ForumMk6 & Fusion
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. B-Max, Fiesta, Fusion, Puma
  6. Mk6 & Fusion
  7. Radio-Empfang

Radio-Empfang

Themenstarteram 25. Mai 2022 um 13:28

Hallo,

Ich habe diese Frage schon so oft in so vielen verschiedenen Forum,Gruppen oder sonstiges gepostet. Keiner kann mir helfen seit 2-3 Jahren. Bei meinem Ford Fiesta von 2007-1.4 geht der Empfang schlecht.

Ich habe daher von dem originalen 6000CD auf ein neues Radio von xtrons gewechselt.

Aber auch da - nada.

Neu ist

- Radio,Antenne,Sockel,komplettes Antennen Kabel und auch der Radio Stecker dieser lange pin.

 

Ich hab schon so viele Sachen versucht nichts bringt, wie sieht es mit den dab+ Antennen aus die man nachrüsten kann? Diese mit der Scheiben Klebe Antenne? Taugen die was?

Das normale fm Radio findet nur so 1-2 historische Sender die man evtl auch mit alten pc Lautsprecher empfangen könnte..

Wenn man zb auf 91.1 geht für ndr1 dann spielt er es kurz ab zwar ein wenig rauschig aber dann sucht der automatisch weiter. Beim automatischen Suchen findet er nur die wie gesagten 1-2 historische Sender.

Meine Frage ist außerdem.. gibt es eine Sender entstörschraube? Oder einen antennenverstäeker?

Ich habe gehört der Fiesta braucht keine Phantom Einspeisung.. wenn die Aussage Falsch ist, wie mach ich das?

Jede Hilfe wäre sehr toll :-)

Asset.JPG
Ähnliche Themen
33 Antworten

Sehr sinnfreier Thementitel :D

Zu DAB, ich persönlich bin bei Nachrüstung nicht sonderlich begeistert davon, denn es ist noch bei weitem nicht so Klasse ausgebaut wie es immer gesagt wird. Auf dem Land fehlen teilweise selbst lokale Sender.....

Ich habe auch einen Fusion, da ist der Empfang auch nicht berauschend. Weder vorher mit dem 6000CD noch jetzt mit dem Pumpkin.

Bei meinem Mondeo MK3 sieht es nicht sooo viel besser aus, da habe ich aber einen W-Lan Stick und höre oftmals meinen Heimatsender über Internet mit dem Pumpkin :D

Du könntest mal aus Spass eine Scheibenklebeantenne von Blaupunkt testen. Hatte ich meinem Chef mal im Landcruiser verbaut nachdem er sich bei der Jagd 3x die Automatische Antenne abgefahren hatte. Er war damals begeistert von dieser Antenne.

Hallo, Samaritos - Deine Probleme kenn ich von meinem Audi A6 von 1994. Ich erzähl Dir, wie ich sie bei dem gelöst habe. Bei nem A4 gabs noch ne ganz schräge Lösung, die aber perfekt funktioniert hatte, die ich aus irgendeinem Grunde beim A6 dann aber nicht ausprobiert hatte oder die nicht vernünftig funktionierte, beim A4 aber tadellos, weshalb ich mit der anfange:

Die Idee hinter der Lösung ist, die Karosse als Antenne zu nutzen, was sich wahrscheinlich verrückt anhört, aber tatsächlich funktioniert hatte. Hat mir wer in ner Werkstatt gemacht. Der hat im Beifahrerfußraum in die Karosse eine Blechschraube geschraubt und einen Draht dran befestigt, den er mit dem Antenneninnenleiter verbunden hat. Hat nur paar Minuten gedauert und ich hatte absolut perfekten Empfang danach. Könnte also einen Versuch wert sein.

Nun die Lösung beim A6: Ich hab mir ein DAB+ Radio eingebaut und an dieses eine Klebeantenne unbekannten Herstellers angeschlossen und diese aufs Armaturenbrett auf der Beifahrerseite geklebt (wollte dieses blöde Ding nicht in meinem Sichtfeld haben). Eine UKW-Klebeantenne von Hirschmann hab ich ebenfalls auf der Beifahrerseite unter die Sonnenblende geklebt, so daß man die im Normalfalle auch nicht sieht und sie einem entsprechend nicht auf den Keks geht. Für die war aber eine Stromversorgung notwendig, mein Vater hat mir da was mit Sicherung gebastelt und an der A-Säule haben wir mit ner Blechschraube nen Massekontakt hergestellt. Die DAB+ Antenne hat ne integrierte Verstärkung, die vom Anschlußkabel mit Strom versorgt wird.

Achtung: Beim A6 hab ich mir mit der Nummer ein richtig böses Problem eingehandelt: Der hat sein Motorsteuergerät im Fußraum des Beifahrers eingebaut und meine zwei Antennenkabel liefen nur Zentimeter von dessen Anschlüssen entfernt entlang, was ich aber nicht ahnte (weil unter der Fußmatte verborgen, damals hatte ich noch keinen Schimmer von dem Auto). Ergebnis war, daß das Signal vom Klopfsensor massiv gestört war, was der Motor mit böse unrundem Lauf dann quitttierte. Die Lösung war dann eine dicke Umwicklung mit Alufolie. Ebenso hatte man bei ATU (die den Ersteinbau vorgenommen hatten) die Strom- und Lautsprecherkabel so angeschlossen, daß es zu einer Störung des Fahrzeugbusses kam, auch da können Radios perverse Probleme auslösen, also Vorsicht.

Zur Empfangsgüte: In der Großstadt, also in der Nähe eines Senders, absolut fehlerfrei, mit zunehmender Entfernung dann schlechter. DAB+ läßt so ab 40 km deutlich nach bis hin zum Totalausfall, UKW funktioniert auch bei 50 km noch weitgehend tadellos, konkret läßt nur ein Sender extrem nach, die anderen funktionieren noch ganz ordentlich, weitestegehend störungsfrei. Soll heißen: Ich komme gut damit klar und habe meist ordentlichen Empfang und über DAB+ quasi beliebig viele Sender. Das DAB+ Netz wird meines Wissens relativ massiv ausgebaut, so daß es nur besser werden kann.

Vorschläge zur Verbesserung: Man könnte probieren, einen Platz außen für die Antennen zu finden, also beispielsweise im Kühlergrill oder irgendwie bei der Kennzeichenbeleuctung - vielleicht würde der Empfang dann besser werden, gleichwohl man dann die Signalkabel irgendwie verlängern müßte, also insgesamt wohl aufwendig, aber möglicherweise mit guten Ergebnissen. Vielleicht gibts auch gute und ausgefuchste Dachantennen, die sich irgendwie installieren lassen, vielleicht gar Kombiantennen - da kenn ich mich aber leider nicht aus.

Vielleicht sind ja hilfreiche Überlegungen dabeigewesen. :-)

Hab den Titel angepasst^

Finden denn andere Geräte die Sender oder biste da in einem Gebiet wo der Empfang einfach beschissen ist?

Ich hab sogar die normale ukw Antenne zur dab+ Antenne gemacht, bzw empfange ich ukw und dab+ über die gleiche Antenne und hab überhaupt keine Probleme beim Empfang

Obwohl njoy seit neusten etwas schwächelt.

Wenn es aber nicht am Kabel, sockel und Antenne liegt müsste es ja was anderes sein was die Probleme verursacht.

Die klebeantenne sind in Foren mal so mal so bewertet. Versuch es doch auch, kannst ja wieder zurück schicken wenn du dir n Radio online kaufst.

 

Auf Ford forum haste dich 2019 ja nicht mehr gemeldet..

Themenstarteram 28. Mai 2022 um 6:43

Danke für die Antworten. Ich hätte ja kein Problem wenn es nur 1-3 Sender gehen würde.. aber so Kirchen gedodel hab möchte ich ungern mehrere hundert Kilometer hören. Hab mich im Ford Forum nicht mehr gemeldet weil eben kein Lösungsvorschlag oder Lösung kam. Problem ist seit Jahren und immer noch. Mit der dab Antenne hört sich gut an, kannst du mir davon mehr erzählen? Hersteller,Installation,Empfang Qualität usw? Braucht man evtl eine weitere Verbindung zur Karosserie? Einer sagte mal er hatte das selbe Problem und hat ein Kabel vom Radio Gehäuse auf Karosserie Eisen gelegt,seit dem geht es. Oder eine Phantom Speisung? Antennen Verstärker oder entstörschraube? Der Vorschlag mit der Karosserie als Antenne hört sich auch sehr gut an danke :-)

