ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Pendler-Benz gesucht - 30.000 - 35.000 km - LPG vs. Diesel - c280/c300 vs. c250 cdi

Pendler-Benz gesucht - 30.000 - 35.000 km - LPG vs. Diesel - c280/c300 vs. c250 cdi

Themenstarteram 20. Januar 2015 um 21:55

Guten Abend,

ich suche mittelfristig einen neuen Wagen. Da ich viel pendel, muss der Wagen halten!! D.h. Zuverlässigkeit ist wichtig und er sollte noch 200.000 km auf die Uhr bekommen -> langlebige Technik bevorzugt...

Überlegungen schwanken zwischen ..

- c280/c300 mit einer LPG-Analge (Vialle oder Prins) oder

- einem c250 CDI.

Am liebsten wäre mir ein S204 nach Mopf, allerdings sind die noch recht teuer..

Die 204er vormopf gefallen mir im Inneren nicht so gut..

Ein 203er wäre für einen guten Preis auf jeden Fall interessant.. Zwar nicht mehr ganz modern, aber mit schwarzer Volllederausstattung, dem großen Comand und silberner Mittelkonsole gefällt er mir ganz gut..

Halt alles eine Frage des Preises...

Je teurer der Schlitten ist, desto länger muss er halten...

Leistung hätten beide ausreichend für mich..

Also welche Option erscheint euch auf lange Sicht (über 5-7 Jahre) die zuverlässigere und günstigere zu sein?

Beste Grüße,

-msb

Ähnliche Themen
20 Antworten
Themenstarteram 26. Januar 2015 um 20:21

Zitat:

@forfourfahrer schrieb am 26. Januar 2015 um 15:11:19 Uhr:

Wenn Du das Fahrzeug die von Dir angegebenen 5-7 Jahre bei ca 30-35.000km/Jahr fahren willst wuerde ich mir um den Wertverlust keine Gedanken machen.

Fuer ein Auto mit 13/14 Jahren und gut 250.000km (und mehr) gibt niemend mehr viel Geld aus.

Zumal der W203 aus dem von Dir bevorzugten Baujahr von 2007 ja auch schon 7/8 Jahre alt ist....da ist der groesste Verlust dahin.

beim Wertverlust geht es mir nicht unbedingt darum wieviel ich nochmal zurückbekomme, sondern primär wielange das Auto hält und was es mich gekostet hat ... das Auto wird vermutlich gefahren bis es durch ist..

der vormopf des s204 kommt dem s203 mopf vom Preis schon recht nahe .. der Innenraum des 203er kann bisher mehr überzeugen ... Entscheidung ist aber noch nicht gefallen ..

Autogas Rheinland ist in der Nähe.. die verbauen nur keine Vialle .. ob es eine Vialle sein muss/soll .. weiß ich allerdings nicht .. Theorie von Praxis und Wahrheit von Werbung zu unterscheiden ist beim Thema (u.a.) Prins vs. Vialle schwierig..

Herne ist mir etwas zu weit weg, wer weiß wie oft ich dahin muss.. immer jemanden im Freundes-/Bekanntenkreis finden und fragen der mich dahin fährt, Auto abgeben und wiederholen, nervt auf Dauer

etwas näher um Köln oder Bonn wäre mir lieber..

 

Grüße,

-msb

Morgen..!

Ich bin für einen guten Umrüster (herne) 450 km weit gefahren! Ein miet Kfz haben die auch! Kostet bei der Umrüstung, ich glaub, nen fuffi. Wenn es wirklich Probleme nach der Umrüstung geben sollte, gibt es da sicherlich Wege und Möglichkeiten! Reden hilft da.;)

Mfg André

Muss keine Vialle sein, ich hab wie gesagt auch keine.

Und aktuell würde ich auch 460 km zu meinem Umrüster fahren. In einem Jahr 35 km. Ist also nicht ungewöhnlich, weiter weg zu gehen.

cheerio

Themenstarteram 24. Februar 2015 um 22:55

Da die Suche nach einem c280 oder c350 Baujahr 2007 recht eingeschränkt ist, überlege ich momentan ob für mich nicht vielleicht auch ein e61 als 530i in Frage kommen könnte... Mit M Paket gefallen die mir recht gut.

Motoren

M54B30 (231 PS) 07/2003–07/2005

N52B30 (258 PS) 07/2005–01/2007

vielleicht auch ein 525i

Wie sieht es bei den BMW mit Langlebigkeit und Zuverlässigkeit aus? Auch abseits des Motors.

 

Grüße,

-msb

Wenn du die Chance hast, nimm den N52B30. Der hat nicht nur Doppel-Vanos, sondern auch Valvetronic. Der Trick: Die Drosselklappe wird durch ein gepulst öffnendes Einlassventil ersetzt, Fiat macht das mit dem "Multiair" technisch ähnlich.

Effekt: Beim Saugmotor ist das Einlassventil immer offen und die Drosselung findet über die Drosselklappe statt. Bei variablem Ventilhub verlegst du die Drossel an das Einlassventil, das sorgt für einen schön hohen Druckgradienten, eine hohe Strömungsgeschwindigkeit am Einlassventil und dieses wiederum verwirbelt das Gemisch seht gut. Zudem erlaubt es eine höhere innere Abgasrückführungsrate, ein vorzeitiges Schließen des Einlassventils (zusammen mit VANOS) senkt Drosselverluste ab. Siehe http://www.kfztech.de/kfztechnik/motor/steuerung/valvetronic.htm

Ich suche zur Zeit nach einem Z4 mit dem N52B25 oder B30 Motor, Auffälligkeiten haben die eigentlich nicht. Durch Longlifeöl und dessen Dreck gehen die Vanos Verstellventile gerne zu (ca 100.000 km), die sind aber für recht kleines Geld leicht zu tauschen (sitzen vorne am Reihensechser). Der Motor hat nicht mehr oder weniger Zicken als jeder andere auch, der Durchzug ist aber einfach klasse. Sehr breiter und gleichmäßiger Drehmomentverlauf von weit unten bis fast nach oben. Der Leerlauf sollte sehr sauber sein und das Ding homogen durchziehen. Ob N52B25 oder B30 wäre mir egal, auch der 2.5er ist ein schöner Motor mit vollkommen ausreichend Kraft. Jedenfalls im Z4.

am 25. Februar 2015 um 14:52

Hi msb,

mit nem BMW machst bestimmt auch nix falsch. Beim E61 ist der Kabelbaum in der Heckklappe ein Problem, dass sollte bereits gemacht sein wenn Du einen gebrauchten kaufst. Was auch häufig kommt ist der Kompressor der Niveauregulierung. Allgemein gilt noch das Panorama-Glasschiebedach als Problematisch. Ansonsten halt (wie bei jedem Fahrzeughersteller) je mehr Komfort-Elektro-Features verbaut sind umsomehr Probleme können entstehen.

Die Motoren sind Robust und Pflegeleicht. Der N52 fällt ab und zu durch einen erhöhten Ölverbrauch auf. Kann Dir aber auch bei dem M54 passieren. Da zählt halt auch wieder die Vorgeschichte. Auf Gas laufen beide hervorragend, benötigen keine Additivierung und spulen Kilometer ohne Ende.

Besitze selbst beide Maschinen (auf Gas umgebaut) und bin äußerst zufrieden damit.

Gruß

B!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Pendler-Benz gesucht - 30.000 - 35.000 km - LPG vs. Diesel - c280/c300 vs. c250 cdi