ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Petition für alle Phaeton-LPGler

Petition für alle Phaeton-LPGler

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 22. Februar 2017 um 16:59

Hallo,

nehmt doch Teil, wenn ihr mögt:

https://www.openpetition.de/.../...steuervorteil-nach-2018-verlaengern

Danke & VG

Alex.

Beste Antwort im Thema

Hallo Udo,

sollen die zwei Smileys den offensichtlichen Egoismus wieder wettmachen?

Dann wäre das aber ein sinnfreier Beitrag...

Abgesehen vom nicht unwesentlichen Beitrag zur Luftreinhaltung durch LPG, welcher dann auch den Dieselfahrern - sollten sie mal zu Fuß an der frischen Luft unterwegs sein - zugute kommt, hilft es auch hier im Forum sicher nicht nur mir mit den durchaus erheblichen Unterhaltskosten eines Phaeton zurechtzukommen.

Insofern würde es mich freuen, wenn das Thema LPG - auch vom Forenpaten - nicht so flappsig abgetan, sondern etwas umfassender betrachtet würde.

Grüße

Benjamin

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Warum sollte ich? Für die wenigen Gaser hier? :)

Eine für die vielen Phaeton Diesel würde ich glatt unterschrieben, falls die blaue Plakette doch kommen sollte :D

LG

Udo

Themenstarteram 22. Februar 2017 um 17:34

OMG

Hallo Udo,

sollen die zwei Smileys den offensichtlichen Egoismus wieder wettmachen?

Dann wäre das aber ein sinnfreier Beitrag...

Abgesehen vom nicht unwesentlichen Beitrag zur Luftreinhaltung durch LPG, welcher dann auch den Dieselfahrern - sollten sie mal zu Fuß an der frischen Luft unterwegs sein - zugute kommt, hilft es auch hier im Forum sicher nicht nur mir mit den durchaus erheblichen Unterhaltskosten eines Phaeton zurechtzukommen.

Insofern würde es mich freuen, wenn das Thema LPG - auch vom Forenpaten - nicht so flappsig abgetan, sondern etwas umfassender betrachtet würde.

Grüße

Benjamin

Der Forenpate schreibt hier grundsätzlich als User.

Wenn ich was als Forenpate schreibe, mache ich das ausdrücklich kenntlich.

Wie oft soll ich das eigentlich noch klarstellen?

Egal ob User oder Forenpate, darf ich mir hier keinen Spaß erlauben? Soll ich dies in meinen Beiträgen außer durch Smilyes auch noch verbal als solchen verdeutlichen?

LG

Udo

Zitat:

@DrBen20 schrieb am 22. Februar 2017 um 18:11:00 Uhr:

 

Abgesehen vom nicht unwesentlichen Beitrag zur Luftreinhaltung durch LPG, welcher dann auch den Dieselfahrern - sollten sie mal zu Fuß an der frischen Luft unterwegs sein - zugute kommt, hilft es auch hier im Forum sicher nicht nur mir mit den durchaus erheblichen Unterhaltskosten eines Phaeton zurechtzukommen.

Insofern würde es mich freuen, wenn das Thema LPG - auch vom Forenpaten - nicht so flappsig abgetan, sondern etwas umfassender betrachtet würde.

Grüße

Benjamin

Gut, dann nicht flappsig, aber knackig.

Wenn Du nur mit Hilfe der geringeren LPG Preise mit den erheblichen Unterhaltskosten eines Phaeton zurechtkommst, hast Du evtl. ein für dich finanziell nicht adäqutes Fahrzeug ausgesucht.

Ich glaube, dass hier kein LPGler den Unterhalt für einen Phaeton nicht stemmen könnte, wenn die Preise für LPG anziehen würden.

Das gute Gewissen, einen Beitrag zur Luftreinhaltung durch LPG beizutragen, bleibt sicherlich auch bei höheren Preisen erhalten.

LG

Udo

 

Zitat:

@A346 schrieb am 22. Februar 2017 um 18:52:26 Uhr:

Zitat:

@DrBen20 schrieb am 22. Februar 2017 um 18:11:00 Uhr:

 

Abgesehen vom nicht unwesentlichen Beitrag zur Luftreinhaltung durch LPG, welcher dann auch den Dieselfahrern - sollten sie mal zu Fuß an der frischen Luft unterwegs sein - zugute kommt, hilft es auch hier im Forum sicher nicht nur mir mit den durchaus erheblichen Unterhaltskosten eines Phaeton zurechtzukommen.

Insofern würde es mich freuen, wenn das Thema LPG - auch vom Forenpaten - nicht so flappsig abgetan, sondern etwas umfassender betrachtet würde.

Grüße

Benjamin

Gut, dann nicht flappsig, aber knackig.

Wenn Du nur mit Hilfe der geringeren LPG Preise mit den erheblichen Unterhaltskosten eines Phaeton zurechtkommst, hast Du evtl. ein für dich finanziell nicht adäqutes Fahrzeug ausgesucht.

Ich glaube, dass hier kein LPGler den Unterhalt für einen Phaeton nicht stemmen könnte, wenn die Preise für LPG anziehen würden.

Das gute Gewissen, einen Beitrag zur Luftreinhaltung durch LPG beizutragen, bleibt sicherlich auch bei höheren Preisen erhalten.

LG

Udo

Naja adäquates Fahrzeug ist relativ. Klar gibt es Leute die können sich den Unterhalt ohne Probleme leisten und es gibt Leute die halt eben für solche Autos sparen müssen die Mehrkosten dann zum Teil durch eben Verbrauchskosten wieder wenigstens zum Teil wieder reinbekommen wollen und eben jeden 1€ dann für das Auto umdrehen müssen.

 

Andere machen das für andere Hobbys wie Fußball, Reisen, Partys.. und steigen dann eben in ein Corsa Bj. 97... Also sollte das jedem selbst überlassen sein für was er sich begeistert..es kann nicht jeder 3500€ Netto verdienen..

 

Für mich selbst der Phaeton einfach eben auch ein Fahrzeug wo ich meine 3 Kinder rein bekomme schön sitzen kann ein tolles Gefühl habe und eben für selbst nicht dieses Familienvan feeling habe..damit kann ich mich irgendwie nicht anfreunden auch wenn es vernünftiger wäre..

 

So also meine Stimme haste...

Naja

Tatsächlich haben die Smileys das als möglichen Spaß deklariert.

Aber als erste Antwort in einem neuen Faden ist das unpassend, zumal es das Thema zusätzlich ins Lächerliche zieht.

Für viele ist LPG ein relevantes Thema, welches sachlich diskutiert werden sollte.

Ich weis sehr genau was ich mir leisten kann und wieviel mir das Hobby Phaeton zu fahren wert ist. In der Kombination aus V8 und LPG passt es eben für mich.

Es ist doch schön, wenn sich der Interessentenkreis für den Phaeton erweitert.

LPG hat übrigens fernab des Phaeton auch eine soziale Komponente. Fahrzeuge mit Autogas sind vor allem in den unteren und mittleren Einkommensgruppen verbreitet und helfen vielen Pendlern enorm...

Zusammen mit den Umweltaspekten und einer wünschenswerten Vielfalt von verschiedenen Energieträgern finde ich, dass das eine sinnvolle Verwendung von Steuergeld ist.

Grüße

Benjamin

Zitat:

@A346 schrieb am 22. Februar 2017 um 17:31:19 Uhr:

Warum sollte ich? Für die wenigen Gaser hier? :)

Eine für die vielen Phaeton Diesel würde ich glatt unterschrieben, falls die blaue Plakette doch kommen sollte :D

LG

Udo

:eek::confused:

Weil LPG WIRKLICH UMWELTFREUNDLICH ist!

?? ??

omg wtf?!

