ForumEscort & Orion
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Escort & Orion
  6. Radbremszylinder

Radbremszylinder

Ford Escort Mk6 (GAL, GAL 4, ALL, AVL)
Themenstarteram 3. Dezember 2019 um 0:28

Hallo zusammen. Bei meinem Escort Cabrio sind wieder mal die hinteren Radbremszylinder undicht. Die originalen haben ca. 5 Jahre gehalten. Danach habe ich neue beim Teilehändler nach Fahrzeugschein gekauft. Markenteile von FAG. Trotzdem nach ca. 5 Jahren schon wieder undicht. Nun wollte ich neue im Netz kaufen und stelle fest, dass, abgesehen von ...zig Herstellern mit ziemlichen Preisunterschieden, drei unterschiedliche Durchmesser angeboten werden: 19,05, 20,64 und 22,2 mm. Warum? Ist es egal, welchen Durchmesser man nimmt, und kann es bei diesen einfachen Teilen große Qualitätsunterschiede geben? Kann man bedenkenlos die günstigsten nehmen, oder muss es eine teure Marke sein? Schon mal vielen Dank im voraus!

P.S. Das Auto hat ABS, aber nur an der Vorderachse. Hinten lastabhängigen Bremskraftbegrenzer.

4 Antworten

Klar kann man die Günstigen nehmen , weiß nur Keiner wie lange die halten , ist dein Auto .

Über den Fahrzeugschein wirst du die Richtigen bekommen .

Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 0:21

Hallo OHCTUNER, vielen Dank für Deine Antwort. Leider hilft der Fahrzeugschein bei den Internet-Teilehändlern im Fall der Ford-RBZ auch nicht weiter: Egal wo ich die Schlüsselnummern eingegeben habe, überall bekomme ich die RBZ mit verschiedenen Durchmessern angezeigt und auch noch jeweils mit ABS/ohne ABS. Da unser Escort nur vorne ABS hat, weiß ich auch nicht, ob das für die hinteren von Bedeutung ist.

Ich weiß es auch nicht , deswegen gehe ich zum Teiledealer vor Ort .

Themenstarteram 5. Dezember 2019 um 18:21

quote]

@OHCTUNER schrieb am 5. Dezember 2019 um 11:06:22 Uhr:

Ich weiß es auch nicht , deswegen gehe ich zum Teiledealer vor Ort .

Danke OHCTUNER. Das habe ich beim letzten Mal auch gemacht. Der hat mir ja damals die RBZ von FAG gegeben, die jetzt undicht sind. Als ich die Bremstrommeln ab hatte (vorsichtshalber wegen bevorstehendem TÜV, weil der Handbremshebelweg etwas lang war), waren die RBZ äußerlich noch trocken. Dann habe ich die Staubkappen etwas angehoben, und sofort lief die Brühe raus. Erst mal die Staubkappen ganz runter und alles sauber gewischt (damit auf dem Bremsenprüfstand beim TÜV nicht noch was auf die Bremsbacken tropft), und dann wieder draufgemacht. Auf dem Prüfstand waren die Bremsen zum Glück einwandfrei. In die Zylinder konnte er ja nicht gucken. Trotzdem will ich sie natürlich (im Frühjahr) ersetzen und wollte jetzt schon mal in der Blackweek nach Angeboten gucken. Aber ich habe doch nicht den Innendurchmesser gemessen! Wer kann denn ahnen, dass es drei verschiedene Durchmesser für das gleiche Auto gibt. Jetzt ist das Auto in einer externen Garage im Winterschlaf, und ich habe keine Lust, es aufzuwecken, um noch mal zumindest eine Bremstrommel abzubauen wegen des RBZ-Durchmessers. Dann mag es bis zum Frühjahr in Frieden ruhen. Vielen Dank noch mal und schöne Feiertage!

Deine Antwort