ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. R80 keine Leistung mehr....

R80 keine Leistung mehr....

BMW R 80
Themenstarteram 12. August 2012 um 13:27

Servus ins Forum...

Zur Vorgeschichte, Typ 247E, großer Kundendienst wurde gemacht, alle Öle gewechselt, Kraftstofffilter am Benzinhahn beidseitig gereinigt, neuer Zwischenfilter gesetzt.

Zündkerzenbild war perfekt Rehbraun, neue Kerzen mit Luftfilter ebenfalls eingebaut.

Bin ne größere Tour gefahren, habe die ersten 300km keine Probleme gehabt und mit einem mal, absoluter Leistungsverlust, sobald die Kupplung gezogen ist, nimmt der Motor sofort und ohne stottern Gas an und dreht 1A auch hoch, aber bei Kraftschluss im 3. Gang, Gashahn voll auf, bei ca. 3000 U/min nurnoch 60km/h.....

Sie wirkt, als ob sie keinen Kraftstoff mehr bekommen würde, bzw. keine Luft mehr hat, was kann da passiert sein?

 

Danke für jeden Hinweis und euch allen einen schönen Sonntag

Mfg Johannes

 

PS: als ich zu Hause war und die Koffer abgenommen habe ist vom rechten Koffer das Halteschloss quasi "zerbrochen", zwei Gussnasen haben den Geist aufgegeben und der ganze Klappriegel ist weggebrochen, kann man den bei BMW ersetzen lassen, oder muss ich jetzt bei Ebay neue Koffer kaufen???

Ähnliche Themen
31 Antworten

Hallo, nach deiner Beschreibung waren das eigentlich simple Wartungsarbeiten.Da kann eine routinierte Werkstatt nicht viel

falsch machen. (Aber nichts ist unmöglich).

Was ich mir vorstellen kann,ist dass die Unterdruckmembranen in den Vergasern einen Riss haben.

Ist zwar ein seltsamer Zufall,aber es würde das Verhalten erklären.

Die Vergaser waren doch nicht zerlegt,oder?

jan.

Geh doch mal den gefühlten Ursachen nach: Als da wäre: Benzinhahn verstopft (kommt übrigens beim Einsatz von E10 öfters vor, weil das Teil den Schmodder der Jahrhunderte abwäscht). Luftfilter dicht. Und, ich weiß nicht wie es bei BMW ist, aber "normale" Bikes haben zwischen Vergaser und Zylinderkopf einen Gummitunnel. Wenn der porös ist und die Kiste Nebemluft zieht, äußert sich das so ähnlich. Das würde ich als erstes mal checken.

Themenstarteram 13. August 2012 um 12:06

Erstmal ein Danke an Softtail und Jan

Die "Schlauchverbindung" zwischen Vergaser und Zylinder sind dicht und vor ca. 4 Monaten zu Saisonbeginn ausgetauscht worden.

Die Benzinsiebe innen am Tank hab ich nochmal geprüft und die sind auch sauber. Wie schon am Anfang erwähnt, der Luftfilter ist neu und frei.

Das mit der Vergasermembran muss ich mal prüfen lassen, denn der war eigentlich nicht zerlegt.

Danke erstmal für eure Hilfe.

Mfg Johannes

PS: kann mir noch jemand was wegen dem Kofferschloss verraten?

Zitat:

Original geschrieben von dfsoldier

 

Die "Schlauchverbindung" zwischen Vergaser und Zylinder sind dicht und vor ca. 4 Monaten zu Saisonbeginn ausgetauscht worden.

Genau so was macht mich immer stutzig. Kontrollier mal ob die noch richtig sitzen. Nicht daß die ganz leicht falsch montiert wurden und sich jetzt losvibriert haben.

Ach ja, ne BMW vibriert ja nicht. Aber ich würd trotzdem mal nachschauen.

Ich möchte hier nicht Deine Schrauber-Qualitäten in Frage stellen, aber bei Montagen geht halt mal gerne was schief.

Zitat:

Original geschrieben von dfsoldier

neuer Zwischenfilter gesetzt.

Schmeiss die raus.....weil:

-braucht kein Mensch

-sind für ebensolche Probleme wie du sie hast bekannt...

Orginal war da von BMW nämlich kein Zwischenfilter drin, das sind nachträgliche Basteleien.

Dann prüfen ob auf beiden Seiten Sprit fliesst (Leitung am Vergaser abmachen und in ein Glas laufen lassen).

Dann wieder hier melden......und wir schauen weiter.

Ich vermute mal auf Tankent-/belüftung. Oder tritt der Fehler nach dem Öffnen des Tankdeckels immer noch auf?

Themenstarteram 13. August 2012 um 18:32

Bin jetzt heute Mittag nochmal alles durchgegangen.

Die Schlauchverbindung Vergaser-Zylinder ist dicht und i.O.

Mit den zusätzlichen Kraftstofffiltern fahre ich schon seit Jahren ohne Probleme rum, Sprit kommt auch in ein Glas und ich hab nochmal die Filter getauscht.

Nun kommt es komisch... ich hab sie heute Nachmittag nochmal angemacht und bin ne Runde gefahren, ohne Probleme, dann völlig überraschend wieder das gleiche Problem! Für ca. 10km, dann auf einmal wieder volle Leistung! Nach weiteren 5km wieder absolut keinen Durchzug, als ob sie Astma hätte und kurz vor der Haustüre, wieder alles ok...

Hab in der Zeit, als sie wieder keinen Dampf hatte, den Tankdeckel aufgeschraubt, hat aber keinerlei Auswirkung gehabt.

Ich bin echt ratlos

Mfg Johannes

Da wird wohl mehr zu überprüfen sein. Eine Ferndiagnose,die dich auf Anhieb zu dem Fehler führt gibt es nicht.

Wieviel km hat sie denn auf dem Tacho,wenn sie schon einiges geleistet hat,eventuell hängt der Fliehkraftversteller?

Stimmt der Schwimmerstand?

Wie steht der Zündzeitpunkt?

Hat sie elektronische Zündung,evtl. Hallgeber.

Das mußt du alles durchchecken um irgendwann die Ursache zu finden,die Membranen wirst du dir ja schon angesehen haben.

jan.

Themenstarteram 13. August 2012 um 19:20

Ich werde mal gegen Wochenende in den sauren Apfel beißen und das Motorrad zum BMW Händler für eine Diagnose bringen.

@jan, Membranen habe ich leider noch nicht gecheckt, da ich heute nicht die ganzen Vergaser zerlegen wollte

Was ich halt nicht kappiere: warum läuft sie für (heute gefahren) 60km super und ohne Probleme und dann mit einem mal wieder total astmatisch und dann wieder super und dann wieder Astma...

Trotzdem euch allen ein Danke für die Hilfe.

Achso, kann mir jemand noch verraten, wie es mit dem Koffer aussieht, kann man das Schloss bei BMW austauschen lassen ??? ist ja genietet (der Grundträger)

Mfg Johannes

Du brauchst doch nicht den ganzen Vergaser zur Überprüfung der Membranen zerlegen.

Oben sind diese grossen runden Teller,die daran befestigten Züge aushängen,die Schrauben lösen und schon kannst du

die Schieber mit den daran befestigten Membranen vorsichtig herausnehmen.

Diese sind recht dünn,und dürfen keinen Riss haben,auch nicht den kleinsten.

Vor dem Herausnehmen die Position und Lage der Schieber/Membranen sich ansehen,so müssen sie wieder rein.

Die Membranen haben auch einen kleinen Wulst,im Gehäuse ist eine kleine Nut dafür.

Ansonsten zum BMW Händler,aber manche wollen von diesen Oldtimern schon nichts mehr wissen.

jan.

Themenstarteram 14. August 2012 um 15:18

Ja Jan, da hast du wohl Recht!

Hab grad mit nem BMW Vertragshändler telefoniert, der gleich zu jaulen anfing, dass sich das für das Moped nicht lohnt und wir könnten uns sicherlich Handelseinig werden, wenn Sie die Maschine defekt in Zahlung nehmen.... bla bla bla. (Vor einigen Monaten hatte ich schon die selbe Diskussion mit dem selben Händler, wo es um den Austausch des Getriebes ging) Dabei war er mal der "2-Ventil Gott" und hat BMW´s für die Paris Dakar selber um-/ und aufgebaut *kopfschüttel*

Ich geh jetzt nachher mal runter und schraub den Vergaser mal auf und prüfe die Membran. Dachte, dass man dafür den kompletten Vergaser zerlegen muss, aber hab jetzt grad im Rep.Handbuch gesehen (wie du es ja auch geschrieben hast), dass es kein so ein gigantischer Aufwand ist.

Werde mal nachher berichten was raus kam.

Danke und Grüße vom Bodensee

Johannes

Zitat:

Original geschrieben von dfsoldier

Hab grad mit nem BMW Vertragshändler telefoniert, der gleich zu jaulen anfing, dass sich das für das Moped nicht lohnt und wir könnten uns sicherlich Handelseinig werden, wenn Sie die Maschine defekt in Zahlung nehmen.... bla bla bla.

War das nicht BMW wo für die Oldtimer extra eine Unter-Firma gegründet wurde? Aber die ist wohl auch nur für Autos. Aber ich kenn das von Kawasaki: Wenn ein Mopped mal 5 Jahre alt ist, will es keiner mehr reparieren. Harleys ausgenommen, und sogar da gibts in manchen Werkstätten Probleme: Die können nicht mehr reparieren, wenn man den Fehler nicht im Computer auslesen kann.

Hallo Johannes, ich weiss schon wen du meinst mit dem betreffenden ,lustlosen Händler.

Ist in Wangen ansässig,stimmts?

Bin nämlich auch nicht allzuweit weg von diesem Dakar Fritzen.

Habe dein RV- Kennzeichen erst jetzt gesehen.

jan.

Themenstarteram 14. August 2012 um 18:38

Ja genau diese Koryphäe aus Wangen meine ich!

Jetzt hab ich mit Grettler in Ratzenried telefoniert und ich soll sie am Montag oder Dienstag mal hochbringen.

An den Membranen konnte ich jetzt übrigens keine Risse feststellen...

Mfg Johannes

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. R80 keine Leistung mehr....