ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Probleme mit 1.6 Turbo

Probleme mit 1.6 Turbo

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 1. Juli 2010 um 15:38

Hallo,

ich fahre seit August 2009 einen Insignia ST 1.6 Turbo und bin ueberhaupt nicht zufrieden mit dem Motor. Bis 2500 Umdrehungen geht so gut wie ueberhaupt nichts, darueber zieht er zwar mehr, aber immer noch zu wenig, um an Steigungen vernuenftig ueberholen zu koennen. Ich habe ausserdem festgestellt, dass es beim Beschleunigen einen Punkt gibt, an dem das Drehmoment ploetzlich viel groesser wird, es gibt also einen regelrechten Ruck. Ganz zu schweigen von den haeufigen Aussetzern, die besonders so um die 2000-2500 Umin auftreten. Beim Anfahren an starken Steigungen habe ich sogar Angst um meinen Motor, da er schon erhebliche Muehe hat, den schweren Insignia in Gang zu kriegen. Besonders rueckwaerts ist das schon ganz extrem.

Hat jemand aehnliche Probleme, d.h. ist der Motor an sich einfach so, oder habe ich (mal wieder) ein Montagsauto erwischt?

Gruss,

Johannes

Beste Antwort im Thema

1 Beitrag seit 23. Juli 2005 :eek:

Bisschen ungewohnt. Ohne jegliche Vorstellung weiß man nie ob das ein ernstzunehmender Beitrag ist. Dieses Thema gibt es schon zu genüge, mal die Suche bemühen.

Mit deinem Problem würde ich mal zum FOH

Es gibt ein Update für diesen Motor.

Ich fahre auch einen 1.6T in einer Limousine. Mein Motor hat aber ordentlich Power (200PS) und geht wie ein Huftritt an der Ampel.

Das Motörchen reißt natürlich keine Bäume aus in dem schweren Insignia und schon gar nicht in einem ST.

Es kommt immer darauf an was man erwartet.

Ab ca. 2300 Umdrehungen sorgt erst der Turbo für Schub, dann aber gewaltig. Kurzfristig liegen dann so ca. 260NM (+/- x) an.

Bei mir sind es dann ca 300 NM :D. Leichte Aussetzer habe ich gelegentlich auch mal. Ich sage mal so, solange wie die Klimaanlage aus ist geht mein Insignia sehr gut mit Klima geht das Fahrzeug eher schlecht.

Wundere mich nur das du dich erst heute meldest obwohl du das Auto seit August 09 hast. Hat der Zustand sich seitdem verschlechtert?

Falls ja könnte es Probleme mit dem Turbo geben.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten
am 1. Juli 2010 um 15:46

Zitat:

Original geschrieben von oper8a

Hallo,

ich fahre seit August 2009 einen Insignia ST 1.6 Turbo und bin ueberhaupt nicht zufrieden mit dem Motor. Bis 2500 Umdrehungen geht so gut wie ueberhaupt nichts, darueber zieht er zwar mehr, aber immer noch zu wenig, um an Steigungen vernuenftig ueberholen zu koennen. Ich habe ausserdem festgestellt, dass es beim Beschleunigen einen Punkt gibt, an dem das Drehmoment ploetzlich viel groesser wird, es gibt also einen regelrechten Ruck.

Hast du denn vor dem Kauf keine Probefahrt gemacht?

Zitat:

Original geschrieben von oper8a

 

Ganz zu schweigen von den haeufigen Aussetzern, die besonders so um die 2000-2500 Umin auftreten.

Was sagt dein Händler zu deinen Aussetzern?

Zitat:

Original geschrieben von oper8a

Beim Anfahren an starken Steigungen habe ich sogar Angst um meinen Motor, da er schon erhebliche Muehe hat, den schweren Insignia in Gang zu kriegen.

Siehe oben - warum hast du keine Probefahrt im Vorfeld gemacht?

Zitat:

Original geschrieben von oper8a

 

Besonders rueckwaerts ist das schon ganz extrem.

Willste und jetztauf dem Arm nehmen?

am 1. Juli 2010 um 15:51

es liegt an der hitze scheibar, dass jetzt der 45. thread zu diesem motor aufgemacht wird.

schonmal was von der suchfunktion gehört ??? :)

 

es ist echt nervig, wenn immer wieder neue threads zu alten themen aufgemacht werden in der erwartung, die user beten wieder gebetsmühlenartig ihre erfahrungen runter, was sie aber schon zigmal getan haben.

Aussetzen sollte der Motor nur, wenn man den Zündschlüssel nach links dreht. ;) Also ab zum :)

Daß der Motor im Rückwärtsgang Probleme mit dem Auto hat, kann auch nicht normal sein. Der Rückwärtsgang ist normalerweise kürzer übersetzt als der Erste, dürfte also am wenigsten Mühe mit dem Auto haben.

Ansonsten: Das Ding ist ein 1600er-Motörchen. Den kannst Du trotz gleicher Leistung nicht mit dem 3 Liter-Reihensechser aus einem Senator vergleichen. Wenn die Post abgehen soll, mußt Du das Teil auch drehen. Souverän wird es bei den Insignia-Benzinern erst ab dem 2,0 T.

