ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. quittungston beim schließen

quittungston beim schließen

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 23. Juli 2009 um 14:57

das Blinken alleine ist ja an sich ne gute Sache, aber man weiß ja nie genau ob die Türen nun auf oder zu sind ...

gibts ne möglichkeit einen Quittungston beim schließen der Türen zu erzeugen, bzw kann man soetwas um/eincodieren ???

wenn ja wie und wo :confused:

Beste Antwort im Thema
am 24. Juli 2009 um 10:14

Also ich steh beim Abschließen in mind. 90% der Fälle so nah am Auto, dass ich auch hören kann wie die Schlösser zugehen. Das reicht mir als Bestätigung.

82 weitere Antworten
Ähnliche Themen
82 Antworten
am 24. Juli 2009 um 19:29

Punkt 1: Ich hab die DWA Quitt. auch codiert, und es interessiert keine Sau!

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

Ich hatte den Quittungston mal codiert, z. Zt. jedoch über die MFA wieder ausgeschaltet. Fakt jedoch ist, der Ton ist nicht lauter als die Pumpe der ZV, halt nur eine andere Tonlage! Davon wird niemand wach. (Auch die Lautstärke der DWA ist sehr bescheiden, würde ICH auch nicht von wach. :( )

Punkt 2: Die ZV hat keine Pumpe, was du warscheinlich meinst ist die Kraftstoffpumpe die den Druck aufbaut ... (zu hören nach dem Aufschließen beim Einsteigen)

am 24. Juli 2009 um 19:34

Macht ihr mal, wenn ihr morgens zu eurem Auto geht und die Motorhaube vollgeschissen ist, wisst ihr:

Erstens: Wer es war

und b: wo ich wohne.

Afaik hat die ZV eine Pumpe da sie via Unterdruck betätigt wird.

Ich meine nicht die Kraftstoffpumpe, sondern das Geräusch der Zentralverriegelung beim öffnen/schließen!

Beim Golf 3 war dafür noch eine Unterdruckpumpe zuständig. Und beim 6er.......?

EDIT: Danke SaschaE ;)

Zitat:

Original geschrieben von thomas56

Zitat:

Original geschrieben von Norleans

Dieser Geltungsbedürfniston ist doch was für Teenies oder (US-)Ghetto-Bewohner.

jetzt rutscht das Niveau aber bedenklich ab :mad:

Dem kann ich ganz und gar nicht beipflichten...;)

Zitat:

Original geschrieben von Edroxx

Macht ihr mal, wenn ihr morgens zu eurem Auto geht und die Motorhaube vollgeschissen ist, wisst ihr:

Erstens: Wer es war

und b: wo ich wohne.

woher aus re kommst denn? ich hoffe nicht aus dors..... ^^

am 24. Juli 2009 um 20:04

Nein aus CAS (schade das wir das Kennzeichen nicht mehr haben :D ) ... alternativ bin ich auch in DU,DO und DA zu finden ... also obacht ;) ...

oha, da muss ich tatsächlich aufpassen, wenn ich mir allein aus jux son chirpding kaufe nur um dich zu ärgern ^^.. auf candy kommt der haufen wenigstens als guter kontrast :P:P:P

am 24. Juli 2009 um 20:39

Der frist dir den Klarlack weg ;) ... dann haste matt weiß ;) :D auch geil.

am 24. Juli 2009 um 21:30

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

Ich meine nicht die Kraftstoffpumpe, sondern das Geräusch der Zentralverriegelung beim öffnen/schließen!

 

Beim Golf 3 war dafür noch eine Unterdruckpumpe zuständig. Und beim 6er.......?

 

EDIT: Danke SaschaE ;)

ich glaube schon beim 4er war keine Unterdruckpumpe mehr für die Türverriegelung drin..

Da sind elektr. Stellmotoren verbaut für die Verriegelung.

Merkt man alleine schon an der Geschwindigkeit der Verriegelung, wenn ich da an unseren abgewrackten 3er denke.. :)

 

Zitat:

ich glaube schon beim 4er war keine Unterdruckpumpe mehr für die Türverriegelung drin..

Naja.... Glauben ist nicht wissen. ;)

Das Geräusch der ZV beim 6er hört sich nicht anders an als das beim 3er. Währe das elektrisch, währe das Geräusch auch anders.

Folgendes verstehe ich überhaupt nicht,

Zitat:

Merkt man alleine schon an der Geschwindigkeit der Verriegelung, wenn ich da an unseren abgewrackten 3er denke

Mhh, schon mal daran gedacht, dass andere/bessere Pumpen verbaut wurden?

Ok, ich habe kein Problem damit, wenn ein VW-Schrauber sagt: "Ist jetzt elektrisch", aber nicht wenn jemand anfängt mit "Ich glaube...."

Naja...., wird sich bestimmt jemand melden, der wirklich Ahnung hat........;)

 

am 30. Mai 2010 um 17:54

Ich schreibe meine Frage mal hier in diesen alten Thread um nicht wieder einen neuen deswegen aufzumachen.

SW70 hatte mir den Quittungston beim Ver- bzw. Entriegeln und die Sichtbarkeit in der MFA (und andere Sachen) mit VCDS codiert. Habe DWA Plus mit Innenraumüberwachung.

Bis heute hat alles wunderbar funktioniert - nun habe ich mal versucht eine LED im Handschuhfach zu verbauen. Dabei bin ich aber irgendwie an einen Kontakt gekommen und die Sicherung Nummer 24 vom Zentralelektriksteuergerät (20 Ampere) ist durchgebrannt. Habe sie ausgetauscht und da ging auch die ganze Innenbeleuchtung wieder. Also ist somit die komplette Innenbeleuchtung auf diese Sicherung geschaltet (wieder etwas dazugelernt).

Seit der Aktion ist der Quittungston nicht mehr zu hören. In der MFA ist es aber sichtbar und das Häkchen ist auch drin. Alles war richtig verschlossen Türen, Heckklappe etc. nur der Ton ist halt auf einmal weg, bestätigt wird das Ver- bzw. Entriegeln nun nur noch mit den Blinkern wie es vor der Codierung war.

An was kann das nun wieder liegen???

Andere Töne sind noch zu hören? Nicht das es eventuell den Pieper selbst erwischt hat....

am 30. Mai 2010 um 18:35

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Andere Töne sind noch zu hören? Nicht das es eventuell den Pieper selbst erwischt hat....

Was meinst du jetzt mit anderen Tönen? Zentralverriegelung klackt beim verschließen. Wenn aber eine Sicherung gekommen ist dürften doch nachfolgende Bauteile nicht beschädigt werden, wozu sollte sonst eine Sicherung dienen, ist doch eigentlich der schwächste Punkt im Stromkreis.

Mit anderen Tönen meinte ich jetzt andere Warntöne, die evtl. auch noch den Pieper vom Quittungston nutzen. Das wäre IMHO der erste Prüfpunkt, bevor man weitersucht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. quittungston beim schließen