ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R 129 SL 320 Benzinschläuche lösen sich seit Ethanol auf

R 129 SL 320 Benzinschläuche lösen sich seit Ethanol auf

Mercedes SL R129
Themenstarteram 12. September 2020 um 16:02

Fast jedes Jahr muss ich die Schläuche zu den Förderpumpen erneuern, weil sich das Material auflöst. Jetzt aber große Katastrophe !! Der dicke Schlauch vom Tank zur ersten Pumpe hat sich aufgelöst und eine 50l Benzinlache in der Garage verursacht. Zum Glück bin ich Nichtraucher.......

Weiß jemand wie man diesen Schlauch ( 15 mm) Innendurchmesser vom Tank abschrauben kann ? von unten geht es nicht, weil über der Hinterachse nicht genug Platz für meine Hände, Finger und schon gar nicht für einen Schraubenschlüssel ist.

Habe die Stahlblechplatte im Kofferraum mit 25 M10x15 die teilweise verrostet waren abgeschraubt und habe nun freien Blick auf den Tank und sehe 4 M10 Bolzen zu dessen Befestigung. Weiß jemand , ob das alle Befestigungsschrauben für den Tank sind ? Kann ich dann den Tank nach hinten rausziehen mitsamt den Resten des Panzerschlauches ? Die Einfüllstutzen Verbindung schein leicht zu lösen zu sein.

Wer kann mir Rat geben ?

Ähnliche Themen
8 Antworten

Moin,

sorry, dass ich da so reingrätsche. Deine These "Benzinschläuche lösen sich seit Ethanol auf" halte ich schlicht weg für nicht haltbar. Ich selbst habe meinen 320er Mj 97 seit 4 Jahren, da habe ich noch keinen einzigen Schlauch gewechselt. Auch die Kollegen vom Stammtisch können nicht darüber berichten.

Wenn Ethanol tatsächlich so aggressiv zu Benzinleitungen wäre, hätten ADAC, Auto-Bild und Co. längst Alarm geschlagen.

Ich denke Du solltest die Ursache woanders suchen!

Tankst Du Markensprit oder so billig, wie es geht?

Kippst Du irgendwelches Zeugs (Voodoo-Additiv) zusätzlich in den Tank?

Lagerst Du Lösemittelhaltiges Zeugs in der Garage zusammen mit Deinem SL?

Waren die erneuerten Leitungen für Benzin geeignet und zugelassen?

Tipp: Sofern Du weder E5 oder E10 tanken willst, nimmt Superplus. Da ist kein Ethanol beigemischt.

Gruce

Bruce

(Michael)

Themenstarteram 12. September 2020 um 20:55

Danke für die Info. Aber leider ist es so passiert. Ich habe in Erfahrung gebracht, dass das 95 er Benzin hier in España ca 6% beigemischt hat. Super 98 gibt es nur sehr selten. Aber niemand weiß, was da wirklich drin ist. Da ich schon mehrere Schläuche habe anfertigen lassen, habe ich immer sog. ,,benzifeste" genommen. Allerdings gibt es keinen Kunststoff, der gegen die Sonne resident ist. Scheint ja hier bei Tag und Nacht.

Die wichtigste für mich jedoch ist der eventuelle Ausbau des Tanks, um den maroden dicken Schlauch zu wechseln. Ich weiß nicht, ob ich da durch den Kofferraum auf dem richtigen Wege bin.

Jedenfalls danke für die informative Antwort.

Richtig, Ethanol kann aggressiv sein. Aber nur in Extremfällen.

Die Autobranche kennt sich seit Jahrzehnten mit Beimischungen aus. Das ist kein Grund. U.a. USA seit 1972 E15!!

In D wird nur gejammert und auf Lobbyisten reingefallen.

Und in SuperPlus ist auch mehr als 5% Ethanol, nur verschleiert.

Ich kenne das nur mit dem Ausbau von unten, allerdings nur vom Zusehen.

Themenstarteram 12. September 2020 um 23:19

Das geht Oberhaupt nicht. Das muss ein anderes Auto gewesen sein.

Themenstarteram 12. September 2020 um 23:19

Überhaupt nicht

Themenstarteram 13. September 2020 um 18:10

Also ich hab aufgegeben. Ein solch katastrophalen Kraftwagen hab ich in meiner nunmehr fast 60 jährigen Praxis mit Mercedes noch nicht erlebt. Leider hab ich den R129 seit 15 Jahren am Hals. Die Form und der Motor sind O.K. aber den Rest kann man nur in die Tonne treten. Oder man ist unermesslich reich um die Knete in die Werkstätten zu tragen.Wozu braucht man elektrische Sitzverstellung in einem Zweisitzer ?? Was soll der Unsinn der hydraulischen Dachbetätigung. Bei meiner leider verkauften Pagode ging die Dachöffnung per Hand schneller. Alle Befestigungen sind aus Plaste und Elaste offenbar aus der Ostzone. Sonnenblenden und Beleuchtung fallen von alleine ab. Alles Schrott.... Ich werde die Karre zum nächsten Osterfeuer Öffentlichkeit abfackeln..Wer will kann zuschauen kommen...

Zurück zur Einfachheit !!

Naja... Der 129 ist die Definition des damaligen Luxus in einem Roadster.

Ist doch schön, wenn man seinen Innenspiegel elektrisch verstellen kann z.B. ;)

Aber wenn Du schon so viel in deinen 129 gesteckt hast, ist in der Pflege bzw dem Erhalt was falsch gelaufen, oder die Werkstatt ist nicht grade die kompetenteste.

Ich habe zwei 500er Vormopf. Beide mit KE, wo der Volksmund schon Angst vor hat, und Einer hat ADS I.

Mir fällt kein Grund ein mich zu beklagen. Teure Reparaturen hatte ich noch nie, welche Nötig gewesen wären, sondern dienten nur dem Erhalt bzw meiner inneren Ruhe und Zufriedenheit. :)

Der 129 ist im Grunde nicht teurer oder häufiger defekt als ein anderes gewöhnliches Auto. :)

Kommt halt drauf an, wie der behandelt wurde...

 

 

Grüße...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R 129 SL 320 Benzinschläuche lösen sich seit Ethanol auf