ForumPolo 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. Polo GTI Rabatt

Polo GTI Rabatt

VW Polo 6 (AW)

Abend Leute,

ich hatte eigentlich gedacht, dass ich mit einem Ford Fiesta ST ende, da es für den Polo eine ganze Weile kein Handschalter gab.

Doch jetzt ist er daaa ! :D (ok wahrscheinlich ist er schon länger da, aber ich habe es jetzt erst zufällig erfahren :D )

Da ich meistens ohne große Besprechung mit dem Händler konfiguriere und den Wagen als DSG auch schon gefahren bin ist für mich bei meiner Kaufentscheidung lediglich der Preis ausschlaggebend.

Ford ist hier mit sehr starken Rabatten von bis zu 24% unterwegs.

Meine Freunde über den Polo GTI war schnell wieder vorüber, da ich beim Polo GTI nur Rabatte max. 14% gefunden habe.

Mach ich etwas falsch ? Für was für Konditionen habt ihr euren Polo GTI gekauft ?

Vielen Dank für euren Rat.

Grüße

Keanu

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@KeanuE schrieb am 14. Dezember 2018 um 06:27:44 Uhr:

Zitat:

@iSurre79 schrieb am 14. Dezember 2018 um 00:08:40 Uhr:

Naja, du musst ja für dich entscheiden, was dir wichtig ist. Rein fahrtechnisch zum heizen ist der Fiesta die bessere Wahl. Mir persönlich taugt am Polo der mix aus Anschaffungspreis, Multimedia, Interface, Alltagstauglichkeit am besten. Da zahl ich dann gern paar Euro mehr in der Klasse, da ich normal ein auto für mindestens die nächsten 7-8 Jahre kaufe.

Kann ich voll verstehen

Problem bei mir ist nur, dass der Polo vom Geld her leider mein absolutes Maximum überschreitet :(

Dann müsste ich den Kauf doch einstampfen..

Dann musst Du Dich aber generell fragen, ob ein GTI oder auch ST das richtige Fahrzeug ist. Wenn der Preisunterschied von ca. 2k€ (mehr eird es wahrscheinlich nicht sein) Dich schon aus der Bahn wirft, dann würde ich mir kein Fahrzeug kaufen, das im Unterhalt nun auch nicht so ganz günstig ist :)

253 weitere Antworten
Ähnliche Themen
253 Antworten

Hab meine Verhandlungen nächstes Jahr auch noch vor mir, aber von mehr als 14-15% hab ich auch noch nichts gehört (Werksangehörige, Behinderte etc. außen vor).

Vielleicht ist im Moment einfach die Nachfrage noch zu groß.

Menschen mit Handicap Konditionen bekommen bei VW nur 15 %

Bei Ford 25 %, ( ABER ) nur auf Automatik Autos, Beim Schalter gibt es keine Handicap Konditionen mehr .

Das hat Ford raus genommen vor 4 Monaten

24-25% gabs bei VW noch nie - Handicap Konditionen oder „Sommeraktionen“ auf einzelne Modelle ausgenommen. 14% sind realistisch

Zitat:

@10emmi68 schrieb am 13. Dezember 2018 um 21:41:05 Uhr:

24-25% gabs bei VW noch nie - Handicap Konditionen oder „Sommeraktionen“ auf einzelne Modelle ausgenommen. 14% sind realistisch

Ich habe geschrieben Ford 25 %

Zitat:

@Wanjek schrieb am 13. Dezember 2018 um 21:52:45 Uhr:

Zitat:

@10emmi68 schrieb am 13. Dezember 2018 um 21:41:05 Uhr:

24-25% gabs bei VW noch nie - Handicap Konditionen oder „Sommeraktionen“ auf einzelne Modelle ausgenommen. 14% sind realistisch

Ich habe geschrieben Ford 25 %

Zitat:

@Wanjek schrieb am 13. Dezember 2018 um 21:52:45 Uhr:

Zitat:

@10emmi68 schrieb am 13. Dezember 2018 um 21:41:05 Uhr:

24-25% gabs bei VW noch nie - Handicap Konditionen oder „Sommeraktionen“ auf einzelne Modelle ausgenommen. 14% sind realistisch

Ich habe geschrieben Ford 25 %

Ich hatte mich auf den Eingangspost bezogen ;)

Okay vielen Dank!!

Dann wird das mit dem Polo wohl doch nix:(

Naja, du musst ja für dich entscheiden, was dir wichtig ist. Rein fahrtechnisch zum heizen ist der Fiesta die bessere Wahl. Mir persönlich taugt am Polo der mix aus Anschaffungspreis, Multimedia, Interface, Alltagstauglichkeit am besten. Da zahl ich dann gern paar Euro mehr in der Klasse, da ich normal ein auto für mindestens die nächsten 7-8 Jahre kaufe.

Themenstarteram 14. Dezember 2018 um 6:27

Zitat:

@iSurre79 schrieb am 14. Dezember 2018 um 00:08:40 Uhr:

Naja, du musst ja für dich entscheiden, was dir wichtig ist. Rein fahrtechnisch zum heizen ist der Fiesta die bessere Wahl. Mir persönlich taugt am Polo der mix aus Anschaffungspreis, Multimedia, Interface, Alltagstauglichkeit am besten. Da zahl ich dann gern paar Euro mehr in der Klasse, da ich normal ein auto für mindestens die nächsten 7-8 Jahre kaufe.

Kann ich voll verstehen

Problem bei mir ist nur, dass der Polo vom Geld her leider mein absolutes Maximum überschreitet :(

Dann müsste ich den Kauf doch einstampfen..

Zitat:

@KeanuE schrieb am 14. Dezember 2018 um 06:27:44 Uhr:

Zitat:

@iSurre79 schrieb am 14. Dezember 2018 um 00:08:40 Uhr:

Naja, du musst ja für dich entscheiden, was dir wichtig ist. Rein fahrtechnisch zum heizen ist der Fiesta die bessere Wahl. Mir persönlich taugt am Polo der mix aus Anschaffungspreis, Multimedia, Interface, Alltagstauglichkeit am besten. Da zahl ich dann gern paar Euro mehr in der Klasse, da ich normal ein auto für mindestens die nächsten 7-8 Jahre kaufe.

Kann ich voll verstehen

Problem bei mir ist nur, dass der Polo vom Geld her leider mein absolutes Maximum überschreitet :(

Dann müsste ich den Kauf doch einstampfen..

Dann musst Du Dich aber generell fragen, ob ein GTI oder auch ST das richtige Fahrzeug ist. Wenn der Preisunterschied von ca. 2k€ (mehr eird es wahrscheinlich nicht sein) Dich schon aus der Bahn wirft, dann würde ich mir kein Fahrzeug kaufen, das im Unterhalt nun auch nicht so ganz günstig ist :)

So teuer ist zumindest der GTI im Unterhalt auch nicht nicht. In Relation gesehen, ist der sogar günstig, wenn auch kein Sparwunder.

Und wenn man sich ein maximales Budget gesetzt (bekommen) hat, bedeutet das noch lange nicht, dass man sich den Unterhalt nicht leisten kann. Beim Mustang oder ähnliches würde ich solche Sätze eher nachvollziehen können.

Oder den Polo GTi als EU-Fahrzeug bestellen. Dann gibt es mehr als 14%.

Aber auch nicht wesentlich mehr. Beim GTI hat VW die Nettopreise EU-weit nahezu gleichwertig angepasst. Es gibt nur zwei bis drei Länder, wo man mit noch rund 20 % rechnen kann. Bei den normalen Modellen ist noch etwas mehr drin.

Zitat:

@unleashed4790 schrieb am 14. Dezember 2018 um 10:50:45 Uhr:

So teuer ist zumindest der GTI im Unterhalt auch nicht nicht. In Relation gesehen, ist der sogar günstig, wenn auch kein Sparwunder.

Und wenn man sich ein maximales Budget gesetzt (bekommen) hat, bedeutet das noch lange nicht, dass man sich den Unterhalt nicht leisten kann. Beim Mustang oder ähnliches würde ich solche Sätze eher nachvollziehen können.

Ja, der GTI ist für seine Motorleistung moderat im Unterhalt - keine Frage!

Er "vernichtet" jedoch im Vergleich zu einem 1.0 TSI 115 PS oder ähnlichen Fahrzeugen sicher nochmal ein paar 100€ im Jahr zusätzlich durch höhere Steuer, Versicherung und Mehrverbrauch. Mir ist es den Fahrspaß wert, hätte ich aber nicht gemacht, wenn ich derart auf Kante hätte kalkulieren müssen. Dann lieber eine Nummer kleiner - ja, ich bin da altmodisch :D;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen