ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Passender Subwoofer zu Lanzar Vibe 1200D

Passender Subwoofer zu Lanzar Vibe 1200D

Themenstarteram 2. September 2015 um 21:39

Guten Abend allerseits!

Ich bin im Besitz einer Endstufe "Lanzar Vibe 1200D", allerdings sind die Subwoofer die ich dazu bekam einfach am Ende. Das waren zwei Punch RFP-1410 mit 4 Ohm.

Jetzt habe ich allerdings gar keine Ahnung, was ich beim Neukaufen beachten muss, damit die Subwoofer auch mit der Endstufe kompatibel sind! Vielleicht kann mir ja schon jemand diese Frage beantworten.

Falls jemand auch gleich neue Subwoofer empfehlen kann, sollte ich vielleicht noch sagen, dass ich welche mit "Gehäuse" suche, da das der alten zu breit ist für mein "neues" Auto.

Kurz noch ein paar Daten zur Endstufe:

1x400W RMS into 4 ohm loads

1x800W max into 2 ohm loads

1x1200W max into 1.3 ohm loads

Vielen vielen Dank im Voraus!!

Ähnliche Themen
13 Antworten

welche Preislage für welche Gehäuseart- und Größe suchste denn da ?

Mit so einer Endstufe soltest du schon etwa 150 € aufwärts pro Chassis ausgeben. Ansonsten passt es nicht mehr so ganz, da würde ich dir dann zum Kauf EINES Chassis raten, z.B 30er 1 Stück, Preis 150-200 € je nach Modell

Welche Gehäusemaße suchst du denn jetzt ? Maximale Dimension Breite wäre.... cm ?!

Wieviel Liter gewünscht ?

Also mein Tip wäre hier entweder 2x4 Ohm 30er oder wenns teurer sein darf dann 2 x 25er mit 4 Ohm parallel.

Auf die Wattzahl brauchst du aber nicht vorrangig achten, nur sollten es keine Einstiegschassis sein, zum Preis von 100 € Stück oder niedriger, das passt dann nicht mehr 100 %. Zur Not geht allerdings auch das.....kommt halt aufs Budget an... was haste denn gedacht ?

es geht nur um die Leistungsfähigkeit, Kontrolle und Dämpfungsfaktor der Endstufe ob ein Subwoofer von den elektrischen Anforderungen dazu passt.

wenn du einen Subwoofer möchtest, so könntest du einen Subwoofer mit Doppelschwingspule nehmen (2 x 4 Ohm) der hat dann elektrisch 2 Ohm Last für die Endstufe. Somit stellt die Endstufe an diesen zwei Ohm bis zu 800 Watt elektrische Leistung bereit. So ein Woofer mit Doppelschwingspule wäre z.B. ein Audio System X12-900. Wenn die Schwingspulen des / der Subwoofers 2 x 2 Ohm haben, so kannst du diese in Reihe oder Parallel schalten um so Summiert auf 1 Ohm Last (das wird die Endstufe nicht lange mitmachen, diese Zeit jedoch sehr Laut am Woofer sein) oder gebrückt auf 4 Ohm anschließen. Dann würde die Endstufe zwei Woofer mit 400W antreiben wollen. Nicht sehr Sinnvoll.

Also um der Endstufe die Leistung zu enlocken was sie kann - ohne Sie dabei zu überlasten - Da könntest du zwei Audio System R12 dran hängen, oder zwei Alpine SWG1044... gibt natürlich auch andere wie Herz ES250, oder zwei Beyma Power 10 !! (was vieleicht auch ein kleiner Tip wäre)

Meine Empfehlung wären die Beyma Power 10 oder die Alpine SWG1044

Zitat:

Meine Empfehlung wären die Beyma Power 10 oder die Alpine SWG1044

das ist aber schon ein Unterschied von der Machart her.

ich finde beide sind sehr flexibel anwendbar, ob geschlossen oder Ventiliert (was ich in diesem Fall aus Last-Gründen bevorzugen würde) und benötigen beide nicht die Über-Leistung um vernünftigen Output zu produzieren.

Zitat:

ich finde beide sind sehr flexibel anwendbar, ob geschlossen oder Ventiliert

Nen Beyma Power 10 mit

FS 42 hz und Qes 0.25

kannst du niemals in einer GG anwenden, da wird das Ding zum reinen Mitteltöner.