Ansonsten: Wie schon gesagt, ist eine Probefahrt bei einem neuen Auto nie ein Fehler... :rolleyes:

Gruß cone-A

1 Beitrag seit 23. Juli 2005 :eek:

Bisschen ungewohnt. Ohne jegliche Vorstellung weiß man nie ob das ein ernstzunehmender Beitrag ist. Dieses Thema gibt es schon zu genüge, mal die Suche bemühen.

Mit deinem Problem würde ich mal zum FOH

Es gibt ein Update für diesen Motor.

Ich fahre auch einen 1.6T in einer Limousine. Mein Motor hat aber ordentlich Power (200PS) und geht wie ein Huftritt an der Ampel.

Das Motörchen reißt natürlich keine Bäume aus in dem schweren Insignia und schon gar nicht in einem ST.

Es kommt immer darauf an was man erwartet.

Ab ca. 2300 Umdrehungen sorgt erst der Turbo für Schub, dann aber gewaltig. Kurzfristig liegen dann so ca. 260NM (+/- x) an.

Bei mir sind es dann ca 300 NM :D. Leichte Aussetzer habe ich gelegentlich auch mal. Ich sage mal so, solange wie die Klimaanlage aus ist geht mein Insignia sehr gut mit Klima geht das Fahrzeug eher schlecht.

Wundere mich nur das du dich erst heute meldest obwohl du das Auto seit August 09 hast. Hat der Zustand sich seitdem verschlechtert?

Falls ja könnte es Probleme mit dem Turbo geben.

am 1. Juli 2010 um 17:29

Zitat:

Original geschrieben von oper8a

ich fahre seit August 2009 einen Insignia ST 1.6 Turbo und bin ueberhaupt nicht zufrieden mit dem Motor.

Und das fällt Dir nach knapp einem Jahr ein? ;)

Na na na, jetzt gebe ich aber mal Kontra. Mit meinem 1,6 l Turbo Motörchen bin ich aber recht zufrieden. Der Anzug ist schon ganz gut und im Sport Modus eigentlich schon gewaltig, ich denke mal da fehlt nicht viel zum 2,0 l Turbo. (Bin damals beide Varianten Probe gefahren). Komme gerade von einer etwas längeren Autobahnfahrt zurück, auch bei der Hitze ganz gut auf der Strecke (mit Klima). Zum beschleunigen an Steigungen einen Gang runter, dann schiebt der Motor schon.

Ich bemerke mal, auch die Bremsen sind ordentlich, mußte vorhin aus 220 auf 100 runter weil so ein Opa mit Hut glaubte, die Autobahn gehöre ihm samt Überholspur.:mad:

Hier im Sauerland gibt es Berge und Täler, bis jetzt noch keine Probleme gehabt, mal nen Trecker oder so zu überholen. Der 1,6 Turbo macht schon Spass und meiner Meinung nach kommt der Motor gut mit dem Gewicht zurecht, auch mit dem Sports Tourer, und nach dem Update läuft der Motor auch etwas kultivirter.

Wer einen Sportwagen fahren will, soll sich dann auch einen Sportwagen kaufen.

Vielleicht ist es ein 1.6 ohne Turbo ...:D

Zitat:

Original geschrieben von Opel180

Na na na, jetzt gebe ich aber mal Kontra. Mit meinem 1,6 l Turbo Motörchen bin ich aber recht zufrieden. Der Anzug ist schon ganz gut und im Sport Modus eigentlich schon gewaltig, ich denke mal da fehlt nicht viel zum 2,0 l Turbo. (Bin damals beide Varianten Probe gefahren). Komme gerade von einer etwas längeren Autobahnfahrt zurück, auch bei der Hitze ganz gut auf der Strecke (mit Klima). Zum beschleunigen an Steigungen einen Gang runter, dann schiebt der Motor schon.

Ich bemerke mal, auch die Bremsen sind ordentlich, mußte vorhin aus 220 auf 100 runter weil so ein Opa mit Hut glaubte, die Autobahn gehöre ihm samt Überholspur.:mad:

Hier im Sauerland gibt es Berge und Täler, bis jetzt noch keine Probleme gehabt, mal nen Trecker oder so zu überholen. Der 1,6 Turbo macht schon Spass und meiner Meinung nach kommt der Motor gut mit dem Gewicht zurecht, auch mit dem Sports Tourer, und nach dem Update läuft der Motor auch etwas kultivirter.

Wer einen Sportwagen fahren will, soll sich dann auch einen Sportwagen kaufen.

... ts ... ts ... ts .... "...ich denke mal da fehlt nicht viel zum 2,0 l Turbo" :rolleyes:

 

habe beide gefahren (Limo 4tür.) und da fehlt doch eine ganze Weile ... !;)

 

GM

Zitat:

Original geschrieben von CaptainCool

Vielleicht ist es ein 1.6 ohne Turbo ...:D

Das würde so einiges erklären. :D

Gruß cone-A

am 2. Juli 2010 um 10:08

:eek::eek::eek::eek:

Meiner fährt auch sehr langsam auf zwei rädern..

...aber es gibt eine feldabhilfe beim Freundlichen :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen