ForumGaskraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Pendler-Benz gesucht - 30.000 - 35.000 km - LPG vs. Diesel - c280/c300 vs. c250 cdi

Pendler-Benz gesucht - 30.000 - 35.000 km - LPG vs. Diesel - c280/c300 vs. c250 cdi

Themenstarteram 20. Januar 2015 um 21:55

Guten Abend,

ich suche mittelfristig einen neuen Wagen. Da ich viel pendel, muss der Wagen halten!! D.h. Zuverlässigkeit ist wichtig und er sollte noch 200.000 km auf die Uhr bekommen -> langlebige Technik bevorzugt...

Überlegungen schwanken zwischen ..

- c280/c300 mit einer LPG-Analge (Vialle oder Prins) oder

- einem c250 CDI.

Am liebsten wäre mir ein S204 nach Mopf, allerdings sind die noch recht teuer..

Die 204er vormopf gefallen mir im Inneren nicht so gut..

Ein 203er wäre für einen guten Preis auf jeden Fall interessant.. Zwar nicht mehr ganz modern, aber mit schwarzer Volllederausstattung, dem großen Comand und silberner Mittelkonsole gefällt er mir ganz gut..

Halt alles eine Frage des Preises...

Je teurer der Schlitten ist, desto länger muss er halten...

Leistung hätten beide ausreichend für mich..

Also welche Option erscheint euch auf lange Sicht (über 5-7 Jahre) die zuverlässigere und günstigere zu sein?

Beste Grüße,

-msb

Ähnliche Themen
20 Antworten

S203, bis 2006 gebaut. Sollen gasfest sein im Gegensatz zu den jüngeren 3 Liter Benzinern. Die sollen so bei 180.000 bis 200.000 km Probleme mit defekten Ventilen kriegen und sind wohl auch nur in Verbindung mit Ventilschutzadditiv bei Umrüstern gelistet.

Hol Dir lieber den älteren von denen, die Du im Auge hast, die sehen bei guter Pflege und normaler Fahrweise schon eher die 300.000 auch auf LPG. Und auch der alte ist keine Gehhilfe.

C250 CDI nur, wenn die Injektoren gemacht sind und Wartung pünktlich. Probleme mit dem Rußfilter solltest Du nicht bekommen bei Deinem Fahrprofil und ansonsten sind die Dinger auch für hohe Laufleistungen gut.

Und baujahrmäßig wärst Du auch natürlich etwas "neuer" unterwegs. Aber eben nur Diesel. Ich bin selber ja nicht so der Fan von denen, aber sie fahren natürlich auch. ;)

Dann ist's eine Geschmacksfrage.

cheerio

Themenstarteram 21. Januar 2015 um 18:35

wurden 2007 andere Motoren im w203/s203 verbaut?

Grüße,

-msb

Der 231 PSer soll auf LPG länger halten als der 272 PSer, schreiben die Umrüster hier im Forum zumindest. Der 272 PSer ist auch gelistet bei den Umrüstern als "muss mit Ventilschutz betrieben werden". Da wurde denke ich mal irgendwas geändert. Das müsste von denen jemand beantworten, bevor ich lüge.

Ansonsten such mal den Thread hier im Gaskraftstoffe Forum, wo es um den 350er geht, da wurde das von dem User c.c.i. (Umrüster) auch gut er- und geklärt, was wie bei denen gelistet ist.

Das ist erst ein paar Tage her, müsste noch auf der ersten Seite des Forums stehen. Irgendwas mit Ventilschaden nach 200.000 km Mercedes usw.

cheerio

Morgen...!

Hier findest du den Thread, welchen der Kapitän meinte!

http://www.motor-talk.de/.../...hl-doch-nicht-so-gasfest-t4874485.html

Dazu muss aber gesagt werden, dass das Fahrzeug zunächst rund 100 tkm Benzinbetrieb gesehen hat und anschließend weitere 200 tkm auf Gas runtergespult hat!

Darüber hinaus gab es auch einige "Probleme" mit der Gasanlage.

Im Großen und Ganzen hinterlässt das schon einen faden beigeschmack. Eine 100% Aufklärung (falsch eingestellte Gasanlage usw...) kam nie zustande! Schade eigentlich...

MfG André

Themenstarteram 22. Januar 2015 um 23:11

Hallo,

vielen Dank für die Info! Den Thread hatte ich vor einigen Wochen bereits gelesen ...

Wenn die 100.000 auf Benzin und danach 200.000 mit Gas, die untere Grenze der Laufleitstung der Fälle, die bekannt werden darstellt, dann gehts für mich noch gerade so in Ordnung..

@där kapitän

Ich schaue sowieso eher nach dem c280 als dem c350, von daher passts ja

Grüße,

-msb

Ist beides der Gleiche (oder doche selbe) Motor. Der M272.

Im 280er bzw im 300er reduziert im Hubraum auf 2996cm³, wurde von 03/2007–06/2009 als C280 verkauft und von 06/2009–02/2011 als C300..jeweils mit 231PS

Gabs noch in der Ausfuehrung 230 mit 2496cm³ und 204PS

Sprich, der C230, C280, C300 und C350 haben den selben Rumpfmotor und wahrscheinlich auch die gleichen Ventile/Ventilsitze verbaut..sie unterscheiden sich (wahrscheinlich) nur im Hubraum und Leistung. Verebrauchstechnisch liegen sie recht Nahge beieinander.

Dann bitte ich um Verzeihung, dass ich das mit den 200.000 km durcheinandergebracht habe. Ich hatte in Erinnerung, dass das Auto generell nur 200.000 gelaufen war.

Aber dafür ist ja ein Forum da, damit jeder sein Wissen einbringen kann. ;)

Und eine sauber eingestellte Gasanlage ist halt wie immer das A und O.

cheerio

Themenstarteram 23. Januar 2015 um 14:12

Zitat:

@forfourfahrer schrieb am 23. Januar 2015 um 10:07:15 Uhr:

Ist beides der Gleiche (oder doche selbe) Motor. Der M272.

Im 280er bzw im 300er reduziert im Hubraum auf 2996cm³, wurde von 03/2007–06/2009 als C280 verkauft und von 06/2009–02/2011 als C300..jeweils mit 231PS

Gabs noch in der Ausfuehrung 230 mit 2496cm³ und 204PS

Sprich, der C230, C280, C300 und C350 haben den selben Rumpfmotor und wahrscheinlich auch die gleichen Ventile/Ventilsitze verbaut..sie unterscheiden sich (wahrscheinlich) nur im Hubraum und Leistung. Verebrauchstechnisch liegen sie recht Nahge beieinander.

und vor dem 03/2007 ??

Der C280 (M272) existiert doch schon seit ~2005 im W203

Bis ca. Mitte 2006 wurden die fehleranfälligen Motoren (Kettenrad) gebaut, daher bevorzuge ich 2007er oder zumindest sehr späte 2006er Modelle

 

Welche Gasanlage empfehlt ihr? Ich schwanke zwischen Prins und Vialle? So richtig schlau wird man nicht was Prins vs. Vialle angeht..

Empfehlenswerter Umrüster im Raum Köln-Bonn? (Preis-Leistung ist mir wichtig, ich bezahle lieber 200 € mehr und der Motor hält dafür .. andererseits muss es auch nicht die Goldrandlösung zu Apothekenpreisen sein .. die Anlage sollte sich schon am Ende des Autolebens deutlich bezahlt gemacht haben ...)

Grüße,

-msb

Ah..Du ziehst den W203 in betracht..ich dachte Dir ging es nur um den w204...Lesefehler meinerseits.

von 2005-2007 gabs den M272 im W203 als 230/280/350. Die Daten sind die gleichen.

Welche Motoren mit der Kettenradproblematik belastet waren ist hier irgendwo im Forum.

Ab einer Motornummer wars vorbei mit den Kettenraedern und deren Karies.

Ich hab ne Prins VSI2 verbaut und laeuft sehr zuverlaessig seit knapp 75.000km.

Themenstarteram 25. Januar 2015 um 23:17

Motorennummer habe ich ..

der w204 wird mir vermutlich zu teuer sein..

bei 35.000 km pro Jahr spielt der Wertverlust eine deutliche Rolle, oder aber man glaubt/hofft, dass das Auto sehr lange hält ...

hat niemand eine Empfehlung für den Raum Köln-Bonn?

einen umrüster für prins wüsste ich schon ...

Grüße,

-msb

Wenn Du das Fahrzeug die von Dir angegebenen 5-7 Jahre bei ca 30-35.000km/Jahr fahren willst wuerde ich mir um den Wertverlust keine Gedanken machen.

Fuer ein Auto mit 13/14 Jahren und gut 250.000km (und mehr) gibt niemend mehr viel Geld aus.

Zumal der W203 aus dem von Dir bevorzugten Baujahr von 2007 ja auch schon 7/8 Jahre alt ist....da ist der groesste Verlust dahin.

Also Preislich nehmen sich die w203 und w204 nicht viel. Bei Mobile liegen die von 2007 alle zwischen 13.000 und 20.000€

Ob Vaille oder Prins ist wie bei den meisten Gasanlagen relativ irrelevant, die Hauptsache ist, der Umruester taugt was. Ich selbst fahre mit einer Prins VSI 2 in meinem BMW und bin nach anfaenglichen Problemen gluecklich.

Mein Umruester ist allerdings in Landshut und den anderen, den ich empfehlen kann ist in der Naehe von London, also leider beides nichts fuer dich.

Zitat:

@-msb schrieb am 25. Januar 2015 um 23:17:01 Uhr:

Motorennummer habe ich ..

der w204 wird mir vermutlich zu teuer sein..

bei 35.000 km pro Jahr spielt der Wertverlust eine deutliche Rolle, oder aber man glaubt/hofft, dass das Auto sehr lange hält ...

hat niemand eine Empfehlung für den Raum Köln-Bonn?

einen umrüster für prins wüsste ich schon ...

Grüße,

-msb

Morgen...!

Ich kann dir GAg Autogassysteme (gag-autogas.de) in Herne empfehlen!

Dort wird hauptsächlich Vialle eingebaut!

MfG André

Zitat:

@-msb schrieb am 23. Januar 2015 um 14:12:30 Uhr:

Welche Gasanlage empfehlt ihr? Ich schwanke zwischen Prins und Vialle?

Ich hatte schon Stargas und Prins. Und ich bin mit der Prins VSI sehr zufrieden. Die läuft tadellos und da doktort man wohl auch nicht viel dran rum. Ich war seit 2011 drei Mal beim Umrüster.

1. Einbau 2. erster Filterwechsel 3. zweiter Filterwechsel. Die läuft jetzt seit etwa 91.000 km in meinem kleinen Astra.

Das war's. Vialle ist auch bestimmt gut, aber ich habe ja keine Vialle und deshalb kann ich keine eigenen Erfahrungen mitteilen.

Allerdings ist eher entscheidend, wie gut der Umrüster ist. Gegen Baupfusch hilft auch keine "gute" Anlage.

Und seine Herangehensweise ist doch richtig. Für privat habe ich mir mein Auto ja auch so gesucht, dass er als Zweitwagen ein bissel gegurkt ist und acht Jahre alt, da ist nicht mehr so viel Wertverlust vorhanden. Meiner hatte 70.000 km gelaufen (jetzt halt 161.000 km) und fuhr von der Hausfrau bewegt nur alle zwei Jahre zum Tüv-Termin. Ich glaube, die hat ihn vom Autohaus übernommen, zwei Jahre viel gefahren auf 50.000 km und für die weiteren 20.000 km hat sie über sechs Jahre gebraucht, mal nachgerechnet. Und dann 4.000 Euro. Geschenkt mit der Ausstattung von damals. ;)

cheerio

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Gaskraftstoffe
  7. Pendler-Benz gesucht - 30.000 - 35.000 km - LPG vs. Diesel - c280/c300 vs. c250 cdi