ForumCar Audio Einbau
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. Probleme mit Dietz Adapter im A3 8L

Probleme mit Dietz Adapter im A3 8L

Themenstarteram 4. Oktober 2020 um 7:32

Hallo zusammen,

ich habe einen Audi A3 8L Bj. 2002 Facelift mit Aktivsystem (nicht Bose) gekauft, in dem schon ein Blaupunktradio "Essen CD33" und ein passender Dietz Adapter 17017 eingebaut ist. Auch der Antennenadapter mit blauer Leitung ist verbaut. Der Einbau scheint korrekt und sauber ausgeführt worden zu sein.

Anfangs hatte ich das Problem, dass die hinteren Boxen samt Subwoofer ausgefallen sind, das konnte ich soweit beheben, es war wohl ein Wackler am "Stromdieb" der blauen Leitung.

Was aber nach wie vor bleibt:

- in den Boxen pfeift es drehzahlabhängig

- drehe ich den Fader in Richtung "Rear", gehen alle Boxen aus, bei "Front" gehen alle 4 mit Sub.

- das Radio schaltet nicht über den Zündschlüssel, sondern ich muss es händsich ein und ausschalten. Umsteckpins, um rotes und gelbes Kabel zu tauschen, gibt es an dem Adapter nicht.

- der Radioempfang ist eher schlecht

Die Masse für den Adapter wurde per Stromdieb direkt vom schwarzen Masse-Kabel am werksseitigen Strom-Anschlusstecker für das Radio abgezweigt. Ist das die richtige Quelle oder könnte mein Boxenpfeifen dadurch verursacht werden? Wo wäre die bessere Masse-Abzweigstelle?

 

Habe auch gelesen, dass Blaupunktradios direkt ohne Adapter an die Audi Aktivsysteme passen sollen. Das habe ich gestern versucht, da tut sich nichts, das Radio geht erst garnicht an, auch nicht bei laufenden Motor. Der Adapter muss also zwingend dazwischen.

Im Grunde kann man bei dem System nichts falsch anschließen, ist ja alles irgendwie Plug&Play, lediglich das Remotekabel und die Masse muss man abgreifen.

Wie würde ihr jetzt vorgehen? Soll ich es vielleicht mit einem neuen Adapter und Antennenverstärker versuchen? Der Adapter kostet bei Dietz nur noch knapp 30€...

Ich hänge noch ein Bild zur Ansicht an, vielleicht erkennt jemand einen Anschlussfehler? Der Stromdieb Massekabel ist dort zu sehen.

Im Bild links ist ein kleiner blauer Stecker, der steckt auch im Radio. Wozu gehört der? Das Radio reagiert jedenfalls nicht auf die Instrumentenbeleuchtung.

Ich bin dankbar für Tipps!

 

Radio1
Ähnliche Themen
17 Antworten

Benötigst bei dem Aktiv und Bose System auf jeden Falle einen Adpater der die Signale für die Endstufe umwandelt. Die Masse wird dann ja direkt mit dem Adapter am Werkseitigen Kabelbaum abgegriffen. Der Adapter wird einfach nur zwischen dem Radio und KFZ Kabelbaum gesteckt, der Adapter hat aber noch ein loses schwarzes Massekabel was direkt an dem Rahmen vom Radio angeschlossen wird.

Sofern Du das Radio mit der Zündung einschalten möchtest d,h (Radio aus erst beim abziehen vom Zündschlüssel) benötigst Du das auch dafür einen Can Bus Adapter, oder ziehst Dir das Signal zum Einschalten vom Radio vom Zündschoss. Ich weiß jetzt nur nicht ob das bei A3 genau so dort liegt wie beim A4 8H. Ich habe es so gemacht.

Den Originalen Radio Empfang hast Du nur mit den Werksradios da nur die das Doppelantennen System nutzen können. Alternative ist hier DAB+ mit Antenne.

Themenstarteram 4. Oktober 2020 um 14:59

Danke, @Sportler-69 !

