ForumPorsche
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Porsche
  5. Porsche Taycan Präsentation

Porsche Taycan Präsentation

Porsche
Themenstarteram 4. September 2019 um 16:03

Nachdem nun auch offiziell der Taycan vorgestellt wurde können wir uns hier ja gerne mal gegenseitig austauschen und diskutieren..

Von der Performance her hört sich das alles schon sehr vielversprechend an, oder was meint ihr ?

Beste Antwort im Thema

Ich verstehe jetzt gerade die Überraschung einiger bei den Taycan Preisen nicht.

Porsche hat seit zwei Jahren immer wieder versprochen: der Taycan kostet so viel, wie ein vergleichbarer Panamera. Und genau dieses Versprechen haben sie gehalten.

Wenn ihr günstigere Einstiegspreisen haben wollt, müsst ihr halt auf die Varianten ohne „Turbo“ warten.

Vom Panamera verkauft Porsche übrigens fast 40.000 Stück pro Jahr. Das Modell mit dem stärksten Zuwachs. Größter Markt ist China, gefolgt von USA.

Wo soll jetzt das Problem mit den 20.000 Taycan sein?

215 weitere Antworten
Ähnliche Themen
215 Antworten

Jepp, nur die Front will mir so gar nicht gefallen bislang. Mal in echt anschauen die Kiste dann ;-)

Themenstarteram 4. September 2019 um 16:07

Ich muss auch sagen, dass ich etwas überrascht war über die Farbwahl.. hätte glaube schwarz bissl eleganter gefunden..

Aber interior sieht auf jeden Fall ziemlich geil aus !

Ja, weiss war nicht die beste Wahl, finde ich auch.

Hier einer in blau: https://www.youtube.com/watch?v=RfnLv80fq3w

Ich muss sagen, dass mir das Fahrzeug grundständig gefällt, dies bezieht sich speziell auf das Exterieur Design.

Besonders die Heckpartie wirkt fast wie ein 911 und überhaupt nicht wie eine Limousine, das finde ich einen spannenden Designansatz.

Das Interieur finde ich hingegen etwas problematisch, das PCM wirkt etwas unaufgeräumt mit diesen ganzen Kacheln, das optionale Beifahrer Display gefällt mir überhaupt nicht, weil eine Unterbrechung zum PCM Display optisch dargestellt ist. So wirkt das wie ein alter Röhren TV für den Beifahrer.

Die Verarbeitung ist wie immer auf höchstem Niveau, lediglich die Außentürgriffe wurden auch schon in einem ersten Hands On von Autogefühl kritisiert (wie beim 911).

 

Der Kofferraum ist recht klein, trotz des kleinen Zusatzstauraums in der Front.

Die Plätze im Fond sind wohl etwas schmaler und beengter als im Panamera.

Was mich letztlich interessiert, wie ist die tatsächliche Reichweite, gerade auch wenn man mal schnell fahren will.

Das auf der LKW Spur fahrende Tesla Syndrom finde ich schlimm genug, ich hoffe das macht Porsche besser.

Für mich ein weiteres Kriterium: Die Lade Infrastruktur, ich bin öfters beruflich in Berlin und nehme hierzu auch gerne mal das Auto. Ich würde ungern ständig Stops machen müssen und dann noch wohlmöglich an überfüllten, defekten, oder nicht kompatiblen Ladesäulen zu warten. Gerade bei so einem Preis.

Dann wird die Frage sein, ob es noch eine Art Sound Generator geben wird, oder der Wagen nur noch leise vor sich hinsummt.

Mein Plan ist es meinen Pani noch 2 Jahre zu fahren und dann die Langzeiterfahrungen anzuhören, um dann ggf. Einen schönen gebrauchten Taycan Turbo mit PCCB zu erwerben.

Mal abwarten :)

Der Sound Generator ist mega... höre ihn Dir an im Konfigurator!

Zitat:

@quattroG schrieb am 4. September 2019 um 21:45:24 Uhr:

Das auf der LKW Spur fahrende Tesla Syndrom finde ich schlimm genug, ich hoffe das macht Porsche besser.

Das ist doch nicht wahr. Ich fahre auf der AB meistens Richtgeschwindigkeit 130 km/h und von Model S und Model 3 überholt zu werden ist da nichts ungewöhnliches (oder ebenfalls RG).

Was soll Porsche denn da besser machen?

Das Tesla Model S hat einen 100 kWh Akku.

Der Porsche Taycan einen 93,4 kWh Akku.

Die machen das besser... abwarten!

Themenstarteram 5. September 2019 um 10:08

Zitat:

@Robbsie schrieb am 4. September 2019 um 18:52:13 Uhr:

Ja, weiss war nicht die beste Wahl, finde ich auch.

Hier einer in blau: https://www.youtube.com/watch?v=RfnLv80fq3w

Blau auf jeden Fall deutlich geiler! Ich bin ein großer Fan von dem Heck, das hat Porsche echt sehr gut hinbekommen

Beeindruckend, was Porsche dort technisch auf die Beine bringt... Vor allem die im Vorfeld veröffentlichen Test`s von

0 - 200 - 0 .. X Mal reproduzierbar..

Bin gespannt auf die ersten richtigen Test`s..

Optisch kann ich mich mit der Front nicht wirklich anfreunden, also bleibt abzuwarten wie sie in "Natur" dann aussieht.

Das Felgenprogramm gefällt mich auch nicht wirklich.. Da sind schon - anders als man es von Porsche gewohnt ist - unschöne Design`s dabei.

Insgesamt eine schönes Cockpit und ein Zeichen an andere Hersteller, dass man nicht ein überdimensionales I-Pad, völlig unmotiviert ins innere eines Autos verpflanzen muss (das geht gar nicht).

Alles in allem würde ich mir für das Interieur einen Rest an echten Reglern wünschen, da das "rumgetapsel" auf allen Oberflächen unschön ist. Nach wie vor sind für mich MMI und iDrive das Maß aller Dinge.

Zitat:

@Gekko1111 schrieb am 5. September 2019 um 10:08:39 Uhr:

 

Das Felgenprogramm gefällt mich auch nicht wirklich.. Da sind schon - anders als man es von Porsche gewohnt ist - unschöne Design`s dabei.

Ja, hier wird wohl wirklich auf die Aero-Eigenschaften großer Wert gelegt. Schick sind sie aber in der Tat nicht ;) Maximal beim "Turbo S" die 21" mit dem "Ring" in Wagenfarbe könnten gehen für mich.

Auch auf die Gefahr hin, als Ewig-Gestriger und Miesmacher zu gelten:

Das Ding wird ein Flop, wie ihn Porsche zuletzt beim 928 erlebt hat. Seit heute gibt´s die Grundpreise:

Turbo 152.000, Turbo S 185.000 Euro. Das werden ein paar urbane Hipster kaufen und sonst niemand. Porsche plant mit 20.000 Stück p.a. - also rund 10% der Gesamtkapazität. Wie immer sie dies "errechnet" haben: Nie und nimmer! So wird besipielsweise als eine Grundlage der Berechnung angegeben, dass viele, die einen Tesla S gekauft haben dies nur deswegen taten, weil es nichts Entsprechendes von Porsche gab. So kann man auch träumen...

Die Reichweite bei porsche-artgerechter Fahrweise wird nicht angegeben, sondern man laviert sich vorsichtig drum herum, die 800 V -Technik benötigt spezielle "Zapf"-Säulen, und das, nachdem es für die "normalen" Stromer schon nicht genug gibt usw. usw.

Ich wette (Gegenwetter bitte melden), dass der Taycan in den nächsten 3 Jahren insgesamt nicht auf mehr als 10.000 Einheiten, eher deutlich weniger, kommt. Bin Porscheclub-Mitglied und kenne keinen (!), der sich einen kaufen will.

Ein Auto dieser Größe und Preisklasse wird zum erheblichen Teil nicht aus rationalen Gründen gekauft, ökonomische fallen aufgrund der Preises ohnehin weg. Bleibt das Marken-Image (noch immer hervorragend bei Porsche) und sonstige emotionale, aber letztlich kaufentscheidende Gründe. Wie schon gesagt: Da gibt´s sicher ein paar, die so einen Wagen "cool" finden, aber 20.000 im Jahr?? Never ever!

Gruß

rab2

@rab2

Du begehst zwei Fehler:

1. Denkst du die Welt bestünde nur aus der deutschen Autobahn. Schlag doch bitte die Speed Limits in Nordamerika und China nach - den beiden größten Automärkten. Dann kannst du noch bei der Schweiz, Österreich, etc. weiter machen...

2. Elektrisch, leise und "Instant Torque" sind ebenfalls emotional. Wie ein brünftiger Hirsch zu brüllen fällt aus der Zeit (die Gesetze werden zu Recht diesbezüglich immer schärfer). Gentleman vs. Prolet.

@rab2:

 

Ich denke das genaue Gegenteil von deiner Einschätzung wird eintreten;)

 

1. es gibt massiv Vorbestellungen - Hype wie bei Tesla

2. „urbane Hipster“ (also vollbärtige grünwählende Typen, die in linksalternativen Viertel in Berlin oder Freiburg sitzen) sind hier ganz bestimmt NICHT die Zielgruppe. Erstens zu wenig Geld, zweitens mangelnde Autoaffinität

3. die extreme Nachfrage nach Model S Performance hat gezeigt, dass es viele reiche Leute gibt, die elektrisch in 2,irgendwas Sekunden von 0 auf 100 rasen wollen und dafür 150 k Euro auszugeben bereit sind (das kostet das Model S Performance mit vernünftiger Ausstattung). Viele davon werden auch bereit sein , stattdessen 170 k für einen Taycan Turbo oder 200 für einen Turbo S zu bezahlen)

3. Leute in Porsche- Clubs (= häufig Oldtimer/Youngtimer Fans) sind garantiert keine Kernzielgruppe für das Ding...

4. Porsche hat beim ersten Cayenne entsprechende Mafo gemacht, dass viele 11er Kunden auch ein Luxus-SUV haben - hier werden sie das ähnlich gemacht haben

Es ist ja gerade das Interessante an einem Forum, dass es unterschiedliche Meinungen gibt. Wir werden sehen, wer Recht behält. Ich wünsche der Firma Porsche, dass es die Befürworter des Taycan sein werden!

Einen Hinweis kann ich mir dennoch nicht verkneifen: In unserem Porscheclub finden sich mindestens so viele 1-2 -jährige Fahrzeuge wie ältere. Etliche Mitglieder haben neben einem 911er/Boxster/Cayman noch einen Panamera/Cayenne/Macan. Die Vorstellung, dass in solchen Clubs nur alte Trottel mit alten Autos sitzen, trifft demnach nicht zu.

Grüße

rab2

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Porsche
  5. Porsche Taycan Präsentation