ForumQ7 & Q8 4M
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q7 4L & Q8 4M
  6. Q7 & Q8 4M
  7. Q7 Rückruf: Jetzt ist es soweit

Q7 Rückruf: Jetzt ist es soweit

Audi Q7 2 (4M)
Themenstarteram 4. September 2018 um 15:05

Seit 2 Tagen erscheint die beigefügte Meldung in der Audi App. Also ist auch der Q7 wie die meisten anderen 3.0 TDI betroffen. Nach Rücksprache mit dem dem AZ haben die das auch schon bestätigt.

Beste Antwort im Thema
am 15. Juli 2019 um 8:53

Audi hat momentan einfach kein ganz glückliches Händchen mit den Motoren - und die Kommunikation ist unter aller Kanone. Ich habe im 2017 für mehr als 1.5 Mio CHF bei denen Autos gekauft und im 2018 nochmal für knapp unter 800k CHF (nicht BLP, sondern "echt"). Wir haben komplett auf Diesel gesetzt und ich hätte auch keinen SQ7 als Benziner gekauft. Insbesondere der 4G BiTu war für mich DAS Auto - sparsam, genug Leistung, aber eben etwas zu wenig Anhängelast.

Ich stehe auf dem Standpunkt, dass Fehler passieren können und das schliesst in einem gewissen Rahmen auch etwaige Schummeleien mit ein - sofern man daraus lernt und mit dem Mist aufhört. Aber man muss einfach anders kommunizieren als Audi das tut. Klare Kante: So geht das.

Die Audi-Absätze brechen ein, ein Diesel ist heute für mich nur noch "leasbar" (kaufen würde ich keinen) und rede einfach mal mit Deinem Werkstattleiter beim nächsten Service: Die haben gerade auch ziemlich die Schnauze voll von den Diesel. Kurzum: Es wird Dir einigermassen schwer fallen heute einen Diesel-Neukunden zu finden, der ähnlich zufrieden wie vor 4 Jahren war. Und: Das ist ein Riesenproblem für ein Unternehmen, dass Diesel in seiner DNA hat.

Ich rede hier nicht von Problemen, die sich wahrscheinlich noch halbwegs einfach abstellen lassen wie ein Kettenspanner, sondern vom grundsätzlichem Motordesign. Wäre das mit der Ölvermehrung so einfach, gäbe es eine Lösung. Wären die Motoren früher sauber gewesen, würden sie heute nicht so viel AdBlue saufen. Und würde der EAV halten, hätte man die Leistung nicht drosseln müssen. Heute ist es so, dass ich beim Service mittlerweile explizit darauf hinweisen muss, dass ich KEINE Updates haben möchte, weil es in der Vergangenheit nur Verschlechterungen gab. Ich werde weder Proaktiv informiert noch gibt es eine Art "Info" warum irgendwas gemacht wurde. Einfach nur auf Nachfrage: "Ja, das stimmt schon. Wir müssen das machen. Kommt von oben." - würde ich das mit meinen Kunden machen, würden die mich bis ans Ende der Welt laden. Es gehört eine gute Portion Ignoranz und Selbstverliebtheit dazu, wenn man nach eigenen Fehlern so miserabel kommuniziert.

Bis heute kann mir niemand sagen, ob mein SQ7 noch irgendwann einen Rückruf bekommt oder nicht. Das kann doch wirklich nicht wahr sein. Ich habe nie bei einem Wagen auch nur eine Sekunde an Wandlung gedacht - dafür bin ich nicht der Typ. Bei einem Neukauf berücksichtige ich das aber sehr wohl und behalte im Hinterkopf keine Fahrzeuge mehr von Audi zu kaufen, sondern nur zu leasen (einige habe ich leider gekauft - mit eklatantem Wertverlust).

An den meisten dieser "Emotionen" (bad vibrations :D) trägt die Kommunikation Audis einen grossen Anteil.

Und Audi darf gerne die Kundenzufriedenheitsstatistik, die TPI samt betroffener Fahrzeuge und die Anzahl der Wandlungen (auch gerne mit zeitlichem Kontext) veröffentlichen: Das würde ich begrüssen. Solange Mutmasse ich aber nach bestem Wissen und Gewissen weiter - es darf nicht sein, dass man diese Kommunikationssperre noch belohnt! Und wenn ein Motor zu etwas auf Kurzstrecke "neigt", heisst das einfach nicht, dass 100% der Fahrzeuge betroffen sind.

623 weitere Antworten
Ähnliche Themen
623 Antworten

Zitat:

@Q-sieben schrieb am 26. Dezember 2019 um 21:58:38 Uhr:

Von welchem update ist denn hier die Rede? Ich kenne lediglich das zur korrekten Erkennung von Adblue...

Dann frag doch mal nach Codewort „ Aktion Offen bezüglich Motormanagement“ ob das parallel gleich mit erledigt wurde :D

Wird bei den meisten gleich beim Werkstattaufenthalt mit gemacht . Wer das weis und darauf hinweist dieses Update nicht zu bekommen ;) wird natürlich von Audi nicht gezwungen , später aber von jemand anderes ;)

 

Fragt bei Abgabe einfach nach ob bei dem Fahrzeug eine Aktion offen ist ....

Zitat:

@Q-sieben schrieb am 6. Februar 2020 um 18:28:08 Uhr:

https://www.verbraucherschutz.tv/.../...rund-fuer-rueckruf-richtig?...

Kennt jemand das hier zitierte Schreiben?

Mega :D was hab ich noch gesagt damals in diesem Thread . Absolut unverschämt Daumen runter . Das ist eine absolute Frechheit. Interner Arbeitsfehler :D:D oh nooooooo . Das ist die absolute Verar...........

kommt Zeit kommt Wahrheit....

Zitat:

@Andrehhq7 schrieb am 27. Dezember 2019 um 16:16:18 Uhr:

Zitat:

@Q-sieben schrieb am 26. Dezember 2019 um 21:58:38 Uhr:

Von welchem update ist denn hier die Rede? Ich kenne lediglich das zur korrekten Erkennung von Adblue...

Dann frag doch mal nach Codewort „ Aktion Offen bezüglich Motormanagement“ ob das parallel gleich mit erledigt wurde :D

Wird bei den meisten gleich beim Werkstattaufenthalt mit gemacht . Wer das weis und darauf hinweist dieses Update nicht zu bekommen ;) wird natürlich von Audi nicht gezwungen , später aber von jemand anderes ;)

 

Fragt bei Abgabe einfach nach ob bei dem Fahrzeug eine Aktion offen ist ....

;-) es ist halt wichtig das man wirklich verlässliche Quellen hat ;)

Beim KBA kann man unter der Rückrufaktion 23X6 nachlesen welche illegalen Abschaltvorrichtungen entfernt werden müssen .

Meine Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht zur Klage gegen Audi auf Rücknahme des Q7 10/2015 gegen Erstattung des Kaufpreises findet am 20.2.2020 statt .

Gruß

Zitat:

@puedo schrieb am 7. Februar 2020 um 09:58:47 Uhr:

Beim KBA kann man unter der Rückrufaktion 23X6 nachlesen welche illegalen Abschaltvorrichtungen entfernt werden müssen .

Meine Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht zur Klage gegen Audi auf Rücknahme des Q7 10/2015 gegen Erstattung des Kaufpreises findet am 20.2.2020 statt .

Gruß

Gab es noch kein Vergleichsangebot? Würde mich wundern, wenn es zu einem Urteil kommt...

Die warten doch LG -Urteile immer ab, oder hat jemand andere Erfahrungen gemacht? Zumal es sich um den Q7 handelt, zu dem es nach Ansicht meines RA keinen Rückruf bez. Nox gibt.

Zitat:

@puedo schrieb am 7. Februar 2020 um 09:58:47 Uhr:

Beim KBA kann man unter der Rückrufaktion 23X6 nachlesen welche illegalen Abschaltvorrichtungen entfernt werden müssen .

Meine Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht zur Klage gegen Audi auf Rücknahme des Q7 10/2015 gegen Erstattung des Kaufpreises findet am 20.2.2020 statt .

Gruß

Von welchem KBA- Rückruf Code sprichst du denn? Die mir bekannten beziehen sich nicht auf das Entfernen von Abschaltvorrichtungen....

Zitat:

@Q-sieben schrieb am 7. Februar 2020 um 15:06:42 Uhr:

Zitat:

@puedo schrieb am 7. Februar 2020 um 09:58:47 Uhr:

Beim KBA kann man unter der Rückrufaktion 23X6 nachlesen welche illegalen Abschaltvorrichtungen entfernt werden müssen .

Meine Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht zur Klage gegen Audi auf Rücknahme des Q7 10/2015 gegen Erstattung des Kaufpreises findet am 20.2.2020 statt .

Gruß

Von welchem KBA- Rückruf Code sprichst du denn? Die mir bekannten beziehen sich nicht auf das Entfernen von Abschaltvorrichtungen....

Zumindest nicht beim Q7 4M

Hallo, ich habe auch einen Q7 Bj 2016 und solch eine Meldung hab ich noch nicht bekommen ? Ich war vor kurzem aber bei Audi und da wurde auch was aktualisiert. Das gateway wurde aktualisiert ich weiss nicht ob das halt zusammenhängt mit der Rückrufaktion..

 

Mfg

Kannst ja mal gerne per PN sagen wie es ausgegangen ist ...

 

Zitat:

@puedo schrieb am 7. Februar 2020 um 09:58:47 Uhr:

Beim KBA kann man unter der Rückrufaktion 23X6 nachlesen welche illegalen Abschaltvorrichtungen entfernt werden müssen .

Meine Gerichtsverhandlung vor dem Landgericht zur Klage gegen Audi auf Rücknahme des Q7 10/2015 gegen Erstattung des Kaufpreises findet am 20.2.2020 statt .

Gruß

Heute hat mein Freundlicher bestätigt, dass tatsächlich bei meiner Kuh die Abschalteinrichtung zu entfernen ist.

Vermutet hatte ich es ja schon länger...

Schriftlich oder nur mündlich?

Schriftlich wohl eher nicht.

Im Zweifel würde ich es ausdrucken lassen,aber es steht ja im Prinzip auf der Homepage des KBA. Rückruf Code 9550

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q7 4L & Q8 4M
  6. Q7 & Q8 4M
  7. Q7 Rückruf: Jetzt ist es soweit