ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Passat b8 start/Stop angeblich intakt aber seit 1500km noch nie funktioniert

Passat b8 start/Stop angeblich intakt aber seit 1500km noch nie funktioniert

VW Passat B8
Themenstarteram 28. Januar 2021 um 3:17

Moin zusammen,

 

Ich habe mir am 7. Januar einen 2015er Passat 2.0 TDI zugelegt.

Handschaltung

 

 

Eigentlich hat das Fahrzeug ein Start-Stop system.

 

Das merkwürdige daran:

Ich bin das Fahrzeug mittlerweile 1500km gefahren.

 

Das start Stop system hat sich noch nie bemerkbar gemacht.

 

Egal wo und wann ich an der Ampel stehe , es hat noch nie den Motor aktiv abgeschalten und dann nach lösen der Kupplung neu gestartet.

 

Der freundliche hatte heute das Motorsteuergerät ausgelesen da angeblich Fehler im Zusammenhang mit start Stop dort abgelegt werden.

 

Fehler wurde keiner gefunden.

 

Er sagte dann dies hängt mit vielen Faktoren zusammen, Wasser und Öltemperatur, Klima , Gurte usw.

 

Mag ja alles sein aber wenn ich ein Fahrzeug Habe mit start Stop system finde ich es mehr als seltsam wenn dieses System nicht ein einziges Mal nach gefahrenen 1500 Kilometern aktiv wird.

 

Ich habe es auch schon manuell deaktiviert und wieder aktiviert.

Kein Lebenszeichen .

 

Weiß jemand Rat?

 

In dieses System nun Sinn macht oder nicht sei dahingestellt, ich möchte jedoch zumindest nutzen können was ich bezahlt habe .

 

Danke

 

Ähnliche Themen
75 Antworten

jo das ist das mit esp knopf.

wenn ich mich recht erinnerer bietet der auch ohne esp knopf an (habe jz nicht nachgeschaut), das ist dann aber nicht einfach P&P. aber irgendwie bietet der dass dann doch an. mein englisch ist nicht das beste :D

aber ohne ESP Knopf und P&P habe ich irgendwo mal gesehen. vllt sogar kufatec? hmm

Sein Englisch ist auch nur so gut wie Google translater. Einfach schreiben ohne ESP Knopf. Da ist dann ein Kabel mit Sicherung mit dabei welches du einfach auf eine freie kl.15 im Sicherungskasten aufsteckst

Zitat:

@wilsander schrieb am 4. Februar 2021 um 15:33:57 Uhr:

Sein Englisch ist auch nur so gut wie Google translater. Einfach schreiben ohne ESP Knopf. Da ist dann ein Kabel mit Sicherung mit dabei welches du einfach auf eine freie kl.15 im Sicherungskasten aufsteckst

Und diese Variante (ohne ESP Knopf) speichert dann auch den letzten Zustand des S/S Systems beim Abstellen des Fahrzeugs ?

ja ,den Esp schalter nutzt man nur als spannungsquelle wenn vorhanden

Zitat:

@wilsander schrieb am 4. Februar 2021 um 15:33:57 Uhr:

Sein Englisch ist auch nur so gut wie Google translater. Einfach schreiben ohne ESP Knopf. Da ist dann ein Kabel mit Sicherung mit dabei welches du einfach auf eine freie kl.15 im Sicherungskasten aufsteckst

oh weiha. wie kommt man denn von dort dahin? :D

danke für die info

Zitat:

@Passat-B8BiTDI schrieb am 3. Februar 2021 um 20:32:59 Uhr:

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 3. Februar 2021 um 18:41:01 Uhr:

Ich sehe das so, morgens hat man einen kalten Motor, der ist entweder zu kalt oder wird aufgrund der Abwärme zur Heizung als Komfortfunktion nicht abgestellt. Passt beides, es dauert bis er warum genug ist, dann wird er abgestellt. Gesünder wäre es, einen Motor auch abzustellen, wenn es im Innenraum zu kalt ist. Wie Du beschreibst, ein kalter Motor mag es nicht zu laufen, wenn man es nicht braucht. Oder er ist vernünftig "befüllt", dann ist es ja egal. Schreibst du ja selbst.

Am Ende der Fahrt, entweder hat man Temperaturobergrenzen erreicht, Motor stellt nicht ab. Und wie Du ja selber sagst, von Höchstleistung bis zum Stillstand ist die Abkühlung groß, aber eben nicht kalt.

Ich frage mich gerade, wer widerspricht sich? Und haben sich die Ingenieure sich nicht dabei was gedacht. Und selbst bei jeder Kritik, bei hoher Anforderung ist man abseits der Normforderung, hier wird man weniger Zielkonflikte haben.

Komfort Funktion beim diesel in Form von Wärme wird über das 3x1000w ptc Heizelement gewährleistet.

Somit theoretisch kein motorlauf notwendig.

Hat man dann in der Fahrprofilauswahl die klimatisierung auf Eco, wird auch das ptc Element entsprechend angepasst und somit ist kein motorlauf aus Komfort Gründen erforderlich.

Ein Motor mag kein Kaltstart, wenn kolben und Zylinder kalt sind, das ist ein Unterschied zum kalt laufenden Motor, da dort dennoch diese Bauteile durch die Verbrennung auf Temperatur sind.

Schaltet man den Motor jetzt aber wieder ab, kühlen Sie schnell durch das kalte Kühlwasser ab und werden dann kalt wieder in Bewegung gesetzt, das ist der kritische Punkt.

Deshalb heißt es ja seit je her auch KALTSTART.

Von daher sehe ich es nicht als gesünder an, den Motor wieder auskühlen zu lassen.

Diese Motortemperaturobergrenze ist endweder gar nicht abgefragt oder von der Temperatur zu hoch angesetzt. (werde ich aber demnächst eventuell sagen können, habe mein Ersatz Steuergerät nun ausgelesen und werde bei Gelegenheit die Kennfelder sichten)

Wer hat geschrieben von hochleistung zum stillstand ist die Abkühlung groß...., auch da war ganz klar der Text, das ein nachlaufen von mindestens 10-20s die Temperatur um über 50% reduzieren kann. Von dem kurzen runterbremsen wird da so gut wie nichts runter gekühlt, grade beim dsg, wo der Motor durch quasi zwischengas die Gänge runter schaltet.

Dann bin ich mal gespannt welche Temperaturgrenzen du ausliest. Bisher kenne ich nur Texte mit Obergrenze!

Auch SSA braucht eine Mindesttemperatur bevor es aktiv wird.

Kühlt der Motor in der Zwischenzeit stark ab, war wohl die Zeit so lange, dass man wieder darüber diskutieren kann, was schlimmer war. Am Ende ja irgendwie so oder so.

DSG gibt Gas beim runterschalten, wenn man die Motorbremse nutzt?

Und wie gesagt, dass die elektrische Zusatzheizung für den Innenraum bei aktiver SSA läuft ist eher unwahrscheinlich, eher umgekehrt. SSA ist so lange nicht aktiv.

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 04. Feb. 2021 um 18:47:40 Uhr:

Dann bin ich mal gespannt welche Temperaturgrenzen du ausliest. Bisher kenne ich nur Texte mit Obergrenze!

Auch SSA braucht eine Mindesttemperatur bevor es aktiv wird.

Kühlt der Motor in der Zwischenzeit stark ab, war wohl die Zeit so lange, dass man wieder darüber diskutieren kann, was schlimmer war. Am Ende ja irgendwie so oder so.

 

DSG gibt Gas beim runterschalten, wenn man die Motorbremse nutzt?

 

Und wie gesagt, dass die elektrische Zusatzheizung für den Innenraum bei aktiver SSA läuft ist eher unwahrscheinlich, eher umgekehrt. SSA ist so lange nicht aktiv.

So kleiner Zwischenstand, für mein Steuergerät habe ich aktuell keine damos Datei und auch noch nicht mein stand ausgelesen, aber ich habe von einen Transporter stand vom Bitdi.

Dort ist mindest Temperatur vom Kühlwasser 23 Grad und max 115 Grad für die Start Stopp freigegeben.

 

Ja um den Motor an die Drehzahl des kleineren Gang anzupassen.

Man merkt deutlich das für den Moment keine bremswirkung stattfindet, sondern eher richtig Rollen, zusätzlich kann man es akustisch und auch an der Momentanverbrauchsanzeige wahrnehmen.

Ist halt ein Unterschied zum Handschaltgetriebe, wo man im Idealfall mit 0,0l runterschalten kann und durch das einkuppeln selbst den Drehzahl ausgleich/Anstieg macht.

 

Naja ein elektrischer zuheizer ist von jetzt auf gleich zu oder abgeschaltet, vom Energie bedarf.

Die Wärme kommt leicht versetzt und selbst nach dem ausschalten bleibt für ein gewissen Zeitraum die Wärme vorhanden.

Ein Kühlwasser von vielleicht 25 Grad, wärmt den Innenraum noch nicht wirklich effektiv, ein zuheizer der paar Minuten lief und somit vielleicht 50 Grad erreicht hat, schon eher.

Wenn dann im Fahrprofil die Klimatisierung auf Eco steht, kann doch problemlos der Motor abgeschaltet werden, der zuheizer ebenfalls, oder eben zur längeren Nutzung der Wärme, bzw langsameren auskühlen mit nur paar hundert Watt betrieben wird.

Licht, Radio und alle anderen Verbraucher werden ja auch nicht abgeschaltet bzw. Sorgen nicht zwangsläufig für ein zu hohen Energiebedarf, das der Motor nicht abschaltet.

