ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Piaggio Zip FR Kupplungsausbau

Piaggio Zip FR Kupplungsausbau

Piaggio Zip 50
Themenstarteram 2. April 2021 um 18:45

Moin Kollegen und Kolleginnen,

Ich hatte hier schonmal ein Thema erstellt weil mein Zip FR nicht mehr fährt und ich diesen wieder Fahrbereit machen wollte. Kurz zum allgemeinen Problem: von Heut auf Morgen ist mein Zip nicht mehr gefahren, starten geht Motor dreht nimmt auch Gas an aber am Rad tut sich nichts, meine Schlussfolgerung war das die Welle oder ein Anderes Teil was nach der Kupplung kommt, weil bis zur Kupplung und die Kupplung selber scheint in Ordnung zu sein, und die Kraftübertragung scheint bis dahin zu erfolgen.

Jetzt wollte ich die Kupplung ausbauen um ein Blick dahinter zu werfen. Eigentlich ganz einfach bei allen anderen, so nicht bei mir :) jedesmal wenn ich mir was „einfaches“ zur Aufgabe mache stellt sich diese als ne Geduldsprobe da.

So jetzt zu meinem eigentlichen Problem: Die Mutter an der Kupplung habe ich gelöst um diese rauszuziehen, diese ist auch Locker und man kann es leicht vor und zurück bewegen. Nur die Kupplung ist mit dem Motordrehrad (sage ich mal) durch ein Riemen verbunden dadurch muss ich das „Motordrehrad“ auch abbauen. Also da auch nochmal die Mutter gelöst und was passiert nichts, das Drehteil ist wie festgebacken es dreht sich zwar jedoch kommt es kein Stück vor oder Zurück.

Kann mir da einer weiterhelfen und weiß einer mehr wo das gesamte Problem liegen könnte ?

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Themen
68 Antworten
Themenstarteram 3. April 2021 um 12:10

Zitat:

@beku_bus1 schrieb am 2. April 2021 um 19:28:07 Uhr:

Noch was. Drehe bei geöffneter Variomatik - also ohne den Deckel - das Hinterrad händisch. Wenn sich die Kupplungsglocke (oder ohne Glocke die Ausgangswelle) dabei dreht, hast du kein Problem im Endgetriebe. Dann liegt der Fehler woanders.

Ich glaube auch nicht, das im Getriebe das Problem liegt. Aber das finden wir schon heraus.

wenn ich das Rad händisch drehe dreht sich die Ausgangswelle mit, nur wegen dem Spiel im Hinterrad stottert das beim drehen und bleibt stehen. ein Aussergewöhnliches geräusch beim Drehen des Rades ist mir auch nicht aufgefallen

Themenstarteram 3. April 2021 um 12:15

Zitat:

@amo1907 schrieb am 3. April 2021 um 12:06:26 Uhr:

Desweiteren wollte ich das Rad wie im Video abmachen aber bei mir finde ich keine 24er nuss sondern i.ein splint und keine Ahnung wie ich das Rad abbekommen soll, Das Getriebe sieht für mich auch so aus als wäre da seit 96 keiner dran gegangen.

Das hat sich geklärt das war wohl die sicherung da hinter ist jetzt die 24er Mutter :)

Themenstarteram 3. April 2021 um 12:22

Letzter Stand: ich kriege die 24er Mutter nich ab; Obwohl die Hinterradbremse angezogen ist dreht sich die Welle mit. Also wenn ich an der 24er Mutter drehe bleibt zwar das Rad stehen aber auf der anderen Seite dreht sich die Ausgangswelle.Vielleicht hilft das ja bei der Problem analyse

Zitat:

@amo1907 schrieb am 3. April 2021 um 12:10:02 Uhr:

wenn ich das Rad händisch drehe dreht sich die Ausgangswelle mit, nur wegen dem Spiel im Hinterrad stottert das beim drehen und bleibt stehen. ein Aussergewöhnliches geräusch beim Drehen des Rades ist mir auch nicht aufgefallen

Wenn sich die Getriebewelle dreht, ist Durchtrieb vorhanden. Ergo = kein Getriebeschaden. Ein gewisses Spiel ist als normal anzusehen, wobei mir bis zu zwei Zentimeter zwar etwas viel erscheinen, aber dies ändert nichts an der Tatsache, dass dein Problem nicht durch das Getriebe verursacht wird.

Das Gewinde vom Kurbelwellenstumpf macht jetzt nicht den allerschönsten Eindruck, aber zur abschließenden Beurteilung muss der Variator runter. So sieht man nur die Hälfte. Also irgendwie runter das Ding. Ab muß er sowieso, denn irgendwann steht ein Riemen- und Rollenwechsel an.

Und als nächstes lasse das Getriebeöl ab und berichte, ob es silbrig aussieht.

Die Mühle scheint einen massiven Wartungsstau zu haben nach den Bildern zu urteilen.

Variatorlüfterrad sieht reichlich zerfranst/beschädigt aus.

Da scheint einiges vernachlässigt zu sein.

Was das Hinterrad Spiel angeht sind erfahrungsgemäß 5mm und kaum mehr.

Stand das Ding im Wasser?

Mach mal ein Foto wo man die Zwei Scheiben sieht(Orange Pfeil). Das sieht ja richtig verrottet aus.

Screenshot_20210403_143851.jpg

Den Bildern nach zu urteilen hat das Fahrzeug nicht nur einen Wartungsstau, sondern sicher auch seine besten Tage schon etwas länger hinter sich. Ich habe mir schon am Anfang des Themas die Frage gestellt, ob man den Gaul nicht besser erschiessen sollte. :D

Größere Investitionen oder Arbeitsaufwand lohnen sich schon aufgrund des Alters kaum mehr.

Zitat:

@Thomalinus schrieb am 3. April 2021 um 14:41:27 Uhr:

Stand das Ding im Wasser?

Mach mal ein Foto wo man die Zwei Scheiben sieht(Orange Pfeil). Das sieht ja richtig verrottet aus.

Dafür sind die Kupplungsbeläge aber noch richtig gut. ;)

Zitat:

@amo1907 schrieb am 3. April 2021 um 12:22:45 Uhr:

Letzter Stand: ich kriege die 24er Mutter nich ab; Obwohl die Hinterradbremse angezogen ist dreht sich die Welle mit. Also wenn ich an der 24er Mutter drehe bleibt zwar das Rad stehen aber auf der anderen Seite dreht sich die Ausgangswelle.Vielleicht hilft das ja bei der Problem analyse

Das darf nicht sein.

Dann ist entweder die Welle beschädigt. Genauer die Verzahnung auf der das Rad sitzt.

Oder die Felge ist defekt. Also die Verzahnung in der Felge.

Dann kannst du nur noch die Getriebewelle irgendwie blockieren und dann die Mutter lösen.

Wenn du den Motor laufen lässt, dreht sich dann die Mutter in der Felge?.

Zitat:

@Up-gefahren schrieb am 3. April 2021 um 14:46:08 Uhr:

Das darf nicht sein.

Dann ist entweder die Welle beschädigt. Genauer die Verzahnung auf der das Rad sitzt.

Oder die Felge ist defekt. Also die Verzahnung in der Felge.

Das sehe ich genauso. Aber es hilft nix, das Rad muß ab. Vorher sieht man ja nichts.

Also ich sehe das noch entspannter als ihr. Ich sehe da viel Rost.

Somit erstmal Rostlöser drauf dann weiter schauen.

Der war im Wetter und nicht gefettet.

