ForumAstra K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra K
  7. Probleme mit dem Fernlichtassistent speziell der Kamera

Probleme mit dem Fernlichtassistent speziell der Kamera

Opel Astra K
Themenstarteram 22. Januar 2017 um 19:29

Ich komme jetzt gerade von einer eineinhalb stündigen Fahrt und 130 km nach Hause. Mir haben da relativ viele entgegenkommende die Lichthupe gezeigt weil mein automatischer Fernlichtassistent rumgesponnen hat. Das Fernlicht ging entweder gar nicht aus oder es ging aus aber beim dritten Fahrzeug im Gegenverkehr wieder an. Ich habe das automatische Fernlicht ausgelassen.

In der Garage sah ich dann, dass der Bereich auf der Innenseite der Frontscheibe vor der Kamera beschlagen war (siehe Bild). Die Außentemperatur beträgt zur Zeit -10°C und die Innenraumtemperatur war auf 25°C eingestellt. Also ganz Astrein scheint das nicht zu sein. Man kommt da ja nicht mal ran um den Bereich wieder sauber zu bekommen.

Ich war erst am Samstag bei meinem Händler um ein Problem mit dem Radio zu melden. Ich höre während der Autofahrt Das Ding und dabei kackt das Radio im DAB-Modus bei den Verkehrsfunkmeldungen ab und geht in eine Art Sendesuchlauf über und lässt sich auch nicht mehr stoppen. Das Problem kennen sie so nicht und dann noch die entschuldigende Frage was sie tun sollen. Ich habe gesagt sie sollen das mal an Opel melden weil die Aussage einfach den Sender nicht mehr zu hören inakzeptabel ist.

20170122-184123
Ähnliche Themen
118 Antworten
Themenstarteram 5. Dezember 2017 um 17:43

Habe meinen Astra am Freitag draussen geparkt. Um ca. 23:00 Uhr wollte ich dann nach Hause fahren.

Die Aussentemperatur betrug -4°C und alle Scheiben waren zugefroren. Ich habe zuerst natürlich die Frontscheibenenteisungstaste gedrückt damit die Scheibe schnell abtaut.

Nachdem es soweit frei war fuhr ich los. Habe die Taste - Lufverteilung auf die Frontscheibe und Fahrer - gedrückt. Die Strecke nach Hause ist ein absoluter Nebenweg und daher brauche ich da die volle Ausleuchtung.

Nun ja, mit der Fernlichtautomatik ging es natürlich nicht, weil bis nach Hause in meine Garage der Bereich vor der Kamera beschlagen war/blieb.

Aber es gibt ja Gott sei dank noch die Hebelfunktion fürs Fernlicht.

Als Sonderaufgabe musste ich noch von 70 km/h auf null abbremsen. Ein ausgewachsenes Reh lief langsam von rechts nach links.

Hat eigentlich schon jemand Erfahrung mit dem neuen Insignia und wie es da gelöst ist (Kamera, Gehäuse)?

Mein Astra steht jeden tag draussen, temperaturen und wetter immer wechselhaft zwischen Schneefall und trocken aber a*schkalt ;)

Wenn es friert, schalte ich morgens auch immer die Scheibenenteisung ein - die Frontkamera funktioniert dann aber immer, also auch das LED Licht...!

Themenstarteram 5. Dezember 2017 um 17:59

Baujahr 2017? Vielleicht haben sie ja schon konstruktiv was verbessert. Könnte ja möglich sein.

Weil seit meiner Zettelaktion habe ich nichts mehr zum Thema gehört.

Hab einen MY16 und hab auch keine Probleme nach Vereisung. Probleme bekomme ich eher wenn schlagartig die Luftfeuchtigkeit sich ändert. So z.B bei Einfahren/Ausfahren ins Parkhaus oder durch Tunnel o.ä.

Ich habe das Beschlagen Problem auch nicht (BJ 2017).

Jupp, Baujahr 2017 :)

Habe ebenfalls keine Probleme, BJ. 2017

Es kommt eine Abhilfe für das Problem des angelaufenen Bereiches vor der frontkamera... es wird eine geänderte trägerplatte verbaut, durch die das anlaufen gemindert werden soll... wie die genau aussehen soll bzw was anders sein wird, weiß ich auch noch nicht... verfügbar ab ca März...

Themenstarteram 24. Januar 2018 um 15:36

Bin gespannt, ob man seitens Opel (bzw. FOH) informiert wird. Mir gefällt das Matrixlicht außerordentlich gut ich möchte aber nicht, wie schon zwei Mal vorgekommen, den Gegenverkehr blenden weil eine Störung der Kamera wegen dem Kunstoffgehäuse vorliegt.

Bei Ford gibt es die Kamera nur in Verbindung mit der Frontscheibenheitzung.

Habe im Astra bisher aber noch keine Probleme beim LED Licht, und die Scheiben waren bei Aktivierung schon oft beschlagen. Die Kamera sollte ja gleich sein.

Themenstarteram 27. Januar 2018 um 18:46

Ich sehe das Problem darin, dass wenn die Scheibe bereits beschlagen ist, keine Warmluft (egal was man für eine Luftverteilung eingestellt hat) in das Kameragehäuse eindringen kann.

Daher ist entweder eine konstruktive Änderung in die Serie eingeflossen oder .... ich weiß auch nicht.

Auf Defrost wird die Kamera immer frei. Das ist nicht das Thema. Damit fährt man nur nicht permanent. Und von innen sieht man eben auch nicht wenn sie beschlägt

Themenstarteram 27. Januar 2018 um 21:55

Ja aber selbst nach einer halben Stunde Frontscheibendefrost war der Beschlag nicht weg. Jetzt erst Anfang Dezember vorgekommen.

War bisher bei mir immer kein Problem. Das hat immer 1-2 Minuten Defrost gebraucht und alles war wieder frei

Also bei mir Beschläge der Bereich um die cam immer dann wenn die Scheibe gefroren war nach ner Zeit erst. Defrost hilf bei mir zwar auch, aber nur wenn des auf folle Pulle läuft und Klima an ist.

Mir ist letztes mal sogar während der heimfahrt Würzburg Augsburg die cam nach ca. 1stunde Fahrt beschlagen.

Ich hatte letztes Jahr mal den Wagen in der Werkstatt deswegen, hierbei musste ich Fragebögen ausfüllen und mein Mechaniker hat nur von Opel die Anweisung bekommen den Bereich um die cam hinterm Plastik ordentlich zur reinigen.

Ich würde es verstehen wenn ich nur kurzstrecke fahre oder extreme Körperausdünstungen hätte..

Bin mal gespannt ob ich bescheid bekomme wegen dem workaround...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra K
  7. Probleme mit dem Fernlichtassistent speziell der Kamera