ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Problemkind GDI

Problemkind GDI

Themenstarteram 14. Juni 2004 um 11:32

Hallo zusammen !!!

Hab mich hier etwas umgesehen und festgestellt das der so hochgelobte GDI seinen Lob nicht wirklich verdient !!!

Die von vielen hier genannten Symptome treten bei meinem 99er Carisma ebenfalls auf !!!

War deswegen auch schon zweimal in der Werkstatt wo ich nur vertröstet worden bin das der schwefelhaltige Spritt diese Probleme verursacht !!!

Mein Motor wurde, sagt die Werkstatt, gereinigt !!!

Weiß allerdings nicht ob mit dem hiergenannten Carbon Blaster oder das der Motor dafür zerlegt worden ist !!!

Dachte das es an Zündkerzen liegen würde und hab diese wechseln lassen obwohl 18,40 € pro Stück nicht wirklich preiswert ist !!! Naja, Platin halt !!!

Weiß langsam nicht weiter, das ewige Ruckeln und die unregelmäßige Leerlaufdrehzahl nervt !!!

Hab auch schon gehört das ein verschmutzter Kraftstoffilter ebenfalls zu solchen Problemen führen könnte !!! Kann doch aber nicht auf Verdacht alles wechseln lassen was es vieleicht sein könnte !!!

Vieleicht habt Ihr ja einen Rat was ich noch unternehmen soll !!!

Danke im vorraus !!!

Schönen Gruß an alle

Mc Fly

Ähnliche Themen
46 Antworten
am 14. Juni 2004 um 13:39

Wenn das Ruckeln tatsächlich vom Verkoken stammt:

- Carbon Blastern

- Drosselklappe säubern

- Software im Steuergerät aktualisieren

- Nur noch Super+ fahren bis 2005

All dies muß gemacht werden, um das Problem zu lösen und nie wieder zu haben.

Zudem VOLLsynthetisches öl 5W40 oder 10W40. in einem anderen thread wurden 2 öle empfohlen die sehr niedrige verdampfungsverluste haben und fast rückstandsfrei verbrennen. das ist teilweise nämlich mit für die verkokung verantwortlich da öldämpfe durch die kurbelgehäuseentlüftung in den ansaugtrakt gelangen, verbrannt werden und mit der abgasrückführung wieder im ansaugtrakt landen und sich dort absetzen.

Zum Thema "Schwefel" bzw. "Warten bis 2005" das Zitat vom Experten (Sterndoktor):

"Was den Schwefelgehalt betrifft, so sind da zumin. in Deutschland inzw. alle Benzinsorten praktisch schwefelfrei!"

Ob eine vom Schwefel unabhängige geringere Schadstoff-Emission von SuperPlus sich positiv auswirkt ist eine andere Frage - daran wird sich aber auch 2005 nichts ändern.

Übrigens - die beiden o.g. empfohlenen Öle waren LM's Synthoil High Tech und Motul's Xcess 8100.

Gruß Klaus

moin moin,

Momentan ist der Sprit höchstens Schwefelarm und die Toleranzen sind glaub ich noch zu hoch für den GDI Motor.

In Japan soll der ja keine Probleme machen!?. Soll

Grüße

am 14. Juni 2004 um 22:39

hallo,

nur mal so ...

Zitat:

""In Japan können die Hersteller neuartige Katalysatoren und Motoren einsetzen, weil der Sprit äußerst schwefelarm ist - wir können das nicht." Wegen des schwefelhaltigen Kraftstoffs wollen die japanischen Hersteller fast alle ihre neuen Motoren nicht auf den europäischen Markt bringen."

Auszug von der Seite oekotest.de von 1998

 

aber hab auch das von der volkswagen-umwelt seite gefunden:

"Schwefelfrei senkt die Emissionen

Seit dem 1. Januar gibt es flächendeckend schwefelfreie Kraftstoffe (Diesel und Benzin) an deutschen Tankstellen. Als schwefelfrei gilt ein Schwefelgehalt von weniger als 10 ppm (0,001%). Nach Angaben des Bundesumweltministeriums wird gegenüber schwefelreichen Kraftstoffen der Ausstoß von Stickoxiden und flüchtigen Kohlenwasserstoffen bei Fahrzeugen mit Katalysator um rund 40% gesenkt. Beide Emissionen tragen zum Sommersmog bei. Der Ausstoß an Rußpartikeln beim Diesel sinke um etwa 10%. Die neuen Treibstoffe sind eine optimale Voraussetzung für den Einsatz in Ottomotoren mit Direkteinspritzung."

vom 14.01.2003

Fazit:

keine Ahnung obs 2005 wirklich besser ist

 

Gruß Micha

am 14. Juni 2004 um 23:16

Ja das stimmt, wird sich aber ab 2005 dank eines neuem Gesetz ändern.

P.S. In Russland gibt ein neuer GDI-Motor nach 20.000km den Geist komplett auf... :)

Soviel zur Benzin-Qualität *G*

am 14. Juni 2004 um 23:19

hi,

ich bin zwar kein fachmann aber ich denke nicht

das es am benzin liegt.

ich tippe eher aufs öl,

wie gesagt meiner hat auch geklackert,

laut Mitsu sollte ich hydros wechseln.

aber mit motoröladditiv war das klackern sofort weg.

gruß Micha

am 15. Juni 2004 um 0:43

Laut dieser seite:

http://www.kfztech.de/org/feldversuch.htm

ist seit 1.1.2003 max. 10 ppm schwefel erlaubt, das duerfte Japanisches niveau sein. BTW: die seite ist auch sonst recht interessant: http://www.kfztech.de.

Ich bezweifle allerdings, das schwefelfreier sprit die loesung der probleme ist. Soviel ich weiss, hat der GDI in Japan keine abgasrueckfuehrung, es genuegt der DeNOx-kat.

Die AGR wird bei uns benutzt, um die NOx werte zusaetzlich zu verringern. Mit schwefelfreiem sprit verringert sich zwar der NOx ausstoss (bzw. der DeNOx-kat arbeitet besser) aber man hat immer noch AGR und somit ablagerungen im ansaugkanal.

Ich kann mir nicht vorstellen, das die steuersoftware schwefelfreien sprit erkennt und selbstaendig die AGR zurueck regelt.

Ausserdem haben die Japaner meines wissens eine andere steuersofware und koennen magerer fahren: bis 1:40 (benzin:luft), bei uns hingegen nur bis 1:20. Und in Japan hat der 1.8GDI 140PS und nicht 125PS...

 

@ O_o

"...wird sich aber ab 2005 dank eines neuem Gesetz ändern."

Was wird sich denn genau aendern?

Die Ablagerungen sollen aber primär vom Öl stammen, das über die Kurbelgehäuseentlüftung in den Ansaugtrakt gelangt. Vermutlich lagert sich dann der Öldampf zusammen mit Partikeln aus den Abgasen der AGR im Ansaugtrakt ab. Vollsynthetisches (und damit fast rückstandsfrei verbrennendes) Öl mit sehr geringen verdampfungswerten dürfte also helfen.

Wenn ich es noch richtig im Kopf habe wurde ein Öl von Castrol udn eins von Mobil 1 empfohlen. Beide 10W40 da bei 5W40 oder 0W40 sich die Hydros melden...

Kleine Korrektur:

Es waren die Öle von LM und Motul (LM's Synthoil HighTech und Motul's Xcess 8100, beides vollsynthetische 5W-40).

Einzelheiten stehen hier (Antworten vom Sterndocktor - ist ein Profi der in diesem Gebiet arbeitet):

http://www.motor-talk.de/showthread.php?...

Grüße Klaus

Themenstarteram 15. Juni 2004 um 12:40

Vielen Dank an Euch !!!

 

Hmm, hab vor etwa 3000 km einen Ölwechsel gemacht, 5W40 von ATU und hab vorher das 0W40 ebenfalls von ATU gefahren was laut vieler Aussagen zu Ablagerungen im Ansaugtrakt führt !!!

Mist, werd wohl oder über nochmal einen Ölwechsel machen müssen, meine Hydros klingen nämlich auch wie bei einem ausgelutschten 1,1l Fiesta !!!

Mir wurd gesagt das ich meinen Motor aber erst spülen muß bevor ich nun ein 10W40 Öl nehme !!!

Wie schaut es damit aus ???

Kenne jetzt zwei Marken von Öl das mir empfolen wurde aber keine genaue Bezeichnung dieser Öle !!!

Welches Öl soll ich nun nehmen was auch gegen das Klappern der Hydros etwas unternimmt ???

Wäre euch sehr dankbar für eine genaue Bezeichnung !!!

Bekomme wegen das Wagens irgendwann noch einen Herzinfarkt !!!

 

Gruß

Mc Fly

 

Hier noch einige Daten :

EZ 06.99

1834 ccm GDI

92 KW bei 5500U/min

am 15. Juni 2004 um 13:52

Hatte das alles auch.

Neue Hydros, Drosselklappengehäuse, neue Software,

Öl 10W40 Motul.

Ca. 500 Euro mit Anschlussgarantie. Ach ja, neue Kipphebel auch.

500 Euro sind 20 Proz.

Jetzt gehts wieder.

Wenn alles nichts hilft. AGR weg, Kurbelgehäuseentlüftung ins Freie. Ansaugkrümmer säubern. 24 Srunden in Diesel legen und danach richtig sauber machen.

Ab Modell 2001 gehts besser. Ansaugkrümer aus Kunststoff, neue Software, dann ght auch 0W40.

Noch zwei Monate, dann gibs den neuen Colt.

Bin hoffentlich kein Testfahrer.

mfg

erika

Re: Vielen Dank an Euch !!!

 

Zitat:

Original geschrieben von Martin McFly

Hmm, hab vor etwa 3000 km einen Ölwechsel gemacht, 5W40 von ATU und hab vorher das 0W40 ebenfalls von ATU gefahren was laut vieler Aussagen zu Ablagerungen im Ansaugtrakt führt !!!

Mist, werd wohl oder über nochmal einen Ölwechsel machen müssen, meine Hydros klingen nämlich auch wie bei einem ausgelutschten 1,1l Fiesta !!!

Mir wurd gesagt das ich meinen Motor aber erst spülen muß bevor ich nun ein 10W40 Öl nehme !!!

Wie schaut es damit aus ???

Kenne jetzt zwei Marken von Öl das mir empfolen wurde aber keine genaue Bezeichnung dieser Öle !!!

Welches Öl soll ich nun nehmen was auch gegen das Klappern der Hydros etwas unternimmt ???

Wäre euch sehr dankbar für eine genaue Bezeichnung !!!

Bekomme wegen das Wagens irgendwann noch einen Herzinfarkt !!!

 

Gruß

Mc Fly

 

Hier noch einige Daten :

EZ 06.99

1834 ccm GDI

92 KW bei 5500U/min

Spülen muss man den motor nicht. nur wenn man von mehrbereichsöl auf vollsynthetisches öl umsteigt sollte man bereits nach 3000-5000km den nächsten ölwechsel machen, da das vollsynth. öl die ablagerungen des mehrbereichsöls löst und diese dann im ölkreislauf herumschwirren und evtl kanäle verstopfen können. nach diesem zusatzwechsel genügen aber wieder die normalen wechselintervalle.

Themenstarteram 17. Juni 2004 um 12:06

Vielen Dank an alle für die schnelle Hilfe !!!

Werd meiner Mitsu Werkstatt mal Dampf machen !!!

Werd die AGR abklemmen lassen, Motul 10W40 einfüllen lassen und den Carbon Blaster einfordern !!!

Kann doch nicht sein das ein so geiler Wagen derartige Probleme aufweißt !!!

Mal schauen was daraus wird !!!

Schönen Gruß an alle !!!

McFly

P.S. Hoffe der Carisma überrascht nicht mit noch mehr solcher kuriosen Problemen !!!

Kennt jemand noch weitere böse Überraschungen ???

Deine Antwort
Ähnliche Themen