ForumV40 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Probleme beim Beschleunigen auf der Autobahn, Motor geht manchmal aus (Volvo V40 T5 AWD 2013)

Probleme beim Beschleunigen auf der Autobahn, Motor geht manchmal aus (Volvo V40 T5 AWD 2013)

Volvo V40 2 (M/525) Cross Country

Hallo zusammen,

ich lebe in Mexiko und bin (seit kurzem) Besitzer eines Volvo V40 T5 AWD Cross Country 2013 Automatik. Da es hier in Mexiko nur sehr wenige Volvos gibt im Vergleich zu Europa, möchte ich mich gerne mit meinem Problem an dieses Forum wenden.

Der Volvo hat aktuell nur ca. 63.000 km auf der Uhr.

Seit heute bemerkte ich auf der Autobahn, dass es beim Beschleunigen "nicht mehr weiterging". Wenn ich langsam und sachte Gas gebe: Kein Problem, dann komme ich problemlos von 100km/h auf 130 km/h, usw.. Also Gas nur leicht betätigen. Bei einem Kickdown oder stärkerem Gas geben hingegen fängt der Motor an zu ruckeln und ich kann nicht beschleunigen. Außerdem ist es schwieriger auf der Autobahn bergauf zu beschleunigen. Nach einer Weile ging dann die Motorkontrollleuchte an. Bergab waren hingegen keine bzw. weniger Probleme mit Beschleunigung

Ich habe auch das Getriebe auf Halbautomatik umgestellt und mit den Gängen gespielt, was aber nichts brachte.

Später traten auch Probleme im Stadtverkehr auf, nach ca. 150km Fahrt. Es kam mehrfach vor, dass der Motor einfach abwürgte, auch im langsamen Verkehr.

Einmal zeigte das Auto kurz "Transmission Service Required" (auf englisch) an. Der Fehler verschwand aber ganz schnell wieder. Die gelbe Motorleuchte brannte aber permanent. Ansonsten zeigt der Motor aber keine Auffälligkeiten. Keine komischen Geräusche beim Fahren o. ä. außer das "stottern" bei starker Beschleunigung und dem Abwürgen im Stadtverkehr.

Ich bin kurz beim Volvo-Händler in Puebla vorbeigefahren. Die sagten nur es kann alles Mögliche sein. Ich soll nächste Woche vorbeikommen, diese Woche gibt es keine Termine mehr.

Naja, ich bin jedenfalls besorgt. 63.000 km ist ja nichts. In Deutschland bin ich einen V40 D4 R-Design 2013 gefahren und hatte mit der Kiste nie Probleme. Das Teil hat bei regelmäßiger Wartung die Kilometer gerade zu heruntergespult. Nie Probleme, nur normaler Verschleiß.

Ich muss hinzufügen dass ich das Auto noch nicht so lange habe und dieses Jahr kaufte. Bis 2018 und ca. 47.000km war es beim Volvo-Händler zur Wartung. Nur ein Besitzer von dem ich es direkte kaufte. Seit Ende 2018 keine Wartung bei Volvo mehr. Kann natürlich sein, dass es nichts großes ist. Autowartung ist in Mexiko halt auch so ne Sache. Viele Leute gehen hier nicht zur Vertragswerkstatt. Und generell warten die Leute hier gern mal 6 Monate bis ein Problem behoben wird... Von vorausschauender Wartung mal ganz zu schweigen.

Mich würden eure Ideen interessieren: Was könnte es sein? Eher ein leicht zu behebendes Problem oder ein wirtschaftlicher Totalschaden? Wie sollte ich weiter vorgehen? Ich habe von Autos 0 Ahnung und mir einen Volvo gekauft, weil ich in Deutschland top zufrieden war.

Danke für euer Feedback.

Liebe Grüße,

Adrian

Ähnliche Themen
2 Antworten

Da kann man nur spekulieren. Wirtschaftlicher Totalschaden ist das nicht. Das Aufleuchten von 'Transmission Service Required' deutet natürlich zunächst auf ein Getriebeproblem hin. Muß auch nicht gleich ein Motorschaden sein. Eine freie Werkstatt in Mexico wird damit wahrscheinlich überfordert sein. Allrad + Automatik ist nichts Einfaches.

Ich wünsche Dir viel Erfolg, daß die Sache wieder in Ordnung kommt!

Grüße

b-lynx

schlechten Sprit getankt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Probleme beim Beschleunigen auf der Autobahn, Motor geht manchmal aus (Volvo V40 T5 AWD 2013)