ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Preise BMW

Preise BMW

Themenstarteram 26. März 2005 um 16:45

Hallo Ihr!

Möchte mal eure Meinung zu den Preisen bei den neuen BMW Modellen hören.

Ich jedenfalls finde ,die haben einen an der Klatsche ,da geht unter 15000 Teuronen kein Rad mehr rum ,finde das ist für ein Hobby einfach zu viel.

Man bedenke ,eine nagelneue Suzuki Bandit 1200S ist für unter 8000 Euro zu haben ,soviel besser können die BMWs doch gar nicht sein? Bin selbst eingefleischter BMW Fahrer ,aber bei meinem nächsten Bike-Kauf werde ich mir ein Markenwechsel wohl noch sehr durch den Kopf gehen lassen müssen.

Ähnliche Themen
42 Antworten

ähhh...

 

.... du kannst doch auch keinen Mercedes mit irgend einem Japser vergleichen. Sicherlich fährt der auch, aber kauf der mal einen gebrauchten Japser, den bekommst du nachgeschmissen u. für gebrauchten Mercedes bekommt man halt auch immer noch gutes Geld. So isses auch beim BMW Bike oder BMW Car!!!

Es wird mir doch keiner weiss machen wollen, dass man KEINEN Unterschied (zumindest von der Qualität u. Verarbeitung) bei einem BMW Bike gegenüber einem Japser merkt.

 

...Sicherlich ist es was, was der Geldbeutel mitentscheiden muss (soll), was übrigens auch der (einzige) Grund ist, warum die jungen Leute keine BMW kaufen, den Kohle wegen!!! Denn bei BMW sind die Zeiten vorbei, wo man fast an jeder Ecke von irgendeiner Reiskutsche überholt wird ;-))) Ich bleib BMW in jedem Fall treu, wenns von der Kohle nimmer langen würde kaufe ich mir lieber eine alte BMW, als irgendein Reisfresser.Jungs u. Mädels, denkt doch auch mal an die Deutsche Wirtschaft!!!!

 

Huch, ich denke jetzt wirds zu arg, deswegen mach ich jetzt mit dem schreiben schluss.

 

Ich grüße hiermit auch alle NICHT-BMW-Fahrer und wünsche Euch @llen HAPPY EIER (...)

GS Günni

Hallo Killer,

du hast natürlich recht, dass die Preise hoch angesiedelt sind.

Bei der neuen R 1200 RT kostet diese 378 € mehr als die alte, aber ehrlich das ist doch kein Geld man müss das Verhältnis sehen, mehr Leistung neuer Motor neuer Kardan und eine neue Verkleidung und einen 27 Liter Tank und das für knapp 400 € mehr.

Noch ein Beispiel die Alte K 1200 RS ist teurer als die neue K 1200 S und was ist jetzt.

Die neue R 1200 GS kostet 100 € mehr als die alte.

Wenn man bedenkt was BMW für entwicklungskosten alleine an der neuen "K" investiert hat wie z. B.

der Motor der ist schlanker als mancher 600 er, die Daten von dem Motor sind Mass, die man so nur in Formel 1 Motoren antrifft.

Und du vergleichst einen Japaner mit der Wertigkeit einer B M W, du solltest dich was Schämen.

Wenn ich dich jetzt persönlich getroffen habe bitte ich um entschuldigung.

Verkauf deine B M W und hol dir gleich eine Suzuki Bandit 1200S. ( mir wird schlecht )

Mir gefällt es immer wieder einem Japsern zu zeigen was in einer BMW steckt nämlich dann wenn der Auspuff meiner Rockster in eurem Visier sich spiegelt.

Nichts für ungut, aber das ist so.

Gruß de rolle

 

PS: Würde mich freuen von dir zu hören.

.... auch deine Ansichten rolle sind mehr als richtig / realo ...

BMW fahren ist kein Statussymbol, sondern ne reine Sache der Überzeugung zu Qualität, Sicherheit u. Lebensdauer, sicherlich auch eine Sache des Geldbeutels. Aber bevor ich keine BMW mehr fahren kann, verkaufe ich zuerst meinen Mercedes ;-)))

Hab ich jetzt ä bissl angegeben? Ne, war mein ernst.

Nix verungut Leute, ich verabschiede mich für heute u. wünsche Euch ein FROHES OSTERFEST ....

 

Euer GS GÜNNI

 

 

 

 

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von de rolle

Hallo Killer,

du hast natürlich recht, dass die Preise hoch angesiedelt sind.

Bei der neuen R 1200 RT kostet diese 378 € mehr als die alte, aber ehrlich das ist doch kein Geld man müss das Verhältnis sehen, mehr Leistung neuer Motor neuer Kardan und eine neue Verkleidung und einen 27 Liter Tank und das für knapp 400 € mehr.

Noch ein Beispiel die Alte K 1200 RS ist teurer als die neue K 1200 S und was ist jetzt.

Die neue R 1200 GS kostet 100 € mehr als die alte.

Wenn man bedenkt was BMW für entwicklungskosten alleine an der neuen "K" investiert hat wie z. B.

der Motor der ist schlanker als mancher 600 er, die Daten von dem Motor sind Mass, die man so nur in Formel 1 Motoren antrifft.

Und du vergleichst einen Japaner mit der Wertigkeit einer B M W, du solltest dich was Schämen.

Wenn ich dich jetzt persönlich getroffen habe bitte ich um entschuldigung.

Verkauf deine B M W und hol dir gleich eine Suzuki Bandit 1200S. ( mir wird schlecht )

Mir gefällt es immer wieder einem Japsern zu zeigen was in einer BMW steckt nämlich dann wenn der Auspuff meiner Rockster in eurem Visier sich spiegelt.

Nichts für ungut, aber das ist so.

Gruß de rolle

 

PS: Würde mich freuen von dir zu hören.

Hallo,

früher, zur R 2-Ventil-Zeit, war mein Wahlspruch:

bis ich ein Japanerfahrwerk so weit habe, dass es einer BMW das Wasser reichen kann, habe ich das gleiche Geld reingesteckt (Kastenschwinge, Konis etc). Die heutigen Japaner sind wesentlich besser als BMW.

BMW hat kein Modell im Programm, das ich mir kaufen würde.

 

Gruß

am 27. März 2005 um 0:05

und was für ein Modell wäre das denn wenn ich fragen darf?

 

Zitat:

Original geschrieben von c250tdt

Hallo,

früher, zur R 2-Ventil-Zeit, war mein Wahlspruch:

bis ich ein Japanerfahrwerk so weit habe, dass es einer BMW das Wasser reichen kann, habe ich das gleiche Geld reingesteckt (Kastenschwinge, Konis etc). Die heutigen Japaner sind wesentlich besser als BMW.

BMW hat kein Modell im Programm, das ich mir kaufen würde.

 

Gruß

Hallo Günni,

wenn ich Geld hätte, würde ich mir wahrscheinlich 1200er Bandit kaufen. Da dies nicht der Fall ist, und die Ersatzteilfrage für meine alte Kuh noch kein Thema ist, erübrigt sich die Frage. Ausserdem sähe es wahrscheinlisch sch**** aus, mit BMW-KLamotten auf einem Mongolenmoped.

Gruß

Hallo,

fällt mir gerade noch ein: bei 24h- Rennen fahren, so glaube ich, keine BMW mit, und wenn, dann nicht lange. Nach max. 4h sind die, genau wie Ducati, weg vom Fenster.

Gruß

am 27. März 2005 um 9:00

@c250tdt

 

Hallo c250tdt,

ich verstehe ja wie du "Krampfhaft u. ständig mit Anlauf" versuchst, BMW niederzumachen. Aber glaube mir, die wo Ahnung (nicht nur das Geld) haben lächeln nur darüber ;-))

Bitte erlaube mir noch eine Frage:

Warum ist jemand in einem BMW-Forum, wenn er so NEGATIV auf BMW eingestellt ist????!!!! Ich schreibe ja auch"bewusst" keine Negativschlagzeilen ins Forum Suzuki o. Honda!!!

Bitte nicht böse sein, aber ich kann nur noch den Kopf schütteln!!!!!!

 

Gruß

GS GÜNNI

 

 

 

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von c250tdt

Hallo,

fällt mir gerade noch ein: bei 24h- Rennen fahren, so glaube ich, keine BMW mit, und wenn, dann nicht lange. Nach max. 4h sind die, genau wie Ducati, weg vom Fenster.

Gruß

Nun ja, wenn man sich eins von den 15Mille Bikes kauft (beispielsweise eine von den beiden neuen Ks), der bekommt auch eine Menge High-Tech fürs Geld, Technik die man bei anderen Herstellern zum Teil ÜBERHAUPT nicht erhält (Stichwort:ESA).

Und ansonsten......eine R1150R kriegt man mit ein bisserl Ausstattung für 11.5-12tausend, dass ist in etwa so viel wie man für eine Ducati S4R oder eine Aprilia Tuono hinlegen muss, eher sogar noch weniger, und preislich darf BMW sich ja wohl an den Italienern messen.

P.S.: Dass die R und Die S4R bzw. Tuono grundverschiedene Motorräder sind ist klar, aber in Sachen Preis und Prestige spielen se klar in der gleichen Liga.

am 28. März 2005 um 9:37

habe seit 6 Jahren eine BMW mit 53000km außer für öl,Kerzen und Bremsklötze hat sie noch keine Werkstatt gesehen. Gibt es das bei den Japsen auch?

Aber bei einer BMW ist das Standart.

de rolle

.... meine Worte, ich sags ja, eine BMW zu kaufen (egal Neu o. Gebraucht) ist einfach eine klügere Entscheidung, welche sich immer auszahlt!!!

Themenstarteram 29. März 2005 um 19:31

Ich kann euch nur sagen ,was sind 53 Tkm? Bis zu dieser Kilometerzahl sollte wirklich nichts kaputtgehn. Diese Kilometerzahl macht ne Japse auch mit links. Wie gesagt ,hatte schon 4 BMWs bin auch zufrieden damit ,weil ich sage ich möchte bei deutschen Fabrikaten bleiben ,ob Auto oder Motorrad. Nur das Argument ne BMW läuft länger als ne Japse wag ich zu bezweifeln? Zum Beispiel Thema Getriebe an den älteren 4-Ventil-Boxern ,hab zum Beispiel noch nie gehört ,daß an ner Japse ein Getriebe zu Bruch geht.

am 29. März 2005 um 19:39

es gibt ja auch keine "älteren japsen " !!! wie soll da ein getriebe kaputt gehen ....... :)

ich sage nur : DB als auto und BMW motorrad !!! ... was will mann mehr *sfg*

Deine Antwort
Ähnliche Themen