ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Radio für A3 8l

Radio für A3 8l

Themenstarteram 26. Juni 2015 um 15:03

Huhu,

ich suche nen neues Radio für meinen A3 8l pre Facelift mit Bose Aktiv System.

Will da nichts spektakuläres, matt schwarz wäre cool, weils besser gefällt. Rote Beleuchtung wäre wichtig, aber beides auch nicht entscheidend.

Bluetooth zum Musik vom Handy abspielen wäre auch cool, aber auch kein Must-Have.

Wichtig wäre nur der Preis. Bin zwar auch bereit über 100€ zu gehen, aber wenn es in Richtung 50€ geht bin ich auch nicht böse.

Ausgänge dann entweder 4x 4V Cinch oder MiniIso, letzteres spart den Adapter, aber bisschen Platz ist auch da.

Denke mal das ist schon das wichtige, oder?

Interessant wäre noch wie es mit Senderanzeige im FIS aussieht?

Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Grüße

Ähnliche Themen
14 Antworten

Mit der Preisvorstellungung behalte dein altes.

Themenstarteram 26. Juni 2015 um 20:14

Mein altes ist aber kaputt. Ich kauf mir kein neues Radio, weil ich zwingend eins möchte..

Abgesehen davon kann ich mir nicht vorstellen, dass es für 100€ kein vergleichbares Radio mit nem knapp 15 Jahre alten Concert M4 geben soll..

Hi,

für ~100€ kannste eingentlich nur was gebrauchtes holen.

Hier empfehle ich die Marken von Pioneer, Alpine, Clarion & Kenwood.

Haben i.d.R. all das was Du suchst und noch mehr..

Einfach mal in den versch. Aktionshäusern, Car-Hifi Foren, etc. rumstöbern.

Würde gerne was empfehlen, aber die Auswahl ist extrem groß.

Ach ja, wenn Du Deine LFB (sofern vorhanden) weiternutzen willst, dan

musst / kannst Du noch in einen LFB-Adapter (ca. 60€) investieren.

Grüße

Themenstarteram 29. Juni 2015 um 12:44

HAb jetzt grade einfach mal nen JVC rausgepickt.

http://jdl.jvc-europe.com/product.php?id=KD-R961BTE&catid=100028

Was wäre denn an dem für 100€ jetzt so schlecht, dass man da gebraucht kaufen sollte?

Weil so von der Ausstattung gibts ja ähnlich auch Kenwood/ Pioneer und das ist schon mehr als genug von dem was ich will

Kann auch regulärer Lautsprecherausgang sein udn ich nutz den Dietz Aktiv Adapter.. aber wär halt interessant waurm irh beide sagt es gäbe nichts für den Preis

WArum wir das sagen ?

Weil wir u.a. Wert auf "Klang" legen und das bieten die Preiswerten nicht.

Da Du ja Dein Serienradio tauschen willst, willst Du Dich bestimmt nicht

klanglich verschelchtern, oder ?

Mit einem 100€ Teil passiert das aber.

Es kann zwar viel, aber nix davon richtig..bzw. schlecht (Klang)

Stell Dir doch selbst mal die Fragen, warum kostet das eine Radio 100€

und das andere 400€ ?

http://www.alpine.de/p/Products/bluetooth-and-usb8/cda-137bti

In den "teuren" Produkte sind einfach die Bauteile hochwertiger

(Kondenstatoren, Display, etc.) und somit u.a. auch klanglich,

bedienbarkeit, Einstellungen, Display (Full-Dot MAtrix) uvm.

Also, wenn Du abstriche beim Klang, Bedinung, Display, etc.

machen kannst, dann ist das JVC richtig.

Grüße

p.s. JVC ist die "bilig" Marke von Kenwood

Themenstarteram 29. Juni 2015 um 15:01

Das ist mir schon bewusst. Kann mir ja auch ne Hi-Fi fürTV für 200 und mehrere 1000 kaufen.

Was wäre denn deiner Meinung nach auf einem Niveau mit dem Concert M4 von damals?

Möchte eigentlich Richtung Pioneer/ Kenwood, weil gute Erfahrungen anderweitig und JVC eher schlecht.

100€ geht sich nur fürs Radio und ohne Adapter gut aus - WENN kein Bluetooth dabeisein muss. Die Basisgeräte können klanglich mit so einem Concert (dran denken, das war auch "nur" ein Blaupunkt!) schon mithalten.