Themenstarteram 3. April 2021 um 15:56

Zitat:

@beku_bus1 schrieb am 3. April 2021 um 14:30:15 Uhr:

Zitat:

@amo1907 schrieb am 3. April 2021 um 12:10:02 Uhr:

wenn ich das Rad händisch drehe dreht sich die Ausgangswelle mit, nur wegen dem Spiel im Hinterrad stottert das beim drehen und bleibt stehen. ein Aussergewöhnliches geräusch beim Drehen des Rades ist mir auch nicht aufgefallen

Wenn sich die Getriebewelle dreht, ist Durchtrieb vorhanden. Ergo = kein Getriebeschaden. Ein gewisses Spiel ist als normal anzusehen, wobei mir bis zu zwei Zentimeter zwar etwas viel erscheinen, aber dies ändert nichts an der Tatsache, dass dein Problem nicht durch das Getriebe verursacht wird.

Das Gewinde vom Kurbelwellenstumpf macht jetzt nicht den allerschönsten Eindruck, aber zur abschließenden Beurteilung muss der Variator runter. So sieht man nur die Hälfte. Also irgendwie runter das Ding. Ab muß er sowieso, denn irgendwann steht ein Riemen- und Rollenwechsel an.

Und als nächstes lasse das Getriebeöl ab und berichte, ob es silbrig aussieht.

So ich beantworte mal eins nachdem anderen, vorab will ich erwähnen: Ja dat Teil hat seine schönen Tage hinter sich und ja Es steht wohl eine größere Wartung an, Nichtsdestotrotz habe ich spaß dran deswegen würde ich mir alles nach und nach annehmen nur ich kann nicht alles aufeinmal, einmal wegen Zeit und wegen Geld. Aber es hat keine Eile von mir aus kann der auch erst nächstes Jahr wieder auf die Straße, ich wills aber tortzdem fertig machen nur des Spaßes und des Erfolgserlebnisses halbar.

jetzt zum Kollegen: Das Spiel habe ich vielleicht etwas übertrieben aber 1cm gesamtes Spiel würde ich schäzen. Den Variator habe ich noch nicht abbekommen, ich wollte jetzt gucken ob ich i.wo diesen abzieher mir ausleihen kann. Das Getriebeöl habe ich auch nicht ablassen können, die Frage da wäre kann ich denn i.wie die Welle Blockieren damit ich die 24er am Rad löse ?

Themenstarteram 3. April 2021 um 15:57

Zitat:

@garssen schrieb am 3. April 2021 um 14:39:05 Uhr:

Die Mühle scheint einen massiven Wartungsstau zu haben nach den Bildern zu urteilen.

Variatorlüfterrad sieht reichlich zerfranst/beschädigt aus.

Da scheint einiges vernachlässigt zu sein.

Was das Hinterrad Spiel angeht sind erfahrungsgemäß 5mm und kaum mehr.

Was genau ist mit Variolüfterrad gemeint sorry habe nicht die große Ahnung von.

Themenstarteram 3. April 2021 um 16:00

Zitat:

@Thomalinus schrieb am 3. April 2021 um 14:41:27 Uhr:

Stand das Ding im Wasser?

Mach mal ein Foto wo man die Zwei Scheiben sieht(Orange Pfeil). Das sieht ja richtig verrottet aus.

Morgen mach ich noch ein detaillierteres Foto rein, das ding steht auch schon paar wochen Offen, habe zwar ne Plane drüber gemacht kann aber natürlich sein das es gerostet hat. Ob es vorher auch so war weiß ich nicht mehr.

Themenstarteram 3. April 2021 um 16:01

Zitat:

@beku_bus1 schrieb am 3. April 2021 um 14:43:36 Uhr:

Den Bildern nach zu urteilen hat das Fahrzeug nicht nur einen Wartungsstau, sondern sicher auch seine besten Tage schon etwas länger hinter sich. Ich habe mir schon am Anfang des Themas die Frage gestellt, ob man den Gaul nicht besser erschiessen sollte. :D

Größere Investitionen oder Arbeitsaufwand lohnen sich schon aufgrund des Alters kaum mehr.

Wie gesagt wenns im Bereich des möglichen ist und ich da keine hunderte von Euros rein investieren muss dann würde ich mir der Sache annehmen und versuchen den wieder Fit zumachen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Piaggio Zip FR Kupplungsausbau