ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Produktberatung Kicker/Hifonics

Produktberatung Kicker/Hifonics

Themenstarteram 2. Juli 2012 um 3:53

Guten Tag,

Bin das erste mal im Car Audio Forum unterwegs und bringe gleich einmal ein paar Fragen mit.

Und zwar habe ich bis jetzt ein Mac Audio Einsteiger-Set bestehend aus:

MAC Audio MPX4000 Verstärker

und 2x Mac Audio Subwoofer mit jeweils 250Watt RMS

Boxen plus Hochtöner Vorne

und 4Mac Audio Boxen hinten ( die Ovalen)

Kabel sind 10mm2

Mein Problem ist, dass mir die "Leistung" einfach nicht mehr ausreicht und deshalb habe ich mich jetzt mal ein bisschen nach etwas stärkerem Umgeschaut..

Habe mir das so Zusammengestellt:

Hifonics Brutus BXi6000d Amp mit 1200Watt auf 4Ohm

Kicker DS12 L7 Subwoofer in der 4Ohm Version

Hifonics HF35WK Cablekit 35mm²

Hifonics HFC2000 2Farad Kondensator

Preislich liege ich jetzt ca. bei 1.3k

Meine Frage ist jetzt ob das Preis/Leistungsverhältnis gut ist, und wie das ganze laufen wird.. Ich will halt sehr starke Bässe..

Meine Musikrichtung ist bunt gemischt, kommt auch auf meine Stimmung an : Geht von Rock über Rap bis hin zu Techno/Dubstep..

Würde gerne mal ein paar Meinungen zu diesen Geräten einholen, oder etwaige Tipps bzw. Vorschläge für andere Produkte..

 

PS: Die anderen Komponente wie das Frontsystem werden in dieser Zeit auch verändert, aber das ist jetzt nicht das Thema..

aber auch da wäre ich für gute Produktvorschläge offen..

 

 

Hoffe auf Antworten

Lg Chris :))

 

Ähnliche Themen
10 Antworten

Zitat:

wie das ganze laufen wird.. Ich will halt sehr starke Bässe..

Das passt garnicht zueinander und ergibt so auch keinen gescheiten Sound.

Erstens solltest du deine Sammlung mit ovalen Lautsprechern usw.. hinten völlig auflösen und alles loswerden. Dann brauchst du aber eine richtige Musikanlage, was die Lautsprecher anbelangt, sonst hast du nur Bass, keinen Klang.

Hierzu verwendet man am besten ein gutes, kräftiges Frontlautsprechersystem, richtig eingebaut, bei den geplanten Dimensionen MIT ENDSTUFE ! Mindestens so (Beispiel ):

www.ebay.de/itm/280885406464 --- www.ebay.de/itm/170764433002 --- www.ebay.de/itm/280839122692

+

www.ebay.de/itm/200666042341

Das baut man dann gescheit ein :

http://www.motor-talk.de/.../Attachment.html?attachmentId=675499

Von welchem Auto sprechen wir da ?

Hast du schon ein gescheites Radio ? Welches ?

Zitat:

Hifonics Brutus BXi6000d Amp mit 1200Watt auf 4Ohm

Kicker DS12 L7 Subwoofer in der 4Ohm Version

Hifonics HF35WK Cablekit 35mm²

Hifonics HFC2000 2Farad Kondensator

Diese Endstufe hat zwar 1200 Watt an 4 Ohm, aber du kannst nur 40 % der Geräteleistung nutzen, da der genannte Sub 4 Ohm hat. An einem 1 Ohm-Subwoofer hätte sie 3000 Watt.

In diesem Subwoofer sieht es so aus :

http://justsound.biz/datashare/widerstandsrechner/pics/2/2x4/2.jpg

Der Subwoofer ist mit einer Änderung der Verdrahtung auf 1 Ohm umrüstbar. Das ist kein Pfusch, sondern ganz normale Vorgehensweise. Siehe Diagramm :

http://justsound.biz/datashare/widerstandsrechner/pics/2/2x4/1.jpg

3000 Watt kann aber dein Bordnetz absolut nicht versorgen, auch nicht mit Kondensator. Man bräuchte eine mittlere Zusatzbatterie (150-200 €). Die Endstufe bringt sonst bei weitem nicht das, was draufsteht und sogar der Klang leidet stark, Bässe werden matschig und dein Licht würde extrem flackern.

Dann muß das Fahrzeug aber noch VOLL gedämmt werden, sonst hast du nur Gerassel. Dafür muß man mit mehreren Hundert Euro (z.B 200 €) in die Tasche greifen. Dach, Heckklappe, Türen und sonstige Bleche müssen mit selbstklebenden Däämatten beklebt werden.

Also um so eine Anlage RICHTIG zum Laufen zu bekommen, mußt du eher 2000 € in die Hand nehmen.

____________________________________

Normal bist du schon mit so einem Set mit intensiver Power dabei :

http://audio-system.de/.../X-SERIES-SET_07-2010_web.pdf

Da sind dann sogar bessere Lautsprecher dabei. Mit den Kosten klappt es auch wie geplant. Sogar ein 35mm² Kabelset kannst du dann wieder nehmen, Zusatzbatterie brauchst du nicht. So ein System hat prima Power, gut spürbare Bässe und alles passt zueinander.

So ein Set bekommst du z.B bei Hifi-Müller in Freiburg. Preis ist immer 850 €.

____________________________________

Und wenn du doch so einen JL-Sub willst, dann sieh dir mal so eine Endstufe an :

www.redcoon.de/B317419-HIFONICS-Cronos-GEN-X3_Mono-%281-Kanal%29

Die reicht nämlich superdick, hat 1800 Watt*. Das Angebot ist klasse, nur 300 €. Mit dem gesparten Geld kannst du dann noch was Vernünftiges kaufen, z.B Zusatzbatterie. Innen umverdrahten mußt du ihn aber doch.

Info dazu : www.audiodesign.de/.../REN850_MXB750_BXi1000D_X3Cr.pdf

____________________________________

Ach ja : echte Sparfüchse bieten 150 - 200 € auf so eine Endstufe :

www.ebay.de/itm/271008291217

www.ebay.de/itm/160835499641

Info dazu : www.audiodesign.de/downloads/testberichte2007/VE1800.2.pdf

Die hat 1800 Watt*, super Machart und man bekommt sie zum Hammerpreis. Für tolle, aber günstige Power kann dir kaum einer einen besseren Tip geben ! Und so ein Gerät muß man an den richtigen Subwoofern erst mal erlebt haben !! ;);)

Man braucht an diesem Gerät den JL - Subwoofer in 2 Ohm, die Verdrahtung zu ändern braucht man nicht.

----------

*so ein Gerät alleine kann bei Vollgas ca. 180- über 200 A Strom benötigen, je nach Modell. Das Hifonics-Digitalgerät ist etwas sparsamer, aber viel macht es nicht aus. Eine 2te Batterie braucht man für beide.

MfG

 

 

Themenstarteram 2. Juli 2012 um 13:05

Erstmal vielen Dank für die schnelle und auch ausführliche Antwort.

Es handelt sich um einen Corsa B, wobei man den Kofferraum ruhig zu bauen kann.

Ich werde mal den von dir angegebenen HiFi Händler aufsuchen.

PS: Wie kann man denn den Subwoofer auf 1 Ohm umstellen?

Und wie merkt das dann der Verstärker? Sorry aber damit kenne ich mich null aus

Zitat:

Original geschrieben von Predawnsix

Es handelt sich um einen Corsa B, wobei man den Kofferraum ruhig zu bauen kann.

Vermutlich hast du so eine große Box noch gar nie gehört, wenn sie richtig läuft ?! In so einem winzigen Wagen ist das verdammt riesig.

Der bisherige Verstärker hatte ja nur 4 x 50 Watt (4 x 60 lt. Hersteller, aber Mac Audio übertreibt bei den Billigmodellen immer !!

Nennleistung** an 4 ? 4x60 Watt =im Kleingedruckten steht es !

www.mac-audio.de/index.php?id=2691

Du machst also mit den verlinkten Sachen einen Riesenschritt, 10-20fache Wattzahl !! Das erfordert Sonderlösungen, die über das normale Kabellegen weit rausgehen !

Zitat:

Original geschrieben von Predawnsix

PS: Wie kann man denn den Subwoofer auf 1 Ohm umstellen?

Man öffnet die Box und ändert die Verdrahtung siehe Schema im Link.

Löten muß man dabei nichts, beide Sub-Lautsprecher haben Druckklemmen.

Zitat:

Original geschrieben von Predawnsix

Und wie merkt das dann der Verstärker?

Desto geringer der Widerstand (Impedanz bzw. laienhaft gesprochen die "Ohmzahl") desto mehr Power kann das Gerät abgeben. Umstellen muß man dazu nichts !

In den Daten des Geräts findet man immer die Angaben, an wieviel Ohm welche Leistung abgegeben wird. Dabei solltest du NUR die RMS-Leistung berücksichtigen !!

____________________________

Und ohne gescheite, starke Front geht dir alles im Bassgeblubber unter ! Hören macht dann NULL Spaß !! Unbedingt von Beginn an den Betrieb von einem starken Zweiwege-System mit 16,5-cm-Tieftöner mit einplanen.

Mit 65 mm Einbautiefe passen in den Corsa solche Systeme rein. So sieht das dann aus :

http://bilder.hifi-forum.de/max/445119/eton-pro-170_88830.jpg

Halterungen für den Hochtöner sind normal immer dabei !

Bei Hifi-Müller findest du vergleichbare Subwoofer auch von JL Audio, MTX und Audio-System. Das haut alles supergut rein !

__________

Irgendwie fällt deine Antwort etwas mager aus ?! Manche von mir erwähnten Sachen scheinen dich nicht zu interessieren ?!

Frage nochmal : was für ein Radio ??

Themenstarteram 2. Juli 2012 um 14:57

Der Grund für die recht kurze Antwort war, das ich am Handy online bin und deshalb eigentlich nicht so lange Texte schreiben möchte. Radio ist ein alten clarion mit Subwoofer Ausgang. Also diese chinch Stecker. So wie ich es verstanden habe würde ich schon einen Unterschied merken, wenn ich ein gescheites Frontsystem verbaue, und für die Subwoofer einen besseren Verstärker mit 2x 250 Watt RMS auf 4Ohm hole?

Zitat:

Der Grund für die recht kurze Antwort war, das ich am Handy online bin

Man sieht es an den fehlenden Kommas ! Antworte am besten vom PC aus, das ist sonst immer ein ziemlicher Textbrei, bei dem das Lesen keinen Spaß macht.

Es läuft dir ja hier auch nix davon. Du mußt nicht sofort antworten.

Zitat:

Radio ist ein alten clarion mit Subwoofer Ausgang.

Den genauen Typ bitte einfach mal nennen. Steht normal vorne drauf ! Damit man weiß, was es alles kann usw.

Zitat:

So wie ich es verstanden habe würde ich schon einen Unterschied merken, wenn ich ein gescheites Frontsystem verbaue

Das würde ich auf jeden Fall machen ! Wegen Klang und wegen Power !

Zitat:

und für die Subwoofer einen besseren Verstärker mit 2x 250 Watt RMS auf 4Ohm hole?

Warum mit dieser Stärke ? Steht diese Zahl auf den Subwoofern drauf ? Vergiss das...........diese Wattzahlen auf Lautsprechern geben dir so gut wie gar keinen Hinweis.

Nenne mal, welche Bezeichnung die Subs genau haben bzw. die Bezeichnung der Fertigbox.

Dann kann man versuchen abzuschätzen, ob das welche sind, in denen noch Potential drinsteckt oder nicht.

Themenstarteram 2. Juli 2012 um 15:42

Also das Radio ist ein Clarion DB348RMP mit 4 x 51 Watt max. Power..

Das Radio wird aber auch noch ausgetauscht, da bräuchte ich auch noch ein paar Tipps.

Und die Subwoofer sind : 2x MPX Box 112 mit 800 Watt max.

Vielen dank schonmal für die Hilfe.

Lg

Zitat:

Also das Radio ist ein Clarion DB348RMP mit 4 x 51 Watt max. Power..

Radios haben nur 4x 15 Watt, mehr ist technisch nicht möglich, man braucht Endstufen.

Zitat:

Aus Wikipedia :

Meistens verfügen moderne Autoradios über 4 Lautsprecherausgänge, die eine Leistung von ca. 15 Watt RMS abgeben. Von vielen Herstellern wird die wesentlich höhere Musikleistung angegeben, zum Beispiel (4 x 50 Watt), diese Leistungsangabe ist allerdings nicht genormt und lässt somit viel Interpretationsspielraum. Im Car-HiFi-Bereich werden oft externe Endstufen verwendet, um eine höhere Leistung zu erzielen

Spielt aber keine Rolle, wieviel Watt das Radio hat. Die Lautsprecher vorne kommen an einen Verstärker (z.B mit 2x100 Watt) .

Andere Lautsprecher als die vorne brauchst du NICHT ! Das wird dann bereits sehr laut ! Unterhaltung ist dann nicht mehr möglich, Ohren klingeln evtl. sogar bei längerem Vollgas-Hören

 

Zitat:

Das Radio wird aber auch noch ausgetauscht, da bräuchte ich auch noch ein paar Tipps.

Gerne !

Zitat:

Und die Subwoofer sind : 2x MPX Box 112 mit 800 Watt max.

Wenn du richtig Power machen willst, ist das SPIELZEUG !

 

OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

 

Tip : hole dir EINEN (1 St.) RICHTIG GUTEN 30er ! Das haut dann schon brutal rein !

So eine Kombination kann man ultrabillig ersteigern, die Sachen sind (so gut wie) neu und haben Garantie :

www.ebay.de/itm/160833493660

+

www.ebay.de/itm/261057382097

Als Info : der Sub braucht noch eine Box, diese kann man kaufen oder bauen.

Weitere Info :

http://www.audiodesign.de/downloads/testberichte2007/ESX_QE900X.pdf

http://audiodesign.de/downloads/testberichte2008/S12L7.pdf

Der Subwoofer hat 2x4 Ohm und wird dann so verdrahtet :

http://justsound.biz/datashare/widerstandsrechner/pics/1/2x4/1.jpg

und an die Endstufe im Brückenbetrieb angeschlossen ! Diese hat dann 900 Watt. Sogar ein Fernregler ist dabei, um ganz bequem nach Bedarf den Bass zu verstellen (Montage am Cockpit/unter Lenkrad)

Da sparst du dir insgesamt einen Wahnsinnsbatzen.

- Die Endstufe ist fast neu und hat, bevor die Serie auslief, über 300 € gekostet ! Sie ist schön hochwertig. Zu erwarten ist ein Gebotspreis um 100 €, da sie von Restpostenhändlern für 150 € angeboten wird.

Der Sub kostet im billigsten Angebot 170 €. bei Auktionen ist man da aber deutlich drunter. Ich würde sagen : auch 100 € geschätzt. Wie du siehst : er ist NEU !

Themenstarteram 2. Juli 2012 um 15:57

Könntest du mir da was zusammenstellen? Was deiner Meinung nach ordentlich power macht und was ich von meinem jetzigen Zeug noch verwenden kann?

Zitat:

Könntest du mir da was zusammenstellen? Was deiner Meinung nach ordentlich power macht

Schon fertig, siehe mein erster und letzter Beitrag.....

Da muß man nur noch Verkabelung und Dämmung zusammenstellen und ein Gehäuse für den Sub kaufen oder bauen.

Dann noch alles einbauen und einstellen.

Mit den Links bekommst du für höchstens 500 €* einen dicken Sub, ein Frontsystem und zwei Endstufen. Da hast du dann noch ein Super-Budget für den ganzen Rest.

*(je nach Gebotsabgabe und je nach Wahl des Frontsystem)

Der Subwoofer kommt dann z.B. in eine Box wie diese, da ist nämlich auch der S12 L7 drin : http://audiodesign.de/downloads/testberichte2010/VS12L74.pdf

Das Frontsystem solltest du am besten neu kaufen, Auktionen haben da wenig Wertverlust. Beim Autoradio genauso ! Da sparst du nur was, wenn die Sachen alt sind.

Zitat:

und was ich von meinem jetzigen Zeug noch verwenden kann?

Liste mal noch alles genau auf.

Ich glaube aber, du solltest es alles abschaffen. Es sind eben einfache Sachen, die in einer Anlage mit höherwertigen Sachen nix zu suchen haben.

Man kann es versteigern.....zur Info : da kommt nicht viel €€ dabei rüber, aber es steht nicht rum und du wirst es eh nicht mehr brauchen.

Lt. Kicker brauchst du eine Box mit 75 Liter Innenvolumen und ein Rohr mit ca. 40 cm Länge und 16 cm Durchmesser für die sogenannte "Street Bass-Abstimmung.

Das Rohr findest du hier : www.ebay.de/itm/140738567541

Es kommt am besten seitlich rein, wegen der großen Länge.

Das Gehäuse baut man aus 19-22mm MDF-Platten. Die Formgebung ist frei wählbar, der Sub muß nur von der Tiefe her reinpassen.

So ein Gehäuse hat außen dann 100 Liter, dein Kofferraum ist dann schon ziemlich voll, mehr würde ich nicht machen.

Da dieser Kicker S12L7 mit der vorgeschlagenen Endstufe (850 Watt lt. Test) bereits sehr sehr stark reinhaut, wirst du damit langfristig zufrieden sein.

Für deine Batterie ist diese Endstufe vermutlich die absolute Grenze, man sollte mindestens 1-2 Kondensatoren dazukaufen (je 30 €) oder besser eine kleine Zusatzbatterie (100 €, nimmt nicht viel Platz weg)

Mit der zweiten Endstufe zusammen solltest du dann übrigens mindestens in so ein Kabelset investieren : www.ebay.de/itm/150669535327

Oder mit Zusatzbatterie : www.ebay.de/itm/130703862064

So eine Zusatzbatterie würde man dann nehmen : www.hifi-music.de/shop/Stinger-SPV-20

Hinweis : bitte nicht wundern !! Im Auto brauchst du bei höheren Wattzahlen zwingend diese Kabelstärken und echtes Kupfer ist teuer. Die billigen Kabelsets enthalten aber viel Alu statt Kupfer und die beigepackten Cinchkabel sind auch sehr einfach gemacht. Und mit dünnem Kabel kannst du schon garnichts anfangen !

Bei 800-1000 Watt solltest du ca. 50mm² nehmen, das ist ganz normal. Aber vermutlich hast du damit nicht gerechnet ?!

Gibt es von deiner Seite noch Fragen ?

(Wenn das was ich schreibe für dich nicht von Interesse ist, dann gib Bescheid und ich erspare es mir)

Deine Antwort
Ähnliche Themen