Hier soll schließlich ein 199xer Werks-Bose angesteuert werden, da sind großartige Filter- und Equalizereigenschaften nicht unbedingt wirksam :)

Schau dir das Alpine UTE-72BT (mit BT, ohne CD) oder das Alpine CDE-181RR (ohne BT) an. Ansonsten gehe ich mit den anderen insoweit konform, als dass ich auch sagen muss, was du alles gerne haben willst, auch wenn es nur "nice to have" ist, das ist bei dem Budget mit einem Neugerät in vernünftiger Qualität schlicht nicht realisierbar. Alleine wenn ich die 4V Ausgänge betrachte (weißt du eigentlich, für was der Wert ist und dass mehr nicht gleich besser ist???), es gibt sehr wenige Radios mit diesem Feature und wenn dann auch eher in den oberen Regionen...

Themenstarteram 30. Juni 2015 um 9:56

Ich habe selber nochmal nachgeschaut und das mit den Features auch festgestellt.

Letztlich brauch ich wirklich nur nen Radio über das ich mal für ne längere Fahrt von USB und/ oder Aux-In etwas anderes als Radio abspielen kann.

CD brauch ich nicht, Bluetooth brauch ich nicht, irgendwelche iPod oder Android Bedienassistenten.

Die 4V waren wegen nem passiven Cinch -> Iso Adapter gedacht, aber ich werd das mit nem Dietz 17005 lösen.

Sprich wirklich wichtig bei dem Radio ist nur, dass es rot beleuchtbar und zumindest der Rahmen schwarz matt ist.

Das Alpine 181RR hatte ich auch schon, aber da ich den Gerätesteuerungskram nicht brauch, wäre es dann das Alpine 180RR.

Neben dem Alpine hab ich aktuell noch das Pioneer DEH-1700UB und das Kenwood KDC-164UR auf dem Schirm.

...ja wie siehts denn mit so einem MP3-Gerät aus, was mann an den CD-Wechsleranschlus

anschließt und somit USB, SD-Card und "AUX "hat ?

Hersteller sind z.b. Audiolink, Yatour, Dension uvm.

Kostet ~ 60€ und das orig. Radio bleibt drin.

Themenstarteram 1. Juli 2015 um 13:50

Zitat:

@flah schrieb am 26. Juni 2015 um 20:14:15 Uhr:

Mein altes ist aber kaputt. Ich kauf mir kein neues Radio, weil ich zwingend eins möchte..

Reicht das als Antwort? ;)

Ich wäre auch weiterhin mit meinem Concert M4 zufrieden, aber das ist kaputt und bevor ich mir da jetzt nen gebrauchtes M4 kaufe bei dem ich u.U. in nem halben Jahr nen Chip tauschen lassen muss (bekannter Fehler, der nach bestimmter Zeit auftritt), kauf ich mir lieber für ein paar Euros mehr nen neues Radio.

Denke es wird das Pioneer DEH-1700UB.

Mal sehen, vielleicht sage ich auch es ist wirklich Müll und ich brauch was für 150€.

Themenstarteram 3. Juli 2015 um 13:19

Hab mir vorhin im Elektromarkt das Pioneer mitgenommen, mal wieder den örtlichen Einzelhandel unterstützt. Weil dank Post streik sind wir seit 4 Wochen nun schon ohne Postboten..

Naja soweit mit dem Anschließen hat alles geklappt und funktionieren tut es soweit auch. Einzig kein Radioempfang, weil da die Phantomspeisung bzw. Din/ ISO fehlt. Gabs im Laden nicht nur mit Fakra..

Klanglich bin ich fürs erste zufrieden, für mich Laien klingt es so wie das andere Radio. Mal dann sehen wie es sich bei voller Fahrt verhält.

 

Hab allerdings noch zwei Fragen bezüglich des Anschließens.

1. Was für ne Sicherung mach ich an den Remote Anschluss vom Dietz? Der ist mit nem Stromdieb+Sicherung am Zündplus angeschlossen (war so vom Vorbesitzer). Hab aktuell 7,5er drin, reicht das?

2. Radio geht nur mit ACC oder eben richtig Zündung an, bleibt an solange der Schlüssel steckt. Ist also richtig angeschlossen bzgl. Dauerplus und Zündplus?

2. weiß man erst, wenn du Sender und Einstellungen verlierst.

Themenstarteram 3. Juli 2015 um 20:25

Habs umgesteckt, jetzt behält er es.

Dass er die Batterie leer saugt muss ich vermutlich nicht befürchten, oder?

 

Mich wundert es nur, dass das Radio quasi direkt nachdem Einschalten an der Unterseite sehr heiss wird?

Deine Antwort
Ähnliche Themen