Hallo, Samoritos,

das DAB+ Radio und die dazugehörige Antenne waren recht unproblematisch. Die Antenne ans Radio, das Radio an die RICHTIGEN Anschlüsse vom Auto und ein Masseband an die Karosse schrauben mit ner Blechschraube nach Bohren eines entsprechenden Loches. Nur die UKW-Antenne bestand auf ner selbstgebastelten Spannungsversorgung, mutmaßlich, weil sie eben gleich einen Vorverstärker integriert hatte, der UKW-Anschluß vom Radio aber keine Spannung dafür bereitstellt, wohingegen er es bei der DAB+ Antenne tut oder die keine braucht.

Ich hatte nach meiner Bastelarbeit im Audi auf dem Wege von München nach Dresden keinerlei Empfangsaussetzer der grundsätzlichen Sorte. An wenigen Stellen in Bayern ging DAB+ nicht, UKW gabs aber immer. In Sachsen ist DAB+ bisher nicht gut ausgebaut, in Dresden und Umgebung funktioniert es aber und mit ner vernünftigen Antenne auf dem Dach vielleicht sogar gut. In der Stadt und im näheren Umland, wo ich mich hauptsächlich aufhalte, habe ich mit DAB+ viel Spaß.

Warum ich das mit der Antenne auf der Karosserie beim A6 nicht gemacht habe, weiß ich gar nicht mehr. Denkbar, daß ich mal nen Draht drangehalten hatte und gemerkt hatte, daß es nicht oder nur schlecht funktioniert und dann doch lieber auf ne richige Antenne gesetzt habe, denkbar, daß ichs gleich richtig machen wollte - ich weiß es echt nicht mehr. Beim A4 wars aber ein stinknormaler Kupferlitzedraht wie er in jedem Stromkabel enthalten ist. Der war in die Buchse am Radio gesteckt und mit ner Blechschraube ans Blech des Beifahrerfußraums geschraubt und der Empfang war outstanding, keinerlei Aussetzer zwischen München und Stuttgart damals.

Mehr Erfahrungen hab ich leider nicht. Außer: Im Fiesta habe ich über die Dachantenne absolut sauberen Empfang, bin mir aber nicht sicher, ob die original ist. Das Originalradio ging kaputt und wurde gegen ein gebrauchtes von JVC getauscht, so daß ich noch einen Einbaurahmen kaufen mußte und die zwei Stege in der Blende raussägen und glattfeilen mußte, seitdem läuft wieder alles astrein. UKW scheint echt kein großes Problem zu sein und bezüglich DAB+ beschränken sich meine Erfahrungen auf die Klebeantenne, die so mittelmäßig wohl ist und bei starkem Sender astrein funktioniert und bei schwächerem dann eben nicht mehr so gut. An der Scheibe war die Leistung meines Wissens tatsächlich besser - aber ich konnte das Ding im Blickfed einfach nicht ertragen.

Was Vanguardboy schreibt, finde ich bedenkenswert. Vielleicht kann er zur Elektrik der Sache noch was erzählen, soweit ich es verstanden habe, ist meine Klebeantenne aktiv (ne Masseverbindung braucht sie nämlich). Wie also sieht es mit Vorverstärkung bei Deinem Konstrukt aus, Vanguardboy? Wie teilst Du das Signal auf? Einfach am Radio den Litzendraht teilen? Oder wie funktioniert das bei Dir alles genau?

Besten Gruß!

Die standart Antenne hab ich einfach durch ein Adapter zum empfang der dab Sender genötigt, habe mir den Eightwood DAB+ Antenne Splitter SMB gekauft.

Was ich gelesen hab das nicht alle dab antennen eine Masseverbindung brauchen.

Sehr interessant, vanguardboy, werd ich mir merken, falls ich nochmal an meinen eigenen Lösungen rumbastel - ausprobieren kann man das ja auf jeden Fall mal. Danke!