Da mein Cabrio jetzt für den Winter eingemottet ist, habe ich das Kenwood-Radio ausgebaut und in den A3 montiert. Es hat im Gegensatz zum Blaupunkt noch einen USB-Anschluss und Bluetooth.

Vorher habe ich das Klimabedienteil des Audis ausgebaut, um besser an die Radiokabel zu kommen und diese später wieder ordentlich im Armaturenbrett zu verstauen. Durch den Adapter ist das ein ordentlicher Wust an Steckern und Kabeln.

Habe mir alles nochmal angesehen und die beiden Remote-Kabel (Blau) von der Antennen-Phantomspeisung und dem Adapter (Ansteuerung Aktivystem) direkt an das Remotekabel vom Radio angeschlossen. Einen neuen Phantom-Adapter für die Antenne hatte ich noch neu, den habe ich auch direkt eingebaut.

Die Masse für den Adapter habe ich am Massekabel vom Radiostecker Kfz-seitig gelassen.

Ergebnis:

Das pfeifen in den LSP ist zwar noch da, aber wesentlich leiser und nur noch im Stand hörbar, wenn die Lautstärke auf 0 ist. Damit bin ich zufrieden. Möglicherweise wäre das Pfeifen ganz weg, nähme ich die Masse woanders her (Karosserie, Radiogehäuse, etc.), aber das reicht mir so.

Alle LSP und der Sub laufen jetzt mit.

Am Kenwood-Kablestrang sind auch die beiden Stecker am gelben und roten Kabel zum tauschen (Dauerplus und Zündplus), aber das nutzt beim A3 nichts, da am werksseitigen Stromstecker nur ein Pluskabel ankommt, und zwar Dauerplus. Das rote und gelbe Kabel am Adapterstecker sind am Pin miteinander verbunden. Ich schaue mir das Handling die Tage mal an. Wenn es mich anfängt zu nerven, das Radio immer wieder ein und aus zu schalten, lege ich mir noch ein einzelnes Kabel von Zündplus an den Stecker des Radios.

Der Radioempfang ist trotz korrekt angeschlossenem und neuem Phantom-Adapter nicht wirklich gut. Ich muss das mal in der Stadt testen. Im Moseltal ist der Empfang grundsätzlich nicht so prall. Wenn es mich mal überkommt, kaufe ich ein Radio mit DAB+ und passender Antenne. Da es sich beim Audi A3 aber um ein Alltags-Auto neben dem Cabrio handelt, lasse ich das vermutlich erstmal so, wie es ist.

Wo würdet ihr das abgesicherte Zündplus abzwacken?

Ich habe mir ein Pioneer KDX X7200 DAB eingebaut, dass ist echt top hat alles was man braucht an Bord.

Wie geschrieben beim Audi läuft das Einschalten über den Can Bus, daher musst Du das entweder am Zündschloss dünnes Rotes Kabel Foto anbei, oder hinten am Kombiinstrument Klemme 22 abgreifen.

Komfort Plus Audi A8
Themenstarteram 4. Oktober 2020 um 15:22

Ich glaube, mein A3 8L Facelift hat noch kein CAN-BUS, oder?

Im Blaupunkt steckte in den Anschlüssen auch noch ein kleinerer, viereckiger blauer Stecker, der laut Belegung wohl für GALA und die Senderanzeige im FIS ist. Den habe ich im Schacht verstaut, das Radio funktioniert auch so.

Gäbe es am Klimabedienteil eine Möglichkeit, Zündplus anzugreifen? Das wäre die einfachste Lösung.

Zitat:

@Cabrioracer-Tr schrieb am 4. Oktober 2020 um 15:22:32 Uhr:

Ich glaube, mein A3 8L Facelift hat noch kein CAN-BUS, oder?

Im Blaupunkt steckte in den Anschlüssen auch noch ein kleinerer, viereckiger blauer Stecker, der laut Belegung wohl für GALA und die Senderanzeige im FIS ist. Den habe ich im Schacht verstaut, das Radio funktioniert auch so.

Gäbe es am Klimabedienteil eine Möglichkeit, Zündplus anzugreifen? Das wäre die einfachste Lösung.

Doch ist doch auch BH 2002 wie mein Cab der hat schon Can BUS, der kam 1999-2000 bei den Audi Modellen egal ob A3, A4 oder A6

Themenstarteram 4. Oktober 2020 um 17:13

Ah ok, das wusste ich nicht!

Was für ein Kabelverhau...

 

Beim Teilaktivsystem sollten die vorderen Lautsprecher vom Radio und die hinteren vom Adapter angesteuert werden. Also brauner Stecker vom Radio: innere 4 Pins direkt an den braunen Stecker vom Auto.

Die äußeren 4 Pins sollten vom Radio dann zum Aktivsystemadapter geleitet werden, und von dort an den Mini-ISO-Teil vom Auto (der schwarze, der in der roten Kupplung steckt). Wenn nach dem Radiotausch (den ich auch vorgeschlagen hätte - Blaupunkt CD 33 ist ja so alt wie's Auto, da wäre jedes alte Werksteil besser) das Fadingproblem immer noch nicht behoben ist, such da den Fehler.

Bei dem Stromadapterteil - der taugt jetzt ja nur noch für Adaptermasse (die gibt's auch im Radioschacht) und Zündplus auf Dauerschaltung. Für letzteres kannst du eine Leitung an den Sicherungskasten verlängern - der Heckwischer z.B. sollte nur bei gestecktem Schlüssel Saft haben. Es gibt wunderbare Sicherungsabzweiger dafür, wodurch man fahrzeugseitig alles 100% rückrüstbar hält. Wenn du auf der Gegenseite dann einen passenden Rundstecker (oder Buchse) aufquetscht, sollte das ohne den bisherigen Adapter direkt ans Kenwood passen und auch wieder Platz im Radioschacht schaffen.

Flachsicherungsadapter
Sicherungsabzweiger
Themenstarteram 5. Oktober 2020 um 6:39

Danke für den Tipp, @_RGTech !

Es wäre prima, das Aktivsystem ohne diesen Adapter zu betreiben, das wäre eine Störquelle weniger!

Auf jeden Fall bekommt das Radio eine neue Leitung vom Zünd-Plus, damit dieses über den Zündschlüssel ein und ausschaltet.

Immerhin ist das LSP-Pfeifen nur noch minimal im Stand zu hören, bei Fahrt gar nicht mehr. Da hat das Umklemmen der Remotekabel wohl etwas bewirkt.

Soweit läuft das Radio jetzt gut, der Empfang wird deutlich besser, wenn ich aus dem Tal fahre.

Jetzt noch die Zündplus-Leitung, dann wäre ich vorab mal zufrieden und danke auch für den Tipp mit dem Sicherungsstecker, den muss ich mir besorgen!

Nochmal für mein Verständis: wo klemme ich das neu gelegte Zündplus-Kabel an? Ans entsprechende Kabel vom Radio-Stecker?

Zitat:

@Cabrioracer-Tr schrieb am 5. Oktober 2020 um 06:39:22 Uhr:

Danke für den Tipp, @_RGTech !

Es wäre prima, das Aktivsystem ohne diesen Adapter zu betreiben, das wäre eine Störquelle weniger!

Auf jeden Fall bekommt das Radio eine neue Leitung vom Zünd-Plus, damit dieses über den Zündschlüssel ein und ausschaltet.

Immerhin ist das LSP-Pfeifen nur noch minimal im Stand zu hören, bei Fahrt gar nicht mehr. Da hat das Umklemmen der Remotekabel wohl etwas bewirkt.

Soweit läuft das Radio jetzt gut, der Empfang wird deutlich besser, wenn ich aus dem Tal fahre.

Jetzt noch die Zündplus-Leitung, dann wäre ich vorab mal zufrieden und danke auch für den Tipp mit dem Sicherungsstecker, den muss ich mir besorgen!

Nochmal für mein Verständis: wo klemme ich das neu gelegte Zündplus-Kabel an? Ans entsprechende Kabel vom Radio-Stecker?

