ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Probefahrt Cupra Formentor VZ

Probefahrt Cupra Formentor VZ

CUPRA
Themenstarteram 25. März 2021 um 20:29

Hallo Forum !

Heute durfte ich einen Cupra Formentor VZ Probe fahren und möchte hier meine - ganz subjektiven - Eindrücken teilen.

Man soll ja immer mit was positivem anfangen:

Die Kombination aus Motor und Getriebe hat mir gut gefallen. Der Antrieb hinterlässt einen geschmeidigen und laufruhigen Eindruck -Daumen hoch dafür.

Ebenfalls positiv: Das Auto ist recht leise.

Dann hört es aber leider schon auf mit den positiven Eindrücken.

- Der Motor hat ein massives Turboloch. Mit 310 PS ist der Wagen stark motorisiert, keine Frage. Aber das Ansprechverhalten ist wirklich von vorgestern.

- Die Federung empfand ich hölzern. Wahrscheinlich bin ich im Comfort Modus gefahren, exakt sagen kann ich das aber nicht. Dazu später mehr... Trotz der straffen Federung wankt das Auto in Kurven merklich zur Seite. Das kann man mögen, meins ist es nicht.

- Das Kombiinstrument ist, obwohl eigentlich gar nicht so klein, ziemlich überfrachtet. Da wird jede Menge an Kokolores eingeblendet, der auch schon im Navimonitor gezeigt wird. Warum muss ich zweimal sehen, dass ich Einslive höre ? Dafür muss man die gefahrene Geschwindigkeit mit der Lupe suchen.

- Die Klimaautomatik ist definitiv nicht als zugfrei zu beschreiben. Es war heute draußen rd 13 Grad, die Automatik hatte ich auf 20 Grad eingestellt. Trotzdem hat es kalt auf die Füße gepustet. Dafür war der Kopf warm. Umgekehrt (warme Füße, kühler Kopf) finde ich angenehmer...

- Die Mittelarmlehne ist sehr weit unten angebracht. Mit einer Art Rasterung kann man sie im Winkel verändern und steiler stellen, damit man den Arm auflegen kann. Das wirkt nicht nur fragil. Auch geht die Einstellung bei jedem öffnen des Ablagefachs unter der Armlehne verloren.

- Obwohl der Vorführwagen 6 Monate jung und gerade 6 tkm gelaufen ist, hat gefühlt die Hälfte der Systeme gestreikt. Weder Navi, noch ACC oder die Fahrmodi haben funtioniert. Die anderen Fehlermeldungen kriege ich jetzt auswendig nicht mehr hin. Es waren definitiv noch weitere Meldungen angezeigt. Der zuvorkommende Verkäufer hat das bereits vor Antritt der Probefahrt eingeräumt. Er kann ja auch nix dafür.

Mich hat die Probefahrt in keiner Weise überzeugt. Ich werde die Finger von dem Fahrzeug lassen.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Die meisten deiner geschilderten Probleme sind eigentlich keine. Alles lässt sich mit Leichtigkeit nach Belieben einstellen und ändern. Natürlich fehlt einem bei so einer Probefahrt die Zeit dafür. Ich fahre meinen jetzt knapp 5 Monate und bin zufrieden. Und ich denke mal dass ich nicht der Einzige bin. Aber ist ja deine Entscheidung. Als Entscheidungshilfe für oder gegen einen Kauf sind deine Eindrücke allerdings wenig hilfreich.

Ich gehöre auch zu denjenigen, die fast gar keine Probleme haben, obwohl meiner vor KW 48/2020 gebaut wurde. Ich bin super zufrieden mit dem Auto und er zaubert mir täglich ein Lächeln ins Gesicht.

Solltes du wirklich im Comfort Modus gefahren sein, erklärt das einiges an deinen Fahrerfahrungen.

 

Aber, wenn dich der Wagen einfach nicht überzeugt hat, hast du die richtige Entscheidung für dich getroffen. Bei einem Auto und auch noch bei dem Preis, muss es einfach stimmen. Man will ja seinen Kauf am Ende nicht bereuen.

Meine Probefahrt war komplett Problemfrei. Wir waren einfach nur begeistert und hatten richtig viel Spaß mit dem VZ 310 PS. Die Fahrmodis sind sehr gut, bei Bedarf anpassbar. Sitze waren bequem mit gutem halt. Der VZ liegt echt gut auf der Straße auch bei nasser Fahrbahn was dem Allrad geschuldet ist. Wir können so nichts negatives berichten. Habe ein Lagerfahrzeug gekauft und werde nächste Woche ihn bekommen. Evtl. gibt's ja nach paar Monaten mehr zu berichten, wir werden sehen. Vermute das dein Vorführer wohl ein Montagsauto war. Wünsche allzeit gute Fahrt, mit welchem Auto auch immer.

Nach anfänglichen Problemchen bin ich jetzt auch richtig zufrieden mit dem Fahrzeug. Die Systeme werkeln wirklich so wie sie sollen und der Wagen mach richtig Spaß und vor allem das Fahrwerk begeistert mich immer wieder durch seine gute Spreizung zwischen Komfort und Sportlichkeit. Auch das Platzangebot ist für diese Fahrzeugklasse sehr ordentlich. Ich bin jetzt happy und freue mich immer wenn ich mal eine Runde drehen kann.

Ich habe heute meinen neuen VZ übernommen (BJ. 21) und bin extrem zufrieden, muss jetzt nur noch etwas einfahren und dann kann ich auch mal die anderen Fahrmodi austesten ;)

Den Motor kenne ich bereits aus dem TTS, das Loch in der Beschleunigung kenne ich ich also, die Gedenksekunde beim KickDown kenne ich auch schon, ist aber alles Jammern auf einem sehr hohen Niveau ;)

Gedenksekunde beim Kickdown?

Kenne ich nur von meinen Scirocco vorher, da waren es eher 2. aber hier reagiert er im Sport Modus sofort bei mir.

 

Ps:

BJ Oder MJ 21 ?

MJ 21 sind alle

Zitat:

@FormentorVZ schrieb am 27. März 2021 um 23:00:55 Uhr:

Gedenksekunde beim Kickdown?

Kenne ich nur von meinen Scirocco vorher, da waren es eher 2. aber hier reagiert er im Sport Modus sofort bei mir.

Ps:

BJ Oder MJ 21 ?

MJ 21 sind alle

Die Gedenksekunde kenne ich auch von meinem Leon Cupra und auch vom Formentor aus der Probefahrt. Das ist schon übel aber gehört zu dem Motor wie das Amen in der Kirche ??

Zitat:

@FormentorVZ schrieb am 27. März 2021 um 23:00:55 Uhr:

Gedenksekunde beim Kickdown?

Kenne ich nur von meinen Scirocco vorher, da waren es eher 2. aber hier reagiert er im Sport Modus sofort bei mir.

Ps:

BJ Oder MJ 21 ?

MJ 21 sind alle

Bj. 21 ... ich war mit dem VZ noch nicht im S-Modus.

Ich kannte es nur aus dem TTS

Manchmal hilft es schon, wenn man sich bevor man hier was schreibt, ein wenig über das Fahrzeug informiert. Fast alle vom Themenstarter beschriebenen "Mängel" lassen sich über die Einstellungen im Fahrzeug verändern. Ansprechverhalten, Federung, Kombiinstrument etc.

Zitat:

@B501040 schrieb am 2. April 2021 um 23:45:49 Uhr:

Manchmal hilft es schon, wenn man sich bevor man hier was schreibt, ein wenig über das Fahrzeug informiert. Fast alle vom Themenstarter beschriebenen "Mängel" lassen sich über die Einstellungen im Fahrzeug verändern. Ansprechverhalten, Federung, Kombiinstrument etc.

Sorry aber dein Ratschlag ist auch nicht wirklich etwas Wert, denn das Ansprechverhalten beim Formentor ist deutlich schlechter als bei den alten 4-Zylinder Modellen. (beschriebenes Turboloch vom TE)

Deine Einstellung (ich gehe davon aus du meinst den Cupra Modus aktivieren) ist schlussendlich ein schlechter Scherz. Ein Auto muss sich auch im Normalenmodus ordentlich bewegen lassen und nicht nur im S bei künstlichem hohen Drehzahlorgel Lärm. Jeder der die alten Leon Cupra Modelle kennt, weiß das es im 4-Zylinder Bereich schon besser ging und gerade die Cupra Modelle immer für ihre gute Abstimmung im Konzern bekannt waren.

Guten Morgen zusammen,

ich wollte euch mal meinen Eindruck zum Formentor VZ mit 310PS geben.

ich fahre den Leon Cupra St 300. Also weiß ich was Beschleunigung und Bremsverhalten bedeuten :):)

Das Positive, liegt super auf der Straße. Beschleunigung is auch OK, sowie das Bremsverhalten.

Die Verarbeitung kenn ich schon aus meinen Leon. Die hat sich jetzt nicht großartig verändert.

Was mir aber negativ aufgefallen ist sind zwei Sachen.

1. beim Kofferraum gibt es innen eine Ladekante. Was soll das denn bitte schön?? Man kann den Kofferraumboden nicht zu einer glatten Ebene machen. Ein und Ausladen immer die Sachen hochheben. Totaler Scheiß. Selbst bei mein Opel Astra J konnte ich den Ladeboden verändern.

Das muss schnellstmöglich geändert werden.

2. die schöne neue Technik. Keine Tasten mehr oder Drehregler. alles schön über den Touchscreen. Viel zu umständlich alles und unübersichtlich. Trotz Sprachsteuerung, ich doch nicht immer mit dem Auto sprechen, wenn ich die Heizung oder Sender verstellen möchte.

Handy darf man nicht benutzen wegen der Ablenkung. Aber auf den Touchscreen rum drücken darf man.

Und die kleinen Touchtasten, sind im dunklen überhaupt nicht zu erkennen. Ein absolutes No-Go

Ich werde jetzt erst mal meinen Leon weiterfahren, bis es wieder besser wird. Und wieder Kinderfreundlicheres Bedienungen gibt :)

Ich hoffe das alle Herstelle wieder zurückrudern und wieder etwas praktischer für die Kunden denken.

Man hört es doch immer wieder mal, auf gerader Strecke in den Gegenverkehr gekommen oder in den Graben gefahren. Ich bin der festen Überzeugung, dass es mit den neuen suchen am Touchscreen zu tun hat. Man is sowas von abgelenkt. Man schaut nicht mehr auf die Straße, sondern auf den Bildschirm.

Ich wünsche euch allen eine gute Fahrt

Fehlerteufel war am Werk :):)

Soll natürlich „Und wieder eine Kundenfreundlicher Bedienungen gibt :) " heißen :)

Das hier mehrfach erwähnte "Turboloch" ist kein solches. Das erkennt man schon daran, dass es nur im Comfort-Modus auftritt. Dabei handelt es sich lediglich um eine stark progressiv ausgelegte Kennlinie bei der Gasannahme. Ist ein knonstruktiver Trick der Ingenieure, um den CO2-Ausstoß zu senken. Der freundliche Tuner/Codierer schafft hier gerne Abhilfe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Probefahrt Cupra Formentor VZ