ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Pioneer AVH 3300 BT welche VideoFormate ?!

Pioneer AVH 3300 BT welche VideoFormate ?!

Themenstarteram 1. Februar 2012 um 19:58

hab ein problem und zwar weiß ich nicht genau welche videoformate der player abspielt ...

folgendes habe ich bei Pioneer auf der HP gefunden :

abspielbare Formate • Ihrer DVD-Filmsammlung (inkl. DVD-R/-RW-Discs)

• Ihrer CD-Sammlung (inkl. CD-R/-RW und Video-CD)

• komprimierten MP3-/WMA-/AAC-Audiodateien von CD, USB-Geräten und SD-Speicherkarten (bis 32 GB)

• DivX-Filmen und JPEG-Bildern von CD, DVD, USB-Geräten und SD-Speicherkarten (bis 32 GB)

• iPod, iPhone

• USB-Speichergeräten über Front-Eingang

• AV-Quellen (MP3-Player oder Spielekonsole) über den Aux-Eingang

 

 

divX Filmen < ist das das einzigste format was der Player wiedergeben kann???

will mir nämlich paar videoclips,musikvideos und Youtube videos laden und die im auto wiedergeben...

kann mir jemand erklären wie ich die mit welchem programm am besten herunterlade und dann anschließend im auto abspielen kann???

vielen dank

Ähnliche Themen
13 Antworten
Themenstarteram 2. Februar 2012 um 12:35

kann mir niemand weiterhelfen?!?!?

Mit http://www.chip.de/downloads/jDownloader_32267845.html kannst du fast überall alles herunterladen, hab ich gelegentlich in Gebrauch

Zu Convertern kann ich dir nicht viel sagen, da ich entweder über PC bzw. über PC und HDMI am TV schaue, da brauche ich nichts zu konvertieren.

Zitat:

divX Filmen < ist das das einzigste format was der Player wiedergeben kann ?

Über USB nur !

DVD kannst du alle spielen.

Das ist nicht ungewöhnlich. Selbst mein Blueray-Player (1 Jahr alt, Panasonic) spielt am USB-Eingang nur AVI und Xvid.

Themenstarteram 2. Februar 2012 um 17:54

vielen dank !

 

also spielt er avi und xvid ab hab ich das richtig verstanden???

also muss ich die videos in diese vor formate umwandeln??

danke

Vorsicht, AVI ist ein Containerformat und DivX ein Codec.

In einem Container gibt es Bild und Ton, beides kann mit diversen Video- und Audioformaten komprimiert sein. Manche Containerformate können mehrere Tonspuren aufnehmen, Untertitel, oder ähnliches. In einem Avi Container kann das Videomaterial sowohl mit DivX, als auch mit Xvid, Huffyuff, oder sonstwas komprimiert sein.

Der Player muss sowohl das Containerformat, als auch das eigentliche Videoformat und Audioformat lesen können.

Und dann gibt es noch "Standards", wie MPEG-4, die verschiedene Formate zusammenfassen. Da die Begriflichkeiten ständig durcheinander geworfen werden und sich die Namen von Standards, Containern und Codecs zum Teil sogar gleichen ist das extrem verwirrend. Ich blick nicht wirklich durch.

Wenn in der BDA nicht anders erwähnt, denke ich dass das Gerät sowohl avi als auch mpeg Container abspielen kann. Solange diese mit divX komprimiert wurden. Vll sogar noch andere.

DVDs benutzen den MPEG-2 Standard. Es könnte also gut sein, dass das Gerät auch MPEG-2 Daten vom USB Stick abspielen kann. Das beinhaltet H.262 Video Format mit MP1-3 oder AAC Audioformat. Dabei sind allerdings auch bestimmte Auflösungen und Wiederholraten vorgeschrieben.

 

Stark aufgeblasene Brennsoftware, wie z.b. Nero, konvertiert beim Brennen automatisch. Stellst einfach Video-DVD ein. Dabei geht ordentlich Qualität flöten, aber das juckt bei Youtube Material ja nicht mehr ;)

Themenstarteram 3. Februar 2012 um 17:37

supeeeeeeeeer antwort ! vielen dank

Themenstarteram 23. Januar 2013 um 21:21

so leute da ich mich eig damals nicht mehr mit den vids gespielt habe aber es jetzt für mich wieder interessant ist nun folgende frage...

Wenn ich ein Divx nehme wie pioneer es vorgibt und das video per USB habe... muss ich extra einen ordner erstellen,oder wie komm ich zu dem video und wie kann ich es ansehen...??? habe rechts unten umgeschaltet bei "media" zwischen musik und photo steht da.. aber es kommt kein video und ich find auch am radio das video nirgends am usb...

 

hat jemand einen tipp für mich???

 

vielen dank

Zitat:

Original geschrieben von BadTuner

so leute da ich mich eig damals nicht mehr mit den vids gespielt habe aber es jetzt für mich wieder interessant ist nun folgende frage...

Wenn ich ein Divx nehme wie pioneer es vorgibt und das video per USB habe... muss ich extra einen ordner erstellen,oder wie komm ich zu dem video und wie kann ich es ansehen...??? habe rechts unten umgeschaltet bei "media" zwischen musik und photo steht da.. aber es kommt kein video und ich find auch am radio das video nirgends am usb...

 

hat jemand einen tipp für mich???

 

vielen dank

Hallo, ich stand diese Woche vor demselben Problem - wie Videos abspielen. Allerdings ist es bei mir der AV6300BT, den ich nun seit ca. 6 Wochen habe.

Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das bei dem Problem einen grossen Unterschied macht.

Zuerst habe ich ein selbsterstelltes Video mit Magix von wmv in avi umgewandelt, was nicht erkannt wurde. Auch verschieden Freewarevarianten von Konvertern habe ich ausprobiert - damit bin ich nicht wirklich weitergekommen.

Dann habe ich mir von der offiziellen divx-Seite den DivXPlus-Konverter runtergeladen und damit unterschiedliche Konvertierungsmethoden ausprobiert. Am besten geeignet ist DivX Home Theater. Dateiendung ist dann auch divx.

Die angebotenen DivX-HD Varianten sind NICHT kompatibel. Home Theater ist die höchstmögliche Auflösung --> bei meinem Video sind dann 720 * 540 rausgekommen. Mein wmv-Original war unerheblich grösser --> 720 * 568

Die Datei hab ich auf einen USB-Stick kopiert, in meinen AV6300BT gestöpselt und dann ging plötzlich alles wie von selbst. Ich hatte, wie gewünscht rechts unten den "Media-Button" ( Wenn Du den Mediabutton nicht siehst, bzw. nach Umstellen keine Video-Option hast, kannst Du davon ausgehen, dass Dein Videoformat nicht kompatibel ist) und konnte problemlos in den Video-Modus ändern. Ob Du vorher auf dem Stick einen Ordner erstellst ist unerheblich.

Zurück in den Musik-Modus geht auch ganz einfach wieder über den Media-Button.

Der Konverter ist auf Deutsch, total leicht zu bedienen und Du kannst 15 Tage kostenlos testen, aber der kostet nur €8,32 - bei dem Preis hab ich nicht lange überlegt und direkt nach erfolgreichemTest gekauft.

www.divx.com

Viel Spass beim Ausprobieren - und lass uns mal wissen, wie es bei Dir geklappt hat.

Themenstarteram 16. März 2013 um 22:19

seh es jedoch ned ein das ich wegen 1-2 videos das geld bezahle.. muss doch mit einem anderen Format auch abspielbar sein???

wo man sich den converter problemlos als vollversion downloaden kann

Lt. Bedienungsanleitung sind ausschliesslich die Dateiendungen avi und divx kompatibel. Mit avi habe ich es auch probiert, das Video wurde auch zum Abspielen angezeigt, aber dann kam die Meldung, dass die Auflösung nicht kompatibel sei.

Hier der Auszug aus der Bedienungsanleitung:

DivX-Kompatibilität:

Kompatibles Format: DivX-Videoformat, implementiert nach den DivX Standards

Dateiendungen: avi oder divx

DivX Ultraformat: Nicht kompatibel

DivX HD Format: Nicht kompatibel

DivX-Dateine ohne Videodateien: Nicht kompatibel

DivX-Plus HD Format: Nicht kompatibel

Kompatible Audio-Codecs: MP2, MP3, Dolby Digital

PPCM: Nicht kompatibel

Bitrate: 8 KBit/s bis 320 KBit/s bei 48 kHz

Kompatible Dateierweiterung für externe Untertitel: srt

Vielleicht helfen Dir diese Angaben ja noch weiter.

Früher habe ich übrigens auch anders gedacht und soviel wie möglich kostenlos haben wollen. Nach Möglichkeit ist das heute natürlich auch noch so. Aber wenn mich eine Software wirklich überzeugt, dann bin ich auch gern dazu bereit zu bezahlen, wenn das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Und bei Freeware wird ja allzuoft auch irgendwelcher Mist mit installliert, den kein Mensch braucht - und man weiss nie, welche Gefahrenquellen fürs System da noch versteckt sind. Das kann dann unter Umständen noch viel teurer werden

Die Lösung für das Video-Format für das Radio Pioneer AVH 3200 oder 4200 und sicherlich auch die anderen Modelle.

Lösung 1:

Ich habe früher Freemake Video Converter genommen mit folgenden Einstellungen:

1. Video einfügen und auf in .AVI klicken!

2. Profil bearbeiten

3. Bildgröße: Benutzerdefiniert -> Breite: 720; Höhe: 304

- Anpassung auf Zoom oder Autoanpassung (mal füllt das eine oder andere den Videoplayer)

4. Video-Codec: XVID

5. rest so lassen!

Mit der älteren Version bekomme ich die Einstellungen im Videoformat rein die ich brauche um Videos in einem Pioneer Radio abspielen zu können.

Das was rot makiert ist muss komischer Weise so stehen (nur Compression).

Was schwarz makiert ist, ist nochmal neu konvertiert und funktioniert bei mir nicht mehr im Radio! Die Eigenschaften sind nahezu identisch nur das beim Compression: nicht mehr XVID sondern xvid steht. Die Leute die sich mit konvertieren gut auskennen werden vielleicht noch eine andere Lösung kennen.

vielleicht hat der eine oder andere noch glück, schnell und einfach die beste Konvertierung mit guter Qualität zu bekommen

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lösung 2:

nimmt den DIVX Pro Converter!

der funktioniert zu 100%. Das Programm ist nur begrenzt zu testen ansonsten kostet es Geld.

Nimmt dafür folgende Einstellungen!

1. Videos auswählen und einfügen

2. Ausgabedatei (steht im Programm oben) anklicken und DIVX Home Theater auswählen.

3. Beim Video die Ausgabe anklicken

4. Benutzerdefinierte Auflösung sollte nun sein 720x406 das ist richtig und funktioniert auch!

5. Dateigröße erstmal ignorieren

6. Video-Bitrate beschränken (ein Häkchen machen) und folgende Bitrate eintragen: 1400 Kbit/s (hier könnt ihr rum experimentieren und gucken was euch am besten gefällt, je höher desto besser das Bild aber dafür auch um so größer das ENDPRODUKT ;)! mit 1.400 Kbit/s seit ihr aber gut dabei)

7. Nun sollte unten Geschätzte Dateigröße etwas angehoben wurden sein.

8. dann auf OK klicken und oben Links auf Start drücken und abwarten

!!!Mit dem Programm YAAI könnt ihr die Video Eigenschaften überprüfen (Bilder sind im Anhang)!!!

 

Viel Spaß damit und ich hoffe ich konnte euch etwas helfen!

Habe mit dem DIVX Pro Converter und anderen Programmen rumexperimentiert bis ich zu dem Ergebnis kam das der DIVX Pro Con. am besten und einfachsten arbeiten wenn man die Kleinigkeiten beachtet (z.B. die Bitrate für die Qualität)

Ich bin jetzt nicht der schlauste in Sachen konvertieren aber nun ja. Nun sollte alles klappen.

Wenn ihr Fragen habt, fragt einfach. Ich beantworte die denn demnächst.

Gruß

So-nicht
So

Hi,erstmal schönen dank für die Super Beschreibung.Aber irgendwie bekomme ich es nur so hin wie in deinem So nicht...Bild.Also nur mit dem kleinen xvid und nicht so wie es werden soll mit XVID. Wie hast du es denn Richtig hin bekommen.du hast es ja auch irgendwie von xvid auf XVID geschafft.lg Robin.versuche es schon seit Tagen ;)

Zitat:

Original geschrieben von KTM-Robin

Hi,erstmal schönen dank für die Super Beschreibung.Aber irgendwie bekomme ich es nur so hin wie in deinem So nicht...Bild.Also nur mit dem kleinen xvid und nicht so wie es werden soll mit XVID. Wie hast du es denn Richtig hin bekommen.du hast es ja auch irgendwie von xvid auf XVID geschafft.lg Robin.versuche es schon seit Tagen ;)

Ich habe zur Zeit keine weiteren Videos mehr bearbeitet oder convertiert. Es kann auch sein, dass Divx das Programm geändert hat.

Versuch es sonst mal mit ne etwas älteren Version von Divx. Wenn das nicht klappt, werde ich bei gelegenheit nochmal die Schritte durchgehen und gucken, wo der Fehler ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Pioneer AVH 3300 BT welche VideoFormate ?!