Zitat:

@A346 schrieb am 22. Februar 2017 um 18:52:26 Uhr:

Zitat:

@DrBen20 schrieb am 22. Februar 2017 um 18:11:00 Uhr:

 

Abgesehen vom nicht unwesentlichen Beitrag zur Luftreinhaltung durch LPG, welcher dann auch den Dieselfahrern - sollten sie mal zu Fuß an der frischen Luft unterwegs sein - zugute kommt, hilft es auch hier im Forum sicher nicht nur mir mit den durchaus erheblichen Unterhaltskosten eines Phaeton zurechtzukommen.

Insofern würde es mich freuen, wenn das Thema LPG - auch vom Forenpaten - nicht so flappsig abgetan, sondern etwas umfassender betrachtet würde.

Grüße

Benjamin

Gut, dann nicht flappsig, aber knackig.

Wenn Du nur mit Hilfe der geringeren LPG Preise mit den erheblichen Unterhaltskosten eines Phaeton zurechtkommst, hast Du evtl. ein für dich finanziell nicht adäqutes Fahrzeug ausgesucht.

Ich glaube, dass hier kein LPGler den Unterhalt für einen Phaeton nicht stemmen könnte, wenn die Preise für LPG anziehen würden.

Das gute Gewissen, einen Beitrag zur Luftreinhaltung durch LPG beizutragen, bleibt sicherlich auch bei höheren Preisen erhalten.

LG

Udo

WAS ??!

... also dazu kann ich jetzt nur fassungslos sagen:

GEQUIRLTE SCHEIS*E !!

Ist LPG eigentlich wirklich umweltfreundlicher als Benzin?

Es führt doch auch zu einem Mehrverbrauch, den man dabei berücksichtigen müsste.

Werden dem LPG auch Biokraftstoffe beigemischt?

Gruß,

tottesy

Ja, sehr viel!

Vor allem bei der Herstellung, das macht der Mehrverbrauch garnicht zunichte. UND als Abgas fällt fast nur Wasserdampf an

Zitat:

@GtheRacer schrieb am 23. Februar 2017 um 10:33:05 Uhr:

Ja, sehr viel!

Vor allem bei der Herstellung, das macht der Mehrverbrauch garnicht zunichte. UND als Abgas fällt fast nur Wasserdampf an

Naja, so viel sauberer sind die Abgase wohl nicht (s. anbei).

Mit der Herstellung bin ich unsicher, wie kommst Du darauf?

 

Gruß,

tottesy

Emissionsvergleich

Zitat:

Naja, so viel sauberer sind die Abgase wohl nicht (s. anbei).

Die beigefügte Tabelle kannst Du getrost vergessen. Bei Diesel-Turboaufladung wächst der NOx-Anteil prozessbedingt besonders stark. Das wird in der Tabelle nicht berücksichtigt. Ferner verfügen Diesel nicht über einen 3-Wege-KAT, sondern lediglich über einen OXI-KAT. Hierdurch wird das gifitge Kohlenmonoxid (CO) und unverbrannte Kohlenwasserstoffe (HC) aufoxidiert. Der direkt emittierte NO2-Anteil steigt dadurch stark an.

Diesel sind und waren immer Drecksschleudern.

Bei den Kreuzfahrtschiffen überlegt man auch den Umstieg von Schweröl auf Flüssiggas. Das erste dieser Art wird gerade von der Meyer Werft gebaut, bietet Platz für 6.600 Gäste und der Stapellauf ist 2019/2020.

Man hat hier jahrzentelang den "Diesel" gefördert, weil sich an den Motoren viel Geld verdienen lässt und hat alternative Kraftstoffe vernachlässigt. Übrigens ein sehr "deutsches" Problem.

 

Ich würde den Vergleich auch eher zum Benziner ziehen.

Das Kreuzfahrtschiff, auf das Du Dich beziehst, fährt mit verflüssigtem Erdgas (LNG) nicht mit LPG – Also Methan nicht Propan.

Gruß,

tottesy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Petition für alle Phaeton-LPGler