ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Polnische zulassung

Polnische zulassung

Themenstarteram 25. Juli 2010 um 19:25

Hallo ich habe da eine kleine Frage, ich bin Deutscher und habe einen Deutschen Führerschein.

Meine Freundin ist halb Pole und hat einen polnischen Führerschein.

Da wir einen Großen Hund haben brauchen wir ein großes Auto, da leider große Autos meist in der versicherung sehr teuer und wir auch noch sehr Jung sind überlegen wir den Wagen in Polen anzumelden.

Mir geht es nicht um tuning irgendwie bei mir muss schon alles ordentlich sein.

Frage ist nur was muss ich beachten muss ich mein Auto nach Polen überführen und wen ja was kostet mich das?

Den was kann auf mich zu kommen wen ich angehalten Werde, schließlich hab ich einen Deutschen Führerschein.

Bitte kommt mir nicht mit du Steuerhinterzieher oder so um die 150 oder 200 Euro steuern geht es mir nicht mir geht nur um die versicherung.

MFG

RB

Ähnliche Themen
22 Antworten
am 25. Juli 2010 um 19:36

Vergiss es, als Deutscher darfst du kein Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen in Deutschland fahren.

Auch nicht nur ab und an oder gar 1 Meter weit.

Der polnische Führerschein hilft deiner Freundin auch nicht weiter, wenn sie keinen Wohnsitz in Polen nachweisen kann.

kurz zusammengefasst:

- Ein Ausländer darf mit seinem Ausländichen Fahrzeug in D fahren.

- Ein Deutscher mit Wohnsitz im Ausland darf mit seinem ausländischen Fahrzeug in D fahren. (bis zu 12 Monate)

- Ein Deutscher mit Wohnsitz in D darf kein FREMDES Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen fahren.

Ansonsten lege ich dir mal die Suchfunktion nahe, das ist ein Thema, welches hier schon so oft angefragt wurde. Die Themen gibts mit Polen, Schweiz, Österreich, Holland, Bulgarien und und und. Immer wieder mit dem selben Ergebnis.

http://www.motor-talk.de/suche.html?...

z.B. hier

http://www.motor-talk.de/.../...en-in-deutschland-fahren-t1162921.html

Was passiert wenn die Polizei dich anhält?

Untersagung der Weiterfahrt & Einleiten eines Strafverfahrens ist das Mindeste.

Straftaten im Zusammenhang mit Kraftfahrzeugen führen oft ein Fahrverbot oder Führerscheinentzug mit sich.

Und ja, es ist Steuerhinterziehung, die als Straftat entsprechend geahndet wird. Und da bleibt es nicht bei den gesparten 150,- - 200,-€ - viel Spaß mit dem Eintrag im Führungszeugnis - irgendein Nachbar wird euch die Behörden schon auf den Hals hetzen.

§ 3 KraftStG: Ausnahmen von der Besteuerung

...

13. ausländischen Personenkraftfahrzeugen und ihren Anhängern, die zum vorübergehenden Aufenthalt in das Inland gelangen, für die Dauer bis zu einem Jahr. Die Steuerbefreiung entfällt, wenn die Fahrzeuge der entgeltlichen Beförderung von Personen oder Gütern dienen oder von Personen benutzt werden, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben

Je nachdem auf wen das Fahrzeug tatsächlich zugelassen ist, kann es zusätzlich ein Verstoß gegen die FZV sein.

http://bundesrecht.juris.de/fzv/__20.html

Tips dazu, wie du es doch irgendwie machen könntest wirds hier nicht geben, das verstößt als Anleitung für eine Straftat eindeutig gegen die Nutzungsbedingungen. So dass die Themen ganz schnell auch wieder geschlossen werden.

Was du machen kannst um das Geld für Steuer und Versicherung zu sparen, ist Umziehen nach Polen, wenns da doch so viel besser ist.

Rosinen raus picken ist nunmal nicht.

ich kann nicht mehr... da könnte ich schon wieder mein mittagessen durch den kopf gehen lassen und wieder ans tageslicht befördern.

Irgendwo müssen auch mal grenzen sein.

In meinem Bekanntenkreis gibt es einen dem ein Deutsch-Polnisches Auto die Vorfahrt genommen hat... Das war vor 6 Monaten und bis heute ist der Schaden nicht reguliert....

Mensch Junge denk doch mal nach. Wenns Geld nicht reicht dann gibts eben kein Auto.

Entweder Auto regulär anmelden hier in Deutschland oder bleiben lassen.

Mich kotzt die Steuerbelastung und die Versicherungsprämien auch an...

Hallo,

sachlich bitte, die Herren!

Und zwar ab sofort (!), vielen Dank.

Grüße

Schreddi

1.) du brauchst in pl eine steuernummer

2.) will der deutsche zoll was für die ausfuhr und der pl-zoll was für die einfuhr

3.) ist das was du da vorhast steuerhinterziehung...

und und und.

Über Eure Aussagen bin ich etwas verwundert. Ein Bekannter (Deutscher mit Wohnsitz in Deutschland) fährt schon länger mit seinem Schweizer Firmenwagen in Deutschland rum. Er wohnt halt in Deutschland und arbeitet in der Schweiz und darf den Firmenwagen auch privat nutzen.

Demnach wäre das so illegal ?!?!

am 25. Juli 2010 um 22:06

nein nicht unbedingt, bei Firmenfahrzeugen gibt es Ausnahmen.

allerdings soll die bayrische polizei auch bei schweizer firmenwagen vergangenheitlich probleme bereitet haben...

am 25. Juli 2010 um 22:24

Wie gesagt es gibt Ausnahmen, nicht jeder Firmenwagen darf hier auch so genutzt werden wie Andere.

Das hängt unter Anderem vom regelmäßigen Standort des Fahrzeuges ab, ob der Wagen dienstlich oder privat genutzt wird und und und und und

Wohl durchaus zu Recht. Es gilt der Grundsatz, dass Autos aus Nicht-EU-Ländern nur von Bürgern ausserhalb der EU in D gefahren werden dürfen:

http://www.zoll.de/.../index.html#einreise_nicht_eg5

Und auch hier:

http://www.motor-talk.de/.../...ichen-in-deutschland-t1307598.html?...

Amen

also ich kann dem TE nochmal sagen:

ich bin 1.) kein eu-bürger und habe 2.) einen wohnsitz u.a. in polen...

und wenn das alles so einfach wäre - ich wär' der erste, der seine idee umsetzen würde.

Zitat:

Original geschrieben von Schreddi

Hallo,

sachlich bitte, die Herren!

Und zwar ab sofort (!), vielen Dank.

Grüße

Schreddi

war doch ganz sachlich....

Zitat:

Original geschrieben von Schreddi

Hallo,

sachlich bitte, die Herren!

Und zwar ab sofort (!), vielen Dank.

Grüße

Schreddi

Sach(dien)lich wäre es, wenn entsprechende threads geschlossen würden - analog zu allen illegalen Tuning usw. Threads. Immerhin fragt hier jemand, wie er den Straftatbestand der Steuerhinterziehung vollenden kann. Da ist MT recht locker, im Vergleich zu manchmal mal nur auf dem Level einer OWI diskutierten Fahrzeugmodifikation, die recht schnell dem "closed" entgegengeht.

Amen

Deine Antwort
Ähnliche Themen