ForumTT 8S
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8S
  7. Qualität der Freisprecheinrichtung bei Kopplung per Bluetooth

Qualität der Freisprecheinrichtung bei Kopplung per Bluetooth

Audi TT 8S/FV
Themenstarteram 2. Juni 2016 um 12:23

Hallo zusammen, ich muss jetzt leider hierzu mal einen eigenen Thread aufmachen da ich bisher keine Antwort oder Lösung finden konnte.

Hat sonst noch jemand Probleme bezüglich der Qualität der Freisprechfunktion bei Kopplung per Bluetooth?

Wenn ein iPhone 6 per Bluetooth gekoppelt ist verstehe ich bei Telefonaten den Gesprächspartner super, allerdings werde ich kaum verstanden.

Unterbricht man die Bluetooth- Koppelung und spricht mit dem iPhone direkt ist alles wie erwartet ok, d.h. ich werde ohne Probleme verstanden.

Die Gesprächspartner (egal ob Festnetz oder Mobiltelefon, Inland oder Ausland) berichten übereinstimmend von sehr lauten Hintergrundgeräuschen, Rauschen, Knistern, etc., so dass man mich fast gar nicht und teilweise auch nur abgehakt versteht.

  • Am Netzanbieter kann es nicht liegen, ich habe sowohl Telekom als auch Vodafone bereits getestet.
  • Auch ist die Qualität gleich schlecht, egal ob das Fahrzeug steht oder fährt.
  • Es macht auch keinen Unterschied, ob das iPhone in einer Hülle ist oder nicht und auch nicht ob es in der Audi Phonebox liegt oder nicht.
  • Eine passende eingelegte SIM Karte (normale SIM) habe ich bisher leider nicht testen können das die vom iPhone dort nicht passt

Liegt das evtl. an irgendeinem Kompatibilitätsproblem des iPhone 6 mit dem MMI oder an einer Einstellung?

Am iPhone selbst konnte ich noch keine Option finden um das Problem zu verringern. Das Runterregeln der Mikrofonempfindlichkeit des MMI auf ein Minimum bringt nur minimale Verbesserung, ist aber auch keine Lösung.

Wo sitzt eigentlich das Mikrofon im TT/TTS Coupe, d.h. wo ist es verbaut?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies normal und Stand der Technik ist ...

Ähnliche Themen
40 Antworten

Bei mir liegt es am Handy. Ich verstehe die Leute meist gut, sie mich mit meinem Sony T3* nicht so toll. Hingegen mit dem Galaxy Note werde ich gut verstanden. Spricht zumindest bei mir gegen Probleme mit den Mikros.

* selbiges funzt im Firmenwagen astrein.

am 22. Januar 2018 um 9:20

Hallo zusammen,

seit geraumer Zeit habe ich in meinem TT Roadster Probleme mit der Freisprecheinrichtung über Bluetooth (Audi MMI plus). Andere Leute, mit denen ich telefoniere, beklagen sich immer häufiger über störende Geräusche und plötzlich ohrenbetäubendes Fiepen. Immer häufiger bricht nun auch noch das komplette Mikro ab. Ich höre die andere Person zwar noch, diese aber mich nicht mehr und legen auf. Ein neuer Verbindungsaufbau tut auch keine Abhilfe. Es liegt auch nicht an meinem Handy, da ich bereits unterschiedlichste Geräte getestet habe. Ein wirkliches Muster, nach welcher konkreten Zeit oder unter welchen Bedingungen das Problem auftritt, konnte ich nicht ausmachen.

Für mich hört sich das danach an, dass entweder das Mikrofon und/oder das zugehörige Steuergerät defekt sind. Habt ihr das auch schon mal gehabt und könnt mir sagen, woran das liegt?

Dank im Voraus!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Probleme mit der Freisprecheinrichtung' überführt.]

Mein Audi-Serviceberater meinte heute, dass es sehr häufig Probleme mit Iphones und Bluetooth geben soll. Wollte mir eigentlich ein Iphone X zulegen, aber momentan bin ich etwas ernüchtert, da ich mit meinem jetzigen Huawei keinerlei Probleme damit habe...

Keinerlei Probleme, ob iPhone 6 oder 7 und auch nicht mit dem X.

Ich habe ebenfalls keine Probleme mit iPhones. Keine Ahnung, woher der Serviceberater das hat.

Ich bin mit meinem iPhone auf 3 Fahrzeugen angemeldet. TT, up! Und A5. Einmal angemeldet, reinsetzen und gut ist.

Das Gleiche passiert mit dem iPhone meiner Frau. Da gabs noch nie Probleme. Allenfalls die Rückfrage zum Koppeln. Dann aber auch sofortige Verbindung .

Ich hole das Thema noch mal nach oben. Ich hatte mittlerweile zwei Servicetermine wegen der absolut grottigen Sprachqualität der FSE.

Ich habe ein 2015er Coupé mit Phone Box, beim ersten Servicetermin wurde der korrekte Sitz des Micros überprüft, beim zweiten Termin gab es das hier bereits angesprochene Softwareupdate. Besserung hat sich keine eingestellt. Meine Gesprächspartner klagen weiterhin über äußerst unangenehme und sehr laute Nebengeräusche, vom Rauschen über Pfeifen bis Tröten.

Vor kurzem war meine Freundin dann mit meinem Auto unterwegs und wir haben über die FSE telefoniert, sodass ich mir selber mal ein Bild machen konnte, wie sich das auf der anderen Seite anhört. Ich hab irgendwann mit Ohrenschmerzen abgebrochen, weil das einfach keinen Sinn mehr gemacht hat. Es hat sich angehört, als wäre sie 200km/h mit offenem Fenster gefahren, dabei war sie mit 50km/h innerorts unterwegs, natürlich mit geschlossenen Fenstern.

Ich habe übrigens auch mal verschiedene Drive-Select Modi probiert, da ja der Körperschallaktuator bei Dynamic aktiv ist und ich dachte, dass sich das eventuell auch aufs Micro überträgt. Das macht aber auch keinen Unterschied.

So, wie sie im Moment ist, ist die FSE absolut nicht nutzbar und das ist meiner Meinung nach eine Schande. Ein Bekannter fährt nen 2013er A5 und der ist absolut glasklar zu verstehen über seine FSE.

Weiß jemand, ob man eventuell Bauteile aus anderen Modellen in den TT einpflanzen kann? Vielleicht passt ja das Micro aus irgendeinem anderen Modell in den TT und dann könnte man die Qualität damit mal testen.

 

Wenn da also irgendwer Infos zu hat, wäre ich da sehr dankbar.

Beste Grüße

Sven

Zitat:

Wenn da also irgendwer Infos zu hat, wäre ich da sehr dankbar.

GGfs Mal den Fehlerspeicher auslesen bzw die Mikrophone Empfindlichkeit ,die kann man mit VCDS korrigieren. Telen mit FS funktioniert bei meinem Roadster auch wenn er offen ist.

Gruß Thorsten

Pfeifen hatte ich nicht, aber Stellenweise keine Verbindung, man konnte nur einseitig hören! War damit beim Freundlichen, getestet alles gut... Es stellte sich raus ich habe die falsche marke an Handy, ist abgestimmt auf Apple kann mit anderen marken Probleme geben. Aussage der Freundliche.

Das ist typisch. Hast du mit einem Apple Gerät das Problem wird er dir erzählen es liegt am Apple OS.

Beim 8J hatten wir das gleiche Problem. Mikro getauscht auf Garantie, danach war alles gut.

Weiß jemand warum es Fahrzeuge mit zwei Mikrofonen und manche mit einem Mikro gibt?

Der A3 8V hat ja die gleiche Innenlicht-Einheit wie der TT, dort gibt es Versionen mit zwei Mikros.

Kann jemand nachsehen, ob es auch für den TT die Version mit zwei Mikros gibt und die Kabel dafür eventuell vorhanden sind?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. TT 8S
  7. Qualität der Freisprecheinrichtung bei Kopplung per Bluetooth