ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Querlenkergummi nach 78.000km durchgerissen

Querlenkergummi nach 78.000km durchgerissen

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 9. Januar 2019 um 12:17

Hallo Leute,

Bin neugierig ob noch jemand a) schon über 70.000km auf seinen B9 hat und b) bei Ihm auch schon die Gummi von den oberen Querlenkern durchgerissen sind?

War heute bei der Überprüfung (Pickerl) nach 3 Jahren und bekomme keines mehr :) Bei beiden oberen Querlenker sind die Gummis zur Hälfte eingerissen. Dazu muss man sagen, dass der Wagen noch nie eine unebene Straße gesehen, geschweige denn befahren hat. Zumeist ist der Wagen auf der Autobahn unterwegs in Österreich (Tempo 100-130...). Und das Schwerste dass ich transportiere ist meine Freundin *hust

Ein Anruf in Ingolstadt hat ergeben, dass man dort der Meinung ist, dass der Wagen jetzt schwerer sei als es der B8 war, die Gummi aber die gleichen geblieben sind und halt schneller kaputt werden. Sie vermuten, dass zu oft ein- und ausgeparkt wurde, kein Scherz! :D Allerdings ist selbst das bei mir eher überschaubar, fahre ich doch zumeist von Garage zu Garage. Gerade rein, gerade raus. Bis jetzt gilt es mal nicht als Rückrufmangel, wird aber beim Material auf Kulanz gemacht, Arbeitszeit ist aber natürlich zu bezahlen (keine Garantie mehr nach 3 Jahren...).

Schon ernüchternd wenn man bei einen 60.000 Euro Audi nach 3 Jahren kein Pickerl mehr bekommt....auf jeden Fall empfehle ich jeden die Gummis kontrollieren zu lassen, und zwar rasch!

 

Ähnliche Themen
80 Antworten

Die Gummis von den Querlenkern waren schon im B5 ein Problem, halt Vorsprung durch Technik. Trotzdem ärgerlich, daß das nicht auf Kulanz ausgestauscht wird. Haben sie bei meinem B 5 zweimal noch außerhalb der Garantie gemacht!

Unserer hat schon 110k auf dem Tacho. Da wurde noch nichts am Fahrwerk getauscht. Wird viel Autobahn bewegt (160-190 km/h Reisegeschwindigkeit bei entsprechendem Verkehr).

Themenstarteram 9. Januar 2019 um 12:35

Zitat:

@911chris schrieb am 9. Januar 2019 um 12:27:38 Uhr:

Die Gummis von den Querlenkern waren schon im B5 ein Problem, halt Vorsprung durch Technik. Trotzdem ärgerlich, daß das nicht auf Kulanz ausgestauscht wird. Haben sie bei meinem B 5 zweimal noch außerhalb der Garantie gemacht!

Auf Kulanz nur die Teile und ein "Entgegenkommen" bei der Arbeitszeit. Bin morgen mal auf der Automesse in Wien und schau mir andere Töchter an. Aber am Ende des Tages ist es bei allen Herstellern das Selbe...wir bewegen uns wieder rückwärts.

Themenstarteram 9. Januar 2019 um 12:37

Zitat:

@citrate schrieb am 9. Januar 2019 um 12:35:28 Uhr:

Unserer hat schon 110k auf dem Tacho. Da wurde noch nichts am Fahrwerk getauscht. Wird viel Autobahn bewegt (160-190 km/h Reisegeschwindigkeit bei entsprechendem Verkehr).

Interessant...Vielleicht sollte ich doch nicht immer den 40m Sprung aus der Garagenausfahrt wagen :D

Ich hab jetzt knapp 100000km auf meinem B9 Limo von 03/2016 runter..überwiegend Langstrecke.und auf Grund der Lieferzeit werde ich wohl oder übel im März auch zum TÜV müssen wenn nicht noch ein Wunder bei der Auslieferung passiert......bin gespannt...

Finanziell ist es mir wurscht da Audi Full Service Leasing und Firmenwagen aber das man nach 3 Jahren schon durch den TÜV fällt ist schon grenzwertig...

A4 Avant B9 von 03/2016 und 60.000km: Heute bei der Dekra und beide Querlenkergummis sind durch. Der Freundliche sagte, bekanntes Problem der Baureihe was durch häufiges einlenken passiert(hmm, hätte ich lieber ohne Lenkung nehmen sollen...), ist wohl beim 2019er Facelift gefixed.

Muss jetzt noch mit Audi Kontakt aufnehmen, da Wagen noch Garantie hat...

Zitat:

@aaaaudi schrieb am 28. Januar 2019 um 21:06:37 Uhr:

hmm, hätte ich lieber ohne Lenkung nehmen sollen...

:D :D :D

Themenstarteram 28. Januar 2019 um 21:24

Jup, und ich darf nicht so oft einparken! :D

Hier nochmal die beiden Gummis die durch sind

Unbenannt

Versteh ich nicht, das Problem mit den Querlenkern gibt es seit dem ersten A4 und die tun einfach nix dagegen:-(

an meinem 911er (964) hab ich die Querlenker und Spurstangenköpfe bei Kilometer 312000 gewechselt....was wohl aber eher dem Alter von 25 Jahren zu dem Zeitpunkt geschuldet war ;)...ist das nicht alles ein Konzern ? :)

Zitat:

@911chris schrieb am 29. Januar 2019 um 06:20:29 Uhr:

Versteh ich nicht, das Problem mit den Querlenkern gibt es seit dem ersten A4 und die tun einfach nix dagegen:-(

Ich weiß nicht, ob man das verallgemeinern kann. Unser 11 Jahre alter B8 hat nun rund 200000km auf dem Buckel und glücklicherweise bisher kein Problem. Mein B9 hat knapp 70000km runter, war gerade beim ersten TÜV und hat bisher auch kein Problem.

Also ich muss sagen, hatte beim B6 und B8 keine Probleme damit.

Die Aussage von Audi, der B9 sei schwerer als der B8 kann ich aber auch nicht nachvollziehen, da dieser doch angeblich 120kg leichter sein soll als der B8 !?

Zitat:

Durch den erhöhten Einsatz von warmumgeformten Stahlteilen und Aluminiumbauteilen konnte nach Herstellerangaben das Gewicht beim Avant um bis zu 120 Kilogramm im Vergleich zum Vorgänger reduziert werden

(Wikipedia)

Wirkliche Probleme hatten auch nur die A4 B5

Sprich ich aus Erfahrung,bin ja alle Modelle gefahren

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Querlenkergummi nach 78.000km durchgerissen