ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Passt das 6-Gang in R 1100 RT?

Passt das 6-Gang in R 1100 RT?

BMW
Themenstarteram 31. Januar 2016 um 15:06

Nur eine kurze Frage für Spezialisten: Passt das 6_Gang-Getriebe der R1150/1200 (whatsoever)

in die alte R 1100 RT, ohne grosse Umbauten?

Danke, Tschüss!

Ähnliche Themen
21 Antworten
Themenstarteram 31. Januar 2016 um 16:13

Ah, ja: Ist ein M97. Brauche ein neues Getriebe, am liebsten 6-Gang.

Passt nicht....

...egal welches Baujahr.

Wüsste auch nicht, warum man das umbauen sollte...das 6-Gang Getriebe ist letztendlich nur enger abgestuft.

Es gab mal (zumindest bei der GS) eins mit langem 6. Gang, wurde aber leider nur selten als Option genommen von den Kunden.

 

Wenn du nen 6. Gang zusätzlich haben möchtest kann dir diese Firma helfen:

http://web2.cylex.de/.../...radmotoren-und-getriebetechnik-404597.html

Kayser-Getriebe sind anerkannt.........der baut dir auch nen Rückwärtsgang ein, wennste magst. Aber auch preislich in einem Rahmen, dass du dir gleich ne R1150RT vom feinsten kaufen kannst :D

Themenstarteram 31. Januar 2016 um 18:47

Zitat: Passt nicht.

Ok, das wollte ich zwar nicht hören, ist aber eine hilfreiche Ansage.

Von dem Kayser habe ich schon gehört.

Werde mich mit dem in Verbindung setzten, man weiss ja nie...

Könnte ich die Motor-Getriebe-Einheit der 1200er komplett einbauen?

Ich stell ihm mal die Frage, und werde dann berichten.

An die 1100er passen nach meiner Kenntnis nur die 1100er Getriebe.

Nicht mal das Getriebe der R1100S passt (weil das eigentlich schon ne 1150er ist).

Da die Getriebe auch mit der Motoreinheit zusammen "mittrangend" am Rahmen sind, hast du nicht nur das Problem das Getriebe am Motor zu befestigen, sondern auch am Rahmen.

Die 1150er und die 1200er haben andere Rahmenbefestigungspunkte.....selbst wenn du also das Getriebe am Motor irgendwie befestigen könntest, wäre das dein nächstes Problem.

Die 1200er Getriebe passen aus diesem Grund auch alle nicht.

Aber vielleicht hat jemand anders noch eine Idee.

 

Was versprichtst du dir davon?

Z.B. eine andere Übersetzung könntest du ggf. recht einfach und kostengünstig über geändertes HAG erreichen.

 

Überholte Austauschgetriebe mit Garantie gibbet z.B. hier:

http://www.boxer-motorrad-shop.de/16137/16183.html

Themenstarteram 31. Januar 2016 um 20:54

Na, z.Zt. fahre ich mehr 4 Gang: 1-3-4-5

Kupplung könnte auch mal neu...

AT-Getriebe mit Kupplung bei BMW 3200 Euro.

Dann bleibt der Motor. Der läuft zwar gut, aber hat schon über 100.000 auf der Uhr.

Werde die verschiedenen Möglichkeiten mal abklären. Aber im Prinzip gefällt mir die Gudrun gut,

wäre schon bereit, in sie zu investieren, anstatt sie in Zahlung zu geben.

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 31. Januar 2016 um 20:54:52 Uhr:

 

AT-Getriebe mit Kupplung bei BMW 3200 Euro.

Das ist das Problem bei BMW.........früher bei den 2V konnten viele BMW-Werkstätten (nicht die Glaspaläste) noch das Getriebe mal neu lagern und reparieren.

Heutzutage werden nur noch Teile getauscht. Somit ist ein Getriebeschaden meist ein wirtschaftlicher Totalschaden.

 

Würd mir ein überholtes Getriebe holen (ca. 1100 Taler) und dazu ne neue Kupplung (300 Taler) und beides selbst einbauen....oder von einer freien Werkstatt einbauen lassen.

Kupplung bei der Laufleistung immer neu machen.

Themenstarteram 31. Januar 2016 um 22:06

Kupplung war billig: Nur 150 Euronen. Ohne Einbau, versteht sich...

Aber: Egal. Ich habe halt ein teures Hobby. Fliegen und Yachting ist noch viel teurer...

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 31. Januar 2016 um 20:54:52 Uhr:

.................... aber hat schon über 100.000 auf der Uhr.

.........................

Na die ist doch gerade mal eingefahren;)

Themenstarteram 1. Februar 2016 um 19:53

Gudrun ist erst 15 (junger Hüpfer)...

Ich bereite mich bereits gedanklich auf den Getriebetausch vor. Uiui, ist ganz schön komplex.

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 1. Februar 2016 um 19:53:29 Uhr:

Ich bereite mich bereits gedanklich auf den Getriebetausch vor. Uiui, ist ganz schön komplex.

Komplex ja, aber nicht wirklich schwer..........mehr eine Fleissaufgabe.

Hab selbst das Getriebe an 11er und 11,5er ein gutes halbes Dutzend mal raus/rein......falls du Fragen hast. ;)

Themenstarteram 1. Februar 2016 um 22:25

Bestimmt. Es wird wohl doch ein M94. Lieber ein gut gebrauchtes M94, als ein M97 "Behörde" mit ausgelutschtem 2.Gang.

Habe schon das ami-video runtergeladen...ah, ja: Für 150 gibts die Reibscheiben, die komplette Kupplung

Koscht doch um die 300.

Wenns kein Gangspringer hat ist auch ein M94 durchaus gut. Fand das sogar von der Schaltbarkeit her besser als das M97.

Bisken Staburags oder Optimoly-mp3 für die Kupplung sollteste liegen haben sowie neue O-Ringe für die Venturi-Rohre.

Zentrierdorn ist "nice-to-have" aber es geht auch ohne.....passende Nuss, Schraubendrehergriff oder Besenstil (bisken angeschnitzt) reichen zum groben zentrieren...wennste das Getriebe aufsetzt zentriert sichs dann von selber :D

Themenstarteram 4. Februar 2016 um 10:36

Woran sieht man, ob's ein "Gangspringer" ist oder nicht?

Zitat:

@TDIBIKER schrieb am 4. Februar 2016 um 10:36:14 Uhr:

Woran sieht man, ob's ein "Gangspringer" ist oder nicht?

Leider erst, wenn man damit fährt.........

Meist "spring" kurz der Gang raus (ruckartiger Verlust von Vortrieb) bei starker Beschleunigung im 2. oder 3. Gang.

Betraf viele Getriebe vor MJ97, ab MJ97 soll es besser sein. Ich hatte es weder beim MJ94 noch beim MJ97, beide auf 6-Stellige KM-Leistung gefahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Passt das 6-Gang in R 1100 RT?