Zitat:

@Timmota schrieb am 4. Februar 2021 um 16:26:39 Uhr:

Zitat:

@wilsander schrieb am 4. Februar 2021 um 15:33:57 Uhr:

Sein Englisch ist auch nur so gut wie Google translater. Einfach schreiben ohne ESP Knopf. Da ist dann ein Kabel mit Sicherung mit dabei welches du einfach auf eine freie kl.15 im Sicherungskasten aufsteckst

oh weiha. wie kommt man denn von dort dahin? :D

danke für die info

Ich habe dazu das Klimabedienteil ausgebaut und ein 6mm Teflonschlauch durch vorhandene Öffnungen durchgeführt, anschließend das Kabel an dem Teflonschlauch fixiert und durchgezogen. Natürlich kannst du auch anstatt dem Schlauch Draht nehmen, darf halt nicht zu weich sein

Ich habe dieses Thema mit Interesse gelesen...

verstehe aber nicht wirkluch das Problem.

Ich habe verstanden, es wird behauptet, direkt nach der Autobahn an einer Ampel stehen und Start-Stop Moter aus würde dem Auto (was auch immer) nicht gut tun.

Wenn es so schlimm ist, sollte man dann nach einer Autobahnfahrt auch nicht selbst das Auto aus machen und parken? Also niemals auf einen Rastplatz zum Beispiel?

Also ich habe das Gefühl, es ist schon in Ordnung so wie es ist und die Entwickler werden sich schon was gedacht haben. Bei meinem Auto geht Start-Stop derzeit mit meinen vielen Kurzstrecken und den Außentemperaturen eh schon kaum an.

Aber ansonsten.. keine Ahnung..

Nur mal so am Rande.

Mein Arteon aus 02/2018 wurde heute zur Inspektion abgeholt, nun hat der Service angerufen, dass die Batterie defekt ist und auf Kulanz von VW getauscht wird. (1. bin überrascht, dass sie das überhaupt bemerkt haben, 2. Kulanz, VW, :D )

Der Wagen hat bis heute einwandfrei gestartet (steht aber auch in der Garage bei 7-9 Grad) und hat keine Fehler ausgegeben. Die S/S Automatik hat selten ausgelöst, habe das aber auf die Temperaturen und die sehr häufige Kurzstrecke, wegen eh schon wissen, geschoben.

dann willkommen in meinem club. meine batterie war ja auch kaputt. S/S ging auch sehr selten.

war halt eine kammer der Batterie kaputt. Frag mal genauer nach, was der grund war. würde mich mal interessieren ob es der gleiche ist ;)

Noch mal zurück zum Thema...

Über den Winter bin ich bin ich fast nur Kurzstrecke gefahren. Davor mal so, mal so. S/S eigentlich bei Kurzstrecke nie aktiv. Nach längerer Strecke schon mal.

Da kommt dann mein Thema

https://www.motor-talk.de/.../1-oelservice-viel-zu-frueh-t7081796.html

ins Spiel:

Fahrzeug 14 Monate alt, 10000km nur gefahren (Corona home office bedingt) --> und schon Ölservice angezeigt

S/S funktioniert glaube ich so wie es soll. Bei viel Kurzstrecke ist es nie aktiv - versteht sich von selbst. Bei viel Langstrecke oder zumindest wenn der Motor auch entsprechend warm ist und alles sonst passt - usw. - ja, warum nicht.

Fazit: Was gibts da noch groß zu diskutieren. Es funktioniert, wie es soll. Übermäßiges S/S scheinbar nicht und häufiger sollte es ja nicht sein.

Zitat:

@Positiv79 schrieb am 21. April 2021 um 21:26:00 Uhr:

S/S funktioniert glaube ich so wie es soll. Bei viel Kurzstrecke ist es nie aktiv - versteht sich von selbst.

Also bei meinem Benziner geht die SSA auch im Winter, wenn ich immer nur 10 km auf Arbeit und zurück fahre. Und das wochenlang.

Zitat:

@takaratak schrieb am 21. April 2021 um 22:38:28 Uhr:

Zitat:

@Positiv79 schrieb am 21. April 2021 um 21:26:00 Uhr:

S/S funktioniert glaube ich so wie es soll. Bei viel Kurzstrecke ist es nie aktiv - versteht sich von selbst.

Also bei meinem Benziner geht die SSA auch im Winter, wenn ich immer nur 10 km auf Arbeit und zurück fahre. Und das wochenlang.

Ok.

Vielleicht gibt es Unterschiede Benzin vs Diesel (z. B. wegen Diesel - Rußfilter). Aber da kennen sich andere wohl besser aus. Ansonsten rede ich eher von 3-5 km Kurzstrecke.

Mich hatte es auch gewundert, dass bei Kurzstrecke kaum S/S genutzt wird. Das kenne ich von meinem Vater (BMW) anders. Aber der hat auch einen Benziner.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Passat b8 start/Stop angeblich intakt aber seit 1500km noch nie funktioniert