Themenstarteram 29. Mai 2022 um 11:38

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 28. Mai 2022 um 13:44:22 Uhr:

Die standart Antenne hab ich einfach durch ein Adapter zum empfang der dab Sender genötigt, habe mir den Eightwood DAB+ Antenne Splitter SMB gekauft.

Was ich gelesen hab das nicht alle dab antennen eine Masseverbindung brauchen.

Ich habe nun mal nach dieser Antenne geschaut. Wie hast du die ukw Antenne verlängert damit sie bis runter reicht?

Wohin kommt die rote Netzteil Linse und hast du zusätzlich einen usb Adapter gekauft für das smb Kabel?

Wie was meinst du ukw Antenne verlängert damit die bis runter reicht?

Rote Netzteil Linse?

USB Adapter?

Du hast glaube ich den falsche Adapter raus gesucht.

Ich hab nur die Kabel in den Adapter gesteckt das wars. Das antennen Kabel liegt ja bis zum Radio an.

ArtikelNummer : EWC2066GE-1

Screenshot-20220529-114117-com-amazon-mshop-android-shopping
Themenstarteram 29. Mai 2022 um 12:42

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 29. Mai 2022 um 11:43:21 Uhr:

Wie was meinst du ukw Antenne verlängert damit die bis runter reicht?

Rote Netzteil Linse?

USB Adapter?

Du hast glaube ich den falsche Adapter raus gesucht.

Ich hab nur die Kabel in den Adapter gesteckt das wars. Das antennen Kabel liegt ja bis zum Radio an.

ArtikelNummer : EWC2066GE-1

Achso, ich habe tatsächlich eine andere gefunden.

Also steckt man das normale Antennen Kabel darein wo bei deinem Bild das Herz ist. Den smb Anschluss auf den usb Stick Adapter und das Antennen Kabel in den Antennen Anschluss? Und das reicht? Wieso braucht die Scheiben Antenne Karosserie Kontakt oder ist das gewährleistet durch die normale Antenne die schonnoben drauf ist ?

USB Stick Adapter gibt es da nicht.

Das ist alles plug and play.

Antennen Kabel was von oben kommt in den Stecker rein am Adapter da wo das Herz ist richtig , dann den dab Stecker ans Radio und Radio Anschluss ans Radio und das wars.

Themenstarteram 29. Mai 2022 um 17:13

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 29. Mai 2022 um 15:32:02 Uhr:

USB Stick Adapter gibt es da nicht.

Das ist alles plug and play.

Antennen Kabel was von oben kommt in den Stecker rein am Adapter da wo das Herz ist richtig , dann den dab Stecker ans Radio und Radio Anschluss ans Radio und das wars.

Mein Autoradio hat hinten keinen smb Anschluss. Nur den für die gps Antenne und die ukw Antenne. Daher der Adapter der mit usb verbunden werden muss.

Weißt du ob der Fiesta einen Antennen Verstärker oder eine Sender entstörschraube hat?

Der SMB Stecker ist ja nur für DAB+ empfang.

Wenn du kein dab + Radio hast hast du natürlich kein smb Stecker.

Wie gesagt der Adapter ist nur dafür da,

dab+ über die standart ukw Antenne auf den Dach zu empfangen ohne eine scheibenantenne zu verbauen. Der Adapter hat auch nichts mit einer GPS Antenne zu tun, nur für eine normale ukw Antenne. Denn du steckst einfach den UKW Stecker in den Adapter und dann den ein ukw Stecker an den UKW Anschluss des Radios und den smb Stecker am Radio an den dab+ antennen Stecker.

Ist deine Antenne original? Denn GPS ist glaube ich kein standart gewesen.

Und selbst wenn du eine GPS Antenne hast, muss da ja von der Antenne ein Kabel für ukw kommen und dann eine für den GPS Empfang.

 

Wenn da alles original ist musst du ja auch Radio Sender empfangen können, ausser du wohnst irgendwo andere Empfänger auch kein Sender empfangen.

Wenn da aber rumgebastelt wurde mit GPS Antenne etc kann es natürlich daran liegen das du kein Empfang hast.

Der Fiesta hat eine passiv Antenne

Deine Antwort
Ähnliche Themen