

Ähnliche Themen
35 Antworten

Die 4G9601025N hatte mWn eine ET von 43. Die aktuelle 4K 20'' hat auch eine ET von 43. Wenn Du einen 35er Querschnitt nimmst, hat der Reifen wohl ohne eingerechnete "Standplätte" oben und unter 5% weniger (statt 40% Querschnitt von 25,5 cm nur 35% von 25,5 cm Reifenbreite) Höhe an Gummi. Die Reifengummihöhe wäre also jeweils 8,925 cm statt 10,2 cm. Oben und unten und im Kreis sind es dann 2,55 cm weniger Reifengummi-Gesamthöhe; diese hat der Reifen mehr Platz im Radhaus.

Ein 35% Querschnitt sollte also passen; es muss nur per Einzelabnahme eingetragen sein oder über die ABE im Reifengutachten stehen (hat Audi evtl. nicht für die 4G-Felge für den 4K nachgetragen lassen?!), sonst ist es nicht erlaubt.

Im Fahrzeugschein idR nur eine Reifengröße (= die bestellte) eingetragen, so war es zumindest bei mir bei den letzten beiden Audi.

Fahre im Winter eine 245/40R20 mit ET 35 (steht dadurch 8mm weiter außen im Radhaus bei gleich Zollbreite der Felge). 255/35R20 wäre ohne Aufbördeln für eine ET 35 nicht erlaubt gewesen.

Grüße

Tacho und Kilometerzähler würde auch nicht mehr passen

Klar, die Abweichung ist innerhalb der Toleranz.

 

Wie schon geschrieben, brauchst dann eine Einzelabnahme.

Eine Ergänzung noch: Traglast nicht vergessen. Auf dem 4G Avant waren 255/35/20 Y mindestens 97 Traglastindex im Fahrzeugschein. Auch durch den Mildhybrid etc. sind es beim 4K (F2) im Fahrzeugschein 101 Traglastindex bei den 20-Zöllern (kleinere Felgen ggf. weniger). Achslasten beim 50 TDI Avant sind 1.255 Kg vorne und 1.420 Kg hinten. TI 97 = 730 Kg x 2 = 1.460 Kg. Reicht hinten so gerade bei Y-Reifen; bei W-Reifen sind idR 5% Abschlag bei der Traglast vorzunehmen: reicht dann nicht.

Hoffentlich darf ich mich hier dranhängen...

Für den bevorstehenden Wechsel auf 4K im Oktober würde ich gern meine frisch platingrau gepulverten Winterfelgen 4G0601025AD in 8x18 et39 weiter benutzen. Wenn ich beim :) frage, will der natürlich neue Schlappen verkaufen. Die Farbe fände ich jedoch äußerst passend zum kommenden Firmamentblau, außerdem steckt jede Menge Mühe drin. Die Felgen laufen derzeit mit 245/45 R18. Ich habe für den 4K ebenfalls Felgen dieser Maße gesehen. Z.B. 4K0601025D. Die laufen natürlich mit schmalerem, dickerem Gummi: 225/55 R18 102V. Sieht vielleicht nicht soooo sportlich aus, könnte aber im Mittelgebirge mit 225 vs. 245 Vorteile bringen.

Jetzt meine Fragen: Stimmen meine Recherchen? Passen die Reifen auf die Felgen drauf?

Vielen Dank für Eure Hilfe

Tinchen

Die Felgen kannst du denke ich Problemlos übernehmen das es ja beim 4K eine Felge gibt mit identischen Maßen.

Zum Reifen bist Du genau in der 4% kleiner Regel die maximal erlaubt ist, er muss dann allerdings eingetragen werden.

Die Reifenbreite mit 245er ist das maximum was man auf einer 8J Felge fahren darf.

Danke Dir!

Verstehe allerdings nicht, was es da einzutragen gibt. Die Räder: Aluminium-Gussräder im 5-Arm-Design, Größe 8 J x 18, mit Reifen 225/55 R 18

Reifen 225/55 R 18 102 Y xl

gehören doch mMn zum Serienumfang vom 4K.

 

Mit freundlichen Grüßen

Tinchen

Ich weiß nicht genau was du eigentlich willst. Du sagtest doch da Du den kompletten Satz incl. der 245er Reifen vom 4G fahren willst, oder?

Eh, nö! :) Ich will nur die Felgen verwenden. Die Winterschlappen müssen sowieso neu. Daher auch die zweite Frage, ob die Reifen auf die Felgen passen.

Mit freundlichen Grüßen

Tinchen

Dann habe ich dich falsch verstanden. JA die Reifen passen aud die Felgen.

Vielen Dank! Hatte vielleicht etwas missverständlich geschrieben. Die Audi-Hotline hatte übrigens überhaupt keine Idee :(.

Mit freundlichen Grüßen

Tinchen

Wenn die Angaben im Internet stimmen, hat Deine 4G-18-Zoll Felge eine Traglast von 710 Kg.

Könnte als eng werden, zumindest bei den 4K 3.0 TDI quattros so ganz ohne Reserven (1.420 Kg hinten).

Von Audi werden wohl nur alle aktuellen 4K-Felgen auf den 4K getestet und dann über die EG-Betriebserlaubnis genehmigt.

Audi-Felgen sollen ohne ABE und Gutachten sein, d.h. Einzelabnahme (wohl 70 EUR?).

Hier ein link, mit der Adresse von Audi, wo man sich es bei Audi evtl. bestätigen lassen kann: https://www.original-felgen.com/felgentraglast.

Quote:"Für Original VW- und Audifelgen gibt es keine ABE's oder TÜV-Gutachten. Ausgenommen hiervon sind Zubehörfelgen, wie z.B. von Votex. Aus diesem Grund sind die Original VW- und Audifelgen nur per Einzelabnahme einzutragen. Leider gibt es je nach TÜV Unterschiede in der Handhabung. Manchmal reicht es einen Originalkatalog vorzulegen, in dem eine bestimmte Felge abgebildet ist. So wäre ein Audi A8 Katalog mit einer abgebildeten Felge von der Traglast kein Problem für einen Audi A4. Andersrum aber sicherlich eine A3 Felge ein Problem für einen A6, was aber auch nicht immer sein muss! Sicherer ist es eine Traglastbescheinigung bei Volkswagen oder Audi zu beantragen."

Danke McMsH, daran habe ich noch nicht gedacht. Es wird aber ein 2.0 (sorry 40) TDI ohne Allrad. Quattro ist der Holden vorbehalten, die muss täglich ins Gebirge. Der Gatte hat zwar die größere Kiste für die üblichen Transportaufgaben im Stadtgebiet, kommt aber mit FWD ganz gut klar. Hab übrigens heute bestellt. Der schmale Dicke sollte den Lastangaben hoffentlich genügen. Oder? Übrigens geht der Link bei mir nicht.

Mit freundlichen Grüßen

Tinchen

hier nochmal der link ohne den Punkt am Ende:

https://www.original-felgen.com/felgentraglast

Die Achslasten passen für den 40 TDI

https://www.audi-mediacenter.com/de/audi-a6-avant-41

Es muss aber per Einzelabnahme eingetragen werden, da keine ABE/GA nur für die 4G-Felgen von Audi für den 4K?! Audi testet die konkreten Felgen und lässt sie bei der Erstzulassung mit abnehmen; daher gibt es von Audi keine extra ABE/GA für die Felgen bei den Neuwagen. Die 4G-Felge ist also am 4K wie eine Zubehörfelge anzusehen.

Das braucht man je nach TÜV wohl von Audi für die Einzelabnahme beim TÜV:

https://www.original-felgen.com/pdf2/4g0601025d8z8.pdf

PS: Die graue 20-Zoll vom 4G, welche Themenstarter Applera am 4K montieren möchte, hat übrigens auch nur 710 Kg Traglast.

Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Räder vom 4G auf dem 4K nutzen?