ForumCar Audio Einbau
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. powercap und kabelset?

powercap und kabelset?

Themenstarteram 10. Dezember 2019 um 21:31

Hallo Community,

vor ein paar Monaten habe ich mir einen JBL-Subwoofer und eine Endstufe mit jeweils 250W RMS gekauft und eingebaut.

Mit der Zeit habe ich festgestellt, dass das Licht bei den tiefen Tönen so stark flackert, dass die Glühbirnen des Abblendlichts regelmäßig durchbrennen.

Ich habe mich umgeschaut und bin auf Lösungsvorschläge wie eine Zusatzbatterie und Kondensator gestoßen.

Letztendlich habe ich mich für einen Kondensator entschieden, um mein Problem hoffentlich zu beheben.

Meine momentane Auswahl bezieht sich auf den "Crunch CR-1000 PowerCap 1 F" (Amazon).

Seid ihr der Meinung, dass dieser ausreicht und was taugt?

Habt ihr einen besseren Vorschlag?

Außerdem stellt sich mir noch die Frage, welche Kabel ich dafür benötige.

Soweit ich das verstanden habe brauche ich ein dickes und kurzes Plus-Kabel und ein Massekabel.

Den Kondensator soll man dann anscheinend zwischen Batterie und Endstufe anschließen.

Ist das richtig?

Welches Kabelset könnt ihr empfehlen, welches so günstig wie möglich ist.

Beste Grüße! :)

Ähnliche Themen
15 Antworten

Kann man kaufen würde aber mal bei eBay Kleinanzeigen schauen da bekommst du von Audison Connection oder Helix bessere für das gleiche oder weniger Geld und Kabel so wie du in Verstärker rein gehst als bei deiner Angabe 20qmm würde ich mal sagen

Das Wort zwischen macht mir Sorgen...

Ja, der ElKo kommt zwar von seiner Position her 'zwischen' Akku und Endstufe, wird aber parallel dazu angeschlossen.

Ich hoffe das ist klar.

Pluspol ElKo an Plusleitung zur Endstufe und Minuspol ElKo an Masseleitung der Endstufe.

Nicht, daß Du den in Reihe anklemmst...also die Plusleitung auftrennst und den dazwischen baust ;-)

Allerdings bin ich der festen Überzeugung, daß Dein Problem ein anderes ist.

Mir ist bis heute kein Fahrzeug untergekommen bei dem eine ordentlich verbaute '250W-Endstufe' in einem ansonsten vollständig funktionierenden Fahrzeug dafür gesorgt hätte, daß irgendwelche Leuchtmittel 'durchbrennen'...noch kein einziges!

Ich vermute mal ganz stark, daß da was falsch angeklemmt sein wird...oder irgendwas mit Deinem HSW nicht in Ordnung ist...da wird Dir ein ElKo mMn nicht viel bringen.

Wie und wo ist denn Deine Endstufe jetzt genau angeschlossen?

Es sollte eine extra Leitung von der Batterie direkt zur Endstufe gelegt sein in der sich nach spätestens 15-20 cm eine Leitungssicherung befindet...ist das so oder hast Du vllt. für deren Versorgung irgendwas anderes 'angezapft'?

Themenstarteram 11. Dezember 2019 um 9:58

plus geht von batterie zur enstufe mit Sicherung 20cm von batterie entfernt

 

endstufe ist an den Schrauben der Rücksitzbank mit masse angeschlossen

 

extra remote kabel ist auch vorhanden und nicht direkt in chinch integriert

 

flackern tut es nur bei richtig lauten und tiefen Bässen/Kicks

 

seit dem ich die sicherung der endstufe gezogen habe flackern die Lichter nicht mehr

Von was für einem Auto reden wir denn genau?

Wie alt ist der Wagen?

Mal davon abgesehen, daß (auch bei JBL) nicht alles stimmt, was draufsteht...ist es bei lediglich 250W extrem unwahrscheinlich, daß das Licht so arg flackert wenn alles Andere am Fahrzeug i.O. ist.

Und daß Leuchtmittel durchbrennen...dei dem Bisschen Leistung habe ich wie gesagt noch nie erlebt.

Da stimmt irgendwas Anderes nicht, da bin ich sehr sicher.

Mal alle anderen Masseverbindungen überprüft?

Motor zur Karosserie...

Batterie zur Karosserie...

Falls extra vorhanden LiMa zum Motor (oder zur Karosserie)...

Lampeneinheit(en) zum Massepunkt der Karosserie...

Ladesystem in Ordnung?

Und noch wichtig:

Batterie in Ordnung und nicht schon 10 Jahre alt und 'ausgelaugt'? ;)

Ich hatte schon vielfach den Fall, daß ein Flackern im Boardnetz durch eine (zu) alte Batterie verursacht wurde...allerdings noch nicht bei so kleinen Leistungen...und schon garnicht, daß deshalb irgendwelche Leuchtmittel 'durchgebrand' wären.

Bei den meißten Fahrzeugen bei denen das Licht mit so geringer Wechsellast (wir sprechen von vllt. 30A max) so extrem flackerte, lag es an schlechten Verbindungen und/oder alten Batterien.

Bei älteren Fahreugen auch schonmal an abgenutzten Kohlen des Ladereglers oder teildefekten an der LiMa.

Bevor Du also Geld in was investierst, das u.U. nichts ändert, würd ich dazu raten, erstmal sicher zu stellen, daß alles andere i.O. ist.

Wenn eine Glühlampe zu wenig Spannung bekommt geht sie nicht kaputt- im Gegenteil sie hält länger! Sonst wären ja alle Lampen im ausgeschalteten Zustand sehr schnell hin...

Und dass die Spannung im Netz in die Knie geht, heißt noch nicht, dass die Spannung an der eigentlichen Endstufe in die Knie geht. Aus 12V holt man nicht viel Leistung, daher haben die Endstufen ein Schaltnetzteil integriert, was aus den 12V wesentlich höhere Spannungen macht. Diese Netzteile, oder besser DC-DC-Converter sind geregelt- die stellen ihre Ausgangsspannung immer korrekt ein, auch wenn eine höhere Stromaufnahme eingangsseitig für ein Einbrechen der Spannung sorgt.

Ein Kondensator zum Puffern ist also absolut überflüßig.

Eine 2. Batterie hat den Sinn, zu puffern, wenn die Lichtmaschinen mit Laden nicht nachkommt. Da kann man sicher stellen, dass die Starterbatterie ihre Leistung behält. Das ganze macht also Sinn, wenn man wirklich viel Leistung hat und eine stärkere Lichtmmaschine nicht nachrüstbar ist. Aber auch mit einer 2. Batterie sollte man schauen, dass die Lima ordentlich dimensioniert ist.

Themenstarteram 11. Dezember 2019 um 21:45

Batterie dürfte schon ein älteres Kalieber sein

powercap hatte ich vor dem thread schon gekauft...

scheiße noch eins...

hm...

Ich tippe auch auf Batterie fritte, oder Generator zu schwach (Regler könnte es natürlich auch sein).

 

Kontrollier doch mal die Ruhespannung der Batterie, sowie die Ladespannung des Generators.

 

So ein Problem wirste meiner Meinung nach nicht mit nem Kondensator lösen, soviel kann der gar nicht Speichern und liefern.

 

Bei dir geht ja anscheinend die Bordspannung in den Keller

Themenstarteram 16. Dezember 2019 um 16:37

habt ihr denn Vorschläge für ein "kabel-set" für den kondi? will nicht 5m Kabel kaufen müssen...

Du hast doch Strippen liegen...

Besorg Dir (je nach Anschlußart des ElKo) 4 Ringkabelschuhe oder 4 Adern-Endhülen (oder zwei mit passendem Querschnitt für zwei Enden Deiner Leitungen), schneid die beiden Leitungen passend (möglichst nah an der Endstufe...aber so, daß Du den ElKo noch montieren kannst) durch, Ringkabelschuhe oder Endhülsen auf die Enden aufpressen und ElKo anschließen...fertsch ;)

EDIT:

Gerade nach dem ElKo gesehen...

Nimm 4 Ringkabelschuhe (passend zu Deinen Leitungen und zu den Verschraubungen am ElKo) und dann wie oben beschrieben verfahren.

Themenstarteram 16. Dezember 2019 um 17:08

Zitat:

@wdeRedfox schrieb am 16. Dezember 2019 um 16:41:38 Uhr:

Du hast doch Strippen liegen...

Besorg Dir (je nach Anschlußart des ElKo) 4 Ringkabelschuhe oder 4 Adern-Endhülen (oder zwei mit passendem Querschnitt für zwei Enden Deiner Leitungen), schneid die beiden Leitungen passend (möglichst nah an der Endstufe...aber so, daß Du den ElKo noch montieren kannst) durch, Ringkabelschuhe oder Endhülsen auf die Enden aufpressen und ElKo anschließen...fertsch ;)

EDIT:

Gerade nach dem ElKo gesehen...

Nimm 4 Ringkabelschuhe (passend zu Deinen Leitungen und zu den Verschraubungen am ElKo) und dann wie oben beschrieben verfahren.

meine verbauten kabel haben leider kaum noch spiel

da kann ich nichts mehr machen...

Dann einfach die Kabel von Verstärker abnehmen in powercab rein und meterware holen beim CarHifi Händler oder Amazon oder so als Verbindung zum Verstärker meterwahre bekommt man fast überall gleich kabelstärke verwenden wie du schon hast

Themenstarteram 16. Dezember 2019 um 20:25

Zitat:

@stefan_a5 schrieb am 16. Dezember 2019 um 17:14:27 Uhr:

Dann einfach die Kabel von Verstärker abnehmen in powercab rein und meterware holen beim CarHifi Händler oder Amazon oder so als Verbindung zum Verstärker meterwahre bekommt man fast überall gleich kabelstärke verwenden wie du schon hast

kann sein, dass ich nur 10mm² habe

ist das zu wenig, wenn ich das auch für den kondi hole? :/

Du hast ja nicht mehr Abnahme am Strom wie vorher ich hätte aber gesamt auf 20qmm gehen ist immer besser schon

Zitat:

@aroy777 schrieb am 16. Dezember 2019 um 20:25:53 Uhr:

Zitat:

@stefan_a5 schrieb am 16. Dezember 2019 um 17:14:27 Uhr:

Dann einfach die Kabel von Verstärker abnehmen in powercab rein und meterware holen beim CarHifi Händler oder Amazon oder so als Verbindung zum Verstärker meterwahre bekommt man fast überall gleich kabelstärke verwenden wie du schon hast

kann sein, dass ich nur 10mm² habe

ist das zu wenig, wenn ich das auch für den kondi hole? :/

Ja, das ist ziemlich wenig.

Bei mir hat auch mal ein Kabel vom Minuspol der Batterie zur Karosse geholfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen