ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Pyle QA 4400 II ???

Pyle QA 4400 II ???

Themenstarteram 14. Februar 2002 um 16:58

Hi hat einer Erfahrungen mit der Endstufe.

Ich hab den Verstärker gekauft weiß aber net wieviel Leistung er gebrueckt hat also RMS/Sinus versteht sich.

Ich hatte vor mir nen Cervin Vega Sub zu kaufen.

Nur damit wollte ich halt noch warten bis ich definitv weiß ob er das schafft.

also wer helfen kann

ich wuerde mich freuen

Ähnliche Themen
18 Antworten

QA 4400 II

4-Kanal Verstärker:

4 x 125 Watt RMS Ausgangsleistung

1000 Watt max. Ausgangsleistung

20 Hz - 30.000 Hz Frequenzgang

variabele High-/Low-Pass-Weiche

2-fache Aktiv-Hochpassweiche, variabel: 80 - 2.500 Hz

2-fache Aktiv-Tiefpassweiche, variabel: 35 - 400 Hz

>90 dB(A) Signal-Rauschabstand

0-12 dB bei 60 Hz Bass Boost

35,6x5,8x23,0 (L x B x H cm)

Unverbindliche Preisempfehlung pro Stück inkl. MwSt.:

€ 255,- (DM 498,74)

 

----------

Das schreibt die Pyle Homepage darüber. Ob die Werte in der Praxis stimmen würde ich mal bezweifeln, aber gebrückt dürfte der Verstärker schon für einen Sub reichen. :) Die Marke heisst im übrigen Cerwin Vega, lass das net den Oki lesen ;)

Eine andere Frage: Wieso kaufst Du Dir einen Verstärker über den Du nichts weisst?

Themenstarteram 14. Februar 2002 um 18:15

hmm erstmal thx fuer die Rechtschreibeverbessung :)

Ich hab den Verstärkler etwas vorschnell gekauft sagen wir so.

Naja ich weiß das er an 4OHM 70W pro Kanal bringt.

Nur wenn ich ihn brücke, dann kann ich die Leistung doch nicht einfach mal 2 rechnen oder ?

Leider nein. Es ist nicht immer so das sich die RMS Leistung bei halbierung der Last verdoppelt. Aber wenn er an 4Ohm 70W hat, dann sind die 125W Herstellerangaben wohl an 2Ohm, also hast Du gebrückt 250W an einem 4Ohm Sub. Und mit Cerwin Vega fährt man eigentlich immer gut. :)

Themenstarteram 14. Februar 2002 um 18:30

Die 250W die du da nennst sind aber doch dann Max.Leistung und nicht RMS an 4ohm oder?

Wie ist es wenn ich ein Subwoofer mit z.B 200W RMS habe und ich aber nur 150RMS mit meiner Endstufe bringe.

Ist es dann abzuraten einen solchen Subwoofer zu kaufen

thx

theoretisch hast du eine ver-4-fachung der Leistung (halbe Impedanz, doppelte Spannung),

gut und stabile Endstufen bringen es dann auch auf 2,5-3-fache Leistung.

Das die Pyle noch nicht mal doppelt so viel schafft, zeigt dem Kenner, dass hier beim Netzteil gespart wurde ;)

Naja, was für ein Auto fährst du denn?

Themenstarteram 14. Februar 2002 um 18:35

einen golf 3

willst du dir einen HED kaufen?

bei dem würde es wohl reichen, wenn du es nicht übertreibst.

Themenstarteram 14. Februar 2002 um 19:07

em was ist denn ein HED ? :)

ich könnte auch noch den emphaser ebr 110XT für 180€ bekommen. nur hat der eine max. leistung von 700W. und ich weiß nicht ob da meine endstufe den subwoofer zum schwingen bringt :D

Zitat:

Original geschrieben von Chris.G

Die 250W die du da nennst sind aber doch dann Max.Leistung und nicht RMS an 4ohm oder?

Wie ist es wenn ich ein Subwoofer mit z.B 200W RMS habe und ich aber nur 150RMS mit meiner Endstufe bringe.

Ist es dann abzuraten einen solchen Subwoofer zu kaufen

thx

Wenn die 4x125W RMS Herstellerangabe an 2Ohm gelten, eben weil Du weisst das sie 4x70W RMS an 4Ohm hat, dann hast Du logischerweise gebrückt 2x250W an 4Ohm. Beim Brücken sieht jeder Kanal nur die halbe Last des Woofers und bringt somit seine 2Ohm-Leistung. 2x125W@2Ohm macht somit 1x250W@4Ohm :)

Zum Verhältnis Leistung Endstufe/Leistung Woofer kann man eigentlich sagen das es kein richtig und falsch gibt. Hat man wenig Leistung an der Endstufe sollte man halt nicht so laut aufdrehen weil die Endstufe sonst clippt und den Woofer killt. Hat die Endstufe sehr viel mehr (echte, saubere) Leistung als der Woofer ist das net weiter schlimm, mechanisch sind Lautsprecher nicht so schnell zu zerstören und mit richtigem Strom auch nicht elektrisch. Beispiel: Meine Peerless sind mit je 250W angegeben, kriegen jeweils 600 echte Watt. Ist kein Problem, das halten sie aus :)

Zur Gleichstrom/Wechselstrom kann Dir der Gleichstrom-Gott Stephan auch noch ne ganze Menge erzählen ;)

Themenstarteram 14. Februar 2002 um 19:20

das war eine gute antwort :)

aber was ist ein HED

HED bezeichnet eine der Subwooferlinien von Cerwin Vega, was es sonst noch so gibt ausser den HEDs: www.cerwinvega.de

was soll ich denn zu Gleich- oder Wechselstrom erzählen?

Wechselstrom entsteht, wenn die Arbeiter im Kraftwerk zu viel Jogurt gefuttert haben...

Durch die ganzen links- und recht drehenden Jogurtkulturen weiss dann der Strom nicht mehr in welche Richtung er muss... ;)

lol :D

Themenstarteram 15. Februar 2002 um 18:33

hrhr ihr werdet lachen aber ich mach ne ausbildung beim RWE als Energieelektroniker.

Allerdings erst 2tes Lehrjahr vielleicht könnte ich mir sonst auch etwas mehr selber helfen :)

Also das mit dem 250W RMS ist nun also definitiv oder ?

Also was meint ihr der Emphaser EBR 110XT hat glaube ich nen Sinus von 500W.

Ich kann den allerdings fuer 180€ bekommen der kostet sonst ueberall 280€.

Meint ihr die 250W von mir reichen aus um den Sub zum schwingen zu bekommen ?

Weil sonst kann ich das auch ganz lassen und kauf mir eher so nen HED von Cerwin Vega

Deine Antwort
Ähnliche Themen