Daß der Hersteller BEYMA auch GG empfiehlt, weiß ich. Das läuft auch halbwegs, aber es ist Schwachsinn. So ein Sub ist zu teuer für eine falsche Einsatzweise.

Aber wenn du diesem TE unbedingt dazu raten möchtest, dann soll er das eben kaufen, ich streit mich darum nicht. Ich hab meinen Kram, mein Zeug läuft. Ich streite mich nimmer über 100 Thread-Seiten hinweg, damit andere ihr Kram bekommen, und das Ganze am besten auch noch ohne Dank

 

Bitte lesen und verstehen, mal die Datenangaben durchrechnen

www.db-junkies-suhl.com/.../Akustik%20der%20LS.pdf

Themenstarteram 2. September 2015 um 23:24

Hey,

vielen Dank euch erstmal für die zahlreichen Inputs! Ich seh' ein, dass ich wohl nicht spezifisch genug war, was Ausmaße und so angeht...

Also maximal sind in der Breite wohl 75cm drin, der Rest ist eigentlich relativ egal. Das alte Gehäuse hat gute 80cm und passt deshalb nicht rein.

Noch wegen meines Budgets; Mir ist klar, dass ich mir da keine zwei Magnat-fertig-Subwoofer für 50€ pro reinklatschen kann, auch wenn ich es gerne würde, da ich nicht allzu viel ausgeben möchte, aber so 150-200€ wäre mir die Angelegenheit wert, mehr halt aber auch nicht um ehrlich zu sein. Also die Alpine SWG1044 sind ja bei zwei Stück schon bei 180€, jetzt dazu noch Gehäuse (da bin ich schon wieder leicht ratlos) und das sind auch mindestens 250€ schätze ich und wenn man dann noch die Endstufe dazurechnet, dann ist das ja bald mehr, als das Auto Wert ist :-D

Zitat:

und wenn man dann noch die Endstufe dazurechnet

Warum willst du die noch dazurechnen, die hast du doch schon :confused::confused:

Ja möchtest du ein Gehäuse selber anfertigen ?!

oder suchst du eine Empfehlung samt Fertiggehäuse von einem XY-Anbieter ?!

oder oder ;) gar eine Komplettempfehlung, das heisst, daß die Lautsprecher bereits im Gehäuse SIND ?? Alles fertig montiert ?? Von der gleichen Firma ?

ich hab jetzt das Budget nicht so genau rauslesen können, grad bitte nommal etwas genauer

Mach dir doch grad nochmal etwas Gedanken, wieviel Volumen so ne Box brauchen darf, damit's dir gefällt. 2x 40 Liter Innen ? Oder eher 2x25 Liter ?

Themenstarteram 2. September 2015 um 23:36

Sorry sorry, für die Unklarheiten!

Wegen der dazugerechneten Endstufe; das war letztendlich nur ein dummer Grund meinen Geiz zu rechtfertigen bzw. zu vertuschen, dass mir das ganze auch nicht hunderte Euro wert ist ;-)

Also vom selber anfertigen würde ich gerne absehen, auch wenn ich mir das zutraue.

Einen Subwoofer in einem Fertiggehäuse zu montieren, ist allerdings locker drin, also das ist für mich gleichwertig mit ganz fertigem Set.

Und nochmal deutlich fürs Budget: Ich würde gerne unter 200€ bleiben.

So eine Box hat 2x25er geschlossen, ist mit guter Sicherheit schön allround-tauglich, akzeptable Qualität, Breite ist 65 cm. Alles ist fertig montiert, reinstellen anschließen fertig !

Vom Preis her kann man es gut bezahlen

https://geizhals.de/580222420

Wäre das jetzt was für dich ? :confused:

Vom Preis her müßte es ja noch hinhauen, ich mein 10 € hin oder her.

Es gibt mehrere Anbieter, die das Ding für ca. 200 € anbieten. Wenns dir auf den Pfennig ankommt, dann nimm Kontakt auf und verhandle den Endpreis.

Hier, der hat die Ware auch :

www.hifigarage.de/hertz/hertz-dbx-2523-p-16075.html

Aber mit 2x25er von halbwegs Qualität wird der Preis sicherlich nicht deutlich unter 200 € kommen. Das geht nur, wenn man eine Schrottqualität kauft.

100 € z.B., das ist nicht machbar. Gib 200 € aus, sonst hast du nur Dreck

Themenstarteram 2. September 2015 um 23:48

Jap, also das kommt definitiv hin und in den mittelsauren Apfel des Preises werde ich wohl beißen müssen. Soll ja auch halten. Auf die 10€ kommt's mir übrigens auch nicht an ;-) Und wenn du sagst, dass es viel tiefer nicht geht, dann glaube ich das auch mal!

Kannst du mir, wenn ich die mir bestelle noch was empfehlen bezüglich Einstellungen, so dass ich mir die am Ende nicht mit einmal aufdrehen zerschieße? Oder ist da "einfach" zu beachten was die hier quasseln?

https://www.youtube.com/watch?v=71b49gN6yMw

Die Einstellung des GAIN-Regler an der Endstufe ist GANZ wichtig.

Das hat aber nix mit den Wattzahlen der Sachen zu tun

1. Zuerst stellst du dein Autoradio möglichst laut ein, aber so, daß die normalen Lautsprecher nicht überlastet klingen oder krächzen. Sondern so, daß die maximale saubere (!!) Lautstärke rauskommt, ohne dabei noch mehr erzwingen zu wollen

2. Dann gehst du an den GAIN-Regler der Subwoofer-Endstufe. Drehe ihn langsam hoch, beginne auf niedrigster Stufe.

3. Drehe entweder so hoch, bis dir das Verhältnis aus Bass und Musik gefällt ODER maximal so hoch, bis der Subwoofer mit voller Power spielt, aber nicht so weit, bis der Subwoofer krächzt oder komische Nebengeräusche erzeugt.

Drehe immer nur so laut auf, daß alles noch sauber klingt, dann hast du eine jahrelange Belastungssicherheit, deine Sachen werden immer funktionieren.

Die Watt-Werte auf den Geräten kannst du eigentlich vergessen. Die Beachtung dieser Angaben entbindet dich nicht von der Sorgfalt, die Sachen nach Gehör richtig einzustellen und bestimmungsgemäß zu benutzen.

Immer Ohren auf beim benutzen, dann läuft dein Kram immer. Niemals mit Gewalt alle Lautstärke aus den Sachen herausquetschen. Wenn du hörst, daß die Lautsprecher kotzen, dann drehe zurück.

Nimm dein Ohr, um die maximale Belastung der Sachen sinnvoll auszureizen. Du hörst ja, wann ein Lautsprecher noch gut spielt und wann er anfängt, überlastet zu klingen ?!

Fragen dazu ??

Zitat:

Und wenn du sagst, dass es viel tiefer nicht geht, dann glaube ich das auch mal!

Für 150 € oder darunter gibt es nix Gescheites. Ich hab jetzt mal kurz geschaut und 200 € erscheint mir die absolute Grenze, und für dieses Geld bekommst du sogar 2x25er in einer kompletten Box, fertig montiert, also anschlußfertig, ohne schlimmere Abstriche.

Daß natürlich ein Subwoofer für 400 € besser wäre, das ist dir ja klar ?! Aber bei 200 € für das Modell von HERTZ kannst du nicht motzen, das ist KEIN Ramsch !

MfG

Themenstarteram 3. September 2015 um 0:34

Simpler und wohl dennoch ausführlich genug hätte es wohl niemand anders besser erklären können. Tausend Dank!

Und dass einer für 400€ besser wäre ist mir klar, deshalb ja auch "mittelsaurer Apfel". Mehr geht ja fast immer, aber ich denke so bin ich bestens bedient.

vielen lieben Dank nochmal! Die Welt braucht mehr Menschen wie dich :-D

Zitat:

Die Welt braucht mehr Menschen wie dich :-D

..naja, ich hab auch schon Leute mit anderer Meinung dazu getroffen ;)

! Ist aber trotzdem sehr nett von dir :)

Und wenn du noch Fragen hast, dann fragst du einfach :cool:

Und falls ich dann was dazu weiß, dann sag ichs dir auch !

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen