ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Radioanlage für Golf 3, was kaufen?

Radioanlage für Golf 3, was kaufen?

Themenstarteram 5. Juli 2004 um 1:13

Hallo,

Ich habe nicht den großen durchblick in Sachen Car-HiFi, aber mein Werksradio klingt schon shice ( und spielt keine CDs, geschweige denn MP3-CDs ab... :D ) und so hab ich mich auf die Suche nach nem neuen begeben... Und gemerkt wie unwissend ich auf dem Gebiet bin! :(

Also hier meine Wünsche, hoffe ihr könnt mir anhand dieser helfen: Ich brauche MP3! Wechsleransteuerung (zum Nachrüsten) wär net übel, ist aber NICHT notwendig denk ich... Zudem soll sich das ganze im Laufe der Zeit zu einem "vernünftigen" Soundsystem entwickeln (mit Endstufe, Woofer, etc.). Ich brauch aber kein High-End, nur soll es besser als jetzt klingen und auch "etwas lauter" (nicht so das meine halbe Nachbarschaft mithören kann) noch wohlklingende Resultate bringen. Preisrahmen unter 200€ (wenns geht...).

Ihr könnt auch gleich Vorschläge für Frontsys etc. machen, aber bitte bedenken das ich nicht Krösus bin ;) und auch nicht High-End will!

Achja, Musikstil (falls das wer wissen muss) ist HipHop und R&B (selten mal Rock), und wie gesagt will ich Klang statt Lautstärke (Auch wenn manche glauben bei HipHop sei Klang egal...).

Also erklärt mir was ich brauche, bin für jeden sinnvollen Post dankbar :D

BTW: Zur Zeit hab ich das JVC KD-G401 und das Kenwood KDC W4527G im Auge, hab aber wie gesagt keine Ahnung ob ich mit denen später auch meine Anlage ausbauen kann oda ob die dann aufn Müll müssten...

Danke fürs lesen :D

Edit: Gerade noch das Pioneer DEH P5500MP entdeckt... Wieviele Cinchausgänge braucht man eigentlich für ne komplette Anlage?

Ähnliche Themen
10 Antworten

Mein Tipp für eine Headunit unter 200 € ist von

JVC und bietet alles, was du möchtest zu einem günstigen Preis.

Wäre meiner Meinung nach eine gute Basis für eine preisgünstige und gut klingende Anlage. Da machste bestimmt nix verkehrt mit!

Du hättest insgesamt 3 Paar Vorverstärkerausgänge mit 5V, was eine hohe Störungsfestigkeit gewährleistet. Dazu den regelbaren Sub-Out, was gerade bei vielfältigem Musikgeschmack praktisch ist, da mal ohne Probleme direkt vom Radio aus den Bass-Pegel einjustieren kann. Dazu packt das Ding sogar WMA, hat einen 3-Band EQ, um fahrzeugspezifische Frequenzeinbrüche zumindest etwas gerade zu biegen, einen Wechsler kannst du auch noch andocken,... Sogar kannst du dir einen DAB-Tuner nachrüsten, was Radiogenuss in CD-Qualität verspricht (und wirklich genial ist, wenn man gerne Radio hört!!!).

Fernbedienung und genug Power, um auch erstmal ohne Endstufe mit leben zu können, runden das Schnäppchen positiv ab!

Zum Rest der Anlage kann dann sinnvoll Tipps gepostet werden, wenn du dir über deinen finanziellen Rahmen komplett im Klaren bist! Sonst bringt das glaube ich nicht so viel. Denn "ich bin ja kein Krösus" interpretiert jeder anders!

In diesem Sinne...

Gruß Micha

Themenstarteram 5. Juli 2004 um 13:08

Supertipp, dankeschön! :D

Also zum weiteren Ausbau: Erstmal müsste ich wissen was ich überhaupt alles so benötige und dann kann ich mir die Preise selbst mal ansehen und mich entscheiden wieviel ich bereit bin zu investieren. Wie gehts denn nach der Headunit normalerweise weiter? Endstufe? Oder Frontsys? Beim Frontsystem hatte ich sogar schon das Focal 165 V2 im Kopf, aber das ist ja schon wieder High-End... Oder irre ich mich? Ansonsten wären glaub ich bis 150€ fürs Frontsys drinne (das Focal kostet 179€).

Evtl. haste ja noch mehr nette Ideen zu Schnäppchenpreisen ;)

Das Focal 165V2 ist in meinen Augen kein Highend, es stellt MEINE Bedürfnisse soweit zufrieden, mehr aber auch nicht ;-)

Die 180 €, die gefordert sind, ist das Ding aber auch wert. Gar keine Frage! 30 € billiger gibt's bei Frank Miketta (carhifi-store.de oder so ähnlich) ein Audiosystems, das ist mit Sicherheit auch nicht schlecht (muss es mir aber mal genauer anhören...).

Dazu benötigst du noch eine gute 4-Kanal-Endstufe, bei der du mit ca. 250 € roundabout rechnen kannst. Stromkabel in ca. 20mm², Chichkabel, LS-Kabel in mindestens 1,5 mm² (besser 2,5er), 1-2m LS-Kabel in mindestens 4mm² für den Sub, Türdämmung (Bitumenmatten von MXM, ca. 3€ das Stück) und natürlich den Subwoofer.

Rechne mal so mit 600 € zzgl. Radio für eine gute und ausbaufähige Anlage, die auch höheren Ansprüchen gerecht werden sollte. Wenn dir das nicht zuviel ist, melde dich, dann gucken wir uns mal eine gute Konstellation durch.

Achso: ich bin kein Händler, hab also keinen Gewinn dabei! Ich möchte nur, daß die Leute gute und klingende Anlagen haben, mit denen sie zufrieden sind und sich nicht innerhalb kurzer Zeit ob der Ausgaben ärgern!

Gruß Micha

Themenstarteram 5. Juli 2004 um 17:29

Gut, dann sieh das als "Meldung" ;)

600€ bin ich bereit zu investieren, auch etwas mehr wenn ich auch selber etwas mehr davon hab :)

Allerdings wie schon gesagt nach und nach. Auf einen Schlag kann ich mir zur Zeit eine solche Investition nicht leisten, das muss schön Stückchen für Stückchen gekauft werden. =)

Ich hab gleich noch zwei Fragen: Was muss ich beachten, wenn ich auchnoch die Boxen in den hinteren Türen (mein Golf ist 4/5-Türer) später mit in die Anlage einbeziehen möchte? Und wozu dient ein "Kondensator"?

Ich denke wir sollten den Thread öffentlich lassen, damit auch andere was davon haben oder sich einschalten können.

Also ist als nächstes ein Frontsys angebracht?

Nochmals danke für deine Hilfsbereitschaft :D

Ja, die nächste Ausbaustufe sollte das Frontsystem incl. penibler Türdämmung und Türversteifung sein (siehe auch www.audiophil.de.ms). Unbedingt so nachbauen, das ist der Garant für Hörspaß, auch, wenn's heftig aussieht! Es lohnt sich, glaub mir!

Die Ausbaustufe darauf sollte dann die Endstufe sein, ich würde zur Xetec Xi 240.4 raten, die ist preisgünstig, geht harmonisch mit den Focal einher und wirklich ein guter Spielpartner mit den Focal.

Nächste Ausbaustufe sollte dann der Subwoofer sein, hier kommt's aber sehr auf dein persönliches Klangempfinden an, ich kann dir allerhöchstens Tipps geben, was du probehören solltest, kann dir aber auch sagen, was meiner Meinung nach im Golf gut klingt.

Heck-LS sparen wir uns, das Geld ist in einer guten Endstufe und noch besserem Frontsystem besser investiert! Zumal zu laute Heck-LS dem guten Klang oftmals eher schaden, als sie was bringen. Vorne auf dem Fahrersitz hörst du eh keinen wirklichen Unterschied, ob mit richtig eingestelltem Rearfill oder ganz ohne! Von daher...

Hab ich jetzt noch was vergessen?

Achso: ein Pufferkondensator (Powercap) soll Stromschwankungen minimieren und so eine präzisere Musikwidergabe gewährleisten. Ich bin aber der festen Überzeugung, das Geld ist in eine spezielle Car-Hifi-Batterie besser investiert. Wobei auch hier der persönlcihe Geschmack entscheidet. Beides sind gute Hilfsmittel, Stromschwankungen zu minimieren, die man doch gerne mal hat... je nach Batteriezustand ist aber eine Exxide oder so der bessere Weg. Weiß nur auswendig nicht, was in den Golf geht!

Themenstarteram 6. Juli 2004 um 11:35

Nagut, dann wird sich nu mal nach dem Frontsys umgeschaut ;)

Nochmals danke :D

Hmm, was ist denn mit denen die auf der Rückbank sitzen? Reicht das Frontsys allein auch schon für die??

Zudem hab ich von dem Dämmen keinen peil, aber evtl. reicht der Link auch schon (keine Zeit zum schauen gehabt...^^)

Für die hinten sitzenden Mitfahrer ist es ohne Rearfill natürlich nicht so gut wie mit, aber immernoch besser als wie mit einem zu lauten Rearfill, der womöglich noch auf der Ablage montiert jedem ins Ohr schreit (und den Sub negativ beeinflusst, von der Unfallgefahr ganz zu schweigen!).

Akustisch gesehen finde ich die Einbauöffnungen hinten im Golf 3 (vorallem im 5 Türer) absolut käse, die LS spielen eh mehr auf das Sitzpolster, als daß da was an "Klang" rüberkommen kann! Was man dann hinten hört, ist vornehmlich doch nur das Frontsystem. Also...

cool !

den thread hier werd ich verfolgen.

bin gespannt was da am ende für eine anlage bei rauskommt !

das radio kannte ich bis gestern gar nicht !

wollt mich mal beim low für den tipp bedanken, denn das kauf ich mir jetzt wahrscheinlich auch !

es sei denn ich finde ein anderes gebrauchtes um 200€... aber ob das viel besser ist... ?!

ach ja - falls ich hier was helfen kann meld ich mich natürlich auch ;)

Themenstarteram 6. Juli 2004 um 13:57

Das Heckablagen sinnlos und gefährlich sind ist mir mittlerweile auch aufgefallen. ( Danke an alle die immer wieder drauf hinweisen, sonst hätte ich mir auch schon Boxen in die Ablage gebaut... :D ) Eure Bemühungen sind also nicht umsonst! ;)

Ich meinte also die Standart-Boxenvertiefungen in den hinteren Türen. Das die "ungünstig" sitzen hab ich mir fast schon gedacht...

Würde es sich denn lohnen das System hinten Lautstärkemässig sich mit dem Frontsys ergänzen zu lassen, so dass auch die Leute hinten genug von der Musik mitbekommen, aber vorne das Frontsys nicht durch Klänge aus dem Heck gestört wird oder ist das aufgrund der Einbauplätze nicht wirklich möglich?

Denn meist fahr ich mit vollem Wagen und ich hab das Angst das ich vorne mein Trommelfell verlieren muss damit hinten auch genug Musik ankommt...

Wenn ich das richtig gesehen hab sind sogar Hochtönervertiefungen neben den Türöffnern in den hinteren Türen...

Naja eigentlich noch kein Diskussionsbedarf, erstmal Frontsys besorgen :D ( und das mit dem Dämmen kapieren ;) )

Was du machen kannst und in deinem Fall wohl auch mehr oder minder sinnvoll wäre:

kauf dir ein Pärchen halbwegs ordentlicher 16er Koaxe (sofern es sich um einen 5-Türer handelt, beim 3-Türer waren's glaub nur 13er), entlaste die mittels Tiefpassfilter vom Tiefbass und lasse sie LEISE am Radio betrieben mitlaufen! Vorne darfst du aber keinesfalls was von den Teilen mitbekommen.

Achso: dann ist natürlich eine Dämmung der hinteren Türen ebenfalls anzuraten, also Arbeit zieht Arbeit nach sich...

Die HT-Öffnungen kannst du getrost in die Tonne kicken, der linke hintere HT würde dir unter Garantie ins Ohr schreien und alle Bemühungen für eine saubere Bühnenabbildung zunichte machen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen