ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Platten nach Besuch in der Waschanlage

Platten nach Besuch in der Waschanlage

Themenstarteram 8. Mai 2017 um 10:31

Moin MT'ler,

ich hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum, ansonsten bitte Thema verschieben.

Ich bin gestern durch die Waschanlage bei Mr. Wash gefahren, und kam mit einem Platten raus.

Irgendetwas muss während dem Waschen passiert sein, meine Schwester und ich (ein Glück war sie dabei) bemerkten mittendrin dass die Reifendruckkontrollanzeige anspring und es gab ein akustisches Signal, als ich dann rausfahren wollte war er komplett platt, das Rad stand auf der Felge, der Reifen hatte sich fast komplett von der Felge gelöst. Musste ihn dann mit dem ADAC abschleppen lassen.

Der Betreiber war wie erwartet wenig koorperativ, um nicht zu sagen ein richtiges A'loch, er unterstellte mir dass ich irgendwo gegen gefahren sein muss und meine, dass Reifen auch mal einfach so platzen könnten.Nach einigen Psychospielchen und bummelig 2h Wartezeit meinte er, er weise jegliche Schuld von sich, ich könne zwar einen Schadensfall melden, den er sowieso ablehnen würde.

Was mach ich jetzt? Ich sehe es nämlich nicht ein, für den Schaden aufzukommen. Ich plege mein Auto sehr, bin beruflich darauf angewiesen und bin sicherlich nicht gegen einen Bordstein gefahren, was meine Schwester auch bezeugen kann. Die Reifen sind neuwertig gewesen (Sommerreifen, letztes Jahr August neu), Luftdruck prüfe ich alle 1-2 Wochen. Und wenn ich heil in eine Waschanlage rein fahre, erwarte ich auch dass ich heil wieder rauskomme...

 

Beste Antwort im Thema

Die würde dann in deinem Denkmodell in einem 90°-Winkel zur Zugrichtung der Waschanlage wirken müssen, quasi eine Art "Reifenschäler". Welches Bauteil einer solchen Waschanlage schwebt Dir da vor, dass es für so ein Szenario in Betracht käme?

85 weitere Antworten
Ähnliche Themen
85 Antworten

Und wie willst du den Nachweis erbringen, dass der Schaden in und durch die Waschanlage verursacht wurde? Was ist denn für ein Defekt am Reifen zu erkennen?

Allein die Tatsache, dass der Reifen während des Waschvorganges Luft verlor heißt nicht zwingend, dass die Schadensursache in der Waschstraße gesetzt wurde.

Was für eine Waschanlage war das?

Transportanlage wo man darauf steht?

Oder Zuganlage wo ein Rad sozusagen durchgeschoben wird?

Zitat:

@milkshake3 schrieb am 08. Mai 2017 um 10:31:26 Uhr:

das Rad stand auf der Felge, der Reifen hatte sich fast komplett von der Felge gelöst.

Hast du davon ein Foto? Kann es mir gerade schlecht vorstellen. War es eine Waschanlage, wo du auf einer Kette durchgezogen wirst?

Bei Mr. Wash wird man von einer Kette durchgezogen.Schätze mal, daß bei der Felgenreinigung das Ventil den Geist aufgegeben hat, wenn es schon vorgeschädigt war.

Themenstarteram 8. Mai 2017 um 10:57

Zitat:

 

Hast du davon ein Foto? Kann es mir gerade schlecht vorstellen. War es eine Waschanlage, wo du auf einer Kette durchgezogen wirst?

Anhang

 

Da war auf jeden Fall nichts vorgeschädigt, der Reifen ist seit rund 4 Wochen und 2000km wieder drauf.

Whatsapp-image-2017-05-07-at-23-52-57

Möglicher Fehler bei der Monatage, wer weiß das schon. Hatte ich auch mal, schlagartig war Ende, natürlich an einem Samstag. Der freundliche Herr vom Pannendienst pumpte den Reifen auf, so daß ich noch zum letzten geöffneten Reifenhändler kam, der ein neues Ventil rein machte. Der Nachweis, daß der Betreiber der Schuldige ist, dürfte schwer werden.

am 8. Mai 2017 um 11:05

Naja, wenn man ohne Platten in die Anlage reinfährt und mit Platten rauskommt, liegt schon die Vermutung nahe, dass der Schaden auf den paar Metern Waschanlage passiert sein muss. Das Ventil sieht wie ein Metallventil aus, daran sollte es eigentlich nicht liegen. Ich würde den Schaden der Haftpflichtversicherung des Betreibers melden, ob die zahlen, ist wieder was anderes. Notfalls klagen oder runterschlucken …

So ein Schadenbild ist nach einem Waschanlagenbesuch sicher eine Rarität. Von daher kann ich mir auch nicht vorstellen, dass das mit der Anlage an sich zu tun haben könnte.

Montagefehler beim Aufziehen der Reifen steht sicher auch im Raum. Und dann kann man wohl noch froh sein, dass sich der Fehler in einer Waschanlage bemerkbar gemacht hat und nicht bei voller Fahrt im öffentlichen Straßenverkehr womöglich bei hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn...

Zitat:

@milkshake3 schrieb am 8. Mai 2017 um 10:57:04 Uhr:

Zitat:

 

Hast du davon ein Foto? Kann es mir gerade schlecht vorstellen. War es eine Waschanlage, wo du auf einer Kette durchgezogen wirst?

Anhang

 

Da war auf jeden Fall nichts vorgeschädigt, der Reifen ist seit rund 4 Wochen und 2000km wieder drauf.

Wenn ich das richtig sehe, ist das doch ein Metallventil und da fehlt auch nen Stück?

Das Foto ist leider recht schlecht, sodass man nicht viel erkennt.

Ich tippe auf Montagefehler.

In MA zum Beispiel ist bei Mr. Wash ein Transportband auf dem man steht.

Da kann eine Beschädigung der Räder niemals passieren.

Wenn ein Fahrzeug so aus der Waschanlage kommt, dann spricht der erste Anschein ganz klar für einen Zusammenhang mit der Waschanlage. Einen Montagefehler würde ich ausschließen.

Spätestens wenn auch die Felge beschädigt wurde, würde ich das von einem Sachverständigen begutachten lassen. Da der Betreiber der Waschanlage offenbar gleich auf stur geschaltet hat, würde ich mit dem auch nicht lange diskutieren.

Zitat:

@klamann15 schrieb am 8. Mai 2017 um 11:15:25 Uhr:

In MA zum Beispiel ist bei Mr. Wash ein Transportband auf dem man steht.

Da kann eine Beschädigung der Räder niemals passieren.

Auch dort werden doch vermutlich die Räder gewaschen. Dabei könnte auch etwas schiefgehen.

Einen Montagefehler würde ich mal ausschließen, dafür war der Reifen schon zu lange montiert.

Das die Waschanlage den Schaden verursacht hat glaube ich kaum. Ich würde eher ein kaputtes Ventil vermuten (hatte ich auch mal 6 Wochen nach der Montage). Es wäre sicherlich aber auch möglich, dass ein Nagel oder eine Schraube im Reifen steckt, der durch die Schleppkette genau getroffen wurde und so die Luft entwichen ist.

Zitat:

@Florian333 schrieb am 8. Mai 2017 um 11:22:17 Uhr:

Zitat:

@klamann15 schrieb am 8. Mai 2017 um 11:15:25 Uhr:

In MA zum Beispiel ist bei Mr. Wash ein Transportband auf dem man steht.

Da kann eine Beschädigung der Räder niemals passieren.

Auch dort werden doch vermutlich die Räder gewaschen. Dabei könnte auch etwas schiefgehen.

Die Felgen werden mit einem Hochdruckwasserstrahl gereinigt.

Also ich glaube kaum das der einen Reifen von der Felge schießt. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Platten nach Besuch in der Waschanlage