Alle Zubehörradios haben ein Dauerplus und ein Zündplus. Das Zündplus vom Radio kommt an den Steueranschluss vom Zündschloss. Der nennt sich auch S Kontakt bei Audi.

Du musst das Kabel am Zündschloss mit Quetschklemmen brücken und dann in den Radioschacht verlegen.

Danach bleibt Dein Radio dann so lange an, bis Du den Zündschlüssel ziehst.

 

Themenstarteram 5. Oktober 2020 um 12:21

Prima, danke Dir!

So werde ich das machen.

Och lass doch die Finger vom Zündschloss - das kost viel zu viel Geld wenns kaputtgeht...

Dein Kenwoodradio sollte steckbare Leitungen für Zünd- und Dauerplus haben. Du verbindest:

- schwarz auf schwarz (Masse, sollte ohnehin nicht steckbar sein)

- Pin 7 vom Auto auf gelb (Dauerplus)

- die neue Leitung vom Sicherungskasten auf rot (Zündplus)

und damit sind alle Strom-Grundfunktionen gegeben. Viel mehr dürfte bei einem 2002er sowieso nicht im Auto-Stecker vorhanden sein.

https://www.motor-talk.de/.../...-radiogeneration-i-ii-i203540965.html

 

Wenn der Kenwood-Kabelstrang so aussieht wie bei Pioneer, nimmst du einen Rundstecker zum Crimpen für die neue Zündplusleitung:

https://www.steckerladen.de/.../Rundsteckstift-4mm-rot::9220.html

Im Anhang mal ein Beispielbild; da geht das Radioseitig zwar auf blau, aber das ist jetzt nur als Beispiel für die Mechanik anzusehen.

 

Und was den Aktivsystemadapter angeht: Den kann man zwar weglassen, hört dann aber von hinten nix mehr. Was doof ist, weil da die größeren (daher tieferen) Lautsprecher spielen. Da hat Audi seinerzeit nicht viel gedacht.

Wenn das Radio einen 4 Volt Vorverstärkerausgang hat, kann man auch einen rein passiven Adapter nehmen, der keine Elektronik beinhaltet. Das ist dann auch das mysteriöse Teil, das in meinem Bild sichtbar ist: Cinch auf Mini-ISO, und das an die blaue Leitung angeschlossene Kabel ist die Remote-Leitung für den Verstärker.

Wenn du aber immer noch beim Fading nach vorn alles und nach hinten nix hörst, dann sind die Pins falsch beschaltet. Das ist dann vermutlich sogar die Ursache für die Pfeiferei - könnte man eventuell so beheben, dafür muss der Adapter aber mal raus und ich brauch ein Foto, auf dem ich die Kabel gut sehe :)

Dscn4105
Themenstarteram 5. Oktober 2020 um 20:56

Oh danke für die ausfürliche Beschreibung!!

Ich baue die Tage das Radio nochmal aus und mache Bilder von dem Adapter und den Kabeln. Bei den Dietz-Adaptern handelt es sich aber meines Wissens um höherwertige Teile, die in VAG Werkstätten auch genutzt werden. Von daher gehe ich davon aus, dass dessen Verkabelung wahrscheinlich korrekt ist.

Aber prüfen können wir das trotzdem, sicher ist sicher.

Themenstarteram 22. Oktober 2020 um 18:02

Habe jetzt Nägel mit Köpfen gemacht und mir ein gebrauchtes Concert 2 gekauft, dann kommt das Adapter-Geraffel raus.

Ich hoffe, dann läuft das Radio wie ab Werk. Es ist auch eins mit Teilenummer 8L00..., also aus dem A3 8L Facelift.

Noch eine Frage: was ist das für ein Anschluss im Bild? Habe ich das Kabel auch im Radioschacht? Aufgefallen ist mir das nicht...

Concert-2-ru-ckseite

Hm - das wäre ein Antennenstecker... FAKRA... allerdings, mit der Farbe komm ich nicht ganz klar. Ist das real eher so curry (dreckiges Gelb)? Dann ist es ein zweiter Antennenanschluss für besseren UKW-Empfang, der *muss* nicht angeschlossen werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen