ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Radlager hinten wechseln

Radlager hinten wechseln

Themenstarteram 16. September 2008 um 19:14

Ein Hallo an alle,

hat schon mal einer die hinteren Radlager an einem Subaru Legacy (Allrad) Bj.`96 gewechselt?

Wenn ja, könnte ich ne Liste über die Vorgehensweise gebrauchen.

Vorneweg schon mal Vielen Dank.

Beste Antwort im Thema

Antriebswellenmutter aufmachen solange der Wagen noch auf dem Boden steht. Bremssattel mit Zange abschrauben und mit Draht oben am Federbein befestigen damit die Bremsleitung nicht beschädigt wird. Bremscheibe runter. Geber vom ABS-Sensor raus (ist eine Vöglerei die du nur durch drehen und viel Caramba hinkriegst) blos nicht durchschlagen sonst isser hin. Querlenker lösen, Zugstrebe dito. Antriebswelle durchschieben. Danach die 2 Schrauben am Federbein weg und schon fällt dir der Achsschenkel auf die Zehen. Da es mit dem rauspressen ohne die passenden Halter etwas blöd ist machste folgendes: Spann den Achsschenkel so in einen Schraubstock, daß du die Nabe mit einem passenden Rohr und einem schweren Hammer (evtl. geht auch eine passende Nuß + Verlängerung) rausschlagen kannst. Aufpassen, daß der Signalring (Alu) vom ABS nicht beschädigt wird. ...blabla bla...blabla....usw...

.....inzwischen sind drei Stunden vergangen, die lange Schraube vom Querlenker klemmt, der ABS-Sensor ist hinüber, das halbe Lager sitzt auf der Nabe das andere Teil steckt noch (gesichert vom Federring) im Achsschenkel, du hast dir den Finger eingeklemmt und Mutti muß heilepusten :eek:.

Bist du sicher, daß du das willst :confused:

Dein "Freundlicher" braucht +/- ne dreiviertel Stunde plus Material und du kannst dir derweilen einen fetten Eisbecher genehmigen.

Also wennst meinst du willst dir das antun, schreib ich dir die Geschichte fertig :rolleyes:

Gruß Moary

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

...hast du eine Hydraulikpresse zum Lager aus oder einpressen?

Themenstarteram 16. September 2008 um 20:00

...Nein.

Kann es aber in meiner Arbeitsstätte ausdrücken.

Mir gehts hauptsächlich darum wie ich überhaupt soweit komme.

Danke

Antriebswellenmutter aufmachen solange der Wagen noch auf dem Boden steht. Bremssattel mit Zange abschrauben und mit Draht oben am Federbein befestigen damit die Bremsleitung nicht beschädigt wird. Bremscheibe runter. Geber vom ABS-Sensor raus (ist eine Vöglerei die du nur durch drehen und viel Caramba hinkriegst) blos nicht durchschlagen sonst isser hin. Querlenker lösen, Zugstrebe dito. Antriebswelle durchschieben. Danach die 2 Schrauben am Federbein weg und schon fällt dir der Achsschenkel auf die Zehen. Da es mit dem rauspressen ohne die passenden Halter etwas blöd ist machste folgendes: Spann den Achsschenkel so in einen Schraubstock, daß du die Nabe mit einem passenden Rohr und einem schweren Hammer (evtl. geht auch eine passende Nuß + Verlängerung) rausschlagen kannst. Aufpassen, daß der Signalring (Alu) vom ABS nicht beschädigt wird. ...blabla bla...blabla....usw...

.....inzwischen sind drei Stunden vergangen, die lange Schraube vom Querlenker klemmt, der ABS-Sensor ist hinüber, das halbe Lager sitzt auf der Nabe das andere Teil steckt noch (gesichert vom Federring) im Achsschenkel, du hast dir den Finger eingeklemmt und Mutti muß heilepusten :eek:.

Bist du sicher, daß du das willst :confused:

Dein "Freundlicher" braucht +/- ne dreiviertel Stunde plus Material und du kannst dir derweilen einen fetten Eisbecher genehmigen.

Also wennst meinst du willst dir das antun, schreib ich dir die Geschichte fertig :rolleyes:

Gruß Moary

...außerdem fehlt dir eine passende Wellenschutzhülse weil der Sitz vom Simmerring eingelaufen (verrostet) ist. Du suchst das Abschleppseil, hängst dich am Garagentor auf....

...Cut.

Die Szene können wir nicht lassen...nochmal von vorne

:D

:D:):D:D:D Ich fall vor lachen gleich vom Stuhl!!!:D:)Das kann ich mir richtig vorstellen, geil geschrieben:) echt Klasse. Aber das beste ist: es wird höchstwarscheinlich genau so passieren, bis auf das aufhängen aber sonst....Lach....nicht schlecht.....!!!!! :)

Und wenn du kein Seil hast-da dein Subaru eh nie mehr fahren wird-Zahnriemen raus und damit aufgehängt..................

ich lach kräftig mit....echt hammer unser morey....:D:D:D:D:D:D

mal ehrlich wenn des "der Freundliche" so schnell hinkriegt würd ich mir au 100x überlegen ob ich mich da n Taglang plag.... und so eeeewig viel wird das schon nich kosten

...und wenn mich die Heulsusen aus der KIA-Fraktion noch so verfluchen...

...wenn ich dereinst das Zeitliche segne...man wird mich in einem Subaru zu Grabe tragen :D

Gruß Moary

@ moary: wär aber doch schade um das gute Auto-ne Pappkiste von nem Originalsubaruteil tuts doch auch......

Zitat:

Original geschrieben von markant01

@ moary: wär aber doch schade um das gute Auto-ne Pappkiste von nem Originalsubaruteil tuts doch auch......

..und...hast es geschnallt :rolleyes:

Du hast deine Spezialitäten und ich meine :D Ich hab keine Ahnung von 2-Rad-Raketen und Quad´s aber ein bissl von den Allradlern von Subaru... ich nehm dich von der "Ignorier-Liste"....wird ja sonst langweilig. Wenn ich was von Quad´s und so wissen will, wende ich mich vertrauensvoll an dich :D

Gruß Moary

Themenstarteram 22. September 2008 um 12:38

Hallo moary,

habe mir die Sache näher angeschaut und mich nun doch entschlossen einen Subi-Händler aufzusuchen.

Danke nochmals für die guten Ratschläge.

Übrigends kostet eine Seite ca.200€ ohne Mat.

Gruß manne2902

Hallo Manne

:confused: woraus, bitte setzten sich die 200 €uris ohne Material :eek: zusammen:confused:

Welchen Stundensatz hat denn dein Schrauber. Da müßte der ca 2-2,5h dran rumlutschen und die Lager mit dem Mund raussaugen. Wenn er gesagt hätte "all inclusive" hätte ich´s abgenickt. Wie laut ist denn das Lager schon?

Gruß Moary

Ich hab mal grade die Werksvorgabezeit nachgesehen-mit Rostzuschlag pro Seite 1,2 Stunden

Wir haben bei uns vor ca 3 Monaten eins gemacht, da hab ich dem Kunden ne Stunde berechnet...................

(Stunde kost bei mir 62,00 Euro)

Die Stunde war inkl. Fehlerdiagnose und so was allem

Zitat:

Original geschrieben von markant01

Ich hab mal grade die Werksvorgabezeit nachgesehen-mit Rostzuschlag pro Seite 1,2 Stunden

Wir haben bei uns vor ca 3 Monaten eins gemacht, da hab ich dem Kunden ne Stunde berechnet...................

(Stunde kost bei mir 62,00 Euro)

Die Stunde war inkl. Fehlerdiagnose und so was allem

Hallo Manne

Dem würde ich mich auch anschließen. Das sind auch meine Erfahrungswerte. Naja, vielleicht muß der Schrauber ganz dringend auf´s Oktoberfest nach München.... da mußt dann halt den "Wiesn-Aufschlag" berücksichtigen. Das sind dann so aproximativ..... 100% :D

Hast du da vielleicht irgenwas falsch verstanden?

Gruß Moary

P.S: Bei meiner Anleitung zur Demontage hab ich noch das Handbremsseil vergessen. Das mußt auch noch aushängen :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Radlager hinten wechseln